Diablo 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 15. Mai 2012  |   Publisher: Activision Blizzard
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Cinergie
Cinergie
#1 | 16. Feb 2012, 17:58
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Flynix
Flynix
#2 | 16. Feb 2012, 17:58
Recht hat er...
rate (24)  |  rate (2)
Avatar blackhunter1212
blackhunter1212
#3 | 16. Feb 2012, 17:59
Einfach mal abwarten und schauen wie es sich mit dem Feature spielen lässt :) Ich bin gespannt udn freu mich schon..
rate (9)  |  rate (2)
Avatar DerBraune
DerBraune
#4 | 16. Feb 2012, 18:00
Hm...Umskillfeature...Hu? Also jetzt mal im Ernst - was kapier ich hier nicht? Ich dachte, dass sowieso jeder Charakter ALLE skills erlernt. Was genau ist denn hier mit Umskillfeature gemeint?
rate (1)  |  rate (8)
Avatar blackhunter1212
blackhunter1212
#5 | 16. Feb 2012, 18:03
Zitat von DerBraune:
Hm...Umskillfeature...Hu? Also jetzt mal im Ernst - was kapier ich hier nicht? Ich dachte, dass sowieso jeder Charakter ALLE skills erlernt. Was genau ist denn hier mit Umskillfeature gemeint?


Das du nur 5 Skills(3 aktive, 2 passive) auf deine Reise mitnehmen kannst und wenn du damit nicht zufrieden bist, musst du in die Stadt gehen und kannst sie da wechseln
rate (4)  |  rate (2)
Avatar papasurf
papasurf
#6 | 16. Feb 2012, 18:03
erste positive meldung zu d3 seit august 2011
rate (7)  |  rate (8)
Avatar Andi A.
Andi A.
#7 | 16. Feb 2012, 18:05
Umskillfeature heißt, dass du 5 Skillplätze hast... aber natürlich mehr Skills, die du beherrscht. Das Feature ist, dass du die Skillplätze so oft wie du willst, mit allen dir zur Verfügung stehenden Skills belegen / ändern kannst...

@blackhunter1212: das mit der stadt und dem altar (wo du das konntest) ist jetzt aber wieder raus... jetzt kannst du überall umskillen, es gibt aber einen ordentlich langen cooldown außerhalb der stadt, wenn ich jetzt richtig liege!
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Fanger
Fanger
#8 | 16. Feb 2012, 18:05
Recht hat er!
rate (3)  |  rate (6)
Avatar amdosh
amdosh
#9 | 16. Feb 2012, 18:05
Umskillfeature =
Man hat nur einige AngriffsTasten zur Steuerung und muss dadurch vorher festlegen, was man im Kampf nutzen will.

Eine Frage von mir: ein Erfolgs/Achivmentsystem soll ja vorkommen, aber wird dadrin auch das umskillen auch aufgezeichnet bzw vermerkt ?
Sollte man einbauen, um auch Spieler zu unterstützen, die sich in eine Sache festlegen ...
rate (3)  |  rate (2)
Avatar mr.ioes
mr.ioes
#10 | 16. Feb 2012, 18:06
Ich bin skeptisch.

Ich hab schon öfter mal nen Charakter Editor oder nen Trainer verwendet um entweder nen anderen Build auszuprobieren (viele Hack'n'Slash Spiele) oder nen Workaround für Plotstopper zu finden(Alpha Protocol).
Meistens verging dann die Lust am Weiterspielen, weil die Möglichkeiten seinen Char beliebig anzupassen fast grenzenlos waren.

Es geht eben ein gewisser Reiz verloren wenn man keine definitiven Entscheidungen treffen muss - so wie bei Diablo 3.
rate (7)  |  rate (9)
Avatar blackhunter1212
blackhunter1212
#11 | 16. Feb 2012, 18:11
Zitat von Auge24eu:
Umskillfeature heißt, dass du 5 Skillplätze hast... aber natürlich mehr Skills, die du beherrscht. Das Feature ist, dass du die Skillplätze so oft wie du willst, mit allen dir zur Verfügung stehenden Skills belegen / ändern kannst...

@blackhunter1212: das mit der stadt und dem altar (wo du das konntest) ist jetzt aber wieder raus... jetzt kannst du überall umskillen, es gibt aber einen ordentlich langen cooldown außerhalb der stadt, wenn ich jetzt richtig liege!


Achso? Wusst ich noch nicht, aber das gefällt mir nun besser, so wie du das sagst :D Danke für die Info
rate (4)  |  rate (0)
Avatar blindtalamasca
blindtalamasca
#12 | 16. Feb 2012, 18:24
ich stimme in diesem punkt mit blizzards ansicht überein ... kommt ja selten genug vor ... items und monsterhatz ... sind wichtig ... leveln ist eher sekundär ... freischalten macht trotzdem spass :D
rate (3)  |  rate (0)
Avatar bozzna
bozzna
#13 | 16. Feb 2012, 18:28
umskillen in d2 gibts doch auch schon seit nem jahr oder mehr?
rate (4)  |  rate (0)
Avatar tulrich6uoa
tulrich6uoa
#14 | 16. Feb 2012, 18:31
Und täglich grüßt die Diablo3 News und ich wills endlich Spielen :(
rate (8)  |  rate (0)
Avatar -=oWn4g3=-
-=oWn4g3=-
#15 | 16. Feb 2012, 18:40
3 aktive Skills gleichzeitig klingt für mich trotzdem nach Simplifizierung :/

Wenn ich da allein an einen BoneNecro aus D2 denke. Bonespear, Bonewall, 2-3 Flüche, Bonespirit, Claygolem...
Das ganze kann man mit jedem halbwegs komplexen Build durchexerzieren, man wird immer auf mehr als 3 gleichzeitig genutzte Fähigkeiten kommen.

Das hatte schon einen gewissen "Tiefgang" wenn man sowas bei nem Spiel wie Diablo 2 sagen kann. 3 aktive Skills kann man aber für eine Konsolenversion später leicher umsetzen, das wäre natürlich ein Grund... schön auf's D-Pad legen.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Sanctus_light
Sanctus_light
#16 | 16. Feb 2012, 18:41
man kann die skill eh wechseln und einen Talentbaum gibts schon lange net mehr ... leider
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Obaruler
Obaruler
#17 | 16. Feb 2012, 19:19
Umskillen können heisst nicht viel mehr als den Rollenspiel-Anteil - den auch ein Hack&Slay nun mal hat - ad absurdum führen. Man skillt seinen Charakter nun mal in eine bestimmte Richtung ob jetzt Tank oder DPS-Char, und mit welchen Skills im Detail. Ist diese Entscheidung jederzeit reversibel hat man einen generischen Baukasten-Helden ohne feste Definition oder Rolle, sprich: Es ist wuppe da eh nix binded ist. Im Grunde nichts weiter als weitere Versimplifizierung des Spiels.


Umskillen macht nur in der Hinsicht Sinn, dass man im Late Game zu der Entscheidung gelangt, dass man ein paar Skillpunkte unnütz eingesetzt hat, dort im Nachhinein noch begrenzt herumdoktern zu können - gegen eine Art hoher Strafe - macht Sinn, gerade im Hinblick auf die Optimierung der Chars, aber einfach so beliebig Skills wechseln zu können wie Hemden macht das Spiel imo kaputt.

Oh Blizzard ...
rate (4)  |  rate (2)
Avatar senfabgeber
senfabgeber
#18 | 16. Feb 2012, 19:27
Zitat von blackhunter1212:


Das du nur 5 Skills(3 aktive, 2 passive) auf deine Reise mitnehmen kannst und wenn du damit nicht zufrieden bist, musst du in die Stadt gehen und kannst sie da wechseln


Das ist nicht ganz richtig, wenn ich mich recht entsinne hast du 2 aktive für LMT & RMT und 4 in der Leiste + Trank (waren mal 5). Zusätzlich gibt es 3 passive Skills zur Auswahl.

EDIT: Hier gibts den "Rechner", der zeigt ganz deutlich das Repertoire.
http://eu.battle.net/d3/de/calculator/barb arian

Das macht 6 aktive und 3 Passive Skills die ständig verfügbar sind, ein Wechsel dieser Kombination soll wohl nicht ständig möglich sein, entweder per Abklingzeit oder wieder per Stadtbesuch - das wird sich noch zeigen.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar 19polo86
19polo86
#19 | 16. Feb 2012, 19:39
Zitat von Auge24eu:

@blackhunter1212: das mit der stadt und dem altar (wo du das konntest) ist jetzt aber wieder raus... jetzt kannst du überall umskillen, es gibt aber einen ordentlich langen cooldown außerhalb der stadt, wenn ich jetzt richtig liege!


30 Sekunden nennst du ordentlich langer cooldown ? o_O
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Suzi Q.
Suzi Q.
#20 | 16. Feb 2012, 19:46
Mimimi. Auf Respecc will ich heutzutage wirklich nicht mehr verzichten. Ich zieh meine Motivation nicht daraus, wegen kleinen Fehlern den ganzen Char von 100h nochmal neu machen zu müssen. Es kann ja ruhig sehr teuer sein oder pro Skillpunkt immer teurer werden, so dass man nur einzelne Sachen ausbessern kann. Aber irgend eine Möglichkeit muss es geben.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Plumbumm
Plumbumm
#21 | 16. Feb 2012, 19:57
hmm ich fands damals super das es damals bei diablo 2 keine solche umskill funktion gab, so hab ich mindestens 20 barbs versemmelt bis ich das so hatte wie ich wollte und sogesehen auch in hell ohne gute sachen überlegen war. Wenn man sich jetzt ansieht wie in diablo 2 damit umgegangen wird kricht man doch zuviel... damals hat man sich den arsch wund gesucht weil man nen fanazealer, smiter und eventuell noch nen heiler oder rächer mit nem herold von zakarum haben wollte, heute hat man alles in einem weil man ja den char unbegrenzt umskillen kann... naja klar ist einsteiger freundlich aber ich finde schon das eine gewisse langzeit motivation dadurch verloren geht.
Naja hoffendlich taugt das spiel dann wenigstens was wenn alle nasenlang jemand seinen char umbastelt... ich geh dann lieber den langen weg.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar MAD13
MAD13
#22 | 16. Feb 2012, 20:03
Ein Umskillenfeature ist schon wichtig, man stelle sich alleine mal den Terror nach dem ersten Balancing-Patch vor.

Über den ganzen Schwachsinn den es in D2 damals mit den Talenten gab bin ich heute noch nicht drüber hinweg. Nicht nur gibt es unnütze bzw wenig effektive Talente, sondern viel schlimmer, es gab auch Talente die ab einem gewissen Punkt genau 0, ich meine 0.0,0 brachten. Ich z.b. passive Boni: ab 10 Talentpunkten Bonus 10, bei 11 Punkten Bonus 10! bei 12 Punkten Bonus 10!...

Da fragt man sich doch ernsthaft was der quatsch sollte...

Ebenso das Konzept von Level-Talenten bzw vor allem sinn-frei Talten . In einem Spiel in dem man nicht umskillen kann und ich meine selbstverständlich noch vor den *neuen* Synergie-Effekten. Wer denkt sich so einen Mist aus und warum 0o und viel schlimmer, wer hat den dafür bezahlt ahhhhh.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar C64
C64
#23 | 16. Feb 2012, 20:16
und das ist auch gut so
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Ricu
Ricu
#24 | 16. Feb 2012, 21:12
Zitat: "Die Langzeitmotivation eines Diablo-Spiels ist laut dem Entwickler nicht, einen Charakter hochzuleveln sondern »das Erkunden, die Charakter-Gestaltung..."

Die Charakter-Gestaltung..aha...

Ist es nicht genau diese, die uns genommen wird?

Lächerliche Begründungen... wenns nur im Items geht und diese auch noch ganz einfach per Aktionshaus zu "ertraden" sind sehe ich absolut keine Langzeit-Motivation.

Diablo 3 = Bosse-Farmen bis zum abkotzen.

Brauchen se mit jeder Erweiterung einfach nen neuen Boss implementieren und nen paar neue Items.

Clever clever... oder einfach nur total öde?
rate (0)  |  rate (2)
Avatar iLegacy
iLegacy
#25 | 16. Feb 2012, 22:29
das system ist super so! wer will soll sich eben 100 chars estellen und die skill nicht umstellen! oder d2 spielen
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Fun_Killer
Fun_Killer
#26 | 16. Feb 2012, 23:54
Zitat von blackhunter1212:

Das du nur 5 Skills(3 aktive, 2 passive) auf deine Reise mitnehmen kannst und wenn du damit nicht zufrieden bist, musst du in die Stadt gehen und kannst sie da wechseln


5? dachte 6 und 3?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Toshi137
Toshi137
#27 | 17. Feb 2012, 00:13
Zitat: "....einen neuen Helden anzufangen, nur weil man sich im Talent-Baum verklickt hat...."

Hä? Welcher Talentbaum? Es gibt doch gar keine Talentbäume mehr? Die Individualisierung der eigenen Chars erfolgt doch über das Zusammenspiel der Items, der Skills und der Runen, mit denen man die Skills den eigenen Vorlieben und der gewählten Art der Spielweise nach anpasst. Gut, und man kann die Rüstungsteile färben. Ui!^^

Ich kann ehrlich gesagt auch nicht verstehen, warum sich so viele Leute darüber aufregen, dass man keine Attributpunkte mehr vergeben kann. Um einen guten Char zu haben hat man bei D2 eh immer die gleichen Attribute gesteigert, natürlich für jede Klasse unterschiedlich. Z.B. die Punkte für Stärke, um im späteren Spielverlauf gute Waffen und Rüstungen tragen zu können. Das wird nun über das Char-Lvl. geregelt. So hat man jetzt zumindest die Möglichkeit einen Char, in Abhängigkeit von den Items mal als Tank, mal als DD zu nutzen, ohne einen 2. Char dafür anfangen oder während einer laufenden MP-Partie den Char wechseln zu müssen. Ich finds gut so wie es ist.

So long...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar WeedFoXx
WeedFoXx
#28 | 17. Feb 2012, 00:56
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar M_T_B
M_T_B
#29 | 17. Feb 2012, 01:21
Umskillen hätte es in D2 von Anfang an geben müssen:
-die meisten Skills waren wertlos
-Skills waren nur am Anfang gut
-1x verklickt man hatte den Punkt verschwendet
-keine Möglichkeit Skills zu testen

So hat sichs doch gespielt, sobald man was falsch gemacht hat oder der neue Skill nicht so war wie man gedacht hatte war der Char doch im Arsch und man konnte praktisch neu anfangen.
Wer das nicht wollte hat entweder nur nach Guide nen Char gebaut oder war nicht im Closed Bnet damit man per Editor die falsch gesetzen Punkte wieder ändern konnte.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar BigBamDaddy
BigBamDaddy
#30 | 17. Feb 2012, 01:41
Die Systeme in D3 greifen eben ineinander. Man kann sicherlich ein Feature bemängeln oder kritisch sehen, allerdings darf man nicht den Fehler machen und ein System aus D3 zu nehmen und dann begründen, warum es in Diablo 2 nicht so toll gewesen wäre.

Das neue Skillsystem, automatische Attribute, die Möglichkeit des Umskillen, sowie eine Gemeinschaftstruhe funktionieren alle miteinander, nicht losgelöst voneinander.

Das neue Skillsystem ist so angeordnet, weil man gerne die Möglichkeit haben will Umskillen zu können. Die Attribute werden automatisch verteilt, weil man sie sonst auch umskillen müsste, was unnötige Klicks bedeuten würde. Die Gemeinschaftstruhe ist in dem angebotenen Maße ausreichend, weil Mules nicht mehr nötig sind, da ein erstellter Charakter alle erdenklichen Builds und damit auch Items benutzen kann.

Da hat sich Blizzard schon einige Gedanken zu gemacht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar _tekniq_loves_BF2142
_tekniq_loves_BF2142
#31 | 17. Feb 2012, 02:51
diablo 2 hatte etwas brachiales, etwas rohes.. da gab es punkte die verteilt wurden und dann blieb das eben so lange der char lebte exakt so..

das neue D3 ist etwas weichgekochter, modern...

Antialised

ich schätze wir werden uns damit anfreunden (müssen)

DIablo 2 war trotz, oder gerade wegen seiner Pixelroheit, seiner einfachen Struktur so liebenswert...
vom Komfortstandpunkt her müsste man D2 heute vl. an die 40 Punkte geben wenn es released würde...

aber lustigerweise macht es immernoch mehr spass als all seine komischen Klone :/

Wieso?????

tja, vl. kann man SPielspass eben nicht so einfach analysieren wie das die Herren gerne hätten.. Es braucht halt etwas Gefühl... und es muss stimmig sein. D2's Gesamtbild ist eben stimmig, grimmig, rund - perfekt..
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Hanzou
Hanzou
#32 | 17. Feb 2012, 02:57
Da pro Account lediglich 10 Chars möglich sind wäre es auch äusserst uncool wenn man nicht umskillen könnte oder Mules bräuchte -.-
rate (1)  |  rate (0)
Avatar serios42
serios42
#33 | 17. Feb 2012, 05:12
das spiel wird sowieso alles in den schatten stellen. ja hier spricht ein fanboy.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar silence2k10
silence2k10
#34 | 17. Feb 2012, 05:42
R.I.P Dia3
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Lobster of steel
Lobster of steel
#35 | 17. Feb 2012, 08:30
Respec entwertet das Erfolgserlebnis und die Entscheidungssituation beim Level-up.
Wenn bei Erreichen eines neuen Levels eine definitive, wichtige und irreversible Entscheidung auf mich wartet, dann ist der Vorgang viel wichtiger,und damit spannender.In hohen Levelbereichen setzte ich mich schon lange vor der nächsten Stufe damit auseinander, wie ich skille, plane weit im Voraus, setzte mich viel mehr mit meinem Charakter auseinander.
Blizzard kommt mir vor wie George Lucas, der hat bei Star Wars auch nicht wirklich begriffen, was seine ersten 3 Filme eigentlich so gut gemacht hat. Ergebnis waren Episode 1-3.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar mDC
mDC
#36 | 17. Feb 2012, 08:49
Verklicken im Talentbaum?!
Es GIBT KEINEN Talentbaum mehr!!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar VoxxTronic
VoxxTronic
#37 | 17. Feb 2012, 10:05
Wir wissen doch sowieso, dass die ganzen Flamer und Hater das Spiel am Ende doch kaufen und spielen werden.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar MAD13
MAD13
#38 | 17. Feb 2012, 10:20
Zitat von _tekniq_loves_BF2142:


aber lustigerweise macht es immernoch mehr spass als all seine komischen Klone :/


Hmm also mir hat Titan Quest sehr gefallen, mit Sacred und co bin ich allerdings auch nie wirklich warm geworden.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar invicta66
invicta66
#39 | 17. Feb 2012, 10:41
jawoll , bloß keine herausforderungen mehr wir leben in einer roasaroten welt.....dann sollen sie das doch als anreiz machen in etwa so, dass man umskillen kann wenn man das maxmimal level erreicht hat oder so das wäre wenigstens dann ne art von motivation aber gleich alle herausforderungen und schwierigkeiten beseitigen...is ja wie in der schule.

edit: man kann doch jede erdenklche sache einbauen aber halt erst hinterher...sprich erst die arbeit dann das vergnügen das macht doch den spaß aus bei der sache. also in diesem falle, auf hell urchzocken lvl 85+ erreichen und dann bekommt man die fähigkeit sich neu zu skillen, oder wie in dia 2 ins kuh level reinzukommen und und und das war doch das was motiviert hat verdammt. spiele sollen herausforderungen bieten und nicht nen wii-singstar dreck sein, der zwar auch iwie spaß machen kann aber der halt nicht wirklich herausforderungen im sinne von aufgaben und belhnungen bietet. gegenstände in dia machen zwar viel aber bei weitem nicht alles aus.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar mDC
mDC
#40 | 17. Feb 2012, 11:09
Weil es eben schon mal angesprochen wurde: Titan Quest hat in dem Bereich einige Dinge besser gemacht, als D2 damals noch:
Da gabs 2 Klassen, die man wählte. Jede davon mit einem eigenen Talentbaum. Und dann gabs in jeder größeren Stadt einen Typen, bei dem man die verteilten Punkte einzeln umskillen konnte. Hat schweineviel Gold gekostet, aber es ging. Einzig die Auswahl der Klassen war nicht mehr zu ändern, aber auch das hätte man ja machen können.
So etwas hätte ich mir für D3 gewünscht:
Am Anfang die Klasse wählen, dann einen oder mehrere Talentbäume mit Punkten beim Aufstieg pflegen und schließlich ab und an einen Talentumskilltypen, der sich dafür Geld oder, was vlt mehr Herausforderung böte, bestimmte Items fragt.
rate (0)  |  rate (0)

Company of Heroes 2 - [PC]
26,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei amazon.de
Titanfall
19,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei buch.de
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
20,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
27,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Blizzard Diablo III: Reaper of Souls (Add-On) (PC)
ab 15,00 € Zum Preisvergleich
17 Angebote | ab 0,00 € Versand
Activision Diablo III (PC/Mac)
ab 15,00 € Zum Preisvergleich
14 Angebote | ab 0,00 € Versand
Blizzard Diablo III (Download) (PC/Mac)
ab 20,99 € Zum Preisvergleich
2 Angebote | ab 0,00 € Versand
» weitere Angebote
TOP-NEWS ZUM SPIEL
Diablo 3 - Öffentliches Beta-Wochenende
20.04.2012 | 933 Kommentare
Diablo 3 - Letzte Verlosungsrunde (Update)
08.03.2012 | 593 Kommentare
»  alle News zu Diablo 3
NEWS-TICKER
Sonntag, 21.09.2014
17:18
16:55
15:41
15:11
14:42
13:31
12:48
12:04
11:45
10:34
Samstag, 20.09.2014
18:08
17:18
16:21
15:35
15:23
13:56
12:38
11:28
10:33
10:07
»  Alle News
Partnerseite
Diablo-3.net ist offizielle Partnerseite von Gamestar.de
» zur Partnerseite

Details zu Diablo 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 15. Mai 2012
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.blizzard.com/diablo3/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 47 von 5716 in: PC-Spiele
Platz 2 von 322 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 34 Einträge
Spielesammlung: 752 User   hinzufügen
Wunschliste: 943 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Diablo 3 im Preisvergleich: 7 Angebote ab 15,00 €  Diablo 3 im Preisvergleich: 7 Angebote ab 15,00 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten