Intel startet Produktion in 14 nm :

Schon im zweiten Halbjahr 2014 soll laut Intel mit ersten Broadwell-Prozessoren zu rechnen sein. Wie Brian M. Krzanich, CEO bei Intel, verlauten ließ, hat das Unternehmen gerade mit der Produktion von 14-nm-Prozessoren begonnen und liegt damit für Broadwell gut in der eigenen Planung.

Für das vierte Quartal dürften die bereits in der Gerüchteküche herumspukenden Broadwell-Prozessoren daher Realität werden. Zwar wird Intel Broadwell inklusive flotter Iris-Pro-Grafik auch für den Desktop anbieten, der Fokus des Unternehmens liegt aber klar auf der Mobilsparte. Die schmaleren Fertigungsstrukturen der kommenden Prozessoren helfen Intel vor allem in diesem Segment, da Broadwell für Notebooks und vor allem auch Tablets mit großer Wahrscheinlichkeit deutliche Energieeinsparungen bedeutet.

Und auch an Skylake, dem ebenfalls in 14 nm Strukturbreite gefertigten Nachfolger Broadwells, arbeitet Intel weiterhin. Mit der Fertigung erster Skylake-CPUs soll in der zweiten Jahreshälfte 2015 begonnen werden.