Intel Skylake : Intel Skylake 32 Kern-CPU Xeon E5-2699 v5 Intel Skylake 32 Kern-CPU Xeon E5-2699 v5

Zum Thema Intel Core i7 6700K ab 357,99 € bei Amazon.de Intel scheint sich intern tatsächlich auf starke Konkurrenz durch die neuen Zen-Prozessoren von AMD vorzubereiten. Nach den Gerüchten über eine »Coffee Lake«-CPU mit sechs Kernen für Mainstream-Prozessoren im Jahr 2018 gibt es nun sogar eine handfeste Bestätigung für einen bislang vollkommen unbekannten Prozessor.

Im chinesischen Aktionshaus Taobao wurde ein Vorserien-Exemplar eines Intel Xeon E5-2699 v5 angeboten, der auf der Skylake-EP-Architektur basiert. Das Besondere an dieser CPU ist, dass sie gleich 32 Kerne besitzt und 64 Threads gleichzeitig verarbeiten kann. Das entspricht exakt dem von AMD angekündigten Zen-Prozessor mit dem Codenamen Naples, der im Server-Bereich gegen Intel antreten und Marktanteile gewinnen soll.

Intel bietet bisher nur Server-Prozessoren an, die wie der Xeon E5-2699 v4 maximal 22 CPU-Kerne besitzen. Zwar hat Intel in den letzten Jahren die Anzahl der Kerne hin und wieder erhöht, allerdings nur um zwei zusätzliche Kerne. Der Sprung von 22 auf 32 Kerne lässt sich durch die drohende AMD-Konkurrenz erklären und zeigt auch, dass Intel die eigenen Möglichkeiten mangels Notwendigkeit bisher nicht ausgereizt hat.

Computerbase sieht allerdings auch noch einen anderen Grund. So habe Intel anfangs einfach Probleme bei der Produktion in 14-Nanometern gehabt, doch die Skylake-Server-Prozessoren seien von Anfang an mit 32 Kernen geplant gewesen. Nun habe sich die Herstellung aber soweit verbessert, dass die vollen 32 Kerne aktiviert werden könnten. Der zeitliche Zusammenhang mit AMDs Zen ist trotzdem bemerkenswert. Die in der Auktion angebotene CPU verwendet den Sockel LGA 3647, der auch Sockel P genannt wird, und ist 2,1 GHz schnell. Angaben zu Turbo-Taktraten oder TDP gibt es nicht.

Quelle: Taobao, Computerbase