Sharkoon Skiller

Tastaturen   |   Datum: 19.06.2012
3 von 3 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Leser-Rezension zu Sharkoon Skiller

Etwas bessere Tastatur für wenig Geld

Von Covine |

Datum: 19.07.2013 | zuletzt geändert: 19.07.2013, 15:23 Uhr


Dass zwanzig Euro kein Preis sind, für den man keine hoch professionelle Gaming-Tastatur bekommt sieht man an der Sharkoon Skiller deutlich. Sie hat keine mechanischen Tasten, keine Beleuchtung und kein Display, kein USB-Hub; dies haben jedoch andere Tastaturen im entsprechenden Preissegment auch nicht. 

 

Präzision

Die Präzision der Sharkoon Skiller ist (für eine nicht mechanische Tastatur) ziemlich gut. Der Anschlag ist gut erkennbar und es muss etwas mehr Kraft aufgewendet werden, als bei einer normalen Standardtastatur. 

Ausstattung

Wie bereits erwähnt ist die Sharkoon Skiller nicht so sehr von einer normalen, nicht Gaming Tastatur, zu unterscheiden wie eine Gaming Tastatur des deutlich höheren Preissegments. Sie besitzt einige Zusatztasten, die vor allem für die Steuerung des PC's gedacht sind (Lautstärkeregelung, Wake & Sleep, Videos anhalten....), beim Spielen aber keinen Vorteil bringen. 

Zudem werden zu der Tastatur ein zweiter Satz der W,A,S,D, sowie der Pfeiltasten beigelegt, die sich durch die blaue Färbung sowohl optisch von den anderen Tasten unterscheiden, sowie durch eine Gummioberfläche leichter erfühlt werden können. (Diese Tasten sind jedoch durch eine gitterartige Oberfläche etwas anfälliger gegen Schmutz). Mich selbst stören diese Tasten beim Schreiben nicht, Vielschreiber könnten jedoch dadurch irritiert werden. 

Treiber

Der mitgelieferte Treiber ermöglicht es, jede der Tasten neu zu belegen, sowohl mit einfachen Tastendrücken, als auch mit mehreren Tastendrücken (z.B. ENTER l o l ENTER), aber auch mit  vordefinierten Shortcuts wie "Word öffnen" oder "suchen". Da die Sharkoon Skiller jedoch keine extra Makro Tasten hat, müssen normale Tasten belegt werden, die im entsprechenden Spiel nicht verwendet werden, aber evtl. auch nicht so leicht erreichbar sind wie speziell dafür angefertigte Makro Tasten. Der Treiber selbst installiert sich ohne Probleme, und lässt sich sehr einfach ohne großes Vorwissen bedienen.

 

Preis-Leistung

Mit der Sharkoon Skiller bekommt man eine etwas bessere Tastatur für etwas mehr Geld. Man bekommt noch keine echte Gaming-Tastatur (dazu fehlen Marko Tasten und Beleuchtung), muss aber eben auch keine 50€ bezahlen. Wer also auf den Preis achten will bekommt hier eine ordentliche Tastatur, wer jedoch etwas mehr Geld zu Verfügung hat sollte sich schon überlegen, sich eher im 50€ Preissegment umzusehen, da solche Tastaturen einfach mehr bieten, was eine Gaming Tastatur ausmacht

Wertung:

70/100 » alle Hardware-Rezensionen von Covine (1)

Bilder zu Sharkoon Skiller

Zusätzliche Angaben

Preis-Leistungs-VerhältnisGut

3 von 3 Leser fanden diese Rezension hilfreich

Beitrag bewerten

War diese Rezension hilfreich für Sie? Ja Nein

Diesen Artikel:   Kommentieren (5) | Drucken | E-Mail | Weitersagen
FACEBOOK:
TWITTER:
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Tsabotavoc
Tsabotavoc
#1 | 19. Jul 2013, 17:42
Meiner Meinung nach braucht eine echte Gamingtastatur mechanische Tasten. Und daher ist eigentlich fast jede 0815 Cherry besser als die sogenannten Gamertastaturen.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar xosh
xosh
#2 | 19. Jul 2013, 19:33
Zitat von Tsabotavoc:
Meiner Meinung nach braucht eine echte Gamingtastatur mechanische Tasten. Und daher ist eigentlich fast jede 0815 Cherry besser als die sogenannten Gamertastaturen.


Für was braucht eine "echte" Gamingtastatur mechanische Tasten?
Bzw. welchen Mehrwert beim zocken hab ich durch mechanische Schalter?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Tsabotavoc
Tsabotavoc
#3 | 20. Jul 2013, 01:14
Zitat von xosh:


Für was braucht eine "echte" Gamingtastatur mechanische Tasten?
Bzw. welchen Mehrwert beim zocken hab ich durch mechanische Schalter?


Zum Einen sind Rubberdomes einfach billig gemacht - sorry ist so. Wenn du dir den Aufbau einer Rubberdome ansiehst wirst du merken das mehrere Tasten auf einer Leiterbahn liegen.

Dadurch kommt es ab drei gleichzeitig gedrückten Tasten oft zum sogenannten Ghosting weil die Tastatur überhaupt nicht bemerkt das da noch eine Taste gedrückt wurde. Das ist lustigerweise besonders beim WASD Block kritisch weshalb viele Billigtastaturen für den WASD-Block Anti-Ghosting einsetzen (Kurioserweise die G110 nicht wodurch diese auch die letzte Scheiße ist und keine 20 Euro kosten dürfte)

Eine mechanische Tastatur verfügt über einen eigenen elektrischen Kontakt für jede Taste. Meine Tastatur erkennt bis zu 10 gleichzeitig gedrückte Tasten. Das gibt ihr nicht nur ein unglaublich gutes Schreibgefühl sondern ist auch bei Spielen nützlich wenn du ein Tastaturhämmerer bist. Zum Vergleich: Eine Rubberdome ohne Antighosting schafft maximal 3 Tasten gleichzeitig und auch das nicht immer)

Aus Platzgründen ist sowas praktisch nur mit mechanischen Tastaturen möglich.

Das zweite ist eine möglicherweise etwas persönliche Vorliebe aber ich finde eine gute Tastatur fürs Gaming braucht einen präzisen Druckpunkt. Und das haben nur mechanische Tasten.

So - Was nun die Cherry betrifft so spricht für Cherry einfach der Preis. Cherry hat Tastaturen ab 15 Euro im Programm und die können zumindes ZUVERLÄSSIG immer 3 Tasten erkennen. Einfach wegen der Technologie. Kein Blingbling und so aber solider Druckpunkt und solide Technologie. Auf das kommts an.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Maggus3
Maggus3
#4 | 22. Jul 2013, 09:05
@Tsabotavoc:

Ja, Mechas sind besser. Das ist allgemein bekannt.

Doch für Zocker halte ich sie übertrieben. Wenn man ein bisschen aufpasst, bekommt man gute Rubberdomes für 25 Euro und kann 4 Tasten gleichzeitig drücken.

Mehr verlangt dir, außer du bist Simulationsfreak, kein Game ab.

Zum Schreiben sind Mechas natürlich der Wahnsinn.

Ungeachtet dessen gebe ich dir natürlich Recht, dass man bei einem PReis von über 50 Euro natürlich eine Mecha kaufen sollte.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Yeager
Yeager
#5 | 25. Jul 2013, 01:22
Zitat von Tsabotavoc:
Meiner Meinung nach braucht eine echte Gamingtastatur mechanische Tasten. Und daher ist eigentlich fast jede 0815 Cherry besser als die sogenannten Gamertastaturen.


Ich komm mir hier bald wie dein Fan vor, aber:
/again agree :)

Nichts gegen deinen Test, Covine.
Du magst sicherlich mit deinen Aussagen Recht haben.
Wirst jedoch Mecha-Nutzer (wie mich z.B.) nicht überzeugen können.
Ich verstehe schon seit vielen Jahren nicht, warum sich insbesondere Spieler diese Knight-Rider-Tastaturen mit gefühlten 2 Mio. Funktionen antun. Allein schon deren Größe und Unhandlichkeit erschrecken mich.
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
PREISE ZUM PRODUKT
Sharkoon Skiller
Zum Angebot bei 1deins.de 14,11 €
ab 7,90 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Hardwareversand 14,35 €
ab 6,99 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Cyberport 14,90 €
ab 2,99 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Conrad.de 14,95 €
ab 5,95 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
Leser-Rezensionen
1 Bewertungen:
90+ 0
70-89 1
50-69 0
30-49 0
0-29 0
Durchschnittliche
Leserbewertung:
70/100
Ihre Meinung?
» Rezension schreiben
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten