Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Philips ohne Unterhaltungselektronik - HiFi- und Videogeschäft geht an Funai

Das niederländische Unternehmen Philips führt seine Umstrukturierungen fort und trennt sich in diesem Zuge endgültig von seiner Unterhaltungselektronik-Sparte. Die Geschäftsteile gehen an den japanischen Hersteller Funai.

Von Dennis Ziesecke |

Datum: 01.02.2013 ; 18:42 Uhr


Philips ohne Unterhaltungselektronik : Bereits im Jahr 2008 veräußerte Philips Unternehmensbereiche aus den Segmenten der Heimunterhaltungselektronik. Zu diesem Zeitpunkt übernahm Funai die amerikanische TV- und DVD-Sparte von Philips. Nun trennt sich der Hersteller auch von den Bereichen Audio, Multimedia und Heimkino-Zubehör. Im Jahr 2017 soll die Unterhaltungselektronik-Sparte mit der Übernahme der verbleibenden Teile des Video-Segmentes durch Funai dann komplett abgegeben werden.

Dennoch wird es auch in den kommenden Jahren noch Geräte mit dem Philips-Logo in den Heimkinoabteilungen der Elektronikhändler geben: Funai möchte und darf den prestigeträchtigen Markennamen von Philips gegen Lizenzzahlungen weiter nutzen.

Das niederländische Elektronikunternehmen möchte sich in Zukunft stärker auf Branchen wie Healthcare, Weiße Ware und Leuchtmittel konzentrieren. In den vergangenen Jahren erwies sich vor allem die TV-Sparte von Philips als verlustreich.

Diesen Artikel:   Kommentieren (46) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar TrueAK
TrueAK
#1 | 01. Feb 2013, 18:54
schade :(
rate (22)  |  rate (7)
Avatar Meekah
Meekah
#2 | 01. Feb 2013, 19:09
Zitat von TrueAK:
schade :(


Nicht wirklich, Philips war nie besonders qualitativ in der Unterhaltungsbranche unterwegs.
rate (19)  |  rate (37)
Avatar Elrond
Elrond
#3 | 01. Feb 2013, 19:14
Die haben zuletzt auch fast nur noch billigen Müll in Sachen Unterhaltungselektronik zusammengeschraubt.
rate (10)  |  rate (12)
Avatar kruben
kruben
#4 | 01. Feb 2013, 19:22
Was is denn mit "weißer ware" gemeint? Meinen die Kokain?
rate (21)  |  rate (21)
Avatar Petesteak
Petesteak
#5 | 01. Feb 2013, 19:23
Öhm, was genau sucht diese Meldung auf GameStar.de?! o.O
rate (7)  |  rate (32)
Avatar qwertzoi
qwertzoi
#6 | 01. Feb 2013, 19:29
Aber dann gehen die Sparten an Funai? Also ich hab da zwar schon mal was von gehört, aber so wirklich bekannt sind die (mir) nicht.
rate (12)  |  rate (1)
Avatar [C]Arrowman
[C]Arrowman
#7 | 01. Feb 2013, 19:38
Nachdem man sich vor ca. 20+ Jahren von der Industrielektronik verabschiedet hat, nun auch aus der Unterhaltung.
Schade es sich keine NAchfolgefirma für die Unterhaltung wie bei der Industrielektronik (die heißen jetzt Neways) gefunden hat.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Diedel
Diedel
#8 | 01. Feb 2013, 19:41
Naja, von Philips besaß ich in diesem Jahrtausend nur einen DVD-Rekorder. Und der hat nicht lange gehalten.

Sony hatte übrigens auch einmal einen prestigeträchtigen Markennamen. Und Telefunken, Dual, Grundig, AEG ...
rate (3)  |  rate (4)
Avatar DrProof
DrProof
#9 | 01. Feb 2013, 19:50
Zitat von Meekah:


Nicht wirklich, Philips war nie besonders qualitativ in der Unterhaltungsbranche unterwegs.


Phillips TV Geräte sind spitze für alles...
Dank Linuxgrundlage...
Aber Gewinn macht kaum noch ein Herrsteller mit TV-Geräten... Da fasst keiner die schwarzen Zahlen bis auf Samsung und LG
rate (8)  |  rate (2)
Avatar GromStyle
GromStyle
#10 | 01. Feb 2013, 19:55
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
NEWS-TICKER
Mittwoch, 30.07.2014
10:48
10:45
10:30
10:10
10:00
09:23
08:40
08:34
Dienstag, 29.07.2014
20:38
18:05
18:02
17:50
17:36
16:45
16:26
16:20
15:55
15:24
15:11
14:45
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Heimkino-News > Philips ohne Unterhaltungselektronik
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten