The Elder Scrolls 5: Skyrim - PC

Rollenspiel  |  Release: 11. November 2011  |   Publisher: Bethesda
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1
Avatar cyra
cyra
#28 | 16. Jun 2012, 13:52
Ich finde das Preis/Leistungsverhältnis auch okay - wenn man mal mit anderen Spielen verleicht - Mafia II zum Beispiel - 50€ für 18-20 Stunden Spielzeit..
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DVDA
DVDA
#27 | 15. Jun 2012, 19:03
Zitat von Freddy2511:


So einfach kannst du das auch nicht sagen. Natürlich braucht man keine balncingtests, dafür muss man ein wesentlich größeres Gebiet designen, eine Story schreiben, Sprecher für mindestens 5 Sprachen engagiern die das ganze dann einsprechen, Charakteranimationen entwerfen für die neune Dialoge, auf bugs testen, die auftreten können, für möglichst viele Variationen von Eriegnissen Lösungen erarbeiten, ohne das wichtige Quests unlösbar werden usw.


Eben nciht wenn skyrim in etwa so funktioniert wie oblivion, dan erkennt die engine das gesprochene automatisch und liefert die passende animation, (und fast alles item/gegner bezogene funktioniert über level listen), die werkzeuge sind ihnen schon gegeben das folgende designen neuer quests ist vergleichsweise einfach! Und im direkten vergelich ist eine bf 3 karte (gut jezt nicht qc) deutlich detailreicher als ein normales skyrim gebiet! Aber im grunde wollte ich nur darauf hinweisen das diese von allen immer als ruck zuck fertig und lieblos dargestellte shooter dlcs eben doch einiges zu bieten haben! (und ja natürlich ist kostenlos besser, aber so eine abzocke wie behauptet ist es nicht!)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar NaIhrDeppen
NaIhrDeppen
#26 | 15. Jun 2012, 18:22
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar andiroch
andiroch
#25 | 15. Jun 2012, 16:50
Zitat von Bruce will es:

Diablo 3 macht sich auch mit 12 GB auf der Festplatte breit. Und dennoch hat man innerhalb von 15 Stunden alle Akte, Gespräche und Quests gesehen. (Was übrigens eine recht armselige Bilanz pro verbrauchten GB an Speicherplatz ist. Erst Recht für ein "Ich wäre gerne ein Rollenspiel und erst Recht nach 6 Jahren Entwicklungszeit") Somit ist Diablo 3 nur in seiner Installationsform gross, aber weder verfügt es über Spielgrösse, noch über hervorzuhebende Spiellänge.


12GB für 200Stunden Solospielzeit (GS Test) ist doch ein sehr guter Schnitt.
Ernsthaft: abgesehen von den Pferderüstungen (vermutlich ein Testballon mit minimalem Aufwand) waren die DLCs von Bethesda meist ok. Abgesehen von dem Armseligen Alaska-COD-Verschnitt waren auch die für F3 eigentlich ok.
Wartet man halt aufn Steam angebot oder so.
Das einzige Problem ist der Zeitabstand. Es dauert schon sehr lange vom Release. Das Gegenteil der Day1-DLC Abzocke sozusagen.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Feverr
Feverr
#24 | 15. Jun 2012, 15:33
Wäre Skyrim von EA, hätten Sie schon 5 DLCs aus dem Hauptspiel geschnitten und mit am Erscheinungstag angeboten, somit hätte Skyrim 100€ kosten können. Es gäbe anstelle von Patches nur neue Rüstungen und Waffen, per Bezahlung natürlich. Zudem wäre der Grundpreis höher gewesen und es wäre ein Aboangebot eingeführt worden, bei dem man für 100€ alle DLCs die im nächsten Jahr erscheinen bekommt. Modden wäre natürlich nicht möglich und führt zur Sperrung des Accounts. Patches kommen nur schwerlich nach und Skyrim wäre zu einem Schlauchlevel-Akton Spiel verkommen. Neue Kartenabschnitte und OpenWorld können freigekauft werden für nur 15€. Zudem gäbe es Nuklear-Drachen und Maschinen-Armbrüste per DLC. Es gäbe Figuren, Tastaturen und weitere Merchandising-Artikel für großes Geld. Weiterhin wäre Skyrim an Origin gebunden und nur über den Browser startbar. Auf den Zwischen-Ladebildschirmen würde Werbung erscheinen und eure gesammelten Daten werden an dritte und vierte verkauft, damit sich so ein teures Projekt wie Skyrim auch lohnt und finanzierbar bleibt. Und das beste zum Schluß: Für 50€ könnt ihr alle Quests und Fertigkeiten freischalten, habt Zugang zu allen Waffen und besitzt schon sämtliche Häuser. Die Hauptquest kann per Knopfdruck abgeschlossen werden. Zudem gäbe es einen Multiplayer-Part aus abgesteckten Bereichen der Single-Player-Karte, ausnahmsweise ist der MP-Part kostenlos, da er eigentlich sowieso überflüssig ist und nur für die Rechtfertigung sorgt, es an Origin zu binden. Hab ich was vergessen?

So und jetzt können wir alle mal tief aufatmen, das es von Bethesda ist. Natürlich wäre es nicht so übertrieben schlimm gekommen, doch zumindest ähnlich oder teilweise.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Freddy2511
Freddy2511
#23 | 15. Jun 2012, 14:47
Zitat von DVDA:



Und ich glaube auch nicht das es viel schwerer ist und das mehr arbeit in einen story dlc für ein rollenspiel gesteckt wird da hier balance und so etwas nicht so wichtig ist, neues gebiet designen/neue sprecher/story und quests und fertig der fokus der entwickler liegt halt auf etwas anderem!


So einfach kannst du das auch nicht sagen. Natürlich braucht man keine balncingtests, dafür muss man ein wesentlich größeres Gebiet designen, eine Story schreiben, Sprecher für mindestens 5 Sprachen engagiern die das ganze dann einsprechen, Charakteranimationen entwerfen für die neune Dialoge, auf bugs testen, die auftreten können, für möglichst viele Variationen von Eriegnissen Lösungen erarbeiten, ohne das wichtige Quests unlösbar werden usw.
Bei einem so offenem Spiel wie Skyrim kann es immer passiern, dass ein spieler einen gegenstand findet den er zu diesem zeitpunkt eigentlich garnicht haben dürfte dies muss bedacht und dafür bei der Programmierung ausnahmen und umgehungen geschrieben werden.
Da kommt es mir doch wesentlich einfacher vor eine Karte zu designen zu schaun das die Flaggenpunkte etwa gleichweit entfernt sind und auf jeder Seite gleich viele Mauern und Panzer stehen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar DVDA
DVDA
#22 | 15. Jun 2012, 14:35
Zitat von Ceiwyn:


Jeder macht Fehler. Der Unterschied ist, dass Bethesda seit den Pferderüstungen nie wieder so einen Quark gemacht hat, während die Entwickler für BF 3, MW 3 und ME 3 immer noch ihre frechen Mini-DLCs produzieren.


Um mal eine lanze für die shooter dlcs zu brechen (jedenfalls für bf3, hab mw3 nie gespielt), wenn man mal die spielezeit pro karte/waffe betrachtet ist das preis leistungsverhältniss garnichtmal so schlecht, auf/mit denen kann man auch locker 20+ stunden verbringen, ich kann es nicht genau beurteilen aber ich glaube so eine karte mit unterschiedlichen spielmodi (rush/team dm/conquest und co) muss extrem lang getestet und balanciert werden bis sie funktioniert, genau wie die waffen, da wird schon ordentlich zeit hinein gesteckt! Wie gesagt ich weiß nicht wie lange sie dafür brauchen und von daher weiß ich auch nicht ob der preis gerechtfertigt ist, aber sofort rummotzen ist mmn auch nicht gerecht! Level editor an und fertig ist es jedenfalls nicht!

Und ich glaube auch nicht das es viel schwerer ist und das mehr arbeit in einen story dlc für ein rollenspiel gesteckt wird da hier balance und so etwas nicht so wichtig ist, neues gebiet designen/neue sprecher/story und quests und fertig der fokus der entwickler liegt halt auf etwas anderem!
rate (1)  |  rate (3)
Avatar IceManX
IceManX
#21 | 15. Jun 2012, 14:11
Hm wie wird das dann funktionieren?

Bin momentan Werwolf, möchte das aber ungern aufgeben.
Allerdings interessieren mich sowohl die Vampire als auch die Gegner von Ihnen...

Muss ich dann verschiedene Savegames anlegen oder wie kann man das machen?
Oder startet man Skyrim (Dawnguard) neu und lädt seinen Charakter (wäre übrigens mal eine Super Möglichkeit, nervt nämlich habe Stunden damit verbracht nur meine Schmiedekunst zu skillen und Waffen herzustellen mit Verbesserungen)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar insert_random_name_here
insert_random_name_here
#20 | 15. Jun 2012, 13:43
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Bloodthurst
Bloodthurst
#19 | 15. Jun 2012, 12:07
20€ ist angemessen ist ja eigentlich ein richtiges Addon und die gibt es normalerweise immer für 30€
rate (2)  |  rate (1)
Avatar TEichfelder
TEichfelder
#18 | 15. Jun 2012, 12:03
Endlich mal ein Spieleproduzent, der kapiert, was was wert ist und was nicht. Ich vermisse die Zeit der großen Spieleerweiterungen, wo man noch Geschichten erzählt und neue Spielmechaniken geboten hat, statt Kostüme und Karten für horrende Summen zu verkaufen. Erinnert sich noch jemand an Brood War? Oder the frozen Throne? Oder Winter Assault? Oder BF2 - Special Forces? Ich habe ja mit DLC-Kleinkram auch kein Problem, solange es das andere auch gibt und der DLC sein Geld wert ist. Ich hoffe, dass die Hersteller das irgendwann auch mal checken...
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Kuwabara
Kuwabara
#17 | 15. Jun 2012, 11:58
Zitat von Hackt0r:


Ja, richtig, Bethesda sind die DLC-Helden!
Die haben nie so einen scheiß wie Pferderüstungen für 2€ angefangen!
Die haben uns diesen ganzen DLC Scheiß zum Glück nicht eingebracht.

Danke Bethesda! :D


Ich sehe die entwicklung mit den dlc auch kritisch aber bethesda gebe ich da wenig schuld...früher oder später hätte es eh jemand gemacht
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Kraußer
Kraußer
#16 | 15. Jun 2012, 11:56
Das ist ein Addon oder DLC der sich mal Lohnt also COD,BF,und co Lernt mal von Skyrim,Arma und co
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Ceiwyn
Ceiwyn
#15 | 15. Jun 2012, 11:52
Zitat von Hackt0r:


Ja, richtig, Bethesda sind die DLC-Helden!
Die haben nie so einen scheiß wie Pferderüstungen für 2€ angefangen!
Die haben uns diesen ganzen DLC Scheiß zum Glück nicht eingebracht.

Danke Bethesda! :D


Jeder macht Fehler. Der Unterschied ist, dass Bethesda seit den Pferderüstungen nie wieder so einen Quark gemacht hat, während die Entwickler für BF 3, MW 3 und ME 3 immer noch ihre frechen Mini-DLC's produzieren.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar kartoffeltier
kartoffeltier
#14 | 15. Jun 2012, 11:50
Ich würde mir wünschen, dass die Länge von DLCs künftig in der Einheit CoD angegeben wird (1 CoD = 4-6h).

Da kann man dann gleich viel besser abschätzen, was man bekommt :ugly:
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Hackt0r
Hackt0r
#13 | 15. Jun 2012, 11:45
Zitat von Crimson Castellan:

Bethesda hat es sich einfach verdient. Besonders was sie hinsichtlich der Mod-Unterstützung nochmal für die Community getan haben, Wahnsinn.

Da können sich EA und die ganzen anderen DLC-Geier mal fünf Scheiben von abschneiden.


Ja, richtig, Bethesda sind die DLC-Helden!
Die haben nie so einen scheiß wie Pferderüstungen für 2€ angefangen!
Die haben uns diesen ganzen DLC Scheiß zum Glück nicht eingebracht.

Danke Bethesda! :D
rate (3)  |  rate (7)
Avatar RelaxisCrazy
RelaxisCrazy
#12 | 15. Jun 2012, 11:30
15-20 Stunden? Echt mal geil! DLC? Ich glaube sowas nennt man ADDON! Ich finde es Klasse! Da lohnt sich der Kauf mal! Zumindest wenn jetzt noch die Bewertung stimmt!
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#11 | 15. Jun 2012, 11:14
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Ceiwyn
Ceiwyn
#10 | 15. Jun 2012, 11:09
Freue mich richtig drauf. War rund 1 ingame Monat Vampir, aber irgendwie ist dieses System aktuell sehr unausgereift und bietet aus meiner Sicht viel mehr Nachteile als Vorteile. Vermutlich werden die Vampire dann ordentlich überarbeitet.

Ansonsten kann man bei 15-20 Stunden nicht meckern. Das entspricht rund einem Euro pro Spielstunde. Welches Spiel bietet das denn noch?
In Skyrim selbst hab ich auch schon über 200 Stunden verbracht, für 50 Euro.

Hätte mir aber noch einen neuen Kontinent gewünscht, wie bei Solstheim und Shivering Isles. Aber das kommt vielleicht noch.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Knarfe1000
Knarfe1000
#9 | 15. Jun 2012, 11:07
Der Preis geht in Ordnung, auch wenn ich mir natürlich ein Addon wie Shivering Isles gewünscht hätte.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Fred DM
Fred DM
#8 | 15. Jun 2012, 10:50
Zitat von Uli78:

Echt faszinierend das das keiner erwähnt...das wäre die erste Frage die ich den Entwicklern gestellt hätte und dann auch direkt an die Leser weiter gegeben hätte!

da wurden doch überhaupt keine fragen gestellt! du liest hier nur, was entweder von den entwicklern selbst verraten worden ist, oder was andere magazine in erfahrung bringen konnten.

Zitat von Bruce will es:


Seit wann wird Spieldauer mit Spielgrösse gleichgestellt?
Damit ist das Skyrim DLC wenn überhaupt zuersteinmal "länger" in der Spieldauer als fast alle F3 DLC zusammen. Aber ob es 15-20 Stunden "grösser" ist? Das macht doch keinen Sinn.

Herr Schneider, wie "gross" sind Sie denn in Stunden?

*_°

Diablo 3 macht sich auch mit 12 GB auf der Festplatte breit. Und dennoch hat man innerhalb von 15 Stunden alle Akte, Gespräche und Quests gesehen. (Was übrigens eine recht armselige Bilanz pro verbrauchten GB an Speicherplatz ist. Erst Recht für ein "Ich wäre gerne ein Rollenspiel und erst Recht nach 6 Jahren Entwicklungszeit")

sag mal, bist du eigentlich der pedant vom dienst oder was?!? wenn ein spiel viel umfang (also viel spielzeit) bietet, spricht man eben von einem grossen spiel. der benötigte speicherplatz interessiert doch keine sau!
rate (13)  |  rate (4)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#7 | 15. Jun 2012, 10:47
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Uli78
Uli78
#6 | 15. Jun 2012, 10:46
Weder in der E² Vorschau noch in jedweder anderern News lese ich was von Gebietserweiterung?

Wurde die Skyrim Welt denn nun erweitert oder wird alles neue nur in die vorhandene Welt gestopft? Wenn erweitert um wie viel gemessen an der Skyrim Welt?

Echt faszinierend das das keiner erwähnt...das wäre die erste Frage die ich den Entwicklern gestellt hätte und dann auch direkt an die Leser weiter gegeben hätte!
rate (5)  |  rate (2)
Avatar outofcontrol84
outofcontrol84
#5 | 15. Jun 2012, 10:46
Zitat von Tommy_Thomson:
Scheint so, als ob sie aus dem Pferderüstungen Desaster dazugelernt hätten.
Ich habe kein Problem 10-15€ für rund 20 Spielstunden zu bezahlen, das ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Da können sich andere Firmen eine Scheibe abschneiden.


Volle Zustimmung. Um denselben Preis bekommt man vier CoD-Maps und welches DLC da wohl zu bevorzugen ist erübrigt sich!
rate (12)  |  rate (1)
Avatar RUDANS
RUDANS
#4 | 15. Jun 2012, 10:31
Ich hoffe die Skyrim DLC werden besser als die von Fallout. Kanns kaum erwarten :D
rate (5)  |  rate (1)
Avatar zalotnik
zalotnik
#3 | 15. Jun 2012, 10:29
Zitat von Tommy_Thomson:
Scheint so, als ob sie aus dem Pferderüstungen Desaster dazugelernt hätten.
Ich habe kein Problem 10-15€ für rund 20 Spielstunden zu bezahlen, das ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Da können sich andere Firmen eine Scheibe abschneiden.


Ist es, auf jeden Fall; dennoch, am Preis-Leistungs-Verhältnis des Hauptspiels gemessen, zahlt man hier im Vergleich mehr pro Spielstunde.
Soll nicht weiter stören, denke man wird vollauf zufrieden sein; wollt's nurmal angemerkt haben =)
rate (16)  |  rate (2)
Avatar Crimson Castellan
Crimson Castellan
#2 | 15. Jun 2012, 10:27
Wird richtig super!

Skyrim kam ohne gängelnde Day1-DLCs oder Vorbestellerboni, war für 50 € ein absolut komplettes und hochwertiges Spiel.

Für ein richtiges Add-On wie Dawnguard bezahle ich gerne nochmal 20 €.

Bethesda hat es sich einfach verdient. Besonders was sie hinsichtlich der Mod-Unterstützung nochmal für die Community getan haben, Wahnsinn.

Da können sich EA und die ganzen anderen DLC-Geier mal fünf Scheiben von abschneiden.
rate (45)  |  rate (2)
Avatar Tommy_Thomson
Tommy_Thomson
#1 | 15. Jun 2012, 10:27
Scheint so, als ob sie aus dem Pferderüstungen Desaster dazugelernt hätten.
Ich habe kein Problem 10-15€ für rund 20 Spielstunden zu bezahlen, das ist ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
Da können sich andere Firmen eine Scheibe abschneiden.
rate (50)  |  rate (3)
1

Wasteland 2 - Win - Deutsch
27,88 €
zzgl. 6,99 € Versand
bei Hardwareversand
The Vanishing of Ethan Carter (PC-DVD)
16,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei Thalia.de
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
12,49 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 10,43 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei Hardwareversand 11,00 €
ab 6,99 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei amazon.de 11,39 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote
NEWS-TICKER
Mittwoch, 01.10.2014
10:14
09:51
09:15
09:10
09:01
08:43
08:35
07:48
Dienstag, 30.09.2014
18:55
18:34
18:27
17:55
17:30
17:27
16:49
16:39
16:20
15:50
15:32
15:06
»  Alle News

Details zu The Elder Scrolls 5: Skyrim

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 11. November 2011
Publisher: Bethesda
Entwickler: Bethesda Game Studios
Webseite: http://www.elderscrolls.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 45 von 5735 in: PC-Spiele
Platz 11 von 1332 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: 58 Einträge
Spielesammlung: 1491 User   hinzufügen
Wunschliste: 214 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Skyrim im Preisvergleich: 15 Angebote ab 10,43 €  Skyrim im Preisvergleich: 15 Angebote ab 10,43 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten