HP Compaq LA2205wg : Mit 230 Euro kostet der HP Compaq LA2205wg vergleichsweise viel, einige Hersteller bieten für das gleiche Geld bereits Monitore mit einer Diagonale von 24 Zoll an. Dennoch ist der HP-TFT für Spieler ein lohnender Kauf, weil er mit einer Auflösung von 1680x1050 deutlich geringere Anforderungen an die Grafikkarte stellt als andere 22-Zöller oder gar 24-Zöller mit Full-HD (1920x1080). Zudem steckt im Standfuß eine Höhenverstellung mit Pivot-Funktion, und ein USB-Hub ist in der linken Monitor-Seite integriert. Anschluss an den PC findet der Compaq LA2205wg über VGA, DVI und den vor allem von den Radeon-HD-5800-Karten unterstützten Displayport. Auf einen HDMI-Eingang hat HP verzichtet. Dem Rotstift ebenso zum Opfer gefallen ist eine Netztrennungstaste. Mit einem maximalen Verbrauch von 24,6 Watt gehört der TFT aber ohnehin zu den sparsamsten Modellen auf dem Markt.

HP Compaq LA2205wg : Sowohl im Office-Betrieb als auch in Spielen überzeugt uns das verbaute Display im HP Compaq LA2205wg voll und ganz. Farben strahlen satt, Schriften und feine Strukturen sind stets scharf. Im Test-Labor messen wir Kontrastwerte von 749:1 und eine maximale Helligkeit von 215 cd/m², die Helligkeitsverteilung ist mit einer Abweichung von höchstens 15 cd/m² zufriedenstellend. Auch in extrem schnellen Shootern wie Quake Live oder Unreal Tournament 3 konnten wir trotz der lahmen Reaktionszeit von 20,3 ms keine Schlieren entdecken. Wenn Sie die Auflösung unter 1680x1050 reduzieren, verliert der Compaq LA2205wg sichtbar an Schärfe. Zumindest gleichformatige Auflösungen wie 1440x900 sehen noch passabel aus. Im gut zu bedienenden, deutschsprachigen Bildschirmmenü können Sie auch die Interpolation abschalten. Niedrigere Auflösungen werden dann mit einem schwarzen Rand pixelgenau dargestellt.

Wer einen 22-Zöller mit variablen Verstellmöglichkeiten, gutem Bild und geringem Stromverbrauch sucht, greift entweder zum Samsung Syncmaster BX2240 oder zum HP Compaq LA2205wg. Während der Samsung-TFT im Test mit der besseren Bildqualität punktet, hat der HP-TFT einen Displayport-Eingang.

» Bestenliste: Top-5-Monitore

HP Compaq LA2205wg