Dead Space - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 06. November 2008  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Spartan190
Spartan190
#1 | 17. Okt 2008, 09:34
Dafür erscheint es wenigstens uncut in Deutschland, da warte ich gerne ^^
rate (7)  |  rate (0)
Avatar t1mme =D
t1mme =D
#2 | 17. Okt 2008, 09:38
Wow, ich dachte, es erscheint es im nächstem Jahr! Für mich sehen die Screens halb fertig aus. Achja wenn es von EA ist, gibt es dann auch DRM-Schutz?
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Qupfer
Qupfer
#3 | 17. Okt 2008, 09:43
sicher. Wenn jetzt sogar Ubisoft darauf aufspringt.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Spartan190
Spartan190
#4 | 17. Okt 2008, 09:46
Glaube schon aber naja was soll man inzwischen machen? Die sollten das mal von Ubisoft übernehmen das ist cool
rate (2)  |  rate (0)
Avatar fulgore1101
fulgore1101
#5 | 17. Okt 2008, 09:55
Zitat: "Erst durch diese Einstufung war sicher, dass Dead Space überhaupt auf dem deutschen Markt erscheinen kann"

Und schon wieder wird der selbe Bullshit wie bei der letzten Dead Space News verzapft! Um ein Spiel auf den deutschen Markt zu werfen ist eine USK Einstufung keine Bedingung! Comprende??
rate (0)  |  rate (3)
Avatar f1r3storm
f1r3storm
#6 | 17. Okt 2008, 09:59
Zitat von fulgore1101:
Zitat: "Erst durch diese Einstufung war sicher, dass Dead Space überhaupt auf dem deutschen Markt erscheinen kann"

Und schon wieder wird der selbe Bullshit wie bei der letzten Dead Space News verzapft! Um ein Spiel auf den deutschen Markt zu werfen ist eine USK Einstufung keine Bedingung! Comprende??


Zumindest für Konsolen werden entsprechende Spiele dann in Deutschland nicht veröffentlicht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Christian Merkel
Christian Merkel
#7 | 17. Okt 2008, 10:07
Zitat von fulgore1101:
Zitat: "Erst durch diese Einstufung war sicher, dass Dead Space überhaupt auf dem deutschen Markt erscheinen kann"

Und schon wieder wird der selbe Bullshit wie bei der letzten Dead Space News verzapft! Um ein Spiel auf den deutschen Markt zu werfen ist eine USK Einstufung keine Bedingung! Comprende??


Ich weiß zwar nicht, wa sin der letzten News stand. Aber eines ist sicher: EA wird in Deutschland kein Spiel mehr veröffentlichen, dass keine USK-Freigabe bekommen hat -- aus wirtschaftlichen Gesichtspunkten.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Wetter
Wetter
#8 | 17. Okt 2008, 10:33
Und was ist mit Österreich und Schweiz? O.o - die kriegen doch auch eine Deutsche. Da müsste die Verpackung da auch fertig sein.
Und wenns wegen diesen bekloppten USK Siegel ist - einfach draufklatschen lassen, damit die "Erwachsenen" es einfach wieder abmachen können ;P

Also importiere ich mir das Spiel doch lieber. Keine Lust auf Warterei :fs:
rate (4)  |  rate (0)
Avatar !D@ PROphet!
!D@ PROphet!
#9 | 17. Okt 2008, 11:14
@GameStar: Diese News gab es bereits am 15.10. --> http://www.gamestar.de/news/pc/action/1950037/ dead_space.html

Ihr solltet euch mal absprechen. ;)
rate (0)  |  rate (3)
Avatar Chicken_From_Hell
Chicken_From_Hell
#10 | 17. Okt 2008, 11:25
Die Version aus Österreich kann ich aber schon am 24.10 mit deutscher sprachausgabe bekommen ? oder gibts dir nur mit untertitel und komplett auf englisch
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Freakazoid26
Freakazoid26
#11 | 17. Okt 2008, 11:37
Zitat von fulgore1101:

Und schon wieder wird der selbe Bullshit wie bei der letzten Dead Space News verzapft! Um ein Spiel auf den deutschen Markt zu werfen ist eine USK Einstufung keine Bedingung! Comprende??


Doch das ist sie (seit einer Gesetzesnovelle) sehr wohl... zumindest für den Retail-Markt.. sprich wenn es als Box im Laden steht MUSS es an der USK vorbei... die Prüfung ist hier nicht mehr freiwillig.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar fulgore1101
fulgore1101
#12 | 17. Okt 2008, 12:05
Zitat von Freakazoid26:
Zitat von fulgore1101 :

Und schon wieder wird der selbe Bullshit wie bei der letzten Dead Space News verzapft! Um ein Spiel auf den deutschen Markt zu werfen ist eine USK Einstufung keine Bedingung! Comprende??


Doch das ist sie (seit einer Gesetzesnovelle) sehr wohl... zumindest für den Retail-Markt.. sprich wenn es als Box im Laden steht MUSS es an der USK vorbei... die Prüfung ist hier nicht mehr freiwillig.


Und wie erklärst du dir dann z.B. Import - Spiele und Filme? Zumindest ist ein Siegel der USK keine Pflicht um einen Titel in Deutschland verkaufen zu dürfen! Es mag sein, dass mittlerweile alles bei der USK vorgelegt werden muss. Die USK kann aber ein Siegel verweigern, das/der Spiel/Film darf aber trotzdem in Deutschland veröffentlich werden wenn der denn den gesetzlichen Richtlinien entspricht (keine NS Abzeichen usw.) Der Unterschied ist, ein nicht gekennzeichneter Titel ist automatisch ab 18 freigegeben und kann im Nachhinein indiziert werden, während ein gekennzeichneter eine verbindliche Altereinstufung hat und nicht mehr indiziert werden kann.

Ende.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar EchnaTron
EchnaTron
#13 | 17. Okt 2008, 12:34
ich freu mich!!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Spartan190
Spartan190
#14 | 17. Okt 2008, 13:09
Zitat von fulgore1101:
Zitat von Freakazoid26 :
Zitat von fulgore1101:

Und schon wieder wird der selbe Bullshit wie bei der letzten Dead Space News verzapft! Um ein Spiel auf den deutschen Markt zu werfen ist eine USK Einstufung keine Bedingung! Comprende??


Doch das ist sie (seit einer Gesetzesnovelle) sehr wohl... zumindest für den Retail-Markt.. sprich wenn es als Box im Laden steht MUSS es an der USK vorbei... die Prüfung ist hier nicht mehr freiwillig.


Und wie erklärst du dir dann z.B. Import - Spiele und Filme? Zumindest ist ein Siegel der USK keine Pflicht um einen Titel in Deutschland verkaufen zu dürfen! Es mag sein, dass mittlerweile alles bei der USK vorgelegt werden muss. Die USK kann aber ein Siegel verweigern, das/der Spiel/Film darf aber trotzdem in Deutschland veröffentlich werden wenn der denn den gesetzlichen Richtlinien entspricht (keine NS Abzeichen usw.) Der Unterschied ist, ein nicht gekennzeichneter Titel ist automatisch ab 18 freigegeben und kann im Nachhinein indiziert werden, während ein gekennzeichneter eine verbindliche Altereinstufung hat und nicht mehr indiziert werden kann.

Ende.


Ein Spiel darf ohne USK Einstufung in Deutschland nicht verkauft werden.
Abgesehen davon Far Cry war damals auch geprüft und wurd nachträglich nochmal geschnitten wegen den Ragdoll Effekten.

Das mitm Import ist eine andere Sache darüber könntest dir auch Spiele kaufen, die hier aufm Index stehen und hier garnet verkauft werden dürfen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Freakazoid26
Freakazoid26
#15 | 17. Okt 2008, 13:13
Zitat von fulgore1101:
Zitat von Freakazoid26 :
Zitat von fulgore1101:

Und schon wieder wird der selbe Bullshit wie bei der letzten Dead Space News verzapft! Um ein Spiel auf den deutschen Markt zu werfen ist eine USK Einstufung keine Bedingung! Comprende??


Doch das ist sie (seit einer Gesetzesnovelle) sehr wohl... zumindest für den Retail-Markt.. sprich wenn es als Box im Laden steht MUSS es an der USK vorbei... die Prüfung ist hier nicht mehr freiwillig.


Und wie erklärst du dir dann z.B. Import - Spiele und Filme? Zumindest ist ein Siegel der USK keine Pflicht um einen Titel in Deutschland verkaufen zu dürfen! Es mag sein, dass mittlerweile alles bei der USK vorgelegt werden muss. Die USK kann aber ein Siegel verweigern, das/der Spiel/Film darf aber trotzdem in Deutschland veröffentlich werden wenn der denn den gesetzlichen Richtlinien entspricht (keine NS Abzeichen usw.) Der Unterschied ist, ein nicht gekennzeichneter Titel ist automatisch ab 18 freigegeben und kann im Nachhinein indiziert werden, während ein gekennzeichneter eine verbindliche Altereinstufung hat und nicht mehr indiziert werden kann.

Ende.

Importspiele werden -welch Überraschung - "importiert", d.h. der Händler der sie dir anbietet bezieht diese von einem Großhändler im Ausland bzw. du bestellst selber bei einem im Ausland ansässigen Händler. Der Anbieter des Titels (in dem Fall also EA) bringt das Spiel aber eben nicht selbst in den deutschen Markt (bzw. hätte wenn kein k.J. gekommen wäre) und darum ging es hier. Ich verstehe durchaus was du meinst, sprich das ich mir als deutscher Kunde problemlos und legal auch ohne USK eine Version kaufen kann, wahrscheinlich sogar beim Händler um die Ecke. Das ist vollkommen korrekt, aber die stammt dann - wie die Bezeichnung "Importspiel" schon impliziert - aus dem Ausland und kam hier so nie offiziell in den Handel. Und das ist der Punkt. Um ein Spiel hier in den Handel zu bringen braucht es eben ein USK Logo. Die Möglichkeit Spiele ohne Freigabe in den Handel zu bringen besteht nur noch rein theoretisch oder bei rein online vertriebenen Titeln (da für diese bisher kein Pflicht zur Prüfung durch die USK besteht) und wird bzw. wurde bei AAA-Titeln in der Praxis selten bis eher überhaupt nicht genutzt, allein schon um eventuellen Rechtsstreitigkeiten vorzubeugen...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar kappa70
kappa70
#16 | 17. Okt 2008, 13:13
Zitat von fulgore1101:
Zitat von Freakazoid26 :
Zitat von fulgore1101:

Und schon wieder wird der selbe Bullshit wie bei der letzten Dead Space News verzapft! Um ein Spiel auf den deutschen Markt zu werfen ist eine USK Einstufung keine Bedingung! Comprende??


Doch das ist sie (seit einer Gesetzesnovelle) sehr wohl... zumindest für den Retail-Markt.. sprich wenn es als Box im Laden steht MUSS es an der USK vorbei... die Prüfung ist hier nicht mehr freiwillig.


Und wie erklärst du dir dann z.B. Import - Spiele und Filme? Zumindest ist ein Siegel der USK keine Pflicht um einen Titel in Deutschland verkaufen zu dürfen! Es mag sein, dass mittlerweile alles bei der USK vorgelegt werden muss. Die USK kann aber ein Siegel verweigern, das/der Spiel/Film darf aber trotzdem in Deutschland veröffentlich werden wenn der denn den gesetzlichen Richtlinien entspricht (keine NS Abzeichen usw.) Der Unterschied ist, ein nicht gekennzeichneter Titel ist automatisch ab 18 freigegeben und kann im Nachhinein indiziert werden, während ein gekennzeichneter eine verbindliche Altereinstufung hat und nicht mehr indiziert werden kann.

Ende.


soweit ich weiß gibt es dann nur eine indizierung und darf dann nur unter der sogenanten "ladentheke" verkauft werden
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Spartan190
Spartan190
#17 | 17. Okt 2008, 13:15
Frage nebenbei warum werden Beiträge nimmer angezeigt, wenn die in der Forumsansicht editiert hat? im Forum sieht man die dann wieder
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Jarafi
Jarafi
#18 | 17. Okt 2008, 14:17
Coole Sache, freu
rate (0)  |  rate (0)
Avatar joman1942
joman1942
#19 | 17. Okt 2008, 14:24
hat das spiel ne deutsche synchro?
oder warum is das sonst so wichtig ob das in deutschen läden stehen wird?
sonst us-import
rate (0)  |  rate (0)
Avatar hcfhzr4r74bgbg
hcfhzr4r74bgbg
#20 | 17. Okt 2008, 14:29
Weshalb sollte ich einen Monat länger auf die "deutsche" Version warten, wenn es die Österreich Uncut bereits am 24.10. zu kaufen gibt? Wegen dem hässlichen USK Logo? *lol* Wird ganz klar die Ösi Fassung, habs bereits vorbestellt.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar hcfhzr4r74bgbg
hcfhzr4r74bgbg
#21 | 17. Okt 2008, 14:32
Weshalb sollte ich ca. einen Monat länger auf die "deutsche" Version warten, wenn es die Österreich Uncut schon am 24.10. gibt? Wegen dem hässlichen USK Logo? Ne danke. Die Ösi Fassung ist bestellt.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar fulgore1101
fulgore1101
#22 | 17. Okt 2008, 16:27
Zitat von Freakazoid26:

Importspiele werden -welch Überraschung - "importiert", d.h. der Händler der sie dir anbietet bezieht diese von einem Großhändler im Ausland bzw. du bestellst selber bei einem im Ausland ansässigen Händler. Der Anbieter des Titels (in dem Fall also EA) bringt das Spiel aber eben nicht selbst in den deutschen Markt (bzw. hätte wenn kein k.J. gekommen wäre) und darum ging es hier. Ich verstehe durchaus was du meinst, sprich das ich mir als deutscher Kunde problemlos und legal auch ohne USK eine Version kaufen kann, wahrscheinlich sogar beim Händler um die Ecke. Das ist vollkommen korrekt, aber die stammt dann - wie die Bezeichnung "Importspiel" schon impliziert - aus dem Ausland und kam hier so nie offiziell in den Handel. Und das ist der Punkt. Um ein Spiel hier in den Handel zu bringen braucht es eben ein USK Logo. Die Möglichkeit Spiele ohne Freigabe in den Handel zu bringen besteht nur noch rein theoretisch oder bei rein online vertriebenen Titeln (da für diese bisher kein Pflicht zur Prüfung durch die USK besteht) und wird bzw. wurde bei AAA-Titeln in der Praxis selten bis eher überhaupt nicht genutzt, allein schon um eventuellen Rechtsstreitigkeiten vorzubeugen...


Hmm, scheinbar ist die Rechtslage zur Zeit nicht ganz eindeutig und es gibt eine Grauzone. Ich bin grade dabei mich genauer zu informieren. Deine Ausführung mit den Download Spielen verstehe ich allerdings überhaupt nicht. Wenn das so wäre, warum bietet dann z.B. Valve seine Spiele nicht uncut über Steam an?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar elvis the king der neue*
elvis the king der neue*
#23 | 17. Okt 2008, 23:25
Zitat von fulgore1101:

Zitat von Freakazoid26:

Importspiele werden -welch Überraschung - "importiert", d.h. der Händler der sie dir anbietet bezieht diese von einem Großhändler im Ausland bzw. du bestellst selber bei einem im Ausland ansässigen Händler. Der Anbieter des Titels (in dem Fall also EA) bringt das Spiel aber eben nicht selbst in den deutschen Markt (bzw. hätte wenn kein k.J. gekommen wäre) und darum ging es hier. Ich verstehe durchaus was du meinst, sprich das ich mir als deutscher Kunde problemlos und legal auch ohne USK eine Version kaufen kann, wahrscheinlich sogar beim Händler um die Ecke. Das ist vollkommen korrekt, aber die stammt dann - wie die Bezeichnung "Importspiel" schon impliziert - aus dem Ausland und kam hier so nie offiziell in den Handel. Und das ist der Punkt. Um ein Spiel hier in den Handel zu bringen braucht es eben ein USK Logo. Die Möglichkeit Spiele ohne Freigabe in den Handel zu bringen besteht nur noch rein theoretisch oder bei rein online vertriebenen Titeln (da für diese bisher kein Pflicht zur Prüfung durch die USK besteht) und wird bzw. wurde bei AAA-Titeln in der Praxis selten bis eher überhaupt nicht genutzt, allein schon um eventuellen Rechtsstreitigkeiten vorzubeugen...


Hmm, scheinbar ist die Rechtslage zur Zeit nicht ganz eindeutig und es gibt eine Grauzone. Ich bin grade dabei mich genauer zu informieren. Deine Ausführung mit den Download Spielen verstehe ich allerdings überhaupt nicht. Wenn das so wäre, warum bietet dann z.B. Valve seine Spiele nicht uncut über Steam an?


Weil Spiele wie "SIN" in Deutschland nicht frei verkauft werden dürfen, also es ist totaler blödsinn das Downloadspiele uncut vertrieben werden dürfen. Denn auch Valve muss sich in diesem Fall an die deutschen Gesetze halten. Desweiteren dürfen deutsche Händler nicht einfach mal so Spiele importieren, da sie sich damit strafbar machen können, ich sage da nur Braindead oder Harry Potter und die Kammer des Schreckens Uncut, die ich in Deutschland nie erhalten würde, da verboten zu verkaufen. Denn wenn ich HP2 Uncut hier in Deutschland verkaufe, mach ich mich damit strafbar, da kein Freigabesiegel vorhanden ist und wenn das ein Händler machen würde könnte der auch gleich sein Laden schließen, weil es dann für den richtig teuer wird (ich glaube bis zu 50.000 EUR Strafe, wenn ich mich nicht täuschen sollte). Vielleicht sollten einige mal auf schnittberichte.com vorbeischauen und sich ein wenig informieren, welche verboten beziehungsweise beschlagnahmt sind. Filme wie Blade 1 dürfen hier verkauft werden, da diese nur indiziert sind aber nicht beschlagnahmt, aber eben nur unter der Ladentheke.
rate (0)  |  rate (0)
1

TransOcean - The Shipping Company
18,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
3,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 29,95 €
ab 0,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
NEWS-TICKER
Dienstag, 30.09.2014
21:02
18:55
18:34
18:27
17:55
17:30
17:27
16:49
16:39
16:20
15:50
15:32
15:06
14:53
14:26
14:20
13:40
13:32
13:10
12:38
»  Alle News

Details zu Dead Space

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 06. November 2008
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: EA Redwood Shores Studio
Webseite: http://www.ea.com/deadspace/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 385 von 5735 in: PC-Spiele
Platz 15 von 205 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: 13 Einträge
Spielesammlung: 969 User   hinzufügen
Wunschliste: 49 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Dead Space im Preisvergleich: 1 Angebote ab 29,95 €  Dead Space im Preisvergleich: 1 Angebote ab 29,95 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten