Hardware-News

Aktuelle Nachrichten rund um Hardware und Software, Grafikkarten, Windows und Internet.

Smart-TV für alte Fernseher - Huawei präsentiert MediaQ-Serie

Ältere Fernseher bieten zwar oft bereits eine HDMI-Schnittstelle, nicht jedoch moderne Smart-Funktionen. Huawei bietet Abhilfe, unterstützt dabei auch Miracast und arbeitet trotzdem etwas am Markt vorbei.

Von Dennis Ziesecke |

Datum: 06.09.2013 ; 21:20 Uhr


Smart-TV für alte Fernseher : Huawei MediaQ M310 Huawei MediaQ M310

Auf der IFA 2013 zeigt der chinesische Hersteller Huawei, in erster Linie bekannt durch Smartphones und Tablets, zwei Medienplayer für den HDMI-Port. Diese Geräte sollten älteren Fernsehern moderne Smart-Fähigkeiten verleihen und zudem gängige Video- und Audioformate abspielen können.

Das mit 149 Euro teurere aber auch deutlich umfangreicher ausgestattete Modell bietet dabei WLAN mit 2,4- und 5 Gigahertz, DLNA-Funktionen, einen Quadcore-Prozessor mit 1,4 Gigahertz Takt und ein Gigabyte Arbeitsspeicher. Der M310 nimmt zudem MicroSD-Speicherkarten auf und bietet Bluetooth 4.0 für Fernbedienungen und Tastaturen sowie Mäuse. Interessant: Per Miracast lässt sich der Bildschirminhalt eines kompatiblen Smartphones oder Tablets fast verzögerungsfrei auf den Fernseher streamen.

Auf diesen Luxus muss das mit 99 Euro etwas günstigere Modell M210 verzichten müssen. Generell ist hier eher Hausmannskost geboten: Es fehlt der Google Play Store, Miracast und Micro-SD sowie USB (außer zur Stromversorgung). DLNA-fähig ist der kleine Stick allerdings ebenfalls.

Vor allem beim M210 fehlt etwas der Kaufgrund: Medienplayer und Blu-ray-Player anderer Hersteller sind preiswerter und bieten einen größeren Funktionsumfang. Der M310 fällt immerhin mit dem Support für Miracast positiv auf.

Diesen Artikel:   Kommentieren (10) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar EDDH
EDDH
#1 | 06. Sep 2013, 21:32
Huawei geht auch voll in die offensive.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#2 | 06. Sep 2013, 22:18
läßt sich auch günstiger mit einem android stick haben (nur eben ohne miracast)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar lecki
lecki
#3 | 06. Sep 2013, 22:55
mir würde schon ein ordentliches tv programm reichen, ohne werbeunterbrechungen alle 20 min.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar hre
hre
#4 | 07. Sep 2013, 07:06
Zitat von lecki:
mir würde schon ein ordentliches tv programm reichen, ohne werbeunterbrechungen alle 20 min.


Kündige den Anschluss und investier das Geld, was dann übrig ist, in DVDs/BluRay.
Hat man wesentlich mehr von.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar splitfatal
splitfatal
#5 | 07. Sep 2013, 08:03
Zitat von hre:


Kündige den Anschluss und investier das Geld, was dann übrig ist, in DVDs/BluRay.
Hat man wesentlich mehr von.


Geht nicht, Rundfunkgebühren zahlt man trotzdem.
Das geld würde ich gerne für Platformen wie Watchever oder Lovefilm ausgeben.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Elendstourist
Elendstourist
#6 | 07. Sep 2013, 08:34
Das ist der Punkt. Du zahlst so oder so... Naja, es laufen ja Klagen vor den größeren Gerichten bezüglich der Rechtmäßigkeit dieser Forderung, vllt. haben wir ja glück.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Schattenlos
Schattenlos
#7 | 07. Sep 2013, 11:46
Mit Festplatte(nanschluss) wär das Teil schon gekauft.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Selygos
Selygos
#8 | 07. Sep 2013, 15:38
Das ist schon gut nur wie ist das mit dem stab wenn man den nicht direkt mitnimmt? Soweit ich weiss funzt das doch dann nur mit legalen LCD TVs ohne LED. Komisch was die da auf den Markt werfen und dann für teuer geld loswerden wollen obwohl es keinen lukrativen Grundsatz gibt das viele Menschen das Ding dann auch kaufen ohne dafür explizite Kredite ausländischer Banken aufnehmen zu müssen. Und vor allem was ist mit den Eltern die dann ihre Kinder nicht mehr kontrollieren können ohne eine art spy TV? ALso ich weiss nicht.. ausgereift sieht anders aus. z.b. apple tv oder so in der art nur von Samsung. das ist wesentlich billiger und auch energieeffizienter zumindest im umgang mit fossilen Brennstoffen oder Reaktorgetriebenen ubooten aus russland und tchechien.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar DKill3r
DKill3r
#9 | 07. Sep 2013, 15:52
Ich hab noch keine der ganzen Apps und SmartTV Funktionen von meinem Philips gebraucht...kann mir auch nicht vorstellen, das jemals ernsthaft zu benutzen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar pankerschulz
pankerschulz
#10 | 07. Sep 2013, 22:29
Zitat von DKill3r:
Ich hab noch keine der ganzen Apps und SmartTV Funktionen von meinem Philips gebraucht...kann mir auch nicht vorstellen, das jemals ernsthaft zu benutzen.


smarttv ist total überbewertet, so siehts nur mal aus
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
NEWS-TICKER
Montag, 21.04.2014
15:06
15:00
14:39
14:32
14:02
13:05
12:08
12:05
11:24
10:54
10:44
Sonntag, 20.04.2014
19:51
14:47
14:30
13:21
12:53
12:38
12:20
10:55
Samstag, 19.04.2014
13:15
»  Alle News
 
Sie sind hier: GameStar > Hardware > News > Heimkino-News > Smart-TV für alte Fernseher
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten