Sony Xperia P

Smartphones   |   Datum: 20.07.2012
Seite 1 2 3   Wertung

Sony Xperia P im Test | Seite 2

Oberklasse-Smartphone im Alu-Gehäuse

Software

Sony Xperia P : Im Querformat beträgt das Seitenverhältnis 16:9. Im Querformat beträgt das Seitenverhältnis 16:9. Zur installierten Version von Android gibt es wenig zu sagen. Die alte Version 2.3.7 ist inzwischen zwar ausgereift, was auch daran liegt, dass Google mittlerweile drei Nachfolger vorgestellt hat, aber längst nicht so komfortabel wie Android 4.0, das unter anderem auf dem Samsung Galaxy Nexus , dem Samsung Galaxy S3 und dem HTC One X läuft. Warum Sony noch immer keine Updates angekündigt hat, ist uns völlig schleierhaft und kostet im Test Punkte. Ein Eintrag auf der italienischen Facebook-Seite von Sony hat immerhin ein Update für den August angedeutet.

Sony verwendet auf dem Xperia P seine eigene Oberfläche, die angenehm schnell auf die Eingaben des Nutzers reagiert. Allerdings finden wir die installierten Apps im Test etwas verwirrend. Beispielsweise verbirgt sich hinter »Musik und Videos« kein lokaler Player für Multimedia-Inhalte, sondern eine App, mit der wir sehen können, welche Inhalte unsere Facebook-Freunde wiedergeben. Ähnliches gilt für PlayNow, das statt einem Player einen virtueller Marktplatz für Spiele und Apps ist.

Entwickler und Freunde von Custom ROMs wird es freuen, dass sich der Bootloader des Xperia P relativ schmerzfrei entsperren lässt. Die komplette Prozedur ist auf dieser Seite beschrieben. Allerdings scheint das Smartphone bei den Entwicklern weniger populär zu sein, aber beispielsweise XDA Developers etwa sammelt die ROMs im Forum des Xperia S.

Die Android-Oberfläche auf dem Xperia P

Benchmark-Tests

Wir haben das Sony insgesamt drei Benchmarks unterzogen: SunSpider, Peacekeeper und GLBenchmark. SunSpider misst die JavaScript-Geschwindigkeit des Browsers, der Peacekeeper-Benchmark von Futuremark dagegen überprüft die HTML5-Leistung des Smartphones. Der GLBenchmark schließlich misst unter Android und iOS-Smartphones wie dem Apple iPhone 4S die OpenGL-Geschwindikeit.

Im Peacekeeper-Benchmark erreicht das Xperia P insgesamt 251 Punkte, deutlich weniger als etwas das HTC One S. Für den Sunspider-Benchmark benötigte das One S insgesamt 3151,7 ms, auch hier landet Sony Mittelklasse-Smartphone im hinteren Feld. Gegen das mit einem Quad-Core-Prozessor ausgestattete Galaxy S3 hat das kleine Dual-Core-Handy überhaupt keine Chance.

Sunspider JavaScript
Total
3D
Crypto
Math
Samsung Galaxy S3 Android 4.0.4
1506,5
288,0
116,2
92,0
HTC One S Android 4.0.3
1829,9
254,0
138,1
112,3
Sony Xperia P Android 2.3.7.
3151,7
494,0
30,8
212,8
0
640
1280
1920
2560
3200
Gemessen in Millisekunden. Je niedriger, desto schneller.

Technik und Handling

Das Sony Xperia P ist mit 120 Gramm angenehm leicht und liegt gut in der Hand. Das komplette Handy steckt in einem Unibody aus Aluminium, das dem Smartphone eigentlich eine sehr angenehme Haptik verleiht. Aber der abziehbare untere Bereich aus beschichtetem Plastik wirkt unnötig billig. Ein optischer Leckerbissen sind dafür die drei Sensor-Tasten unterhalb des Bildschirms. Sony hat diese in dem transparenten Balken zwischen Balken und abnehmbarer Gehäuseschale untergebracht. Die Bedienung geht allerdings nur fummelig von der Hand.

Das Xperia P verfügt über eine praktische Schnellladetechnik. Laut Sony genügt es, das Smartphone zehn Minuten zu laden, um anschließend 60 Minuten telefonieren zu können. Das ist in der Praxis ziemlich angenehm, weil wir im Test selbst mit kurzen Ladepausen und starker Nutzung sehr gut durch den Tag kommen. Das ständige, kurze Nachladen ist auch nötig, weil der Akku nur eine Kapazität von 1300 mAh hat und in der Praxis nach spätestens fünf bis sechs Stunden viel zu früh erschöpft ist. Die Sprachqualität war im Test durch die Bank gut, was auch an der integrierten Geräuschunterdrückung liegt.

Sony Xperia P : Der Plexiglasstreifen ist das Markenzeichen der aktuellen Xperia-Spitzenmodelle.

Xperia-Streifen
Der Plexiglasstreifen ist das Markenzeichen der aktuellen Xperia-Spitzenmodelle.

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (11) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Feschpa-Willi
Feschpa-Willi
#1 | 21. Jul 2012, 01:39
geht schlafen leute!!!^^

aber jo interessanter test, zumal ich nicht so auf die android version geschaut hätte bei nem aktuellen handy. finds gut wenn man einblicke in ein paar smartphones bekommt und so bei der entscheidung helfen. Es soll ja auch nciht jeder mit nem iphone oder galaxy rumlaufen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Dr.Popeye
Dr.Popeye
#2 | 21. Jul 2012, 02:47
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Rollora
Rollora
#3 | 21. Jul 2012, 02:53
"Die Trennung von Ericsson hat der Produktpalette der Sony-Smartphones offensichtlich nicht geschadet."
Erster Satz, erster Fehler.
Man hat sich nicht von Ericsson getrennt, sondern den Teil von Ericsson der für das gemeinsame Telefondesign gemeinsam mit Sony verantwortlich war, wurde fertig aufgekauft.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar rob81
rob81
#4 | 21. Jul 2012, 07:24
hm, mir gefällt dieser weiße streifen nicht. sieht aus als ob der akku unten aufgesteckt wurde. ein erfolg wird es deswegen sicher auch nicht, jeder will viel bild ohne viel rahmen.
rate (0)  |  rate (6)
Avatar Mäcki
Mäcki
#5 | 21. Jul 2012, 08:43
Also das Xperia Pro wird zwar mit 2.3. ausgeliefert, ein 4.0 update ist aber verfügbar. Also wird bestimmt auch für das Xperia P das Update zur Verfügung stehen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Hatschi18
Hatschi18
#6 | 21. Jul 2012, 10:31
Zitat von rob81:
hm, mir gefällt dieser weiße streifen nicht. sieht aus als ob der akku unten aufgesteckt wurde. ein erfolg wird es deswegen sicher auch nicht, jeder will viel bild ohne viel rahmen.


Dito! Auch wenn Hersteller meinen sowas sei besonders elegant. Es wirkt einfach störend. Ich mag es eher schlicht.
rate (0)  |  rate (4)
Avatar dhamokk
dhamokk
#7 | 21. Jul 2012, 13:35
Moin

Man sollte evtl. noch erwähnen, dass bei dem Aufschließen des Bootloaders über die Sony Website die DRM-Keys gelöscht werden. Vor einigen Monaten noch funktionierte daraufhin TrackID nicht mehr, beim aktuellen Musicplayer kann man keine Liedinfos mehr nachladen lassen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Einhorn
Einhorn
#8 | 22. Jul 2012, 13:57
interessantes handy. übrigens zur android version:

Quelle: http://talk.sonymobile.com/thread/42096/

"Hi all



The Ice Cream Sandwich software update for Xperia™ S is now being rolled out. "
rate (0)  |  rate (0)
Avatar König Theoden
König Theoden
#9 | 22. Jul 2012, 18:10
Wieso schafft es Sony nicht ein wirkliches Flaggschiff rauszubringen?
rate (0)  |  rate (1)
Avatar GhostWarrior
GhostWarrior
#10 | 23. Jul 2012, 14:54
flaggschiff?
wenigstens nicht so überteuert wie iphone und galaxy s3
rate (2)  |  rate (0)
1

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten