Google Chrome 20 : Google hat die neue Version Chrome 20 für Windows, Mac OS X und Linux veröffentlicht. Die Entwickler haben in der neuen Version mehr als 20 Sicherheitslücken behoben, darunter auch 14 Fehler, über die es möglich war, den Browser anzugreifen und eventuell schädlichen Programmcode auszuführen.

Wie üblich hat Google den Findern der Sicherheitslücken je nach Wichtigkeit der gefundenen Probleme Geldprämien ausbezahlt, diesmal insgesamt 11.500 US-Dollar, rund 9.250 Euro. Das Feature »Chrome to Mobile« gehört nun zum Umfang des Browsers und muss nicht mehr als Erweiterung installiert werden. Geöffnete Webseiten lassen sich damit auf Android 4.0-Smartphones senden, auf denen Chrome für Android läuft.

Neben diesen Änderungen hat leichte Veränderungen an der Windows-Oberfläche des Browsers vorgenommen. Chrome 20 ist als automatisches Update oder über die Chrome-Webseite erhältlich.