Battlefield 3 - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 27. Oktober 2011  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Da Florian
Da Florian
#1 | 21. Okt 2011, 11:16
ich finds trotzdem schlecht
Edit: Damit meine ich Battlelog und nicht BF3...
rate (20)  |  rate (42)
Avatar [WSF]Hawk
[WSF]Hawk
#2 | 21. Okt 2011, 11:17
Nettes Feature, aber bräuchte ich nicht. Statistiken haben Online-Shooter ruiniert... bzw viele Spieler die nur für sich und nicht fürs Team spielen. Soziale Netzwerke habe ich lieber im @RL.
rate (33)  |  rate (4)
Avatar horstfx
horstfx
#3 | 21. Okt 2011, 11:45
An sich ist das Battlelog ja ganz nett, aber diese "Soziales-Netzwerk" Funktion finde ich völlig überflüssig. Wenn ich mit normalen Leuten herumschlagen will, nutze ich meinen Facebook Account.
Ich hab keinen Bedarf mich auch noch mit verrückten Battlefield Nerds herumzuschlagen, ich will einfach nur Battlefield 3 spielen.
rate (13)  |  rate (9)
Avatar wraahhm
wraahhm
#4 | 21. Okt 2011, 11:46
Wenn´s kein Muss wäre...schön und gut.
Könnte aber genauso gut drauf verzichten.
rate (16)  |  rate (2)
Avatar elZorro73
elZorro73
#5 | 21. Okt 2011, 11:54
>>von CoD Elite und Halo Waypoint inspiriert<<
==> aha...alles Bullcrap den die Welt nicht braucht, weil immer über unabhängige Seiten verfügbar!

»Es ist eine Inspiration für mich herauszufinden, was die Leute machen und für welches [Soziale Netzwerk] sie sich entscheiden...«.
==> Und für mich ist es eine Inspiration, dass niemand herausfinden kann was ich gerade mache, da es Firmen eine dicken Shice angeht wann ich mich wo und mit wem herumtreibe.
rate (4)  |  rate (9)
Avatar ferrerons
ferrerons
#6 | 21. Okt 2011, 12:01
Bei allem Respekt: Waypoint ist einfach nur nutzlos.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar horseshoe
horseshoe
#7 | 21. Okt 2011, 12:14
Ich finde Origin bequem
rate (10)  |  rate (12)
Avatar Wirago
Wirago
#8 | 21. Okt 2011, 12:15
ich frag mich echt wer das wozu nutzt? bestenfalls für clans, die aber eh ihre eigene HP oder zumindest n forum haben. leute die ich besser kennen lernen will add ich bei facebook, twitter und co und nicht bei einem drittanbieter der eigentlich ein spiel herstellt ^^
rate (7)  |  rate (1)
Avatar ISPY
ISPY
#9 | 21. Okt 2011, 12:27
Zitat von horseshoe:
Ich finde Origin bequem


Über den Sicherheitsaspekt kann man diskutieren, aber bequem finde ich es auch :)
rate (8)  |  rate (3)
Avatar iHardstyleZz
iHardstyleZz
#10 | 21. Okt 2011, 12:33
Keine schlechte Idee, höchstens brauchbar um detailliert nachzuschauen, was man eventuell noch alles freischalten kann oder wie viel Kills man mit der Waffe xy hat...aber im Grunde ist mir das egal solange es ein übersichtliches ingame Menü gibt wo man Unlocks oder andres auch nachschauen kann!
rate (3)  |  rate (0)
Avatar tscherno-bill
tscherno-bill
#11 | 21. Okt 2011, 12:33
Ich find den Serverbrowser und auch die ganzen Statistiken außerhalb des Spiels eigentlich echt gut gelungen. So kann man mal schnell gucken ob gerade iwer zockt und dann schnell joinen und muss nicht das Hauptspiel starten. Und es geht auch verdammt schnell!

Klar, so ein klassisces Hauptmenu vermisst man schon irgendwie, aber gerade für den MP find ich es überraschenderweise echt gelungen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Zanzaroth
Zanzaroth
#12 | 21. Okt 2011, 12:35
Zitat von ferrerons:
Bei allem Respekt: Waypoint ist einfach nur nutzlos.


Oh ja, eine zentrale Anlaufestelle für eine Spieleserie ist natürlich total nutzlos.

Genauso wie Gamestar als Anlaufstelle für PC-Spiele total nutzlos ist.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Rummsi
Rummsi
#13 | 21. Okt 2011, 12:39
Mc Lovin!
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Golem
Golem
#14 | 21. Okt 2011, 12:40
Zitat von [WSF:
Hawk]Statistiken haben Online-Shooter ruiniert... bzw viele Spieler die nur für sich und nicht fürs Team spielen.


Sehe ich auch so. Seitdem wirklich alles in Statistiken festgehalten wird hat man fast nur noch egoistische Spieler auf dem Feld. Keiner ist mehr bereit sich Risiken zu stellen um das Team vorran zu bringen. Dadurch ist das rumhocken viele stärker geworden.

Das Zweite Problem ist das Belohnungen auf die Einzelspielerleistung getrimmt sind und viel zu wenig auf die Gruppenleistung.

Idee:
Die sollten um jeden Squadmember einen Radius ziehen und diesen Radius mit einem Wert belegen, wenn dann eine Leistung (Kill,Fahzeugzerstörung, Mcom Zerstörung, Flaggeneinnahme, Muninachschub, Medipack etc.) erbracht wird, sollte der Radius zusätzliche Punkte bringen. Je mehr Squadmember im Radius sind desto höher werden die Punkte, weil sich die Radien addieren. So bleibt das Sqaud zusammen und agiert als Gruppe und nicht nur als mobiler Spawnpiont.

Bei Mcoms/Flaggen sollte es auch einen Radius geben in dem Leistungen höher bewertet werden.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar sheope
sheope
#15 | 21. Okt 2011, 12:49
Will nur eins loswerden:
Ich will SPIELEN!! Und nicht sozial werden x)

Mal ehrlich, diese ganzen soz. Netzwerke gehn mir langsam aufn Geist.
Jeder ist nur mehr auf Facebook, und werd dort nicht angemeldet ist, den gibts in RL gar nicht >_>
rate (10)  |  rate (0)
Avatar Shino tenshi
Shino tenshi
#16 | 21. Okt 2011, 12:53
Zitat von Golem:


Sehe ich auch so. Seitdem wirklich alles in Statistiken festgehalten wird hat man fast nur noch egoistische Spieler auf dem Feld. Keiner ist mehr bereit sich Risiken zu stellen um das Team vorran zu bringen. Dadurch ist das rumhocken viele stärker geworden.

Das Zweite Problem ist das Belohnungen auf die Einzelspielerleistung getrimmt sind und viel zu wenig auf die Gruppenleistung.

Idee:
Die sollten um jeden Squadmember einen Radius ziehen und diesen Radius mit einem Wert belegen, wenn dann eine Leistung (Kill,Fahzeugzerstörung, Mcom Zerstörung, Flaggeneinnahme, Muninachschub, Medipack etc.) erbracht wird, sollte der Radius zusätzliche Punkte bringen. Je mehr Squadmember im Radius sind desto höher werden die Punkte, weil sich die Radien addieren. So bleibt das Sqaud zusammen und agiert als Gruppe und nicht nur als mobiler Spawnpiont.

Bei Mcoms/Flaggen sollte es auch einen Radius geben in dem Leistungen höher bewertet werden.


Fall: 4-Mann Squad (is eh doof, da viel zu wenig, aber was solls.), 2 Medics, der eine sitzt hinten und hilft dem sniper, der andere vorne beim angiff und unterstützt den assault, support, engi, w/e.

=> radius = nutzlos
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Golem
Golem
#17 | 21. Okt 2011, 12:57
Zitat von Shino tenshi:


Fall: 4-Mann Squad (is eh doof, da viel zu wenig, aber was solls.), 2 Medics, der eine sitzt hinten und hilft dem sniper, der andere vorne beim angiff und unterstützt den assault, support, engi, w/e.

=> radius = nutzlos


Kannst du das mal genauer erklären?

Bedenke das der Radius um Mcoms/Flaggen die eigentlichen Punkte bringt.
Sprich du und der Gegner müssen im Radius sein um ordentlich Punkte zu machen. Von außen reinballern bringt dann nicht soviel Punkte.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar mckenzie
mckenzie
#18 | 21. Okt 2011, 13:00
allmählich wirds lächerlich.. gamestar verkommt voll zu einem werbemagazin für BF3. Hätte nich gedacht das man sich so einfach kaufen lassen kann...

h ttp://i52.tinypic.com/ejcj7.png
rate (7)  |  rate (1)
Avatar TigerPixel
TigerPixel
#19 | 21. Okt 2011, 13:01
Kein Tag ohne News über Battlefield 3. Ich bin wohl im Paradies angekommen :)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Shino tenshi
Shino tenshi
#20 | 21. Okt 2011, 13:01
Zitat von Golem:


Kannst du das mal genauer erklären?

Bedenke das der Radius um Mcoms/Flaggen die eigentlichen Punkte bringt.
Sprich du und der Gegner müssen im Radius sein um ordentlich Punkte zu machen. Von außen reinballern bringt dann nicht soviel Punkte.


Du meintest doch, dass einer der radien um das Squad herum sein sollte. (vom squad-leader ausgehend, oder so). das macht dann aber wieder keinen sinn, wenn, wie gesagt sich das squad aufteilt.

Was is sagen wollte, war, dass ein eufgeteiltes squad nicht gleich egoistische Einzelkämpfer bedeutet und man das Squad eben nicht zwingen kann, zusammen zu bleiben. ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Golem
Golem
#21 | 21. Okt 2011, 13:06
Zitat von Shino tenshi:


Du meintest doch, dass einer der radien um das Squad herum sein sollte. (vom squad-leader ausgehend, oder so). das macht dann aber wieder keinen sinn, wenn, wie gesagt sich das squad aufteilt.

Was is sagen wollte, war, dass ein eufgeteiltes squad nicht gleich egoistische Einzelkämpfer bedeutet und man das Squad eben nicht zwingen kann, zusammen zu bleiben. ;)


Ich meinte das jeder Squadmember einen Radius um sich herum hat und diese Radien sich addieren. Wenn 4 zusammenbleiben ergibt das mehr Punkte als wenn nur 3,2 oder einer alleine Kämpft. Je weniger Sqaudmember zusammen sind desto weniger Punkte.

Idealfall:
Ganzes Sqaud greift Mcom/Flagge an und ist im Radius des Ziels, dann hat man 4 Radien der Squadmember + Mcom/Flaggen Radius = maximale Punkteausbeute.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Shino tenshi
Shino tenshi
#22 | 21. Okt 2011, 13:09
Zitat von Golem:


Ich meinte das jeder Squadmember einen Radius um sich herum hat und diese Radien sich addieren. Wenn 4 zusammenbleiben ergibt das mehr Punkte als wenn nur 3,2 oder einer alleine Kämpft. Je weniger Sqaudmember zusammen sind desto weniger Punkte.

Idealfall:
Ganzes Sqaud greift Mcom/Flagge an und ist im Radius des Ziels, dann hat man 4 Radien der Squadmember + Mcom/Flaggen Radius = maximale Punkteausbeute.


Ach so.
Ja so ergibt das schon mehr Sinn. ;)

Ich wäre sogar dafür so weit zu gehen, dass Kills nur für den Recon Punkte geben, bzw. für alle anderen nur 1pt/kill... und die KpD sollte im Scoreboard auch nicht angezeigt werden.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Golem
Golem
#23 | 21. Okt 2011, 13:12
Zitat von Shino tenshi:


Ach so.
Ja so ergibt das schon mehr Sinn. ;)

Ich wäre sogar dafür so weit zu gehen, dass Kills nur für den Recon Punkte geben, bzw. für alle anderen nur 1pt/kill... und die KpD sollte im Scoreboard auch nicht angezeigt werden.


Ich wäre dafür das die K/D erst bei Rundeschluss angezeigt werden sollte, weil sie eines der Elemente ist die dazu führt das Spieler weniger Teamplayverhalten an den Tag legen. ;)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Shino tenshi
Shino tenshi
#24 | 21. Okt 2011, 13:18
Zitat von Golem:


Ich wäre dafür das die K/D erst bei Rundeschluss angezeigt werden sollte, weil sie eines der Elemente ist die dazu führt das Spieler weniger Teamplayverhalten an den Tag legen. ;)


Wie gesagt, ich bin dafür, dass sie nur im Battlelog zu sehen ist, da sie selbst für das Scoreboard völlig ohne belang ist.
Wie oft war ich mit einer KpD von 0,5 schon 2ter auf dem Server, da ich einfach immer eher für das Team spiele ^^
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Kuomo
Kuomo
#25 | 21. Okt 2011, 13:36
"durch das Veröffentlichen der Spielerdaten »die Spielart der Leute verändern«." - ja, alle werden k/d-geil und interessieren sich null für teamwork. Guter plan, va für BF. *kopfschüttel*
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Freies Radikal
Freies Radikal
#26 | 21. Okt 2011, 13:37
Das Battlelog ist eines der wirklich gelungenen Features - wenn doch nur diese Origin-Pest nicht wäre. Das Battlelog wird mMn nicht die Ursache für die K/D-Geilheit sein, sondern viel mehr das mangelhafte Squadmanagement, der Fehlende Commander und die Art der Punktevergabe.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar tscherno-bill
tscherno-bill
#27 | 21. Okt 2011, 13:58
Zitat von Shino tenshi:


Wie gesagt, ich bin dafür, dass sie nur im Battlelog zu sehen ist, da sie selbst für das Scoreboard völlig ohne belang ist.
Wie oft war ich mit einer KpD von 0,5 schon 2ter auf dem Server, da ich einfach immer eher für das Team spiele ^^


Ihr habt da alle soweit recht. Aber man muss auch mal anerkennen, dass die Punktevergabe schon recht weit weg ist von "Nur Punkte für Kills". Man kriegt ja dauernd Punkte vor allem für Teamkram. Wiederbeleben, Muni/Healthboxen verteilen, Unterstützungsfeuer, Spotbonus etc..

Das einzige was da wirklich noch ein Problem ist, ist die K/D ratio. Man könnte wirklich nur die Punkte anzeigen und ggf seine eigene K/D ratio, sodass kein anderer das sieht, und man keine anderen sehen kann. Dann ists nur info für einen selbst.

Die Idee mit dem Radius find ich recht gut. Auch fände ich sinnvoll wenn man Strafen kriegt! zB in einen Jeep steigen und alleine wegfahren obwohl 10 andere Leute um einen rumstehen und hinterlaufen, weil sie einsteigen wollen. Von mir aus +Punkte für anhalten und einen mitnehmen!
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Shino tenshi
Shino tenshi
#28 | 21. Okt 2011, 14:01
Zitat von tscherno-bill:


Ihr habt da alle soweit recht. Aber man muss auch mal anerkennen, dass die Punktevergabe schon recht weit weg ist von "Nur Punkte für Kills". Man kriegt ja dauernd Punkte vor allem für Teamkram. Wiederbeleben, Muni/Healthboxen verteilen, Unterstützungsfeuer, Spotbonus etc..

Das einzige was da wirklich noch ein Problem ist, ist die K/D ratio. Man könnte wirklich nur die Punkte anzeigen und ggf seine eigene K/D ratio, sodass kein anderer das sieht, und man keine anderen sehen kann. Dann ists nur info für einen selbst.

Die Idee mit dem Radius find ich recht gut. Auch fände ich sinnvoll wenn man Strafen kriegt! zB in einen Jeep steigen und alleine wegfahren obwohl 10 andere Leute um einen rumstehen und hinterlaufen, weil sie einsteigen wollen. Von mir aus +Punkte für anhalten und einen mitnehmen!


Naja, dafür kann man nun ja immer in den Vehikeln spawnen. ;)
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Vance
Vance
#29 | 21. Okt 2011, 14:03
Zitat von Kuomo:
"durch das Veröffentlichen der Spielerdaten »die Spielart der Leute verändern«." - ja, alle werden k/d-geil und interessieren sich null für teamwork. Guter plan, va für BF. *kopfschüttel*


In wie fern unterscheidet sich das vom bisherigen Verhalten der Spieler auf Public Servern? Nich falsch verstehen, du hast durchaus recht - die K/D gehört sich bei nem Spiel wie Battlefield eigentlich in keinerlei Form angezeigt...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar jo0
jo0
#30 | 21. Okt 2011, 14:37
Zitat von mckenzie:
allmählich wirds lächerlich.. gamestar verkommt voll zu einem werbemagazin für BF3. Hätte nich gedacht das man sich so einfach kaufen lassen kann...

h ttp://i52.tinypic.com/ejcj7.png


Das gab es auch shcon bei anderen Spielen.
Was aber Fakt ist, dass der Test von BF3 hier nicht schlecht werden kann (auch wenn das Spiel beschissen und verbuggt wäre) da man sonst nicht wirklich die Werbung auf der Seite fördert.
Wahrscheinlich gibts kaum Kritik und alles ist sehr gut, sowie Origin und natürlich Battlelog :D
Richtig tief eingebundene Werbung direkt auf der Seite = Guter Test von Gamestar :D Ich tippe mal auf 91-95%

Hier gibt es noch einen sehr alten Artikel von 4players, wo es um Manipulation usw. geht: http://tinyurl.com/666t3tx (Die anonymen Interviews sind auch sehr interessant)
Und so ist es auch auf Gamestar zu sehen :D
Ein Schelm wer böses denkt....
Für mich ist Gamestar ein manipuliertes Mainstream PC Magazin und wer das nicht so sieht, träumt ein bisschen zu viel.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Shino tenshi
Shino tenshi
#31 | 21. Okt 2011, 15:34
Zitat von jo0:


Das gab es auch shcon bei anderen Spielen.
Was aber Fakt ist, dass der Test von BF3 hier nicht schlecht werden kann (auch wenn das Spiel beschissen und verbuggt wäre) da man sonst nicht wirklich die Werbung auf der Seite fördert.
Wahrscheinlich gibts kaum Kritik und alles ist sehr gut, sowie Origin und natürlich Battlelog :D
Richtig tief eingebundene Werbung direkt auf der Seite = Guter Test von Gamestar :D Ich tippe mal auf 91-95%

Hier gibt es noch einen sehr alten Artikel von 4players, wo es um Manipulation usw. geht: http://tinyurl.com/666t3tx (Die anonymen Interviews sind auch sehr interessant)
Und so ist es auch auf Gamestar zu sehen :D
Ein Schelm wer böses denkt....
Für mich ist Gamestar ein manipuliertes Mainstream PC Magazin und wer das nicht so sieht, träumt ein bisschen zu viel.


Wer die Wertungen als harte Fakten ansieht träumt ein bisschen zu viel....
rate (1)  |  rate (1)
Avatar jo0
jo0
#32 | 21. Okt 2011, 15:57
Zitat von Shino tenshi:


Wer die Wertungen als harte Fakten ansieht träumt ein bisschen zu viel....


Du hast wohl eher nicht verstanden was ich meine?
Es ist Fakt, dass wenn sie selber für das Game Werben, es ganz bestimmt nicht im Test schlecht ausfallen lassen werden.
Das ist eine logische Schlussfolgerung da es sonst sehr Kontraproduktiv wäre...
rate (1)  |  rate (1)
Avatar xTheSe7en
xTheSe7en
#33 | 21. Okt 2011, 17:11
@Golem:

100% agree und auch deine Idee ist ziemlich kreativ und gut. Wünschte nur, das würde mal wer machen..

Ich finde auch, dass Statistiken eher die Community ruinieren anstatt sie zu unterstützen. Und da will ich jetzt nciht mit dem Finger auf andere zeigen, sondern ich merk es bei mir ja selber.
Bei BO hab ich zwar schon viel für's Team getan, aber ich hab viel defensiver und killgeiler gespielt, weil ich meine k/dr nicht verhauen wollte. Und leider kenne ich auch viel zu viele andere Leute, die ausschließlich auf eine gute KD schauen, und damit angeben, dass sie schon 1000 nukes bei MW2 und eine Durchschnitts-k/d von 8,0 haben. Bringen tut das nichts.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar xTheSe7en
xTheSe7en
#34 | 21. Okt 2011, 17:17
Zitat von mckenzie:
allmählich wirds lächerlich.. gamestar verkommt voll zu einem werbemagazin für BF3. Hätte nich gedacht das man sich so einfach kaufen lassen kann...

h ttp://i52.tinypic.com/ejcj7.png


Auch wenn ich dir teilweise Recht geben muss, und ich das mit dem Reiter 'BF3' auch übertrieben finde, ist BF3 halt zurzeit DAS Spiel, dass von der [PC-]Community am meisten erwartet wird. Und News zu BF3 gibt's ja jeden Tag, also wieso nicht?
Das wird innerhalb der nächsten Wochen schon wieder weggehen.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar xTheSe7en
xTheSe7en
#35 | 21. Okt 2011, 17:23
Zitat von Freies Radikal:
Das Battlelog ist eines der wirklich gelungenen Features - wenn doch nur diese Origin-Pest nicht wäre. Das Battlelog wird mMn nicht die Ursache für die K/D-Geilheit sein, sondern viel mehr das mangelhafte Squadmanagement, der Fehlende Commander und die Art der Punktevergabe.


Was hast du denn gegen Origins? Unter jedem BF3-Artikel ist immer ein negativer Kommentar von dir zu Origin.

Und zum fehlenden Commander: Sei nicht so konservativ! Nur weil das bei BF2 (etc.) gut geklappt hat, heißt das nicht, dass es auch zu BF3 passt. Denn ich persönlich fände einen Commander sogar fast ein wenig überflüssig bei BF3.

Die Punkteverteilung finde ich jetzt auch nicht so schlimm, denn du bekommst für z.b. Heal oder Revive ja immerhin einigermaßen Punkte, sodass ich als supportive Medic trotz wenig Kills immer gut Punkte machen kann und meinem Team helfen kann.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar nariquo
nariquo
#36 | 21. Okt 2011, 18:25
origin und sicherheit oder battellog und sicherheit:

habt ihr euch mal überlegt dass das passwort und username von battelog und origin gleich sind? und das battelog "nur" über einen browser geht..
ich weiss nicht wie es mit der sicherheits gegen hacker aussieht aber wenn man battlelog hacken kann hat man automatisch die login daten für origin.. und für leute die online einkaufen hat derjenige somit gleich zugriff auf viel sensiblere daten...
also naja
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Ruff_Ryders88
Ruff_Ryders88
#37 | 21. Okt 2011, 18:30
Battlelog hat mich vollstens überzeugt und mir sehr viel freude bereitet.

Meiner Meinung nach die Innovation schlecht hin die BF3 mitbringt.

@nariquo: ich habe noch nie etwas bei steam gekauft. mit origin werde ich das gleich handhaben. meine daten bekommt nur eine handvoll ausgewählter shops (amazon / zavvi / thehut) bzw. zahlungsmittel (paypal). so kann man diesem risiko zumindest entgehen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar nariquo
nariquo
#38 | 21. Okt 2011, 18:37
du weisst aber schon dass origin den pc durchscannt und daten an amazon zb schickt.. wurde in der beta entdeckt ich will nicht wissen wie leicht es ist durch dieses programm auf den pc zuzugreifen...

will aber auch keine panik machen mach mir nur gedanken
rate (4)  |  rate (0)
Avatar psyclops
psyclops
#39 | 21. Okt 2011, 19:51
Meiner Meinung nach ist der Fall klar. EA hat neidisch auf die Verkaufszahlen von CoD geschaut und hat das nun als Konkurrenten in Angriff genommen. Man will sich an CoDs Zahlen messen und vergleichen. Deswegen hat man die BF-vs-CoD-Kampagne überhaupt erst gestartet. Man kann sich nur vergleichen, wenn man in der selben "Gewichtsklasse" antritt. Daher orientiert sich BF nun auch in solchen Dingen am Verkaufszahlenriesen CoD.
Wundert euch nicht, wenn sich die beiden Spiele in Zukunft immer ähnlicher werden. Man muss in der Solokampagne von BF3 immerhin schon einen Polizisten be- oder erschießen...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Haakon
Haakon
#40 | 21. Okt 2011, 22:57
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.

DayZ
24,89 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei Gk4.me
Der Planer - Industrie Imperium
22,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
19,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Electronic Arts Battlefield 3: Aftermath (Add-On) (PC)
ab 3,97 € Zum Preisvergleich
9 Angebote | ab 0,00 € Versand
Electronic Arts Battlefield 3 (PC)
ab 10,89 € Zum Preisvergleich
13 Angebote | ab 12,99 € Versand
Electronic Arts Battlefield 3 - Premium Edition (Add-On) (Download) (PC)
ab 13,99 € Zum Preisvergleich
7 Angebote | ab 0,00 € Versand
» weitere Angebote

Details zu Battlefield 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 27. Oktober 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://www.ea.com/battlefield3
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 113 von 5644 in: PC-Spiele
Platz 5 von 169 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 53 Einträge
Spielesammlung: 1792 User   hinzufügen
Wunschliste: 265 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Battlefield 3 im Preisvergleich: 53 Angebote ab 3.97  Battlefield 3 im Preisvergleich: 53 Angebote ab 3.97
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten