Tests - Mainboards

GameStar liefert erstklassige Tests von Mainboards und eine sinnvolle Kaufberatung für Spieler mit hohem Qualitätsanspruch.

Gigabyte EP45-UD3L im Test

Test: Schnelle Core-2-Platine mit solider Ausstattung

Schnelle Core-2-Platine mit solider Ausstattung und gutem Layout. Für 100 Euro finden Sie im Bios erstaunlich detaillierte Über- und Untertaktungsfunktionen.

Von Florian Klein |

Datum: 10.06.2009


Gigabyte EP45-UD3L : Für 100 Euro bietet Gigabyte mit dem EP45-UD3L ein günstiges und sehr solides Sockel-775-Mainboard an. Der P45-Chipsatz von Intel eignet sich für alle Core-2-CPUs in Kombination mit DDR2-RAM. Auf Crossfire oder SLI müssen Sie aber verzichten, da die Platine nur einen PCI-Express-16x-Slot für Grafikkarten besitzt. Gut gelöst: Selbst große 3D-Karten verdecken nur einen von insgesamt vier PCIe- 1x-Steckplätzen. Zusätzlich warten zwei PCISlots auf Erweiterungskarten entsprechender Bauart. An der Rückseite finden Sie satte acht USB-Ports sowie analoge und digitale Anschlüsse für den Onboard-Sound. Auf die mittlerweile veralteten seriellen und parallelen Schnittstellen verzichtet Gigabyte, für einen Aufpreis können Sie diese aber nachrüsten.

In Spielen liegt das EP45-UD3L auf einem Geschwindigkeitsniveau mit vergleichbaren P45-Platinen und arbeitet somit sehr schnell. Übertakter freuen sich über die umfangreichen Tuning-Optionen im Bios, vor allem über die zahlreichen Parameter zur Feineinstellung des Arbeitsspeichers, die für die Preisklasse ungewöhnlich sind. Dank besonders hochwertiger Bauteile soll das EP45-UD3L laut Gigabyte auch extreme Übertaktungen dauerhaft aushalten.

Diesen Artikel:   Kommentieren (3) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar 1aSchnitzel
1aSchnitzel
#1 | 10. Jun 2009, 15:31
Gigabyte scheint ja mit seiner P-Reihe auch wirklich garnichts falsch zu machen! Mittlerweile müssten die doch den gesamten Markt damit aufgeräumt haben.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar FKDon
FKDon
#2 | 11. Jun 2009, 00:48
Sorry, aber bei 77 Punkten und 100 Euro kosten, finde ich ein P/L von gut nicht angemessen, eher genügend.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar myAvatarHatesMe
myAvatarHatesMe
#3 | 25. Jun 2009, 20:20
Netzteil-Anschluss-Art fehlt!
ATX-24+4Pin?
EPS?
M.E. eine wichtige Info, man will ja nicht auch gleich das NT austauschen müssen! Sollte in den Produktdaten mit aufgenommen werden.
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > Tests > Mainboards > Gigabyte EP45-UD3L
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten