Apple ruft Netzteilstecker zurück : Apple hat einen Rückruf für Netzteilstecker gestartet. Apple hat einen Rückruf für Netzteilstecker gestartet.

Zum Thema Apple iPhone 6s (Plus) ab 669 € bei Amazon.de Apple-Kunden, die zwischen 2003 und 2015 in Kontinentaleuropa, Australien, Neuseeland, Korea, Argentinien und Brasilien einen Mac-Rechner, bestimmte iOS-Geräte oder ein Reise-Adapter-Kit gekauft haben, haben die dort üblichen Netzteilstecker mit zwei Stiften erhalten. Wie Apple nun meldet, hat das Unternehmen festgestellt, dass diese Stifte in seltenen Fällen abbrechen können und dann die Gefahr besteht, dass der Nutzer einen Stromschlag erhält.

Apple hat sich zur Sicherheit der Kunden dazu entschieden, die betroffenen Stecker gegen eine neue Version auszutauschen. Kunden, die ihr Apple-Gerät in den USA, Großbritannien, China und Japan oder ein USB-Netzteil gekauft haben, sind von dem Problem nicht betroffen oder, wie Apple es nennt, für das Austauschprogramm »nicht qualifiziert«. Die betroffenen Netzteilstecker sind an der Innenseite mit vier oder fünf Zeichen gekennzeichnet, während die neuen Stecker einen verständlichen Ländercode wie EUR, KOR, AUS, ARG oder BRA aufweisen.

Für den Online-Austausch müssen Kunden die Seriennummer ihres Macs, iPods, iPads oder iPhones auf einer Webseite zusammen mit ihrer Apple ID angeben. Apple prüft dann, ob das Gerät betroffen ist. Es ist aber auch möglich, denn Netzteilstecker direkt in einem Apple Store oder bei einem autorisierten Apple-Service-Provider auszutauschen. Der Austausch ist in allen Fällen für den Kunden kostenlos. Apple hatte erst 2014 das Netzteil mancher iPhone-Modelle zurückgerufen, da die Gefahr einer Überhitzung bestanden hatte. 2015 hatte HP Ladekabel von Laptops wegen Brandgefahr zurückgerufen und 2006 hatten sogar mehrere Notebook-Hersteller einen Rückruf wegen unsicherer Akkus gestartet.

Quelle: Apple