Microsoft Surface RT

Tablets   |   Datum: 08.11.2012
Seite 1 2 3 4 5   Wertung

Microsoft Surface RT im Test | Seite 5

High-End-Tablet für Windows-User

Fazit

Microsoft Surface RT : Dennis Ziesecke: Mit seinem eigenständigen Design und Bedienkonzept setzt sich das Microsoft Surface RT vom Apple iPad und Android-Tablets wie dem Asus Google Nexus 7 ab und vermittelt eine gute Idee davon wo Microsoft sein Windows-8-Ökosystem hinentwickeln möchte. Aber der perfekte Netbook-Ersatz für Windows-Spieler ist das Tablet noch nicht. Zwar überzeugt die Hardware mit sehr guter Verarbeitung und tollem, wenn auch etwas niedrig aufgelöstem Display, aber alle für PC-Anwender spannenden Eigenschaften haben ihre Schattenseiten. Der Monitorausgang bringt ohne Adapter nichts, und der USB-2.0-Port, der den Anschluss von Hardware und Speichersticks oder Festplatten erlaubt, eignet sich weder zum Aufladen des Geräts noch zum Zugriff auf den internen Speicher des Surface. Auch das Touch-Cover ist eine tolle Idee, die Umsetzung aber dürftig. Dafür finden wir den Standfuß im Test sehr praktisch.

Mit dem beiliegenden Office 2013 hat Microsoft beim Surface RT ein weiteres starkes Alleinstellungsmerkmal, dass sich aber wegen der völlig unzureichenden Touch-Anpassung nur mit Touchcover oder richtiger Tastatur und Maus ordentlich verwenden lässt. Zudem leidet das Tablet stärker als die Desktop-Variante von Windows 8 unterm dem Mischmasch aus Kacheloberfläche und Desktop, der sich mit den Finger kaum vernünftig bedienen lässt.

Auch darüber hinaus scheint das an und für sich schnelle Windows 8 RT noch nicht zu Ende entwickelt zu sein. Denn eigentlich legt es die gleiche hohe Performance wie die Desktop-Version an den Tag und lässt sich zumindest auf der Kacheloberfläche sehr präzise mit den Fingern steuern. Aber dass bei einigen aufwändigeren Apps das ganze System ins ruckeln gerät, ist bei 2,0 GByte Arbeitsspeicher im Konkurrenzvergleich einfach inakzeptabel. Vereinzelt stürzen zudem selbst Apps von Microsoft ab.

Zudem macht der hohe Speicherplatzbedarf von Windows RT aus dem eigentlich 32 GByte großen Flashspeicher mickrige 20 GByte. Immerhin lässt sich der Speicher per Micro-SD-Karte erweitern, was Googles Nexus-Geräte und Apples iPads nicht bieten. Auch der freie Zugriff auf den Speicher ist ein Vorteil für Windows RT, wenngleich es Zeit für einen komfortabel per Touch bedienbaren Dateimanager wird – der Windows-Explorer eignet sich für Tablets derzeit nicht. Angenehm hingegen ist die Multiuser-Option. Das ist von Windows zwar bekannt, im Tablet-Bereich aber noch lange nicht üblich.

Insgesamt ist die Hardware weiter als die Software. Nvidias Tegra 3 war eine gute Wahl als Prozessor und bietet eine größtenteils überzeugende Performance bei akzeptabler Akkulaufzeit – mit einem stärkeren Energielieferanten hätte Microsoft sicher auch Google und Apple einholen können, das allerdings zulasten des eh schon recht hohen Gewichtes.

Unterm Strich ist das Microsoft Surface RT dennoch das derzeit beste Tablet, für alle, die sich ein weitgehend ausgewachsenes Windows statt reglementiertem Betriebssysteme wünschen. Als reines Tablet kann es bei der Konkurrenz aber nicht mithalten, auch weil der Spagat aus ARM-Prozessor und Windows alles in allem noch nicht optimal funktioniert. Wegen der mangelhaften Desktop-Bedienung und der eher niedrigen Auflösung wird das richtige Traum-Tablet für Window-User daher erst das Surface Pro mit 1920x1080 statt 1366x768 Pixeln und voller Unterstützung für normale Windows-Programme.

» Microsoft Surface RT im Preisvergleich
» Apple iPad Mini im Preisvergleich
» Asus Google Nexus 7 im Preisvergleich

Microsoft Surface
Diesen Artikel:   Kommentieren (77) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 8 weiter »
Avatar Blutkasper
Blutkasper
#1 | 08. Nov 2012, 16:48
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar BattleStarXXX
BattleStarXXX
#2 | 08. Nov 2012, 16:53
Zitat von Blutkasper:
fehlt nur noch ne app, um dat Ding per Speichelfluss bzw feuchter Aussprache durch sichere Benetzungs-Erkennungs-Software zu bedienen, dann ists auch 100% spassti-tauglich, wie es sich für unsere moderne Generation gehört.


Und du bist es jetzt schon....
rate (46)  |  rate (8)
Avatar Blutkasper
Blutkasper
#3 | 08. Nov 2012, 16:53
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar TYRON
TYRON
#4 | 08. Nov 2012, 16:55
schade, aber war doch irgendwie absehbar.
die windows phones waren ja auch nicht das gelbe vom ei das gleiche passiert jetzt wohl auch mit den windows 8 tablets.
rate (9)  |  rate (11)
Avatar Zalthor
Zalthor
#5 | 08. Nov 2012, 16:59
Zitat von Thomas95:
Ich ignorier dieses ganze RT-Zeugs, das Tablet mit Win8 Pro auf x86-Basis auf dem alle normalen Programme laufen wird INTERESSANT, vor allem der Preis :D


Jop, ja und aufjedenfall! Endlich jemand, der es gecheckt hat ;-)
rate (27)  |  rate (1)
Avatar lionxx
lionxx
#6 | 08. Nov 2012, 17:00
Hm habe irgendwie erwartet, dass Windows 8 auf einem - ich nenne es mal - "Tablet" ziemlich abräumt, denn dafür wurde es doch hauptsächlich entwickelt (oder irre ich mich da?).
Naja, kann man nur darauf warten, dass eine bessere Version nach Ausmerzung der Kinderkrankheiten erscheint (vielleicht schon die Pro Version?).
rate (3)  |  rate (4)
Avatar DrProof
DrProof
#7 | 08. Nov 2012, 17:03
Ich finde die beste Netbook, Tabletkombi kommt aber von Asus.. :-/
Sry.....

"Für 100 Euro zusätzlich gibt es das Tablet mit beiliegendem Touch-Cover, einer interessanten Weiterentwicklung der iPad-Cover mit integrierter Tastatur. "

Jetzt sind Hüllen für Elektrogeräte auch schon ne Appleerfindung und jeder der ne Hülle anbietet ( welche ein Display schützt ) hat also Apple kopiert und weiterentwickelt??? Ich fall vom Hocker... Apple hat ja auch die Störoporauflage für neu verpackte Displays kopiert um ihre Schutzabdeckung da hinzubekommen...
What a fail!
rate (18)  |  rate (6)
Avatar offscore
offscore
#8 | 08. Nov 2012, 17:17
Ich muss sagen ich kaufe zwar immer gerne Apple Produkte,
von iPhone bis iMac aber bei Tablettes wünsche ich mir Windows.

Warum? Flash..
rate (9)  |  rate (12)
Avatar Gnarf
Gnarf
#9 | 08. Nov 2012, 17:21
Die RT-Version scheint mir mehr so eine Art schnell auf den Markt geworfenes "me too!"-Produkt zu sein und als "Spielzeug" dann halt doch ein gutes Stück zu teuer, wenn ich für hunderte Scheine weniger ein Nexus 10 bekomme.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar tssixtyone
tssixtyone
#10 | 08. Nov 2012, 17:24
Zitat von offscore:
Ich muss sagen ich kaufe zwar gerne Apple Produkte,
von iPhone bis iMac aber bei Tablettes wünsche ich mir Windows.

Warum? Flash..


Ja aber es gibt CydiaApps die Flashplayer auf safari freischalten oder eben verschiedene browser app mit flashunterstützung, klar sind die nicht reif aber mit Puffin Browser funktionieren die meisten FlashPlayer Seiten, kannst es ja mal versuchen da es auch gratis app von puffin gibt. Finde ich auch totalen mist das flash auf serien ios nicht geht,
rate (3)  |  rate (1)
1 2 3 ... 8 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten