Apple iPhone 5 : Wie 9to5mac meldet, gehört der »iOS Simulator« zu den Entwicklertools für das Apple-Betriebssystem iOS. Mit ein paar Tweaks wurde der Simulator dazu gebracht, die aus Gerüchten bekannte, vermutliche Auflösung des iPhone 5 von 640 x 1.136 Pixeln zu verwenden.

Wird das aktuelle iOS 5.1 mit dem Simulator eingesetzt, so verteilt das Betriebssystem die Icons wie bisher auf vier Reihen, allerdings mit größerem Abstand. Die Entwicklerversion von iOS 6 hingegen erkennt die größere Auflösung korrekt und nutzt diese, um fünf Reihen mit Icons anzuzeigen.

Um einen Zufall auszuschließen, wurden auch andere Auflösungen mit iOS 6 getestet, doch nur bei 640 x 1.136 Pixeln zeigt das Betriebssystem dieses Verhalten. Bei anderen Auflösungen wechselt iOS 6 zu einem Homescreen wie auf dem iPad. Laut 9to5.mac ist damit zwar belegt, dass iOS 6 die vermutliche iPhone 5-Auflösung kennt, aber nicht, dass das neue Apple-Smartphone auch tatsächlich mit einem größeren Display ausgeliefert wird.

» iPhone 4S im Preisvergleich kaufen