Mit dem DV-W50E bringt Teac einen 4fach-DVD-Brenner auf den Markt. Das Gerät ist baugleich mit dem DVR-A05 von Pioneer, mit 290 Euro aber 50 Euro günstiger. Der DV-W50E beschreibt CD-Rs mit 16facher und DVD-Rs mit 4facher Geschwindigkeit, CD-RWs und DVD-RWs jeweils halb so schnell. Er liest Daten von CD mit 32fachem und von DVDs mit 12fachem Tempo. Die Burn-Proof-Technik verhindert beim Brennen von CDs Ausschuss, bei DVDs müssen Sie darauf verzichten. Teac- typisch liegen in der Schachtel neben dem Brennprogramm Nero noch WinDVD und die Videosoftware Pinnacle Studio.

CDs und DVDs liest der Brenner zügig ein, das gilt auch für selbst gebrannte Scheiben sowie DVD+Rs. Das Gerät arbeitet auch bei hohen Drehzahlen sehr leise. Beim Brennen von DVDs mit 4facher Geschwindigkeit benötigt er 4fach-Rohlinge, die mit fünf Euro pro Stück zu Buche schlagen. Für einen 1fach-Rohling zahlen Sie zwei Euro. Allerdings bremst der DV-W50E mit solchen Silberlingen auch nur mit einfacher Geschwindigkeit. Dann braucht er für eine DVD mit 4,38 GByte Speicherkapazität lange 54 Minuten. Ein 4fach-Rohling ist in floten14 Minuten beschrieben.