X-Fi Titanium Fatal1ty Professional : Mit der X-Fi Titanium Fatal1ty Professional für 150 Euro stellt Creative die erste für Spieler interessante X-Fi-Karte mit PCI-Express- 1x-Anschluss vor. Die Karte unterstützt alle wichtigen Spiele-Features wie EAX 5.0 oder die sehr überzeugende Raumklangsimulation auf Stereo-Headsets. Die Unterschiede zu den PCI-Vorgängern sind damit größtenteils äußerlich und beschränken sich auf eine schwarze Metallabdeckung sowie endlich gut unterscheidbare, farbige Aus- und Eingänge am Slotblech. Einzige technische Neuerung der PCI-Express-Version: Nach einer Online- Registrierung kann die X-Fi Titanium Fatal1ty Raumklang von Spielen digital ausgeben, da die Karte offiziell Dolby Digital Live zur 5.1- Echtzeit-Encodierung unterstützt.

Akustisch ändert sich dagegen nichts: In Spielen liefert die X-Fi sehr überzeugende, klar aufgelöste und druckvolle Sound-Kulissen, auch Musik und Filme klingen, wie von den PCI-Varianten gewohnt, hervorragend. Wer also bereits eine X-Fi hat, sollte dabei bleiben. Für Neukäufer ist die 150 Euro teure PCI-Express- Version aufgrund der höheren Zukunftssicherheit eine Überlegung wert, die eng verwandte X-Fi Xtreme Gamer Fatal1ty mit PCIAnschluss kostet aber 60 Euro weniger.