Mass Effect 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 08. März 2012  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
Avatar SethSteiner
SethSteiner
#43 | 24. Aug 2011, 15:09
Nichts desto trotz sollten sie kritisiert werden. Zusammen kosten die DLCs soviel wie ein Addon, ohne den Umfang eines Addons. Das ist wohl auch der ganze Sinn und Zweck von DLCs, mit viel weniger Arbeit, viel mehr Geld verdienen. Dazu kommt, wenn Charaktere (wie bei Dragon Age) herausgeschnitten werden ist das mies. Wenn man am ersten Tag oder kurze Zeit später Missionen anbietet und gerade ME2 hätte Missionen abseits der Charakterquests extrem nötig, ist das ebenfalls mies und beides hat etwas geradezu betrügerisches ansich. Und darunter leiden die Spiele meiner Meinung nach durchaus.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Batistuta
Batistuta
#42 | 24. Aug 2011, 01:06
Zitat von Bruce will es:
Das Ende dieser "Ära" ist erst mit dem letzten dazu erschienen DLC erreicht. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich dass BiowEAre nur ME3 veröffentlicht und es damit gut sein lässt.
Soviel müssten wir alle inzwischen gelernt haben, das DLC notwendig sind, ansonsten "entwickeln" die sich ja noch selbst in den Ruin.(gähn)

Ich tippe auf nachträgliche 3-5 "Story" und mindestens ebensoviele Item DLC für ME 3 UND zusätzllich noch einen Multiplayer DLC der mit nachträglichen zu bezahlenden Mappacks/Waffenpacks am Leben erhalten werden soll.

Ich klinge so verdammt pessimistisch.. warum bin ich nur so geworden. So eine Einstellung hatte ich vor 2 jahren doch gar nicht....*grübel*


Vorschlag: Kauf die Dinger doch einfach nicht. Ich habe ME 2 auch gespielt und geliebt, aber mir trotzdem keins der DLCs geholt weil ich das Preis/Leistungsverhältnis nicht angemessen finde. Aber es ist ja nicht so als würde es das Hauptspiel irgendwie schlechter machen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Wertungsfanatiker
Wertungsfanatiker
#41 | 23. Aug 2011, 21:38
ME ist sicher eine der guten Serien im CRPG - Genre. Doch ganz zur Spitze reicht es sicher auch nicht. Was ist die Spitze ? Eines vor allem: alt. BG 2, Kotor, Gothic 2, Diablo 2 (nicht vergleichbar),P:T., Deus Ex. Nur Fallout 3 konnte anknüpfen. TW 2 leider wegen einiger Schwächen nicht ganz. Ich sehe es aber nach wie vor als CRPG des Jahres 2011. Und nur Skyrim kann es noch ablösen.

Die Schwächen der ME - Reihe - oft genannt - sind einfach zu viele. SethSteiner hat sie ja auch schon aufgezählt. Vielleicht schafft Bioware nach dem für Bioware - verhältnisse schwachen DA 2 es noch einmal, sich zu steigern und ein würdiges Finale abzuliefern.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar SethSteiner
SethSteiner
#40 | 23. Aug 2011, 15:39
Zitat von Skidrow:
Klasse......

Da les ich die Überschrift "Das Rollenspiel: Komplexer als im Vorgänger" und bekomm dann nur irgendwelches Gedöhns über "Skills" und "Talentpunkte" serviert... als wenn das ein Spiel zu einem "komplexen Rollenspiel" machen würde.

Und gleich der erste Kommentar ist dann ein "Gottseidank".
Hab das Gefühl dass einige hier nicht mal wissen, was ein Rollenspiel eigentlich ist. Talentpunkte kann ich auch in Bad Company 2 oder Diablo verteilen, dazu brauch ich kein Rollenspiel.


Stimmt auch wenn ich so unwichtig das ganze nicht finde. Das völlige fehlen irgendwelcher Spezialisierung durch Punktevergabe und Items war fatal und damit fehlte es auch an Händler. Mittlerweile geht man in den Spielen ja nicht mal mehr zu dem Menschen oder Alien sondern einfach nur an das Angebot, was wiederum keinen Zweck erfüllt weil es ja nichts zu kaufen gibt. Und das was man kaufen konnte, wie bspw. die Schiffchen waren nicht besonders liebevoll implementiert.

Was aber Mass Effect und Co. fehlt ist Tiefe. Atmosphäre hat es Streckenweise, nichtsdesto trotz sind viele Dialoge einfach zu kurz, die sind viel zu schnell abgehakt. Wozu gibt es Besäufnis und Tanzanimationen, wenn da nichts dahinter steckt? Nicht mal richtige Outfits gibt es die dafür passen könnten (das kam erst per DLC). Warum kann man nicht einfach mal in einen Pub gehen, dort was zu trinken bestellen (dann hätte das nach Jahrzehnten endlich einen Sinn) und sich dann mit der Gruppe zusammensetzen um über Dinge zu quatschen? Die Schiffsmesse wäre auch genial, hinsetzen, beim Koch was ordern, quatschen. Auf der Disco eine süße Maus aufreizen oder einen netten Typen. In Gefechten kurze Gespräche, natürlich entsprechend präsentiert. Im Punkto Dialoge steht Mass Effect sehr weit zurück, man sollte sich schon in Grund und Boden schämen dass die Gesichtsanimationen L.A. Noire geleistet hat und nicht der angebliche Führer in Sachen Rollenspiele, das ist EAs Rollenspielschmiede nämlich nicht mehr.
Denn was ist mit der Story? Selbst die ist ziemlich mies. Charakter einsammeln, Loyalitätsquest, Charakter einsammeln, Loyalitätsquest usw. irgendwann ab durch das Portal und gegen einen halben Terminator abklatsch kämpfen der seine Schwachstellen so offen zeigt, dass da auch "Hier raufschießen" stehen könnte.

Mass Effect IST ein sehr gutes Spiel aber die Serie erhält seinen Status nur aus der Summe seiner Teile. Einzeln für sich betrachtet, sind sie einfach kein Meilenstein.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar UnLimiTeD
UnLimiTeD
#39 | 23. Aug 2011, 15:24
Mich hat das Anspielen auf der Gamescom einfach nur enttäuscht, das wahr langweilig, sah schlecht aus...
Aber Ich schätze, es ist ein großer Schritt von ME2, und das kann ja nicht schlecht sein.
Mit dem Waffenbasteln hab ich in ME 1 bestimmt die meiste Zeit verbracht.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar CTCooL
CTCooL
#38 | 22. Aug 2011, 19:35
hmm ... also ansich is das ganze positiv zu bewerten, aber wäre es nen anderes spiel was so ein bisschen rpg-elemente mit einbauen würde, dann würde das nicht so gelobt werden ;)
rate (0)  |  rate (1)
Avatar iLegacy
iLegacy
#37 | 22. Aug 2011, 17:49
hm wie wäre es mit einem optionsmenü im browser? .. :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Saschisch
Saschisch
#36 | 22. Aug 2011, 13:54
ein fach abwarten, mir hat das im Prinzip "schlankere" ME2 ebenfalls extrem gut gefallen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar d1eP0D
d1eP0D
#35 | 22. Aug 2011, 13:45
<3 :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Cinergie
Cinergie
#34 | 22. Aug 2011, 09:53
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Hylax
Hylax
#33 | 22. Aug 2011, 03:15
Zitat von Glutaeus Maximus:


das skillsystem von teil 1 bot genau 0 entscheidungsfreiheit in der hinsicht. das war grosser murks.


In welcher Hinsicht?


Man sah sofort, was jeder Skillpunkt bewirkt. Was hast nun? 5 Stufen mit "Wahlmöglichkeit" Ja klar.
Natürlich nehm ich das mit mehr Wumms, denn die Schussartenupgrades ergänzen sich ja gegenseitig nicht. Wozu hab ich dann die Option, dass der ganze Trupp das kriegt, wenn es dann eh sinnlos ist unterschiedliche zu nehmen?


Das Skillen von ME2 hatte halt nur Sinn wenns um Schaden ging. Und um schön ausschauen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Glutaeus Maximus
Glutaeus Maximus
#32 | 22. Aug 2011, 02:58
Zitat von Hylax:
Ähm das Skillsystem ist genau das gleiche wie bei Teil 2. Nur halt mit mehr Skills.

Ich würd mir da sinnigere Entscheidungen wünschen. Nicht ob der Schaden weiter ausgebreitet wird oder mehr Wumms hat.

Ich fand das SKillsystem von ME1 super!


das skillsystem von teil 1 bot genau 0 entscheidungsfreiheit in der hinsicht. das war grosser murks.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar hagren
hagren
#31 | 21. Aug 2011, 23:43
Indem du die Talente deines Teams kombinierst? Oder einfach kurz wartest? Die cooldowns waren ja wesentlich kürzer.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Azze
Azze
#30 | 21. Aug 2011, 22:32
das grösste Problem, dass ich mit der charakterentwikclung von Mass Effect hatte, war das man ja alle Fähigkeiten auf demselben Cooldown Timer hatte.


Was bringen einem den 100Talente wenn man sowieso nur immer dasselb e benutzt und ausbaut weil man ja nix anderes casten kann
rate (1)  |  rate (0)
Avatar blade768
blade768
#29 | 21. Aug 2011, 22:23
Sehr geil wie schon wieder alle abgehen!Keiner hat irgendwas selbst gespielt(also großzügig, nicht nur einen kleinen Abschnitt) aber es heißt schon wieder "gott sei dank, alles wird besser".Wollt ihr mal ein paar Berichte von früheren Messen Aufschlagen was da so von der Presse und Fans geschrieben wurde?Je nachdem was man erwartet hat kann man wohl zu recht behaupten das da ne Menge Unsinn geschrieben wurde.Und wer weiß ob wie schon gesagt wurde EA/Bioware nicht noch was zusammenstreicht?Also holt euch keinen runter nur weil die GS(überspitzt!!) schreibt alles wird besser und sowieso alles komplexer!

Wenn das Game draußen ist könnt ihr mal erzählen was ihr davon haltet aber jetzt schon wieder in Jubelstürmen auszubrechen, naaaja, Konsumenten von heute ebend.......

Thema DLCs:Wurde ja schon gesagt, als würde EA aus der Marke ME nicht noch Geld rausmelken wollen.Da werden SICHER noch DLCs kommen die irgendwas fortsetzen, evtl. die Story von Nebenchars oder sonstwas, aber das Ende wird mit ME3 sicher nicht erreicht sein!
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Skidrow
Skidrow
#28 | 21. Aug 2011, 22:21
Klasse......

Da les ich die Überschrift "Das Rollenspiel: Komplexer als im Vorgänger" und bekomm dann nur irgendwelches Gedöhns über "Skills" und "Talentpunkte" serviert... als wenn das ein Spiel zu einem "komplexen Rollenspiel" machen würde.

Und gleich der erste Kommentar ist dann ein "Gottseidank".
Hab das Gefühl dass einige hier nicht mal wissen, was ein Rollenspiel eigentlich ist. Talentpunkte kann ich auch in Bad Company 2 oder Diablo verteilen, dazu brauch ich kein Rollenspiel.
rate (5)  |  rate (4)
Avatar weteef
weteef
#27 | 21. Aug 2011, 20:48
Zitat von IronsteffL:


Bei dem unnatürlich auf Kampf getrimmten Zonen gebe ich dir Recht, das hat die Spannung eines bevorstehenden Angriffs ruiniert. Tröstend, dass Bioware gelobte, diese Schwäche auszumerzen und die Deckungsmöglichkeiten natürlicher in die Level zu integrieren.

Die plump wirkenden Gegnermassen, die aus einer Tür gerannt kommen, kann ich so aber nicht ganz unterschreiben. Bei Mass Effect sind es halt oftmals Raumstationen/schiffe mit langen Fluren und Korridoren, da kann man sich oft nunmal nicht von der Decke abseilen wie Batman. In Star Wars sieht es mit den Sturmtruppen ja ähnlich aus, ist also einfach ein Manko, dass das vorherrschende Vakuum des Weltalls mit sich bringt. ;)


Da gebe ich dir z.T. Recht, es wirkte aber trotzdem relativ plump dass immer nur an scheinbaren stellen Gegnerhorden kamen und das auch noch aus Richtungen wo es überhaupt keine Ein/Ausgänge gab ( aus einem raum ohne Türe z.B. ).

Ich sage ja nicht das das Spiel schlecht wäre, im Gegenteil, nur könnte es halt auch einmal ein paar Schwächen verbessern.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar xtobsecretx
xtobsecretx
#26 | 21. Aug 2011, 20:44
Mir fällt ein Stein vom Herzen, nach den Trailern und dem Interview ist bei mir auch eher der Shootereindruck entstanden...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar IronsteffL
IronsteffL
#25 | 21. Aug 2011, 20:26
Zitat von weteef:
Die Kampfzonen waren in etwa immer gleich designt und die Gegner kamen auch immer billig aus irgend einer Tür in massen rausgerannt, was irgendwie sehr plump wirkte....


Bei dem unnatürlich auf Kampf getrimmten Zonen gebe ich dir Recht, das hat die Spannung eines bevorstehenden Angriffs ruiniert. Tröstend, dass Bioware gelobte, diese Schwäche auszumerzen und die Deckungsmöglichkeiten natürlicher in die Level zu integrieren.

Die plump wirkenden Gegnermassen, die aus einer Tür gerannt kommen, kann ich so aber nicht ganz unterschreiben. Bei Mass Effect sind es halt oftmals Raumstationen/schiffe mit langen Fluren und Korridoren, da kann man sich oft nunmal nicht von der Decke abseilen wie Batman. In Star Wars sieht es mit den Sturmtruppen ja ähnlich aus, ist also einfach ein Manko, dass das vorherrschende Vakuum des Weltalls mit sich bringt. ;)
rate (4)  |  rate (2)
Avatar weteef
weteef
#24 | 21. Aug 2011, 18:33
Mass effect ist schon ein bisschen überbewertet.
Die Story, das Setup und die Atmosphäre sind sehr geil aber die Schlauchlevels und dumme Gegner KI nervte, auch das Leveldesign war alles andere als gut, so kam es es eigendlich immer so, das man genau sah an welcher Stelle wohl gleich ein Gefecht losging, denn die Kampfzonen waren in etwa immer gleich designt und die Gegner kamen auch immer billig aus irgend einer Tür in massen rausgerannt, was irgendwie sehr plump wirkte....


mass effect wusste aber diese schwächen bis jetzt immer gut zu kaschieren, desswegen werde ich mir den nächsten Teil sicher auch wieder kaufen, denn das Sci-fi Setup/Spieledesign ist der Hammer :)
rate (5)  |  rate (5)
Avatar Scorp
Scorp
#23 | 21. Aug 2011, 18:31
Zitat von Senkus:
Das mit den zwei Spezialisierungen gabs doch schon in ME2.
Nur war in ME2 nach der Spezialisierung Schluss, bei ME 3 nicht. Auch gibt es nun wieder mehr Talente als in ME2.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Casin
Casin
#22 | 21. Aug 2011, 18:08
Schön das in ME3 wieder mehr Rollenspiel Elemente vorkommen, aber das mit dem Talente und den Waffen ... da wurden einfach von Teil 1 und Teil 2 die Sachen zusammengewürfelt (Talente in 2 Richtungen ausbaubar = ME2 Endspezialisierung der Talente, Waffenausbau = Teil 1)

Ich hät mir ja wieder ein Itemsystem wie in Teil 1 gewünscht, denn das aus Teil 2 war ja eher nur ne Spielerei.
In Teil 1 hat man sich noch gefreut wenn man eine neue und bessere Waffe gefunden hat, in Teil 2 war davon nix mehr zuspüren.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Senkus
Senkus
#21 | 21. Aug 2011, 18:03
Das mit den zwei Spezialisierungen gab's doch schon in ME2.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar d3vnull
d3vnull
#20 | 21. Aug 2011, 16:50
Zitat von Cinergie:


Man lässt ja die Katze nicht gleich aus dem Sack, oder?!


Nö, aber man kann doch wenigstens ne kleine Tatze zeigen, oder? :)
Hatte mich auf neues Material gefreut und durfte dann doch nur das Level nachspielen, dass ich eh schon aus den ganzen Videos kannte.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar hagren
hagren
#19 | 21. Aug 2011, 16:18
Zitat von Nekator:
Mhja.. liest sich ähnlich "rollenspielmässig" wie zb ein Hackn Slay ala Diablo. Naja, nach dem Teil wird Bio sowieso für Rollenspieler endgültig uninteressant sein.

Es kommt eben darauf an, mit welchen Erwartungen du dich dem Spiel näherst- denn ein cRPG war bereits ME1 nicht.

Als Action-RPG hingegen ist es ein tolles Spiel.

Und das sage ich als RPGler, der mit der Fallout-Serie großwuchs und Fallout 1 als DAS RPG schlechthin sieht.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar NekatorFail
NekatorFail
#18 | 21. Aug 2011, 16:00
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Hylax
Hylax
#17 | 21. Aug 2011, 15:39
Ähm das Skillsystem ist genau das gleiche wie bei Teil 2. Nur halt mit mehr Skills.

Ich würd mir da sinnigere Entscheidungen wünschen. Nicht ob der Schaden weiter ausgebreitet wird oder mehr Wumms hat.

Ich fand das SKillsystem von ME1 super!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Cinergie
Cinergie
#16 | 21. Aug 2011, 15:27
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar patze86
patze86
#15 | 21. Aug 2011, 15:15
vielleicht machen sie hier richtig, was sie bei da2 falsch gemacht haben.
desweiteren fällt ir jetzt nur noch ein zitat ein:

"Hell it´s abaout time!"
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Scorp
Scorp
#14 | 21. Aug 2011, 14:49
Zitat von Bruce will es:
Das Ende dieser "Ära" ist erst mit dem letzten dazu erschienen DLC erreicht. Ich halte es für sehr unwahrscheinlich dass BiowEAre nur ME3 veröffentlicht und es damit gut sein lässt.
Soviel müssten wir alle inzwischen gelernt haben, das DLC notwendig sind, ansonsten "entwickeln" die sich ja noch selbst in den Ruin.(gähn)

Ich tippe auf nachträgliche 3-5 "Story" und mindestens ebensoviele Item DLC für ME 3 UND zusätzllich noch einen Multiplayer DLC der mit nachträglichen zu bezahlenden Mappacks/Waffenpacks am Leben erhalten werden soll.

Ich klinge so verdammt pessimistisch.. warum bin ich nur so geworden. So eine Einstellung hatte ich vor 2 jahren doch gar nicht....*grübel*
In dem Interview oben werden DLCs bereits angekündigt, was ja auch nicht weiter verwunderlich ist.

Allerdings sagt Michael Gamble auch, dass man sich auf die Storyline in Mass Effect 3 selbst fokusiert.

Es heißt wie immer: abwarten.

Die Item-DLCs in ME2 hat man allesamt nicht gebraucht, ebensowenig wie Kasumi oder Zaheed. Klar, gerade Kasumi ist ein interessanter Charakter, aber sie hat das Spiel nun nicht wirklich vertieft, weswegen man sie gegenüber den anderen Charakteren in ME2 nicht wirklich vermisst.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Spartacus35
Spartacus35
#13 | 21. Aug 2011, 14:48
Zitat von LETSGAMEFULL:
Mich hat Mass Effect noch nie wirklich interresiert aber wenn es so wird wie hier beschrieben dann hol ich es mir auf jeden Fall!


Aber schön erst den 1 dann den 2 und dann erst den 3!!!
rate (8)  |  rate (0)
Avatar LETSGAMEFULL
LETSGAMEFULL
#12 | 21. Aug 2011, 14:46
Mich hat Mass Effect noch nie wirklich interresiert aber wenn es so wird wie hier beschrieben dann hol ich es mir auf jeden Fall!
rate (1)  |  rate (3)
Avatar ForeverAutumn
ForeverAutumn
#11 | 21. Aug 2011, 14:33
Die Story klingt soweit ganz gut, ich hoffe nur, dass dann nicht der gleiche Spannungsabfall wie bei Dragon Age Origins eintritt. so nach dem Motto - Die Erde steht in Flammen, aber mach ruhig erstmal Nebenmissionen und sammel Verbündete - ganz so dringend ist es dann doch nicht ;)
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Scorp
Scorp
#10 | 21. Aug 2011, 14:32
Die Skillsystem und die Benches klingen nach einem guten Mittelweg zwischen Teil 1 und 2. Wenn nun noch die emotionalen Momente und die Story stimmen, steht einem furiosen Finale nichts mehr im Wege.

Bioware hat ja schon vor langer Zeit erklärt, dass man vorab von der Story nicht so viel spoilern will. Und da sie mit den Konsequenzen der Entscheidungen nun nicht mehr an einen Nachfolger denken müssen, können sie im Finale alle Register ziehen.

Ich bin gespannt.
rate (6)  |  rate (2)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#9 | 21. Aug 2011, 14:28
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Ma1n1ac
Ma1n1ac
#8 | 21. Aug 2011, 14:23
Kann es sein dass das angesprochene Video schon mal vor einigen Wochen zu sehen war, das kommt mir nämlich alles ein bissi bekannt vor!

Ich hoffe mal BW schafft es eine etwas bessere Rollenspielerfahrung zu liefern als im zweiten Teil. Das war zwar kein schlechtes Spiel (Ganz im Gegenteil!), hat meiner meinung nach aber einfach zu wenige Möglichkeiten der Charakterentwicklung geboten um als Rollenspiel durchzugehen. Das war eher ein Storylastiger Shooter mit Rollenspielelementen.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Zeppe
Zeppe
#7 | 21. Aug 2011, 14:21
Oh man diese Szene kenn ich schon seit der E3 so läpsch das sie KEINE EINZIGEN neuen Szenen gezeigt haben obwohl sie davon im Forum gesprochen haben das sie auf der GC2011 ganz neue szenen zeigen.
Allemal: Das Spiel wird gut und schöner Artikel ;)
rate (6)  |  rate (2)
Avatar Miniami
Miniami
#6 | 21. Aug 2011, 14:16
Komplexer als ME2 und weniger komplex als ME1. ich hoffe das BioWare eine gesunde Mitte findet.
rate (14)  |  rate (6)
Avatar Alex.94
Alex.94
#5 | 21. Aug 2011, 14:12
Hoffentlich wird es ein würdiger Abschluss.

Aber ich bin optimistisch, Bioware hat mich noch nie enttäuscht (nur ein bisschen in Dragon Age 2) :)
Bin mir aber ziemlich sicher, dass nachher noch weitere Spiele im Mass Effect Universum kommen werden, und das fände ich auch gut.
rate (16)  |  rate (7)
Avatar wurfling
wurfling
#4 | 21. Aug 2011, 14:06
Hört sich doch garnicht so schlecht an. Hoffentlich wird das dann auch alles gut durchdacht und umgesetzt!
rate (9)  |  rate (2)

PROMOTION

Details zu Mass Effect 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii U)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 08. März 2012
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: BioWare
Webseite: http://masseffect.bioware.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 115 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 7 von 327 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 25 Einträge
Spielesammlung: 631 User   hinzufügen
Wunschliste: 275 User   hinzufügen
Mass Effect 3 im Preisvergleich: 9 Angebote ab 6,49 €  Mass Effect 3 im Preisvergleich: 9 Angebote ab 6,49 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten