Diablo 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 15. Mai 2012  |   Publisher: Activision Blizzard
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar daggywaggy
daggywaggy
#1 | 12. Jun 2012, 16:34
Na mal gucken obs was bringt. Ich bezweifel es irgendwie.

Aber hauptsache erstmal Forenaccounts bannen weil man sich über die Serverprobleme aufgeregt hat, da sind se ganz groß.....
rate (48)  |  rate (26)
Avatar MyMindMyBodyMySoul
MyMindMyBodyMySoul
#2 | 12. Jun 2012, 16:37
<Zitat>
Diablo III auf legitime Art und Weise zu spielen bedeutet, mit einem unveränderten Client zu spielen.
</Zitat>

Das heißt also, dass der Dark-D3-Mod verboten wird?

Auszug aus der Beschreibung des Mods:
This utility works by changing some values in the Diablo III binary and are completely reversible.
rate (16)  |  rate (10)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#3 | 12. Jun 2012, 16:37
Ich finde es ja immer noch ARM, dass Post-Processing-Filter, die einen düsteren Look erzeugen sollen von Blizzard als Cheat betrachtet werden!
rate (23)  |  rate (22)
Avatar Cd-Labs: Radon Project
Cd-Labs: Radon Project
#4 | 12. Jun 2012, 16:38
Zitat von MyMindMyBodyMySoul:
<Zitat>
Diablo III auf legitime Art und Weise zu spielen bedeutet, mit einem unveränderten Client zu spielen.
</Zitat>

Das heißt also, dass der Dark-D3-Mod verboten wird?

Ja, denn dieser verstösst gegen die Nutzungsbedingungen Blizzards!
Bescheuert, ist aber wirklich so!
rate (21)  |  rate (9)
Avatar NagusZek
NagusZek
#5 | 12. Jun 2012, 16:39
Nur schade das Blizzard Einzelspieler die vielleicht nur alleine und offline spielen wollen mit dem Zwangs-Online-Client gängelt. Solchen Spielern ist es ja damit ebenfalls untersagt in irgendeiner Weise zu Cheaten. Und wenn man die immer noch vorhandenen Lags betrachtet ist ein wirklich Faires Spiel auch nicht immer gegeben. Permanente Banns finde ich in solchen Fällen (sofern kein finanzieller Vorteil dadurch entstanden ist) auch reichlich übertrieben.
rate (27)  |  rate (17)
Avatar Sp00kyF0x
Sp00kyF0x
#6 | 12. Jun 2012, 16:41
Zitat von MyMindMyBodyMySoul:
Das heißt also, dass der Dark-D3-Mod verboten wird?

der client wird ja dabei nicht verändert.
rate (6)  |  rate (18)
Avatar Shirako
Shirako
#7 | 12. Jun 2012, 16:42
In Diablo 2 sollten auch alle Hacker/Cheater/Bots gebannt werden, und?
Laufen heute noch Bots rum. Laufen heute noch welche mit Maphack rum. Und auch welche die im HC joinen, dich auf feindlich machen und schneller bei dir sind als man gucken kann, obwohl die garnicht wissen dürften, wo man ist.

(Zitat von MyMindMyBodyMySoul:
Das heißt also, dass der Dark-D3-Mod verboten wird?

Zitat von Sp00kyF0x
der client wird ja dabei nicht verändert. )

Normal ja. Blizzard hat was dagegen, weil jemand anderes ihr Spiel verbessert. Bzw. es wird ja nur die Darstellung auf deinem Bildschirm verändert. Die können ja auch nicht einfach einen Sperren, wenn man an seinem Bildschirm was verändert. Aber die Mod greift ja auf Daten von Diablo zu. Desswegen können sie es wohl verbieten. Aber feststellen wohl eher nicht, da ja nichts an die gesendet wird. Außer es kommt mit einem Patch ein Trojaner der extra danach sucht :P
rate (10)  |  rate (2)
Avatar Nick2000
Nick2000
#8 | 12. Jun 2012, 16:43
Zitat von MyMindMyBodyMySoul:
<Zitat>
Diablo III auf legitime Art und Weise zu spielen bedeutet, mit einem unveränderten Client zu spielen.
</Zitat>

Das heißt also, dass der Dark-D3-Mod verboten wird?

Auszug aus der Beschreibung des Mods:
This utility works by changing some values in the Diablo III binary and are completely reversible.


Meines Wissens gibt es eine Stellungnahme Blizzards dazu, dass die Dark-D3-Mod "toleriert" wird.
rate (10)  |  rate (4)
Avatar Selib
Selib
#9 | 12. Jun 2012, 16:44
Ich finds irgendwie ungerecht, dass auch der Singleplayermodus gesperrt wird, da stört man ja niemanden
rate (18)  |  rate (21)
Avatar Fred DM
Fred DM
#10 | 12. Jun 2012, 16:52
richtig so, auch wenn ich nicht erwarte, dass da jetzt zu 100% jeder cheater gesperrt wird.

im allgemeinen wird einfach viel zu lasch mit cheatern, griefern und hackern aller art umgegangen.
rate (26)  |  rate (7)
Avatar Nick2000
Nick2000
#11 | 12. Jun 2012, 16:53
Zitat von Selib:
Ich finds irgendwie ungerecht, dass auch der Singleplayermodus gesperrt wird, da stört man ja niemanden


Es gibt bei D3 eigentlich keinen Singleplayermodus. Du kannst zwar alleine spielen, Dein Spiel spielt sich aber trotzdem auf den Servern von Blizzard ab. Deswegen ist es logisch, dass der Bann komplett ist.
rate (11)  |  rate (4)
Avatar Layio
Layio
#12 | 12. Jun 2012, 16:55
Zitat von MyMindMyBodyMySoul:

Das heißt also, dass der Dark-D3-Mod verboten wird?


Nur Änderungen, die dir einen vorteil verschaffen sind verboten!
Eine andere Optik ist kein Cheat
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Spark_Amandil
Spark_Amandil
#13 | 12. Jun 2012, 16:57
Zitat von Selib:
Ich finds irgendwie ungerecht, dass auch der Singleplayermodus gesperrt wird, da stört man ja niemanden
So ungern ich es sage, es gibt in Diablo 3 schlicht keinen Singleplayer-Modus. Du spielst immer eine Multiplayer-Party und sofern du die Checkbox nicht extra aktivierst, brauchen Freunde nicht einmal nachfragen um sich in dein Spiel einklinken zu können.
Darüber hinaus kannst du deine Gegenstände zu jederzeit im (bzw in Kürze in beiden) Auktionshaus verkaufen. So sehr ich das Prinzip alleine zu spielen und auch alleine spielen zu wollen verstehe, aber das gibt es bei D3 schlicht nicht. Die komplette Mechanik ist auf Multiplayer only ausgelegt.

Und jenen die sich über den Dark-Shader-Mod beschweren, ja es ist ärgerlich dass so was verboten wird. Wer sich mit der Materie auskennt versteht aber auch leicht die Gründe. Mit entsprechenden Modifikationen könnte man auf der gleichen technischen Ebene auch problemlos Grafikfilter basteln die zB alles nur Schwarz/weiß darstellen, Gegner und Geschosse farblich hervor heben und störende Nebeneffekte heraus filtern. So eine gezielte reduktion würde durchaus spielerische Vorteile mit sich bringen.
rate (12)  |  rate (1)
Avatar Ickis99
Ickis99
#14 | 12. Jun 2012, 16:57
Zitat von Nick2000:
Es gibt bei D3 eigentlich keinen Singleplayermodus. Du kannst zwar alleine spielen, Dein Spiel spielt sich aber trotzdem auf den Servern von Blizzard ab...


Singleplayer ist es trotzdem. Offline-Modus gibt es halt keinen. Bin gespannt ob es bald mal funktionierende Server-Emulatoren geben wird.
rate (11)  |  rate (1)
Avatar sf666
sf666
#15 | 12. Jun 2012, 17:11
Ich liebe es zu cheaten, besondern in Strategie oder Rollenspiele.
Keine Sorge... ich spiele NIE im Multiplayermodus. Ich hasse Multiplayerspiele.

Aber PC spiele sind daher meine Lieblingsplatfrom, weil ma da so schön die Games etwas anpassen kann. Ich finde, das sollte man dürfen.

Also sofern ich vom Battlenet gebannt werde ich aber weiterhin im Singleplayer modus spielen kann, ist mir die verbannung wurscht, aber ich glaube das wird nicht gehen. Daher warte ich auf einen anständigen Crack für Diablo 3.
rate (8)  |  rate (5)
Avatar king2004
king2004
#16 | 12. Jun 2012, 17:13
Kann ich nur beführworten Sehr Gut so sollten auch andere Spiele- hersteller handeln
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Garm
Garm
#17 | 12. Jun 2012, 17:15
Wäre das in Deutschland rechtlich eigentlich möglich? Jemandem den Zugang zu einem gekauften Produkt zu sperren, wenn man keinen echten Schaden angerichtet hat?
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Cytek
Cytek
#18 | 12. Jun 2012, 17:24
Zitat von Garm:
Wäre das in Deutschland rechtlich eigentlich möglich? Jemandem den Zugang zu einem gekauften Produkt zu sperren, wenn man keinen echten Schaden angerichtet hat?


Du akzeptierst in der EULA, dass dein Account und sämtliche digitale Güter alleiniges Eigentum von Blizzard sind und bleiben, somit können die damit machen, was sie wollen.
Theoretisch könnten sie dich auch ohne Grund bannen, ohne dass du was rechtlich dagegen unternehmen, bzw. erreichen könntest
rate (2)  |  rate (4)
Avatar NagusZek
NagusZek
#19 | 12. Jun 2012, 17:31
Zitat von Cytek:


Du akzeptierst in der EULA, dass dein Account und sämtliche digitale Güter alleiniges Eigentum von Blizzard sind und bleiben, somit können die damit machen, was sie wollen.
Theoretisch könnten sie dich auch ohne Grund bannen, ohne dass du was dagegen unternehmen könntest.


Ich glaube so einfach ist das auch nicht. Eine EULA ist ja kein gesetzlich bindendes Vertragswerk, egal ob man dieser nun zustimmt oder nicht. Wenn sich jemand durch manipulieren von Spieldateien einen vorteil im Multiplayermodus verschafft, oder generell finanziell (Auktionshaus) dadurch profitiert finde ich einen Bann schon gerechtfertigt, im letzteren sogar einen permanenten (Wobei da die Beweislage stichhaltig sein muss, was eigentlich auch nicht so einfach ist). Jemanden hingegen zu Bannen weil er Exploits (Also Fehler im Spiel selber) ausnutzt, finde ich rechtlich unhaltbar.

Stell dir mal vor die Supermärkte kämen auf die Idee in ihrer Hausordnung festzuhalten das sie dir jederzeit nach bezahlen deiner Ware solange du im Geschäft verweilst deine Waren einfach wieder abnehmen können, ohne dir das Geld zurückzugeben. eine solche Hausordnung wäre ja auch nicht legal. Ohne triftigen Grund KÖNNTE Blizzard zwar Bannen, DARF es aber nicht. In so einem Fall kann man durchaus rechtliche Schritte einleiten bzw. sein Geld zurück verlangen.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Kasumy
Kasumy
#20 | 12. Jun 2012, 17:40
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Xentor
Xentor
#21 | 12. Jun 2012, 17:42
Jetzt hamse schon Onlinezwang, und man kann immernoch cheaten?
Uhh, schwache Vorstellung Blizzard.
rate (10)  |  rate (1)
Avatar Garm
Garm
#22 | 12. Jun 2012, 17:43
Zitat von Cytek:


Du akzeptierst in der EULA, dass dein Account und sämtliche digitale Güter alleiniges Eigentum von Blizzard sind und bleiben, somit können die damit machen, was sie wollen.
Theoretisch könnten sie dich auch ohne Grund bannen, ohne dass du was rechtlich dagegen unternehmen, bzw. erreichen könntest


In einer EULA kann ja stehen, was will, wenn es gegen Gesetze verstößt, ist es trotzdem nichtig.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar musixx
musixx
#23 | 12. Jun 2012, 17:44
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar XKL1
XKL1
#24 | 12. Jun 2012, 17:47
Ja so ernst haben sie es schon immer genommen, deshalb cheatet auch bei D2 bis heute jeder zweite! Und das seit zig Jahren.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Nokami
Nokami
#25 | 12. Jun 2012, 17:50
Solang sie dran bleiben..
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Stifflersmum
Stifflersmum
#26 | 12. Jun 2012, 17:50
BLIZZARD hackts euch noch sonstwo im leeren schädel ? klar cheater gehören gebannt, aber wo verdammt ist die beschissene meldung über goldseller die die chats zuspammen ....
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Tarsius
Tarsius
#27 | 12. Jun 2012, 17:58
Zitat von Ickis99:


Singleplayer ist es trotzdem. Offline-Modus gibt es halt keinen. Bin gespannt ob es bald mal funktionierende Server-Emulatoren geben wird.


Was bedeutet "funktionierend"? Momentan ist es möglich den BN-Zugang zu emulieren. Man kann also im Gebiet einloggen. Nur gibt es da weder loot, noch sich bewegende Gegner. Es ist wirklich ne extrem Arbeit alle Scripts nachzubauen.

Seit dem letzten WOW-Addon fährt Blizz ja eh ne harte Nummer. Es ist verdammt schwer an die nötigen Daten zu kommen. Darum kann man aktuell bestenfalls sagen das die Hälfte recht ordentlich funktioniert.

Hinzu kommt, das man sich den original nur annähert. So kann es leicht und oft passieren das Quests nicht ausgelöst werden, oder schaden falsch berechnet wird. So lange nicht irgendwie die Server-Ware leaked, mache ich da keine großen Hoffnungen.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar advanced
advanced
#28 | 12. Jun 2012, 18:06
Zitat von MyMindMyBodyMySoul:
<Zitat>
Diablo III auf legitime Art und Weise zu spielen bedeutet, mit einem unveränderten Client zu spielen.
</Zitat>

Das heißt also, dass der Dark-D3-Mod verboten wird?

Auszug aus der Beschreibung des Mods:
This utility works by changing some values in the Diablo III binary and are completely reversible.


Verlass dich nicht auf die Blauen Beiträge, diese können Fehlerhaft sein und represäntieren Blizzard Entertainment nicht (Ich hab darauf vertraut und dies hat mir ein Mitarbeiter per Ticket geschrieben)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar advanced
advanced
#29 | 12. Jun 2012, 18:06
Zitat von MyMindMyBodyMySoul:
<Zitat>
Diablo III auf legitime Art und Weise zu spielen bedeutet, mit einem unveränderten Client zu spielen.
</Zitat>

Das heißt also, dass der Dark-D3-Mod verboten wird?

Auszug aus der Beschreibung des Mods:
This utility works by changing some values in the Diablo III binary and are completely reversible.


Verlass dich nicht auf die Blauen Beiträge im Forum oder per Ticket, diese können Fehlerhaft sein und represäntieren Blizzard Entertainment nicht (Ich hab darauf vertraut und dies hat mir ein Mitarbeiter per Ticket geschrieben)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Tarsius
Tarsius
#30 | 12. Jun 2012, 18:08
Zitat von Cytek:


Du akzeptierst in der EULA, dass dein Account und sämtliche digitale Güter alleiniges Eigentum von Blizzard sind und bleiben, somit können die damit machen, was sie wollen.
Theoretisch könnten sie dich auch ohne Grund bannen, ohne dass du was rechtlich dagegen unternehmen, bzw. erreichen könntest


Ja es geht, und wurde vor Gericht in Deutschland auch schon begründet. Und das sogar überraschend interessant. Hier ging es zwar ums farmen mit mehreren Account. Doch gehört cheaten noch deutlicher in das Gebiet.

Ein finazieller Schaden entsteht in einem online-Spiel zwangsweise. Schaue auf CoD oder noch besser Crysis-2. Durch Cheater wird der MP, und somit das Game immer mehr deutlich gemieden.

Beim farmen gilt das Gleiche. Wenn es am effektivsten wird, stupide simple Tätigkeiten ausführen, werden das immer mehr Spieler als "nötig" erachten (Spieler sind immer erfolgsorientiert.) Und das macht das Spiel langweilig, was wiederum den Umsatz drückt.


siehe:
http://www.youtube.com/watch?v=VfZ1BbK9ov8
rate (3)  |  rate (0)
Avatar keinohr
keinohr
#31 | 12. Jun 2012, 18:11
Habe da so meine Zweifel. Man braucht sich doch nur Starcraft 2 anschauen und wie Blizzard dort durchgreift. Nämlich gar nicht... Wir wollen Resultate sehen und keine Politik.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar TIBS
TIBS
#32 | 12. Jun 2012, 18:26
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar papasurf
papasurf
#33 | 12. Jun 2012, 18:32
Zitat von Cytek:


Du akzeptierst in der EULA, dass dein Account und sämtliche digitale Güter alleiniges Eigentum von Blizzard sind und bleiben, somit können die damit machen, was sie wollen.
Theoretisch könnten sie dich auch ohne Grund bannen, ohne dass du was rechtlich dagegen unternehmen, bzw. erreichen könntest


totaler schwachsinn, sie können nicht machen, was sie wollen und ihre restriktionen sind nach deutschem recht überwiegend unwirksam, zumal diese eula erst nach vertragsschluß aufgezwungen werden. ein bann eines acc muß schon auch überprüfbar sein und bleiben, weil damit einseitig in die rechte des vertragspartners eingegriffen wird.
wer legt denn die schuld eindeutig fest? in deutschland ausschließlich und nur die gerichte. alles andere ist verbotene eigenmacht, mit der folge, dass ich sofort mittels einstweiliger verfügungung wieder spielen kann, bis zum rechtskräftigen abschluß des hauptverfahrens, in welchem blizz lückenlos nachweisen muß, dass ich gemogelt habe. falls blizz diese rechte des kunden unzulässig beschnitten hätte, könnte bei nichteinhalten der deutschen gesetze auch schon mal das verbot des betriebes eines solchen spiels drohen. und dabei gilt: eula sind nix wert, wenn sie nachträglich und zwangsweise in das vertragsverhältnis gedrückt werden.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar papasurf
papasurf
#34 | 12. Jun 2012, 18:35
Zitat von musixx:


Richtig so, ihr habt auch 2000 Threads erstellt. Direkt Permanent wäre das beste für euch whiner. Anstatt Kritik konstruktiv zu verfassen, erstellt ihr Threads die einfach so peinlich sind, grandios.


du bist einfach nicht in der lage zu denken. schalt doch bitte dein sprachrohr aus.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Cyrotek
Cyrotek
#35 | 12. Jun 2012, 21:10
"in Naher Zukunft"? Sorry, aber die Wirtschafts ist schon zerstört bzw. wird es bis dahin vollständig sein.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Tim13332
Tim13332
#36 | 12. Jun 2012, 21:13
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Nurgus
Nurgus
#37 | 12. Jun 2012, 21:24
Zitat von Tim13332:
leider ist die economy bereits im eimer in 2 wochen haben wir da ne nette inflation, es gibt leute mit 100 milliarden gold durch dupes etc...wenn sie das gold in rmah stellen geht der preis auf 1euro pro mille runter und die preise im normalen ah explodieren noch mehr als sie es momentan schon tun


Exakt das ist das Problem. Und diesem Problem wirkt man am einfachsten mit nem Server reset oder dem Einführen einer Ladder entgegen. Erstes passiert nicht da es genug Leute gibt die nichts von Dupes wissen oder wissen wollen. Zweites tritt wahrscheinlich erst dann in Kraft wenn die Stealthed-Beta vorüber ist und wird dann natürlich als awesome Feature ala Paul Barnett verkauft. Das der noch nicht bei Blizzard arbeitet wundert mich sowieso.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar VIP3R
VIP3R
#38 | 12. Jun 2012, 21:28
Verstehe so oder so nicht warum man da Cheaten muss oder auch nicht darf. Es ist ein Spiel wo man miteinander Spielt also hat man nichts davon weil man jemand anderen nicht schaden kann und wegen dem AH scheiss... naja es ist ein SPIEL
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Karmaisathug
Karmaisathug
#39 | 12. Jun 2012, 21:30
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Nurgus
Nurgus
#40 | 12. Jun 2012, 21:34
Zitat von VIP3R:
Verstehe so oder so nicht warum man da Cheaten muss oder auch nicht darf. Es ist ein Spiel wo man miteinander Spielt also hat man nichts davon weil man jemand anderen nicht schaden kann und wegen dem AH scheiss... naja es ist ein SPIEL


Es bringt Geld simple is that...
rate (2)  |  rate (0)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
21,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
13,12 €
Versand s.Shop
Diablo 3 ab 13,12 € bei Amazon.de
TOP-NEWS ZUM SPIEL
Diablo 3 - Öffentliches Beta-Wochenende
20.04.2012 | 933 Kommentare
Diablo 3 - Letzte Verlosungsrunde (Update)
08.03.2012 | 593 Kommentare
»  alle News zu Diablo 3
NEWS-TICKER
Mittwoch, 22.10.2014
15:24
14:49
12:51
12:46
12:38
12:36
12:11
11:35
11:13
10:59
10:50
10:42
10:31
10:00
09:18
09:15
08:35
08:34
08:31
Dienstag, 21.10.2014
19:30
»  Alle News
Partnerseite
Diablo-3.net ist offizielle Partnerseite von Gamestar.de
» zur Partnerseite

Details zu Diablo 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 15. Mai 2012
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.blizzard.com/diablo3/
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 87 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 4 von 327 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 34 Einträge
Spielesammlung: 758 User   hinzufügen
Wunschliste: 939 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Diablo 3 im Preisvergleich: 8 Angebote ab 21,99 €  Diablo 3 im Preisvergleich: 8 Angebote ab 21,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten