Fazit

Sony Xperia P : Moritz Jäger: Dass Sony noch immer kein Android 4.0 für seine Smartphones ausliefert, macht das Sony Xperia P zu einem derzeit ziemlich uninteressanten Gerät. Zwar ist es technisch kein schlechtes Smartphone, vor allem der superhelle Bildschirm gefällt uns bei Spielen und Filmen sehr gut, und durch das mit 4,0 Zoll vergleichsweise kompakte Format liegt das Xperia P sehr gut in der Hand. Aber die zwar stabile, aber teilweise hakelige Android-Software ist einfach nicht mehr zeitgemäß.

Außerdem ist es enttäuschend, dass Sony nicht alle seine Smartphones mit dem Playstation Certified Logo (und der entsprechenden Leistung) ausstattet. Wer von einem Sony Xperia Play aufrüsten möchte, muss daher zwingend zum teureren Sony Xperia S mit dem entsprechenden Logo greifen. Unterm Strich bleibt ein ein leichtes Smartphone mit guter Leistung, aber alter Software.

Daher empfehlen wir in dieser Preisklasse derzeit eher das Samsung Galaxy S2 mit 4,3 Zoll großem Display, das mittlerweile mit Android 4.0 läuft, wesentlich besser ausgestattet ist und sogar den schnelleren Prozessor hat.

» Sony Xperia P im Preisvergleich kaufen
» Samsung Galaxy S2 im Preisvergleich kaufen
» Einkaufsführer: Smartphone-Bestenliste

Bild 1 von 13
« zurück | weiter »
Sony Xperia P