Apple iPhone 5

Smartphones   |   Datum: 03.10.2012

Apple iPhone 5 - Ist der Höhepunkt von Apple überschritten? (Update)

An der Börse sinkt der Aktienpreis, in China wird das iPhone 5 eher kalt aufgenommen und Apple senkt die Bestellungen – ist der Höhepunkt von Apple schon überschritten?

Von Georg Wieselsberger |

Datum: 16.12.2012 ; 12:51 Uhr


Apple iPhone 5 : Update 17.12.: Apple hat heute den Berichten widersprochen, laut denen das iPhone 5 in China nicht gut aufgenommen wurde und behauptet das komplette Gegenteil: Man habe in drei Tagen zwei Millionen Geräte verkauft und das sei ein neuer Rekord für das erste Verkaufswochenende in China. »Die Kunden dort können es gar nicht erwarten, Apple-Produkte in der Hand zu halten«, so CEO Tim Cook in einer Pressemitteilung.

Originalmeldung: Seit Freitag gibt es das Apple iPhone 5 in China und es stößt dort aus mehreren Gründen auf anscheinend wenig Begeisterung. Auch wenn das neue Smartphone diesmal grundsätzlich nur auf diese Weise erhältlich war, um Wiederverkäufern einen Riegel vorzuschieben, sind rund 300.000 Online-Bestellungen für ein riesiges Land wie China sehr gering.

Als Grund dafür wird laut Welt neben den dort im Vergleich zum iPhone 4S als minimal angesehenen Verbesserungen auch der für China hohe Preis angegeben. Dieser ist fast 20 Prozent höher als in den USA und 10 Prozent höher als in Hong Kong. Dazu passend meldet der Businessinsider, dass Apple seine Bestellungen von ursprünglich 35 bis 40 Millionen iPhones auf 25 bis 30 Millionen Stück gesenkt habe, da das Unternehmen im vorherigen Quartal zu viel bestellt hätte. Das würde bedeuten, dass die Verkäufe nicht so gut laufen wie von Apple erwartet.

Auch die Apple-Aktie, die Mitte September sogar die 700-US-Dollar-Marke überschritten hatte, lag am Freitag bei Börsenschluss bei »nur noch« 509,79 US-Dollar und hat damit alle Gewinne seit Mitte Februar 2012 wieder abgegeben. Das macht mehrere Investoren bereits nervös. Ob dies, wie einige Analysten meinen, schon das Ende des großen Erfolges von Apple andeutet oder zumindest der Höhepunkt überschritten ist, bleibt abzuwarten.

Allerdings deutet sich auch im Tablet-Bereich an, dass sich Apple mit dem iPad Mini selbst schadet, da dessen Verkäufe zu Lasten der größeren Modelle gehen, mit denen aber mehr Gewinn gemacht wird. Zudem wächst die Konkurrenz durch immer bessere Produkte von Amazon, Google und nun dem »Neueinsteiger« Microsoft. Wie bei Microsoft ist ein Abgesang auf ein Unternehmen, dass trotzdem zweistellige Milliardengewinne einfährt, wahrscheinlich mehr als verfrüht. Für Investoren sind jedoch schon »kleinere« zweistellige Milliardengewinne oft ein schlechtes Zeichen.

Bild 1 von 15
« zurück | weiter »
Die Rückseite des iPhone 5 besteht aus gebürstetem Aluminium, ähnlich wie beim ersten iPhone. Beim schwarzen Modell ist die Backplate in schwarz gehalten.
Diesen Artikel:   Kommentieren (219) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 22 weiter »
Avatar 4nobody
4nobody
#1 | 16. Dez 2012, 12:58
Nein, Apple braucht nur ein billiges Smartphone herstellen und sie würden einen noch größeren Markt abdecken!
rate (39)  |  rate (65)
Avatar Halleluja
Halleluja
#2 | 16. Dez 2012, 12:59
Bald muss Microsoft Apple wieder retten...
rate (147)  |  rate (22)
Avatar Einkaufswagen
Einkaufswagen
#3 | 16. Dez 2012, 13:01
Steve Jobs fuhr nicht umsonst seine restriktive Politik - mit seinem Ableben ist auch Apples Höhenflug zuende... Schade, das die Verantwortlichen bei Apple, genau so gehandelt haben, wie Jobs es vorrausgesehen hat :(
rate (102)  |  rate (9)
Avatar woiperdinga
woiperdinga
#4 | 16. Dez 2012, 13:01
Überschritten? Völlig überbewertet...

Jede Kante wird patentiert; die sollen sich ihre Beschränktheit patentieren lassen.
rate (121)  |  rate (19)
Avatar KillerKarnickel8
KillerKarnickel8
#5 | 16. Dez 2012, 13:02
Zitat von François Truffaut:
Boah Wieselsberger halt die Klappe du ... Hater -.-

Das selbe kann man über dich sagen -.-
rate (159)  |  rate (19)
Avatar sirsabu
sirsabu
#6 | 16. Dez 2012, 13:02
konkurenz belebt das geschäft und ist gut für qualität und preise der produkte mMn
rate (36)  |  rate (4)
Avatar Fipse
Fipse
#7 | 16. Dez 2012, 13:03
Apple ist zumindest massiv überbewertet an der Börse. Hätten sie ein Monopol könnte man es ja noch verstehen aber die Konkurrenz wächst ja mit jeder Generation.
rate (50)  |  rate (6)
Avatar rob81
rob81
#8 | 16. Dez 2012, 13:11
Wundert mich nicht:

-Kamera Murks (lila Stich bei Sonne)
-Navi Maps fail
-Abplatzende Farbe bei einigen Produktionsserien
-Steigende Release Frequenz die aus Prestige Geräten überteuerte Massenware macht

etc.
Cook ist kein würdiger Nachfolger für Jobs.
rate (81)  |  rate (21)
Avatar Kedle
Kedle
#9 | 16. Dez 2012, 13:14
Endlich mal eine schöne Apple News!! :D
rate (55)  |  rate (25)
Avatar MistyBronco
MistyBronco
#10 | 16. Dez 2012, 13:15
Wenn man die letzte Zeit ein bisschen mitverfolgt hat was den Smartphonemarkt angeht ist es doch nur logisch das die Apple Aktie wieder auf ein normalmaß schrumpft.

Hätte ich Aktien von Apple vor 10 oder 15 Jahren gekauft würde ich dieselbigen wohl spätestens jetzt abstoßen um noch einen fetten Geewinn zu erzielen.

Die konkurrenz auf dem Markt ist um einiges größer geworden, was ohne jeden Zweifel gut ist.

Ich habe selber ein Iphone 5 dieses jahr geholt und bin bis jetzt sehr zufrieden damit aber wer weiß was alles in 2 Jahren auf dem Markt ist wenn mein Vertrag ausläuft.
rate (29)  |  rate (2)

 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten