Saitek ST200 : Der neue ST200 von Saitek präsentiert sich im hübschen Design. Dank USB-Anschluss können Sie den Joystick ganz einfach ohne Treiber installieren. Er wird vom Betriebssystem automatisch als 3-Achsen-Joystick mit vier Tasten erkannt. Der Widerstand des Schubreglers lässt sich per Schraube individuell justieren. Positiv ist, dass Sie den Schubregler entweder links oder rechts montieren können, wodurch sich der Joystick sowohl für Links- als auch für Rechtshänder sehr gut eignet.

Der ST200 liegt gut in der Hand, alle vier Knöpfe sind leicht zu erreichen. Dennoch drängen sich die oberen drei Buttons auf sehr engem Raum, so dass Sie eventuell zwei davon aus Versehen gleichzeitig betätigen. Weitere Mankos sind die wesentlich kleiner bemessene Handablage und die Tatsache, dass Sie den Saitek nicht um seine Längsachse drehen können. Der Trigger-Knopf ist viel zu lang und zu dünn - so besteht die Gefahr, dass der Button bei exzessiver Nutzung einfach abbricht. Der ST200 ist insgesamt sehr leicht und die Standfläche etwas klein, wodurch bei heftigen Bewegungen ein Umkippen und somit ärgerlicher Kontrollverlust droht.

(hs) (Getestet in Ausgabe 11/00)