Mehr Docks und Kabel

Bastler machen aus nahezu allem ein Dock für das iPhone, auch ein Plastiksaurier oder ein alter Konsolen-Controller sind nicht sicher davor, ein Apple-Smartphone eingepflanzt zu bekommen. Es gibt aber auch sehr gut aussehende oder technisch interessante Docks, beispielsweise im Tron-Design oder auch einen zwar teuren, aber tatsächlich für kleinere Ansprüche brauchbaren Beamer für das iPhone. Und dann gibt es natürlich diese eklige, bewegliche Auflade-Nabelschnur, die wenig überraschend aus Japan stammt, dem Land, dem sicher die Krone für durchgeknalltes Zubehör gebührt.

Es soll ja Apple-Fans geben, die mehr als nur ein Gerät besitzen. Mit diesem Multidock sind sogar Extremfälle gut versorgt.

Gesundheit, Technik, Liebe und Spaß

Ist die Weihnachtsgans gut durch? Hat Opa schon wieder zu viel Weihnachtspunsch intus, liegt das alles nur an der zu hohen Gammastrahlung der Plätzchen oder will er einfach nur von einem Kissen umarmt werden? Regnet es in der Nähe eines USB-Anschlusses auf ein iPhone, ist es Ihnen zu dunkel, joggen Sie gerne oder wollen Sie die Katze mal so richtig tanzen lassen? Oder sind sie eher der Typ für einen Roboter-Freund? Für all diese Fälle gibt es tatsächlich Zubehör für das iPhone – mit teilweise fraglichem Nutzen.

Erinnern sie sich noch an »Antennagate«, die Empfangsprobleme des iPhone 4 und dem legendären Spruch von Steve Jobs »You're holding it wrong«? Antenna-aid macht sich darüber lustig.

Durch das iPhone inspiriert

Zu guter Letzt werfen wir in diesem Artikel noch einen kleinen Blick auf Produkte, die zwar im klassischen Sinne kein iPhone-Zubehör sind, aber durch das Apple-Smartphone inspiriert wurden und zumindest als iPhone-Besitzer-Zubehör gelten können. Die komplette Ausstattung für Haus und Heim: von der Fußmatte über Selbstbau-Möbel für das Wohnzimmer, Kleinteile für Küche und Haushalt, Körperpflege, Mode und sogar Spielen und (!) Schokolade – hier gibt es für nahezu jeden Wunsch auch ein entsprechendes Produkt.

Warum dieser nette Herr ein Küchenbrett mit iPhone-Design draußen herumträgt, weiß man nicht.