StarCraft 2: Heart of the Swarm - PC

Echtzeit-Strategie  |  Release: 12. März 2013  |   Publisher: Activision Blizzard
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Pretender1
Pretender1
#1 | 12. Apr 2012, 11:42
Warum den das schon wieder?? Waren doch gute Ideen!
rate (3)  |  rate (29)
Avatar bschroedel
bschroedel
#2 | 12. Apr 2012, 11:48
Was Blizzard da seit einiger Zeit macht, wirkt, wie schon in dem D3 Artikel in der aktuellen Gamestar kritisiert, total chaotisch.

Klaro, wenn sich in der BETA herausstellt, dass es einfach nicht funktioniert, weil die Spieler eben anders Spielen, als sich die Entwickler das vorgestellt haben, dann muss man was ändern. Aber irgendwo fehlt da auch der rote Faden
rate (13)  |  rate (16)
Avatar MuSu
MuSu
#3 | 12. Apr 2012, 11:51
Zitat von Pretender1:
Warum den das schon wieder?? Waren doch gute Ideen!


Einfach mal mehr als nur die Überschrift lesen.
rate (18)  |  rate (3)
Avatar vitkar
vitkar
#4 | 12. Apr 2012, 11:53
Dass der Replikant in der Form in der er angekündigt wurde nutzlos sein wird war klar: 200/200 um eine nicht massive einheit zu kopieren lohnt sich "finanziell" halt nicht.

Jedenfalls wirds mal langsam Zeit, sonst wird das nochn episode 3/DNF :ugly:
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Wallnussfolie
Wallnussfolie
#5 | 12. Apr 2012, 11:58
kurze frage nebenbei: wisst ihr eigentlich was das addon kosten soll ?
rate (6)  |  rate (2)
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#6 | 12. Apr 2012, 12:02
Zitat von bschroedel:
Was Blizzard da seit einiger Zeit macht, wirkt, wie schon in dem D3 Artikel in der aktuellen Gamestar kritisiert, total chaotisch.



Die alternative wäre, der Community weniger Infos zu geben und sie weniger an der Entwicklung der Spiele teilhaben zu lassen.

Außerdem ist es doch interessant die Spieler und Fans teilhaben zu lassen wie Blizzard arbeitet.

Wenn etwas nicht funktioniert dann solen sie es streichen.
Aber ohne es länger zu probieren kann man ja auch nicht sagen ob die auf dem Papier gute Idee dem Spiel auch wirklich etwas bringt.

Gerade SCII ist nunmal das beste eSport Strategie Spiel momentan.

Sie müssen halt das Spiel erweitern um die Halbwertzeit für die Casuals zu erhöhen dürfen aber auch nicht die Balance für die Profis versauen.

Ist halt ein sehr schwieriges Unterfangen.
rate (22)  |  rate (1)
Avatar LoLTroll
LoLTroll
#7 | 12. Apr 2012, 12:02
auch Blizzard hat Leute, die wissen wie man ihr eigenes Spiel spielt und werden schon einige 100Std. Multiplayer hinter sich haben...
rate (10)  |  rate (0)
Avatar BoonControl
BoonControl
#8 | 12. Apr 2012, 12:03
Blizzard ist eigentlich der letzte Name, bei dem ich noch ohne schlechtes Gewissen vorbestellen kann.

Ich lass mich durch solche News nicht durcheinander bringen, die Jungs und Mädels werden das hinkriegen und es wird gut werden. Versprochen :)
rate (18)  |  rate (3)
Avatar _-Tim-_
_-Tim-_
#9 | 12. Apr 2012, 12:04
Zitat von Pretender1:
Warum den das schon wieder?? Waren doch gute Ideen!


Die Begründungen waren: Der Shredder musste raus weil er unbalanciert war und nicht für das benutzt wurde, für das er gedacht war, nämlich mapcontrol;
Der Replicant, weil er dazu geführt hat dass gegner bestimmte Einheiten nicht mehr gebaut haben, weshalb er Vielfalt aus dem Spiel rausgenommen hat anstatt sie zu vergrößern.

Edit: steht ja eigentlich alles im Artikel, hatte ich nicht gesehen weil ich schon die offizielle news von blizzard gesehen hatte ^^
rate (6)  |  rate (0)
Avatar xenon8471
xenon8471
#10 | 12. Apr 2012, 12:08
Zitat von bschroedel:

Klaro, wenn sich in der BETA herausstellt, dass es einfach nicht funktioniert, weil die Spieler eben anders Spielen, als sich die Entwickler das vorgestellt haben, dann muss man was ändern. Aber irgendwo fehlt da auch der rote Faden


Sehr wahr. Das Balancing der Einheiten zeigt sich normalerweise erst auf Profi-Niveau also High-Master bis Grandmaster. Wie wollen die Paar Tester jetzt schon beurteilen, wie sich die neuen Einheiten im Metagame bewähren, wenn man die Masse noch gar nicht rangelassen hat.

Aber immerhin schön zu sehen, dass sie sich nachwievor Gedanken zu Balancing als auch Taktikenvielfalt machen. Lieber warte ich da einen Monat länger, und muss dafür meine Rasse nicht ändern weil sie unspielbar wurde..
rate (3)  |  rate (4)
Avatar Garret
Garret
#11 | 12. Apr 2012, 12:12
Zitat von bschroedel:
Was Blizzard da seit einiger Zeit macht, wirkt, wie schon in dem D3 Artikel in der aktuellen Gamestar kritisiert, total chaotisch.

Klaro, wenn sich in der BETA herausstellt, dass es einfach nicht funktioniert, weil die Spieler eben anders Spielen, als sich die Entwickler das vorgestellt haben, dann muss man was ändern. Aber irgendwo fehlt da auch der rote Faden


Ich finde, genau wie schon in dem besagten Gamestar Artikel das, dass nicht stimmt.

Es ist alles genauso wie es schon immer bei Blizzard war. Sie haben schon komplette Spiele eingestellt die teilweise schon groß angekündigt waren. Ich finde es da weiterhin nur konsequent das sie diese Linie halten und sich nicht zu schade sind auch im späten Entwicklungsverlauf noch drastisch ändern in der Hoffnung das es damit besser wird.

Was ja auch letztend Endes zum nicht erst seit D3 bekannten "when its done" und "soon" führte weil sich gerne mal Releasedaten verzögern.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Winrich
Winrich
#12 | 12. Apr 2012, 12:21
Zitat von Pretender1:
Warum den das schon wieder?? Waren doch gute Ideen!


Auf dem Niveau das Blizzard halten muss reicht "gut" eben nicht.
Alles was nicht herausragend ist fliegt aus dem Spiel bis am Ende soetwas übrig bleibt wie Starcraft: Broodwar.

Ist imho auch gut das sie sich das überhaupt leisten können.

Zitat von Wallnussfolie:
kurze frage nebenbei: wisst ihr eigentlich was das addon kosten soll ?

Soweit ich weiss ist es nicht wirklich als Addon gedacht sondern als eigenständiges Spiel?
Würde mal schätzen 39 - 49 Euro...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Vercetti III
Vercetti III
#13 | 12. Apr 2012, 12:28
Zitat von Wallnussfolie:
kurze frage nebenbei: wisst ihr eigentlich was das addon kosten soll ?


Bei amazon kann man sich das Spiel für 55 € vorbestellen. Glaub jedoch, es wird weniger kosten, sobald es erscheint. Etwa 39 €
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Chen Stormstout
Chen Stormstout
#14 | 12. Apr 2012, 12:31
Zitat von Vercetti III:


Bei amazon kann man sich das Spiel für 55 € vorbestellen. Glaub jedoch, es wird weniger kosten, sobald es erscheint. Etwa 39 €


Ich glaub noch weniger, WoL hat am Release Tag 30 Flocken gekostet.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar GuraxDax
GuraxDax
#15 | 12. Apr 2012, 12:31
Zitat von Arthon:

Soweit ich weiss ist es nicht wirklich als Addon gedacht sondern als eigenständiges Spiel?
Würde mal schätzen 39 - 49 Euro...


Es wird definitiv KEIN eigenes Spiel, sondern ein normales AddOn wie Broodwar, mit entsprechendem Preis.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Obaruler
Obaruler
#16 | 12. Apr 2012, 12:42
Zitat von BoonControl:
Blizzard ist eigentlich der letzte Name, bei dem ich noch ohne schlechtes Gewissen vorbestellen kann.

Ich lass mich durch solche News nicht durcheinander bringen, die Jungs und Mädels werden das hinkriegen und es wird gut werden. Versprochen :)
Jein.


Galt bisher tatsächlich, aber durch meine D3-Betateilnahme durfte ich miterleben, wie verplant Blizzard zu einer eigentlich sehr späten Phase der Entwicklung an dem Titel arbeitet, da wurde im Mehrwochenrythmus ziemlich heftig an grundlegenden Sachen wie Skill- und Attributssystem herumgeschraubt, dabei ist eine Beta in erster Linie für abschliessende Stabilitäts- und Balancingtests mit breiter Hardwarebasis da, statt einfach mal elementare Spielelemente spontan abzuändern .... darüber hinaus stimmen einfach etliche Kleinigkeiten noch nicht so ganz, das belanglose weil abänderbare "skillen" z.B. ...


Macht trotzdem zweifelsohne Spass, ist halt Diablo in 3D, ist aber bisher kein Überspiel, da muss man sehen, was die in den späteren Kapiteln so auffahren ... vorbestellt bleibts aber, trotz Geheule (schon alleine, weil ich den Diablo-Schädel der CE als "Trophäe" auf dem Schreibtisch haben will, und die CEs bereits aus wären. :D).



Bei SCII sehe ich da weniger ein Problem, hier sinds tatsächlich nur Balancing-Gründe, und da arbeitet Blizzard vorbildlich.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Odradek
Odradek
#17 | 12. Apr 2012, 12:45
Finde ich sehr gut. Ich fand den Replicant eh eine stinklangweilige und öde Einheit. Hat mir gar nicht gefallen.
Natürlich ist es einerseits schade zu sehen, dass sie noch so massive Änderungen vornehmen, da dies bedeutet, dass das Erscheinungsdatum noch in weiter ferne ist, gleichzeitig freut es mich, dass sie ihrer Linie treu bleiben und sich eben ihre Zeit nehmen und im zweifel auch mal 3 Schritte zurück gehen, wenn sich erkennen, dass eine Sackgasse vor ihnen ist.
Die Änderungen an der Tempest-Einheit dient wohl dem Versuch den Carrier ein Aufgaben- und Funktionsfeld offen zu lassen. Obgleich er derzeit kaum genutzt wird (trotz intensiver Bemühungen von White-ra) ist der Carrier noch immer eine der beliebtesten Einheiten und durchaus eine Art Aushängeschild von StarCraft.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar the_guy
the_guy
#18 | 12. Apr 2012, 12:48
Vergleicht nicht Starcraft 2 mit Diablo 3. Bei Starcraft 2 hat das Balancing die höchste Priorität und jede neue Klasse kann das sehr gute Balancing aus den Fugen bringen
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Break_Down
Break_Down
#19 | 12. Apr 2012, 12:52
Ich verstehe dennoch nicht wozu Blizzard so lange brauch.
2-3 Jahre für ein Add-On.
Es ist die selbe Grafikengine, hier wurde nichts verbessert.
Die Einheiten und Bauobjekte sind alle gleich bis auf sehr wenige, vereinzelte Ausnahmen.
Der Multiplayer Modus beinhaltet ebenso keine wirklichen Neuerungen und auch die Technik dahinter ist die gleiche.

Man musste lediglich neue Levels designen, Zwischensequenzen, Bugs entfernen, Optimierungen vornehmen und hier und da was basteln.
Dafür dauert mir das zu lange.

Rein objektiv betrachtet wären andere Studios schon pleite gegangen und ich bezweifle das die Qualität im Bezug zur Entwicklungszeit ebenso enorm ausfällt.
Es wird Klasse, was soll da auch schon schief gehen wenn man schon bei SCII das Grundgerüst von SCI kopiert und übernommen hat aber der Zeitaufwand für das wenige ist einfach zu viel.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Nilex
Nilex
#20 | 12. Apr 2012, 12:59
oh man ich hasse das an blizzard das ist echt schreklich. ihc weiß die wollen ne tolle balance und so aber die brauchen ewig un 3 tag bist die mal irgendwas auf dem markt bringen das ist ultra lächerlich. es ist zwar für den e sport teil wichtig aber es gibt auch leute die einfach nur wissen wollen wies weiter geht das ist echt ätzend. ich bezweifle langsaam auch das diablo 3 erscheint während ich lebe
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Coolstyle
Coolstyle
#21 | 12. Apr 2012, 13:38
Warum raunzen hier soviele übers verzögerte Release? Habts mal Geduld kids..
rate (2)  |  rate (1)
Avatar kf1337
kf1337
#22 | 12. Apr 2012, 13:51
Zitat von neustart:


du arbeitest nicht zufälliog bei EA/Bioware in der Qualitätssicherung oder?


made my day xD
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Maxter
Maxter
#23 | 12. Apr 2012, 14:41
Die sollen sich ruhig die Zeit nehmen, die sie brauchen. Hat bei Wings of Liberty doch auch geklappt.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Tha_ED
Tha_ED
#24 | 12. Apr 2012, 14:42
Zitat von bschroedel:
Was Blizzard da seit einiger Zeit macht, wirkt, wie schon in dem D3 Artikel in der aktuellen Gamestar kritisiert, total chaotisch.

Klaro, wenn sich in der BETA herausstellt, dass es einfach nicht funktioniert, weil die Spieler eben anders Spielen, als sich die Entwickler das vorgestellt haben, dann muss man was ändern. Aber irgendwo fehlt da auch der rote Faden



Bei SC2 ist das Balancing im Gegensatz zu Diablo3 aber erolgsentscheident. Schließlich ist es DIE Esport-Strategie-Referenz.
Da können sie meinetwegen so lange rumschrauben, bis es wirklich perfekt ist.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Eisenwerker
Eisenwerker
#25 | 12. Apr 2012, 15:22
Den sie wissen nicht was sie tun ...
Blizzard zieht dieses mit WoW eingeführte und bei Diablo 3 perfektionierte Konzept kompromislos durch.
Hut ab.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Tezcatlipoca
Tezcatlipoca
#26 | 12. Apr 2012, 15:27
Ich bin ja mal echt gespannt, ob das Addon überhaupt noch dieses Jahr erscheint.
Meiner Meinung nach sollte man den Multiplayerteil vom Singeplayerteil endgültig trennen, dass scheint ja in der Entwicklung die meisten Probleme zu machen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Rollora
Rollora
#27 | 12. Apr 2012, 15:35
Zitat von xenon8471:


Sehr wahr. Das Balancing der Einheiten zeigt sich normalerweise erst auf Profi-Niveau also High-Master bis Grandmaster. Wie wollen die Paar Tester jetzt schon beurteilen, wie sich die neuen Einheiten im Metagame bewähren, wenn man die Masse noch gar nicht rangelassen hat.

Aber immerhin schön zu sehen, dass sie sich nachwievor Gedanken zu Balancing als auch Taktikenvielfalt machen. Lieber warte ich da einen Monat länger, und muss dafür meine Rasse nicht ändern weil sie unspielbar wurde..

Man kann halt schon jetzt sehen, wenn etwas extrem abused wird und zu unfairen Vorteilen führt die nicht wieder aufzuholen sind.
Finds gut, wenns auch schade um die Einheiten ist. Sie werden aber sicher wieder im Editor drin sein und man kann coole Mods draus machen :)
Es ist eben Blizzard und nicht 3dRealms (Duke Nukem Forever): von mir aus können sie verschieben und balancen so lange sie wollen, am Schluss kommt was gutes dabei raus.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Rollora
Rollora
#28 | 12. Apr 2012, 15:38
Zitat von Arthon:


Zitat von Wallnussfolie:
wisst ihr eigentlich was das addon kosten soll ?

Soweit ich weiss ist es nicht wirklich als Addon gedacht sondern als eigenständiges Spiel?
Würde mal schätzen 39 - 49 Euro...

Nein, wird ein Addon bleiben, vermutlich zwischen Addon und Vollpreis
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Rollora
Rollora
#29 | 12. Apr 2012, 15:41
Zitat von Nilex:
oh man ich hasse das an blizzard das ist echt schreklich. ihc weiß die wollen ne tolle balance und so aber die brauchen ewig un 3 tag bist die mal irgendwas auf dem markt bringen das ist ultra lächerlich. es ist zwar für den e sport teil wichtig aber es gibt auch leute die einfach nur wissen wollen wies weiter geht das ist echt ätzend. ich bezweifle langsaam auch das diablo 3 erscheint während ich lebe

Kannst du eigentlich auch richtiges Deutsch? Mit Rechtschreibung, Grammatik und richtige Satzzeichensetzung? Dein Argument ist so nämlich nur Blödsinniges geschwafel, solange es in einem Deutsch verfasst ist, das jeder Vorschüler besser hinbekommt - und somit wird dein Post auch auf dasselbe Niveau gehoben. Drum ist auch in vermeintlich sinnlosen Forendiskussionen Rechtschreibung oft wichtig.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Rollora
Rollora
#30 | 12. Apr 2012, 15:43
Zitat von Eisenwerker:
Den sie wissen nicht was sie tun ...
Blizzard zieht dieses mit WoW eingeführte und bei Diablo 3 perfektionierte Konzept kompromislos durch.
Hut ab.

Mit WoW eingeführt? Bist wohl so ein Kiddy, das erst seit 5 Jahren PC Spiele kennt? Das Konzept gibts bei denen schon mindestens seit Diablo 1 und Warcraft2
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Sven84
Sven84
#31 | 12. Apr 2012, 15:54
Zitat von bschroedel:
Was Blizzard da seit einiger Zeit macht, wirkt, wie schon in dem D3 Artikel in der aktuellen Gamestar kritisiert, total chaotisch.

Klaro, wenn sich in der BETA herausstellt, dass es einfach nicht funktioniert, weil die Spieler eben anders Spielen, als sich die Entwickler das vorgestellt haben, dann muss man was ändern. Aber irgendwo fehlt da auch der rote Faden


Es ist bei der Spieleentwicklung ganz normal, dass man Ideen hat und sie wieder verwirft - gerade bei einem Titel, bei dem Balancing wichtiger als fast alles andere und so schwer herzustellen ist.

Blizzard weiht die Community in diesen Prozess ein. Der Eindruck von Chaos ist da vielleicht nachzuvollziehen, aber falsch, wie ich denke.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Sven84
Sven84
#32 | 12. Apr 2012, 16:05
Zitat von Break_Down:
Ich verstehe dennoch nicht wozu Blizzard so lange brauch.
2-3 Jahre für ein Add-On.
Es ist die selbe Grafikengine, hier wurde nichts verbessert.
Die Einheiten und Bauobjekte sind alle gleich bis auf sehr wenige, vereinzelte Ausnahmen.
Der Multiplayer Modus beinhaltet ebenso keine wirklichen Neuerungen und auch die Technik dahinter ist die gleiche.

Man musste lediglich neue Levels designen, Zwischensequenzen, Bugs entfernen, Optimierungen vornehmen und hier und da was basteln.
Dafür dauert mir das zu lange.

Rein objektiv betrachtet wären andere Studios schon pleite gegangen und ich bezweifle das die Qualität im Bezug zur Entwicklungszeit ebenso enorm ausfällt.
Es wird Klasse, was soll da auch schon schief gehen wenn man schon bei SCII das Grundgerüst von SCI kopiert und übernommen hat aber der Zeitaufwand für das wenige ist einfach zu viel.


Wenn ich mir die bisherigen Bliz-Titel anschaue und deren Qualität betrachte, dann sage ich: Die Zeit hat sich gelohnt. Wenn man mit weniger Zeit dasselbe erreichen könnte, würde Blizzard es wohl tun. Sie sind bestimmt nicht so erfolgreich weil sie faul sind.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Feldsturm
Feldsturm
#33 | 12. Apr 2012, 17:02
Ich finde im Multiplayer Spiel sind keine neuen Einheiten notwendig und im Singleplayer Spiel ist es nicht so schwer neue Einheiten einzufügen. In Wings of Liberty gibts ja auch genug Einheiten, die im Multiplayer nicht auftauchen. Ich bin momentan mit dem Multiplayer von WoL zufrieden, welcher eh parallel zu Heart of the Swarm existieren wird.

Grüße
Feldsturm
http://www.youtube.com/pfcasts
rate (0)  |  rate (2)
Avatar servana
servana
#34 | 12. Apr 2012, 17:19
Das Problem bei Blizzard ist eigendlich das sie vieles öffendlich sagen, was sie eigendlich nicht machen müssten. Andere Entwickler streichen einfach lustig vor sich hin, und keiner merkt es im fertigen Spiel weil sie es nie sagen.
Blizzard aber sagt jeden Änderung offen, und aus den Grund werden sie jetzt auch schon als "chaotisch und planlos" bezeichnet. Es wäre echt besser wenn Blizz nix sagen würde.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Jessy-u-Jenny
Jessy-u-Jenny
#35 | 12. Apr 2012, 17:22
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar flassadar
flassadar
#36 | 12. Apr 2012, 17:57
Ich weiß garnicht was alle haben.
Das ist genau das gleiche Prozedere, was sie auch bei Wings of Liberty hatten, und das ist schließlich sowohl auf Casual- als auch auf Profi-Ebene sehr sehr gut geworden.
Nachwievor wird es gespielt, die Balance ist ziemlich gut!
In WoL wurden auch Einheiten wieder rausgeworfen und grundlegend geändert (Thor, Soul Hunter, Tempest, Nydus-Wurm um nur einige zu nennen) und wir haben ein Spiel das einfach rund ist.

Ich würde das hier nicht mit Diablo 3 vergleichen, weil der Balance-Prozess ein gänzlich anderer ist.
Wenn Blizzard meint, dass dadurch das Spiel eher schlechter als besser wird, dann sollen die das rausnehmen. Sie haben bereits bei SC1, SC:BW und SC2:WoL bewiesen, dass sie es einfach draufhaben. Und seid der Riesenlüge seitens Bioware ist Blizzard auch der einzige Publisher, bei dem ich blind vorbestellen kann. Denn selbst wenn Fehler passieren, werden die wieder ausgebügelt! Und das sogar so schnell wie möglich.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar DiegoSantana
DiegoSantana
#37 | 12. Apr 2012, 19:07
Zitat von Tha_ED:



Bei SC2 ist das Balancing im Gegensatz zu Diablo3 aber erolgsentscheident. Schließlich ist es DIE Esport-Strategie-Referenz.
Da können sie meinetwegen so lange rumschrauben, bis es wirklich perfekt ist.

sehe ich ähnlich,ein release wo die terraner nur reaper bauen und alles gewinnen auf den großen events brauch echt keiner mehr.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar mr.miesfies
mr.miesfies
#38 | 12. Apr 2012, 23:48
Blizzard sollte echt mal aufhören, zu früh Infos über Einheiten rauszuhauen. Klar begeistert man damit schnell die Fans, die sind aber auch ebenso schnell enttäuscht, wenn die Einheiten wieder gestrichen werden...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar steve2000
steve2000
#39 | 13. Apr 2012, 00:57
Wieso wunder micht das nicht ?

Einer der Gründe warum ich keine Spiele mehr von Blizzard spiele, die machen ihre spiele immer schlechter und murksen da solange rum bis die Spiele keinen Spass mehr machen und nur noch Mist sind.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Break_Down
Break_Down
#40 | 13. Apr 2012, 10:18
Zitat von neustart:


überleg doch mal, wieso Spiele von Blizzard eine Halbwertszeit von mehreren Jahren bzw. fast schon Jahrzehnten haben...

Qualität hat eben seinen Preis und mir auch egal was andere denken (meist ist es hier ja eh nur pubertierendes Gewäsch), Blizzard ist von Zockern für Zocker, den Rest kann man ja fast ausnahmslos in die Tonne kloppen...nicht zuletzt Bioware.


Hast leider den Sinn meines Postings nicht verstanden.
rate (1)  |  rate (0)

Diablo 3 - Reaper of Souls (Addon)
24,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Bound By Flame
22,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
36,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
16,98 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 16,44 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei amazon.de 16,98 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei redcoon 16,98 €
ab 4,49 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu StarCraft 2: Heart of the Swarm

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Echtzeit-Strategie
Release D: 12. März 2013
Publisher: Activision Blizzard
Entwickler: Blizzard Entertainment
Webseite: http://eu.starcraft2.com/
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 230 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 14 von 501 in: PC-Spiele | Strategie | Echtzeit-Strategie
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 170 User   hinzufügen
Wunschliste: 196 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
SC2: Heart of the Swarm im Preisvergleich: 17 Angebote ab 16,44 €  SC2: Heart of the Swarm im Preisvergleich: 17 Angebote ab 16,44 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten