Apple iPhone 6 : Apple Pay wird vermutlich 2015 auch nach Europa kommen. Apple Pay wird vermutlich 2015 auch nach Europa kommen.

Zum Thema Apple iPhone 6 ab 270 € bei Amazon.de Mit dem Apple Pay will Apple das einfache, kontaktlose Bezahlen per NFC und iPhone populär machen. Doch wie einige Nutzer nun melden, gibt es im Zusammenhang mit Apple Pay ein Problem, wenn auf ein iPhone 6 ein Backup aufgespielt oder auch die Werkseinstellungen wiederhergestellt wurden. Danach lassen sich keine Daten von Debit- oder Kreditkarten mehr abspeichern, die aber für das Bezahlen per Apple Pay notwendig sind. Betroffene beschreiben, wie sie nach erfolglosen Versuchen in den nächsten Apple Store gingen.

Die Angestellten der »Genius Bar«, die dort den Service für Apple-Kunden bieten, konnten auch nur die Schritte vornehmen, die schon bei den Kunden selbst nicht funktioniert hatten. Die einzige Lösung sei der Austausch des Smartphones selbst gewesen, da auch der Apple-Support keine Ursache finden konnte. Laut 9to5Mac deutet das Problem darauf hin, dass der geschützte Speicher bei Wiederherstellen des Backups oder beim Zurücksetzen des iPhones nicht komplett gelöscht wird. Woran das Problem genau liegt, ist aber nicht bekannt.

Eventuell handelte es sich aber auch nur um ein zeitweise auftretendes Problem, denn wie einige Betroffene im Apple-Forum inzwischen melden, können sie nun nach einer Synchronisierung ihre Kartendaten doch wieder eingeben. Trotzdem bleibt die Ursache unklar. Während Apple Pay in den USA trotz Boykott durch Handelsketten wie Walmart bereits einen recht guten Start hatte, gibt es bislang nur Gespräche über einen Start in Europa. Bekannt sind Verhandlungen mit Banken in Großbritannien, die auf einen Start noch im ersten Halbjahr 2015 hindeuten. In Deutschland hatten unter anderem die Sparkassen Interesse an Apple Pay bekundet.

Apple iPhone 6