Microsoft : Microsoft will seine Unternehmensstrategie ändern – agressiver und wirkungsvoller soll vor allem Hauptkonkurrent Apple angegangen werden. Das kündigte Microsofts CEO Steve Ballmer auf der Worldwide Partner Conference in kanadischen Toronto gegenüber Computer Reseller News an. Einen ersten Ausblick auf die neue Strategie gewährte Microsoft indes schon vor drei Wochen: Das neu vorgestellte Surface-Tablet richtet sich direkt gegen Apples iPad, allerdings hofft Microsoft mit den zusätzlichen Möglichkeiten von Windows auch weitere Kundengruppen für die Nutzung eines Tablets zu gewinnen.

So spricht Ballmer in Toronto auch primär von den Bereichen Produktivität und Enterprise Management als es um die primären Stärken von Microsoft geht. Microsoft will Apple weder bei privaten Cloud-Lösungen noch bei Innovation im Hard- und Softwarebereich Marktanteile überlassen. Ein wenig spät dürfte diese Erkenntnis angesichts der Umsatzzahlen von Apple zwar kommen, allerdings kündigt Ballmer auch an, auf dem Wege dorthin »alle Hebel in Bewegung« zu setzen.

An einen Misserfolg der Surface-Tablets wie bei den Zune-Playern glaubt Ballmer nicht. Microsoft plane, mehrere Millionen Exemplare der Tablets zu verkaufen, sei aber auch weiterhin auf die bisherigen Partner angewiesen. Und auch ein Microsoft-Smartphone scheint inzwischen nicht mehr komplett ausgeschlossen.

Microsoft Surface