Apple iOS 9 : Apple reduziert die Systemleistung zum Stromsparen. Apple reduziert die Systemleistung zum Stromsparen.

Zum Thema Apple iPhone 6 ab 270 € bei Amazon.de Auch wenn iPads und iPhones schon vergleichsweise gute Akkulaufzeiten mitbringen, es geht doch immer noch ein wenig besser. Mit iOS 9 soll nun ein neuer Stromsparmodus integriert werden, der nicht nur leistungshungrige Apps bändigt sondern auch die Leistung des Prozessors senken kann.

Im Geekbench 3 soll mit einer Vorabversion von iOS 9 ein Leistungsrückgang von bis zu 40 Prozent gemessen worden sein. So erreichte das von Macrumors vermessene iPhone 6 Plus im Multicore-Test 2.891 Punkte und im Singlecore-Test 1.606 Punkte ohne aktiven Stromsparmodus. Wird das neue Feature manuell aktiviert, sinkt die Leistung auf 1.571 (Multicore) beziehungsweise 1.019 Punkte (Singlecore). Es liegt daher der Schluss nahe, dass Apple nicht nur einzelne Systemkomponenten und Sensoren abschalte, sondern auch Hand an die Leistung des SoC legt. PC-Nutzer wissen: Bei niedrigeren Taktraten kann üblicherweise die Spannung reduziert werden, was sich positiv auf die Leistungsaufnahme auswirkt. Entsprechend arbeitende Stromsparmechanismen sind daher im PC-Bereich keine Neuheit.

Der neue Stromsparmodus wird von Apple nicht automatisch aktiviert sondern kann vom Nutzer hinzugeschaltet werden. Bei niedrigem Akkustand weist das Gerät aber auf die neue Option hin.

Quelle: MacRumors