Apple iPhone 7 : Das kommende iPhone 7 soll angeblich in drei Modellen angeboten werden. Das kommende iPhone 7 soll angeblich in drei Modellen angeboten werden.

Zum Thema Apple iPhone 7 (Plus) ab 297 € bei Amazon.de In den letzten Monaten gab es immer wieder Gerüchte über das kommende iPhone 7 und die von Apple geplanten Varianten des neuen Smartphones. Nachdem Apple zuletzt ein Standard- und ein Plus-Modell vorgestellt hatte, gehen die meisten Spekulationen davon aus, dass es auch dieses Mal einen direkten Nachfolger des iPhone 6s und iPhone 6s Plus geben wird.

Allerdings war gelegentlich auch ein iPhone 7 Pro im Gespräch. Die Diskussionen darüber deuteten teilweise darauf hin, dass Apple einfach nur das Plus-Modell umbenennen könnte, doch nun sieht es laut inoffiziellen Informationen eher danach aus, als ob es drei unterschiedliche Versionen des Smartphones geben könnte. Diese Angaben stammen aus den Zulieferer-Kreisen in China und nennen sogar den Speicherausbau und die Preise der drei Modelle.

Das iPhone 7 soll mit 32 GByte für ungefähr 700 Euro, mit 64 GByte für 800 Euro und mit 256 GByte für 950 Euro in den Handel kommen. Das größere iPhone 7 Plus soll es nur mit 32, 128 und 256 GByte geben. Die Preise liegen hier angeblich bei 800 Euro, 920 Euro und 1.050 Euro. Damit ist das Ende der hohen Preise aber noch nicht erreicht.

Das dritte Modell iPhone 7 Pro soll laut einem Bericht von 9to5Mac mit 32 GByte rund 950 Euro, mit 128 GByte 1.050 Euro und mit 256 GByte sogar rund 1.200 Euro kosten. Dieser sehr hohe Preis für ein Smartphone müsste eigentlich durch besondere Features begründet werden, doch bislang ist eigentlich nur ein Smart Connector im Gespräch, der von Apple bislang auf dem iPad Pro eingesetzt wird. Natürlich ist nicht klar, ob die Gerüchte zu den neuen iPhones aus China stimmen. Die Vorstellung der Smartphones wird im September 2016 erwartet.

Quelle: 9to5Mac