Jagged Alliance: Back in Action - PC

Strategie  |  Release: 09. Februar 2012  |   Publisher: bitComposer Games
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar engineer234
engineer234
#1 | 23. Dez 2011, 10:34
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar OnlyToast
OnlyToast
#2 | 23. Dez 2011, 10:36
Hört sich spielerisch nicht nach JA an, sieht ästhetisch grausig aus... Da müssen die Neuerungen am Ende schon bahnbrechend sein.
rate (9)  |  rate (20)
Avatar Realdor
Realdor
#3 | 23. Dez 2011, 10:46
Zitat von OnlyToast:
Hört sich spielerisch nicht nach JA an, sieht ästhetisch grausig aus... Da müssen die Neuerungen am Ende schon bahnbrechend sein.


Wie kommst du denn darauf? Für hört sich das sehr nach JA an. Das Plan&Go finde ich sogar eine Verbesserung, in der Realität passiert ja auch alles gleichzeitig und nicht hintereinander.

Das einzige was mich wirklich stört ist, dass es keine Aufklärung mehr gibt. Allerdings kann der Entwickler so wahrscheinlich eine bessere und fairere KI implementieren.
rate (7)  |  rate (8)
Avatar SSchneider37
SSchneider37
#4 | 23. Dez 2011, 10:55
Hmm ich bleibe fürs neue JA erstmal Skeptisch, hoffentlich wird es eine Demo geben damit ich das Spiel nicht werde blind kaufen müssen... Auf jedenfall instaliere ich jetzt mal wieder JA 2 ^^ Will mal wieder Blumen verschicken mit Fruchtkuchen *lach*
rate (5)  |  rate (2)
Avatar JestaBlunt
JestaBlunt
#5 | 23. Dez 2011, 10:56
also...mich interessiert das spiel, werd es mir sicher ansehen, sobald herausen...hoff halt, sie verzichten auf unnütze DLCs (waffen/goodie-packages oder so'n crap) und liefern wenn schon gleich add-ons...
rate (4)  |  rate (2)
Avatar OnlyToast
OnlyToast
#6 | 23. Dez 2011, 11:12
Zitat von Realdor:

Das einzige was mich wirklich stört ist, dass es keine Aufklärung mehr gibt. Allerdings kann der Entwickler so wahrscheinlich eine bessere und fairere KI implementieren.

Genau das ist der Kern. Aufklärung und langsames Voranpirschen fallen so weg. Das waren Sachen, die JA zu JA gemacht haben. Man weiß nie, wo der Feind lauert. Das trägt sehr stark zum Spielgefühl bei.
Da bleibt nicht mehr viel für mich übrig, was mir an JA so Spaß gemacht hat. Das Spiel kann ja durchaus gut werden, aber den Namen kann man doch ruhen lassen. Alte Fans sehen das kritisch, und neue kann man mit einem so alten Namen kaum anlocken. Selbes Problem wie bei Syndicate.
rate (11)  |  rate (5)
Avatar engineer234
engineer234
#7 | 23. Dez 2011, 11:12
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar purplet
purplet
#8 | 23. Dez 2011, 11:18
Ich finde, dass JA1 besser aussieht...ist irgendwie traurig aber wahr. Lieber n bisl pixelig und gemalt als schlechtes 3d, auch fehlender Kriegsnebel ist blöd. Ein Kompromiss wäre ein roter Punkt auf der Map wenn irgendwo Gegner sind, nur nicht zu sagen obs einer oder 8sind.
Das Sichtfeld war eins der coolsten und Spannendsten Dinge in JA2, wenn man den letzten Gegner nich gefunden hat gabs ja auch noch cheats um die Karte dann aufzudecken.
Trotzdem hört sich das Review gut an, hoffen wir mal dasses gut wird vielleicht kommt ja ein Mod raus JA3 mit ja2 grafik...o w8!
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Spacemonkey
Spacemonkey
#9 | 23. Dez 2011, 11:22
Ohje, diese grausigen 3D Gesichter der Söldner.
rate (10)  |  rate (5)
Avatar Ralle321
Ralle321
#10 | 23. Dez 2011, 11:24
Als unbekanntes Entwicklerteam eine Toplizenz mit Lowbudget und bekannten Verschlimmbesserungen zu etwas brauchbarem zu verwursten endet sicher nicht gut. Jedenfalls nicht für die JA-Veteranen. Aber für die wird das Spiel ja auch nicht entwickelt.
Sollte dieses Spiel die 60% knacken, dann Hut ab.
Freu mich schon auf das Video. ;-)
rate (3)  |  rate (6)
Avatar DaDoom
DaDoom
#11 | 23. Dez 2011, 11:28
Oi! Da werden Erinnerungen wach. Ich freu mich auf den Titel. Das ist eines der Remakes die ganz oben auf meiner Wunschliste stehen. Weitere sind: Planescape Torment und Dungeon Keeper. Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar SubSeven
SubSeven
#12 | 23. Dez 2011, 11:29
Zitat von Ralle321:
Als unbekanntes Entwicklerteam eine Toplizenz mit Lowbudget und bekannten Verschlimmbesserungen zu etwas brauchbarem zu verwursten endet sicher nicht gut. Jedenfalls nicht für die JA-Veteranen. Aber für die wird das Spiel ja auch nicht entwickelt.
Sollte dieses Spiel die 60% knacken, dann Hut ab.
Freu mich schon auf das Video. ;-)


Klingt nach Flatout 3 :P

Ernsthaft ich bleibe skeptisch, das klingt imho mehr nach den im Artikel genannten Brigade E5 und Konsorten als nach JA. Wenn es eine Demo geben sollte werde ich es mir mal anschauen ansonsten bleibt es im Regal liegen.

Edit: Wenn ich etwas länger drüber nachdenke klingt die Spielmechanik eigentlich fast schon nach einem der älteren Rainbow Six Teile.
rate (6)  |  rate (4)
Avatar Blechsoldat
Blechsoldat
#13 | 23. Dez 2011, 11:35
[...]
Wenn die finale Balance, KI und Feinarbeit stimmen
[...]

Aha ! Dann können wir das Spiel schonmal vergessen.
In 3 Wochen ist das Ding beim Presswerk und
wir sollen den unfertigen Schrott wieder kaufen.

Danke..... Nein !
rate (4)  |  rate (4)
Avatar FKFlo
FKFlo
#14 | 23. Dez 2011, 11:39
Ich muss gestehen die alten Teile nie gespielt zu haben, aber das klingt interessant :)
rate (5)  |  rate (4)
Avatar benton18
benton18
#15 | 23. Dez 2011, 11:40
Zitat von engineer234:
gut, dass ich die Vorgänger nie gespielt habe. Scheint hier so, als ob genau die, die es gespielt haben nur das schlechteste von diesem neuen Teil erwarten.


Da hast du aber Pc-Spiele Geschichte verpasst.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Zealberto
Zealberto
#16 | 23. Dez 2011, 12:08
Echtzeitmodus hin oder her, es wäre doch möglich gewesen für die Nostalgiker einen Rundenmodus einzubauen. Das wäre sicher nicht zu viel Aufwand gewesen und hätte allen die Wahl gelassen wie sie spielen wollen. Bei Fallout funktioniert das doch auch ganz gut. Nur mit Echtzeit ist es wohl nichts für mich. Auch optisch mag mich das Spiel bisher nicht überzeugen.
rate (6)  |  rate (4)
Avatar traax
traax
#17 | 23. Dez 2011, 12:09
Warum lässt man grandiose Rundenspielklassiker nicht einfach ruhen? Die Nachfolger von Fallout 2, eines der besten Spiele aller Zeiten, haben doch gezeigt,das dabei im Endeffekt nur Müll produziert wird und sowohl der 3te als auch New Vegas waren keine Low Budget Spiele.
Gut, selbst "Spiele" wie Hired Guns haben den guten Namen "Jagged Alliance" in den Dreck gezogen, aber irgendwann wird doch wohl mal Schluß sein, oder? Nach meinen bisherigen Eindrücken wird dieses Spiel genausowenig ein Jagged Alliance, wie Fallout 3 und New Vegas wirklich was mit Fallout gemeinsam haben.
Da kann man nur hoffen das es niemals ein Remake von Baldurs Gate 1/2 + Addons, oder Planescape Torment geben wird.
rate (2)  |  rate (4)
Avatar Ronson
Ronson
#18 | 23. Dez 2011, 12:10
Hach was habe ich sie geliebt... und die unsäglichen Nachahmungen nicht mal mit dem Ar... angeschaut.

Aber ich glaube, Back in Action werde ich mal im Auge behalten. Grafik ist nicht wirklich wichtig. Hauptsache dieses Plan&Go System sowie die Söldnercharaktere sind gut umgesetzt!

edit@traax: was hast du denn gegen Fallout 3? Viel besser kann man die Fallout Welt nicht in die heutige Zeit transportieren.
rate (3)  |  rate (4)
Avatar Maede
Maede
#19 | 23. Dez 2011, 12:24
Endgeil!! Eines der wenigen Games, das man zig mal zocken konnte! :)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar itistoolate
itistoolate
#20 | 23. Dez 2011, 12:38
Klingt nicht wirklich berauschend, aber ich lass mich überraschen.

Bis dahin spiel ich weiter den Mod ja2v113. Tausende Ausrüstungsgegenstände, verbesserte KI und, vor allem, eine höhere Auflösung ;)
http://ja2v113.pbworks.com/w/page/4218339/ FrontPage

Zitat von DaDoom:
Doch es wird heftiger, glauben Sie uns. Denn das Waffenarsenal liegt bei derzeit über 60 Varianten, vom Kampfmesser über den legendären .38er Polizei-Revolver von Smith&Wesson bis hin zu Maschinenpistolen, Sturm- und Maschinengewehren.

Wahnsinn... -.- Bei JA2 gabs schon hunderte. Ich glaube selbst bei CoD gibt es mehr Waffen.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar happyPig
happyPig
#21 | 23. Dez 2011, 13:04
Mmmh. Prinzipiell ist ja viel drin was JA ausgemacht hat. Die Runde ist zwar weggefallen aber der weine ich keine Träne nach. Dadurch wurde das Spiel zu einfach. Besonders im späteren Spielverlauf hat die hohe Erfahrung der Söldner ständig zu Unterbrechungen geführt...selbt wenn man einen Raum mit vielen Gegnern betreten hat.

Jetzt muss sich zeigen, wie gut das Gameplay in Echtzeit umgesetzt ist und inwiefern die KI dazugelernt hat. Meine Horrovorstellung: Sich mit den Söldnern in eine Ecke verkriechen und alle auf Autofeuern einstellen, in das die KI-Deppen bereitwillig hineinhecheln.

Ja und warum können die Milizen denn nicht automatisch trainiert werden? Dem Entwickler muss doch bewusst sein, das der Spieler bessere zu tun hat als dutzende Bewohner anzuschwafeln, damit diese der Miliz beitreten - und das für JEDEN Stadtsektor. Diese dann auch zusätzlich mit Waffen zu versorgen...

Der McGyver-Effekt muss unbedingt mit dabei sein.
Ach und diese (sorry) HACKFRESSEN müssen weg! Oder man ermöglicht diese umzumodden.

Alles in Allem bin ich zwiegespalten zwischen Interesse und WFT-Design-Ideen.


Edit: "Da wir beim Spielen noch keinen Gegenangriff erlebt haben, können wir Ihnen allerdings noch nicht sagen, ob Sie die Milizen dann selber steuern oder nur zugucken - was beim Original aber auch nägelkauig spannend war"
Und zu unheimlich viel Frust geführt hat, wenn die zahlenmäßig überlegende Miliz, zum x-ten Mal, in die eigenen Reihen geschossen hat^^
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Nightkin
Nightkin
#22 | 23. Dez 2011, 13:43
Alter, wie beschissen die Söldnerportraits aussehen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar shuno
shuno
#23 | 23. Dez 2011, 14:45
Zitat von SubSeven:
Zitat von Ralle321:
Als unbekanntes Entwicklerteam eine Toplizenz mit Lowbudget und bekannten Verschlimmbesserungen zu etwas brauchbarem zu verwursten endet sicher nicht gut. Jedenfalls nicht für die JA-Veteranen. Aber für die wird das Spiel ja auch nicht entwickelt.
Sollte dieses Spiel die 60% knacken, dann Hut ab.
Freu mich schon auf das Video. ;-)


Klingt nach Flatout 3 :P


Oder: Klingt nach Stronghold 3.

Da gab es ebenfalls eine optimistische Vorschau seitens Gamestar. Erst hieß es, "altes Stronghold-Feeling, da will man gleich die nächste Runde starten, blabla" und was kam dabei am Ende heraus? Genau.

JA2:BiA kommt mir vielleicht mal für ein paar Euro als Budget-Titel ins Haus (Vollpreis würde ich schon alleine wegen der unglaublich ignoranten Art der Mitarbeiter im offiziellen Forum von bitComposer nicht zahlen wollen), oder halt wenn es eine Demo gibt. Letzteres bezweifle ich aber irgendwie, weil damit wohl die Kohle der Leute entfallen würde, die sich ein neues Jagged Alliance erwünscht haben.

Derzeit sehe ich jedenfalls absolut keinen Grund von JA2 auf JA2:BiA umzusteigen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar m30cti
m30cti
#24 | 23. Dez 2011, 15:54
Dieses Plan&Go-Prinzip klingt ein wenig wie die Mechanik aus Frozen Synapse. Ich halte das für eine zweischneidige Geschichte, denn zum einen wird das ganze zwar nen Tick realistischer, weil die eigenen Aktionen nicht zwingend zu dem passen müssen, was die Gegner in dem Moment gerade tun. Zum anderen verliert man dabei jedoch die direkte Kontrolle über seine Leute, wie das im "normalen" Rundenbetrieb möglich ist/war.

Naja, mal abwarten. Einen echten Klassiker vernünftig in die Neuzeit zu transferieren, das haben bisher nicht viele geschafft.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Havoc(aut)
Havoc(aut)
#25 | 23. Dez 2011, 17:38
Ich freu mich schon darauf Jagged Alliance 2 war schon super
rate (2)  |  rate (1)
Avatar CommanderKeen
CommanderKeen
#26 | 23. Dez 2011, 18:04
Das hört sich doch eig. garnicht so schlecht an!
Ich bin gespannt drauf wie´s wird!

@#2:
also ich finde so schlimm ist die Optik doch garnicht!
Zweckmäßig und irgendwie in sich doch ganz stimmig!
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Simbel
Simbel
#27 | 23. Dez 2011, 19:53
Vote for HD-patch für Jagged Alliance 2 und sonst keine Änderungen bitte, das wäre dann schon des beste Spiel für 2012 (für mich).
rate (3)  |  rate (0)
Avatar F3u3rwalz3
F3u3rwalz3
#28 | 23. Dez 2011, 20:03
Ich habe eben bei JA2 v1.13 nachgezählt:
Pistolen, Revolver: 59stk
SMG, MP: 43stk
Gewehre, SSG: 47stk
Sturmgewehre: 63stk
schwMG: 18stk
dann noch massenweise Raketenwerfer, Granatwerfer, Granaten und unzählige Hieb und Stichwaffen und...

Dagegen sind 60 Waffen ja ein schlechter Witz!
Anfangs wurde mal behauptet, dass JA:BiA ebensoviele Waffen haben wird wie eben 1.13.

Aber wie so oft wurde ein Spiel grossartig angekünigt und schrumpft mit der (entwicklungs)Zeit zu einer Erbse!

Ich werd´s zwar im Auge behalten aber als kenner der Serie bin auch ich skeptisch.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Rubik21
Rubik21
#29 | 23. Dez 2011, 20:33
Ich frage mich warum man ständig versucht hier irgendein Mist einzupflegen was das Spiel immer mehr entfremdet. Die Grafik von Wildfire reicht völlig, warum baut man nicht auf dieser Basis einfach ne neue Story auf? Ich glaub da würden sich die meisten JA Fans darüber eher freuen.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Drazil-Zotac
Drazil-Zotac
#30 | 23. Dez 2011, 20:51
Ich denke mal das gerade durch die Umstellung von Runden-basierenden-Kämpfen auf Echtzeit-Kämpfe die JA wieder einen großen Aufschwung bekommt ,,, und wenn nicht sollte man einfach einen neuen Grafikmod für JA 2 und JA2:UB daraus machen ^^

ich freue mich jedenfalls auf das neue JA 2
rate (3)  |  rate (3)
Avatar rtv05
rtv05
#31 | 23. Dez 2011, 21:10
"Wir sehen alle Gegner eines Sektors schon beim Betreten, auch unten links auf der Minikarte. Realistische Sichtlinien sind in Jagged Alliance: Back in Action Fehlanzeige."

Hä wurde nicht gesagt der Fog of War wird doch noch kommen?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar engineer234
engineer234
#32 | 23. Dez 2011, 21:26
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Charlyburnsred
Charlyburnsred
#33 | 23. Dez 2011, 22:46
Klingt nach ner Mischung zwischen Commandos und dem Indiespiel Frozen Synapse. Verzeiht mir den Vergleich, ich hab Jagged Alliance noch nie gespielt, kannte den Titel aber nicht das Gemaplay.
Kann mans grob so zusammenfassen? Beides hab ich auf jeden Fall lange gespielt, klingt für mich also sehr interessant! Hoff trotzdem auf ein neues Commandos :)
rate (2)  |  rate (1)
Avatar roteweste
roteweste
#34 | 24. Dez 2011, 00:41
Zitat von engineer234:


^^sei froh. Wenn Du die alten Teile gespielt hast, würdest Du wohl wie die anderen hier rumjammern und nur negatives verbreiten.

Na da bin ich ja mal gespannt. Das Milizen System finde ich nicht wirklich überzeugend.

Um ehrlich zu sein, fand ich das weitestgehend automatisierte System von JA2 schon recht anstrengend. Ich wüsste nicht, wieso man da noch mehr Mikro Management hereinpacken sollte.

Das man sich bei den Kampfsystem an Bioware Klassiker orientiert finde ich hingegen nicht wirklich schlimm, aber der FoW müsste schon sein. Ich kann mir nicht vorstellen, wie Spannung aufkommen soll, wenn es kein ordentliches Sichtsystem gibt. Ich weiß nicht wie dann in Nachtmissionen z.B. Spannung aufkommen soll.

Die Grafik ist soweit eigentlich schon ganz stimmig, aber das Interface und vorallem die Profilbilder sind ja nun wirklich hässlich. Ich verstehe nicht, wieso man in sovielen Spielen auf hässliche 3D Gesichter setzt, als hübsche gezeichnete Bilder zu verwenden. Mal als Vergleich vier Hackfressen aus Dragon Age ( http://xbox360media.ign.com/xbox360/image/arti cle/104/1041821/dragon-age-origins-20091103040 045672_640w.jpg ) vs Balurs Gate 2 ( http://ui02.gamespot.com/1409/baldr013_2.jpg ) mit der wunderhübschen Aerie ( http://i.ehow.co.uk/images/a04/89/ms/acquire-a erie-baldurs-gate-2-1.5-800X800.jpg ). Was mir auch noch sorge macht ist, dass die Entwickler den Augenzwinkernden Humor der Vorlage vergessen. Ich hoffe das beste und will wieder "Elliot, Sie Idiot" hören. ;)

Seis wies wolle, ich hoffe vor allem die Entwickler bekommen die Zeit die sie brauchen um einen würdigen Nachfolger zu fabrizieren.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Soebe
Soebe
#35 | 24. Dez 2011, 01:52
Zitat von OnlyToast:
Hört sich spielerisch nicht nach JA an, sieht ästhetisch grausig aus... Da müssen die Neuerungen am Ende schon bahnbrechend sein.


So ein Quatsch.
JA2 war schon seinerzeit grafisch hoffnungslos veraltet. Hats irgend ein Fan interessiert? Nein.
Darum interessierts mich auch hier, und auch sonst nicht.
Grafik ist drittrangig.
rate (5)  |  rate (3)
Avatar Sysko
Sysko
#36 | 24. Dez 2011, 03:29
Seltsam positiv dieser Angespielt-Artikel, was ich an Fakten sehe und an Infos über dieses Spiel habe stimmt mich nicht gerade optimistisch.

Gerade bei so unscheinbaren, aber dennoch wichtigen Dingen wie den Söldnerportraits, fragt man sich schon was da für beschränkte Entwickler am Werk sind.
Grafik ist nicht alles das weiß jeder JA Fan, aber die Bilder sehen bescheidener aus als im ursprungs-JA2 von '99...
rate (2)  |  rate (2)
Avatar shuno
shuno
#37 | 24. Dez 2011, 03:32
Die hier zurecht kritisierten Portraits sind übrigens die "detaillierten Gesichter" die uns bitComposer über Gamestar in der letzten Preview versprochen hat... und das haben es im etwa selben Maße eingehalten, wie ihre Ankündigung ein Remake von Jagged Alliance 2 zu machen. u kno.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar F3u3rwalz3
F3u3rwalz3
#38 | 24. Dez 2011, 11:23
Zitat von roteweste:

Na da bin ich ja mal gespannt. Das Milizen System finde ich nicht wirklich überzeugend.

Um ehrlich zu sein, fand ich das weitestgehend automatisierte System von JA2 schon recht anstrengend. Ich wüsste nicht, wieso man da noch mehr Mikro Management hereinpacken sollte.


So verschieden sind die Geschmäcker! Gerade das neue Milizensystem finde ich interessant. Jetzt muss nur noch die KI passen damit der hinteste nicht wieder mit einer Salve seine Kameraden niedermäht.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar LordGriffin
LordGriffin
#39 | 24. Dez 2011, 16:24
Ich würde auf diese positive Vorschau nicht allzuviel geben.
Wie einer hier schon sagte, hat man die gleiche merkwürdige Wertungsfolge bei Stronghold 3 gehabt. Die Leute heiss gemacht, und am Ende kam ein wirklich übles Game bei raus. Will nicht wissen, wieviele Fehlkäufe die GS damit unterstützt hat.

Einige hier verstehen auch nicht den Unterschied zwischen hässlicher und veralteter Grafik. Veraltete Grafik ist nicht unbedingt gleich hässlich. JA2 war grafisch veraltet, aber es war funktional, und hat nicht gestört. Diese Hackfressen in low-pol-3D sind zum weglaufen.

Wenn das Game gut wird, sage ich nix gegen, aber man muss nicht extra Netzhautpeitschen in ein Game einbauen.

Was dieses Game angeht bin ich mega-skeptisch, und keine noch so tolle Vorschau wird mich dazu bringen den Kauf auch nur annähernd in Erwägung zu ziehen, bevor ich nicht Tests von Magazinen gelesen habe denen ich halbwegs vertraue(Nein, die GS gehört nicht dazu), und mir die Community-Meinungen angehört habe.

Wie in den Missionen ohne FoW Spannung aufkommen soll, ist mir auch ein totales Rätsel.
rate (6)  |  rate (1)
Avatar NekatorFail
NekatorFail
#40 | 25. Dez 2011, 09:33
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

PROMOTION

Details zu Jagged Alliance: Back in Action

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: -
Release D: 09. Februar 2012
Publisher: bitComposer Games
Entwickler: Coreplay Game Development
Webseite: http://www.jaggedalliance.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 716 von 5794 in: PC-Spiele
Platz 192 von 2407 in: PC-Spiele | Strategie
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 39 User   hinzufügen
Wunschliste: 16 User   hinzufügen
Jagged Alliance: Back in Action im Preisvergleich: 8 Angebote ab 3,31 €  Jagged Alliance: Back in Action im Preisvergleich: 8 Angebote ab 3,31 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten