Battlefield 3 - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 27. Oktober 2011  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#1 | 15. Nov 2011, 12:08
Der Traum eines jeden, der von blödem rumgetrolle in Onlineforen genervt ist....

Aber mal ernsthaft:
Wenn sie nicht ausschließen können, dass zu unrecht gebannt wird, dann sollte man so ein System nicht einführen.
Das schadet der Community mehr als es nützt.

Bei Aion konnte man für Mist den man im offiziellen Forum "gebaut" hat (Reallife Drohungen gegen Mitspielern) auch einen Permabann erhalten.
So schlecht finde ich das System gar nicht mal.

Edit: Natürlich nur wenn es das Onlinespiel betrifft.
Warum man Singleplayer-Spieler damit bestrafen soll bleibt mir schleierhaft.
rate (122)  |  rate (3)
Avatar Deadmauz
Deadmauz
#2 | 15. Nov 2011, 12:09
Sowas sollte es fürs WoW - Forum mal geben *hust*. Aber natürlich nur wenns angebracht ist und nicht so wie hier im Text durch Kritik am Spiel (jaja Fehler im System...)
rate (31)  |  rate (5)
Avatar Milla_7
Milla_7
#3 | 15. Nov 2011, 12:11
EA wirds wohl nie lernen, zuerst die unverschämten Nutzungsbedingungen für Origin und sollte man dann doch einverstanden sein, kann man immer noch einfach rausgeschmissen werden aufgrund eines kleinen, nennen es wir mal Ausrasters, im eigentlichen vom Spiel unabhängigen Forum...
aber die persönlichen Daten bleiben aber sicher noch auf den EA-Servern...
rate (35)  |  rate (14)
Avatar Ephialtes
Ephialtes
#4 | 15. Nov 2011, 12:13
Wenn auf Gamestar.de jede Beleidigung in Mobiltelefon-Debatten den User unverzüglich sein Telefon kosten würde hätte bald die halbe Community keine Handys mehr...
rate (76)  |  rate (1)
Avatar »Dragoon«
»Dragoon«
#5 | 15. Nov 2011, 12:15
Ist das rechtliche Legal? Was sagt euer Gamestar-Anwalt dazu?
Ich kann mir nicht vorstellen das eine unpopuläre Meinungsäußerung ein Unternehmen das Recht gibt die Nutzung eines bezahlten Produktes zu verweigern.
Das wäre doch so als wenn ich mir eine Auto kaufe, mich über eventuelle Fehler beschwere und die Autofirma daraufhin den Motor stilllegt.
rate (42)  |  rate (4)
Avatar F4CKFROG
F4CKFROG
#6 | 15. Nov 2011, 12:17
Zitat von Ephialtes:
Wenn auf Gamestar.de jede Beleidigung in Mobiltelefon-Debatten den User unverzüglich sein Telefon kosten würde hätte bald die halbe Community keine Handys mehr...


Hehe, oder besser noch: Alle Gamestar User müssten Ihr MW3 bzw. BF3 abgeben, wenn alle BF3 bzw. MW3 Hasser wegen Beleidigungen, dessen Account gesperrt wird :D
rate (14)  |  rate (5)
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#7 | 15. Nov 2011, 12:18
Zitat von »Dragoon«:
Ist das rechtliche Legal? Was sagt euer Gamestar-Anwalt dazu?
Ich kann mir nicht vorstellen das eine unpopuläre Meinungsäußerung ein Unternehmen das Recht gibt die Nutzung eines bezahlten Produktes zu verweigern.
Das wäre doch so als wenn ich mir eine Auto kaufe, mich über eventuelle Fehler beschwere und die Autofirma daraufhin den Motor stilllegt.


Ich denke rechtlich ist das okay, aus den selben Gründen mit denen man auch bei MMO's einen Permabann bekommen kann.

Wenn da ingame Beleidigungen kommen gibt es bei schweren Sachen einen Bann. Das wird durch die AGB's geregelt.
Wenn nun in den AGB's steht, dass man nicht über den Publisher lästern darf wird es vermutlich auch rechtens sein.
rate (5)  |  rate (10)
Avatar FKFlo
FKFlo
#8 | 15. Nov 2011, 12:20
Ja gut, wenn man sich nicht benehmen kann.. Pecht gehabt :p
rate (14)  |  rate (9)
Avatar Spum
Spum
#9 | 15. Nov 2011, 12:21
Zitat von Deadmauz:
Sowas sollte es fürs WoW - Forum mal geben *hust*. Aber natürlich nur wenns angebracht ist und nicht so wie hier im Text durch Kritik am Spiel (jaja Fehler im System...)


und wer sagt, wann es angebracht ist?
kostenpflichtige dienste durch eine laune von admins zu verweigern ist weit übertrieben find ich
rate (7)  |  rate (2)
Avatar OldMcBlubb
OldMcBlubb
#10 | 15. Nov 2011, 12:22
Ich befinde das eher für ne gute Sache.

Wenn man seine Kritik an etwas in den offiziellen Foren sachlich und in entsprechendem "Ton" anstatt der Form von gequirlter Scheiße alá "FUUUUU BLIZZ EUER SPIEL IST SO MIEß!!!!!1111elf" äußert, sollte man auch keinen Forenbann fürchten müssen da er sonst nicht gerechtfertigt ist.

So ne Aktion könnte vielleicht das Niveau in offiziellen Foren wieder heben, da ne einfache Forensperre ja nicht wirklich was bewirkt.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar haep
haep
#11 | 15. Nov 2011, 12:23
Bin in den offiziellen Foren von Ubisoft als Moderator tätig. Ein gleichzeitiger Ausschluss aus dem Spiel, wenn man aus dem Forum gebannt wurde wäre bei uns undenkbar.

Kann mir nicht vorstellen, dass EA das wirklich durchziehen will.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar rtv05
rtv05
#12 | 15. Nov 2011, 12:23
So läuft das halt ab, wenn jemand so viel Macht hat....
Daher sollte man das nie unterstützen!
Ist ja wie mit den Ländern, usa z.B. führt fast jedes Jahr krieg, keiner kann was tun...
Das gleiche mit Steam, Origin und co., genau so ist es auch mit normalen Foren, da benehmen sich auch Moderatoren so wie im Film "Das Experiment" sobald jemand die Macht hat, wird er sie vermutlich (aus)nutzen...

P.S. ich will nicht gegen die usa hetzen, aber so war es...wie bei den Nazi-Deutschen, allerdings gibt es letztere nicht mehr und deutschland fängt auch keine Kriege (mehr) an.
rate (4)  |  rate (5)
Avatar Deadmauz
Deadmauz
#13 | 15. Nov 2011, 12:24
Zitat von Spum:


und wer sagt, wann es angebracht ist?
kostenpflichtige dienste durch eine laune von admins zu verweigern ist weit übertrieben find ich


Gesunder Menschenverstand
rate (5)  |  rate (9)
Avatar rtv05
rtv05
#14 | 15. Nov 2011, 12:25
Zitat von Deadmauz:


Gesunder Menschenverstand

Definiere!
Man sieht Tag für Tag, dass es daran mangelt!
Überall...
rate (26)  |  rate (1)
Avatar Tarsius
Tarsius
#15 | 15. Nov 2011, 12:26
Das Problem ist, das die Mods in der Regel nicht gründlich prüfen. Gerade in großen Foren werden neue Posts einfach ohne Kontext gelesen. So können Beleidigungen und trolling interpretiert werden, die im Kontext gar nicht vorkommen. Posts bauen schließlich aufeinander auf.

Wenn es hingegen ausgiebig geprüft und belegt wird, halte ich es für ne gute Idee.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Spum
Spum
#16 | 15. Nov 2011, 12:29
Zitat von Deadmauz:


Gesunder Menschenverstand


finde ich nicht fair...klar würde es das forum etwas beruhigen, aber wenn man für 50€ ein spiel kauft sollte das nicht auf subjektiver basis für einen verweigert werden können
nicht das ich falsch verstanden werde: mir geht das rumgetrolle auch auf den keks und ich habe kein BF3...trotzdem ist es eine falsche methode, meiner meinung nach
rate (7)  |  rate (1)
Avatar ThoyanVX
ThoyanVX
#17 | 15. Nov 2011, 12:33
Finde ich nicht gut. Den Forenzugang zu sperren ist eine Sache, aber gleich auch die Möglichkeit sein gekauftes Spiel zu spielen, zu sperren finde ich nicht in Ordnung.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Deadmauz
Deadmauz
#18 | 15. Nov 2011, 12:34
Zitat von rtv05:

Definiere!
Man sieht Tag für Tag, dass es daran mangelt!
Überall...


Hm vielleicht halte ich auch zu viel von den meisten Menschen, aber so gut wie jeder wird doch sachliche Kritik und lolol alles kacke, insert rnd beleidigung, ich quitte eh das game und wollte nurnochmal ordentlich die sau rauslassen und fange dann in 3 monaten doch wieder an, unterscheiden können. Was bei EA da passiert ist ist natürlich fail, so sollte es sich nicht abspielen, weil der User ja anscheinend seine Kritik sachlich dargelegt hat.Die Sperre des gesamten Accounts sollte vielleicht auch nicht sofort vollzogen werden, sondern es sollte immernoch nur foren perma bans geben und foren perma+ingame bann für wirklich schwer wiegende Fälle.

Zudem sollte dick und fett am besten in rot beim Einloggen in den Forenaccount immer dabeistehen, dass der Auschlluss aus dem Spiel durch extremes Fehlverhalten möglich ist.

Ich rede hier jetzt nur von MMOS, nicht solchen Plattformen, wo mehrere Spiele dann von einer Sperrung eines z.B. Steam oder Origin Accounts betroffen sind.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Solospike
Solospike
#19 | 15. Nov 2011, 12:37
ein zeitweiser Bann als "Warnschuss" wäre vllt ratsamer, dann sperren die den Origin Acc für 1 Monat und beim zweiten mal isses dauerhaft

auch wenn ich das als sehr grenzwertig empfinde, wäre das vllt eine bessere Lösung als ein "One Shot"-Prinzip

edit: am besten wäre eh nur ein Foren Perma Ban, das Spiel hat man ja schließlich gekauft für nicht wenig Geld
rate (3)  |  rate (1)
Avatar mehrtuerer
mehrtuerer
#20 | 15. Nov 2011, 12:39
Eine Auszeit von einigen Tagen im Spiel dürfte vielen Forendeppen sicherlich abschrecken. Hier in den Kommentaren geht es ja noch einigermaßen gesittet zu und trotzdem bestehen, besonders bei kontroversen Themen, zu einem großen Teil aus Bullshit.

Generell empfinde ich die zwangsweise Verbandelung von Forum und Origin aber als zum Kotzen.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Ixal
Ixal
#21 | 15. Nov 2011, 12:44
Zitat von Kronpr1nz:


Ich denke rechtlich ist das okay, aus den selben Gründen mit denen man auch bei MMOs einen Permabann bekommen kann.


Ich wüsste nicht das ein Forumbann in einem MMO den Spielausschluss bedeutet.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar GoldenPlayer
GoldenPlayer
#22 | 15. Nov 2011, 12:45
Ich denke, dass für einen Forenbann trifftige Gründe vorliegen sollten, sprich der Nutzer hat z.B. Leute permanent beleidigt und auch nach 1-2 Abmahnungen weiter gemacht.
Wenn man diesen nicht nur für den Forenbereich sperrt, sondern auch für den Multiplayerbereich kann ich das nachvollziehen, weil er ja gezeigt hat, dass er für die Community nicht geeignet ist und eine Belastung darstellt.
Natürlich wäre es auch noch interessant wie sich rechtlich die Situtation darstellt, da er ja durch den Erwerb des Spiels sich auch ein Nutzungsrecht erworben hat. Aber in den Nutzungsbedingungen müsste wahrscheinlich auch stehen, dass man gesperrt werden kann wenn man sich nicht vernünftig benimmt...

Was ich aber krass finde und vll. sogar an Zensur grenzt, wenn sich jemand über den Publisher/Entwickler beschwert bzw. ihn kritisiert und daraufhin gesperrt wird. Das ist sicherlich etwas übertrieben...
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Spum
Spum
#23 | 15. Nov 2011, 12:46
Zitat von Kronpr1nz:

~langer text


gute antwort, seh ich ein...mit der "warnschuss-methode" würde ich dem ganzen wahrscheinlich sogar zustimmen
rate (2)  |  rate (0)
Avatar IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
#24 | 15. Nov 2011, 12:46
Zitat von Deadmauz:
Sowas sollte es fürs WoW - Forum mal geben *hust*. Aber natürlich nur wenns angebracht ist und nicht so wie hier im Text durch Kritik am Spiel (jaja Fehler im System...)

Genau das war auch mein erster Gedanke. Ich spiele zwar seit etwa drei Jahren nicht mehr, aber wenn ich da an meine aktive Zeit - auch im Forum - zurückdenke...
Hier kommt es natürlich drauf an solche Sperren fair zu verteilen. Aber was in manchen Foren abgeht ist schon wirklich hammerhart. Selbst der dümmste Hillischüler würde sich seine Wortwahl aber wohl zweimal überlegen, wenn ein Spielbann mit dem Forenbann einhergehen würde. Es muss sich ja noch lange nicht sofort um einen der permanenten Sorte handeln, zwei, drei Schüsse vor den Bug würden ja sicherlich schon eine ausreichend abschreckende Wirkung haben. Wer dann immer noch nicht in der Lage ist zu beherrschen hat eine endgültige Sperre dann auch verdient.
Gilt übrigens auch für das Chatsystem IM Spiel, was ich mir manchmal bei BF3 anhören muss nur weil ich der bessere Spieler bin... :D
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Kronpr1nz
Kronpr1nz
#25 | 15. Nov 2011, 12:48
Zitat von Solospike:

edit: am besten wäre eh nur ein Foren Perma Ban, das Spiel hat man ja schließlich gekauft für nicht wenig Geld


Meiner Meinung nach reicht das nicht.
Beispiel MMO:

Wenn jemand da im Forum zu einem anderen schreibt
"Ey Alda ich find raus wo du wohnst und [umarme] deine Mudda"
sollte jedem klar sein, dass sojemand auch in ingame kein Geschenk für die Mitspieler ist.

Was passiert denn wenn jemand hartnäckig ist und im Forum gebannt wurde? Er macht einen neuen Forenaccount.

Natürlich soll man nicht jedem quatsch mit einem Spielebann ahnden, aber in Härtefällen sollte man doch versuchen auch abschreckende Strafen in petto zu haben.

Ich fand das System in den Aion Foren gut.
Hat man nur geflamt, hat man eine Verwarnung bekommen, hat man weitergemacht hat man einen Forenbann bekommen. Ist man dann wieder auffällig geworden wurde es ein Ingamebann.
Bei schweren vergehen konnten natürlich einzelne Schritte übersprungen werden.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar REDxFROG
REDxFROG
#26 | 15. Nov 2011, 12:49
Die Zensur wird immer stärker, größer - besser?
rate (6)  |  rate (2)
Avatar a2moosh
a2moosh
#27 | 15. Nov 2011, 12:55
Zitat von »Dragoon«:
Ist das rechtliche Legal? Was sagt euer Gamestar-Anwalt dazu?
Ich kann mir nicht vorstellen das eine unpopuläre Meinungsäußerung ein Unternehmen das Recht gibt die Nutzung eines bezahlten Produktes zu verweigern.
Das wäre doch so als wenn ich mir eine Auto kaufe, mich über eventuelle Fehler beschwere und die Autofirma daraufhin den Motor stilllegt.


Ich finde das Vorgehen auch äußerst zweifelhaft. Angenommen du hast 10 Spiele bei Origin registriert und wirst gesperrt, dann sind mal eben €400,- weg ohne, dass man eine realistische Chance hätte dagegen vorzugehen. Bei Steam ist das ganz ähnlich. Die Erfahrung durfte ich mit einem Spiel machen, welches aufgrund der Windows Live Installation bei mir nicht lief, was nicht aufgeführt war in den Voraussetzungen. Da hat Valve auch nur mit den Achseln gezuckt.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
IlIlIlIlIlIlIlIlIlI
#28 | 15. Nov 2011, 12:55
Zitat von REDxFROG:
Die Zensur wird immer stärker, größer - besser?

Ah, der erste Pirat.. Ob es sich um Zensur handelt (zB Sperre bei sachlicher Kritik) oder - wovon man als langjähriger Spieler + Aktiver in den entsprechenden Foren, also jemand mit Erfahrung, eher ausgeht - berechtigte Sperren wegen Beleidigungen und Dauergetrolle, spielt hierbei die entscheidende Rolle.
Wenn jemand in Deine Wohnung kommt hat er wahrscheinlich ein paar Regeln zu beachten. Er kann zwar sagen, dass Deine Gardinen hässlich sind, aber wenn er anfängt Deine Mutter und Dich persönlich zu beleidigen und auf den Teppich zu scheißen, schmeißt Du ihn wohl auch raus, oder nicht? Das hat eine ganz andere Qualität als Zensur. Darüber sollten die Leute mal nachdenken, ehe sie bei jedem Furz "Zensur!" schreien. Ganz besonders wenn man wie hier die genaue Sachlage gar nicht kennt.
rate (7)  |  rate (5)
Avatar Solospike
Solospike
#29 | 15. Nov 2011, 12:56
Zitat von Kronpr1nz:


Meiner Meinung nach reicht das nicht.
Beispiel MMO:

Wenn jemand da im Forum zu einem anderen schreibt
"Ey Alda ich find raus wo du wohnst und [umarme] deine Mudda"
sollte jedem klar sein, dass sojemand auch in ingame kein Geschenk für die Mitspieler ist.

Was passiert denn wenn jemand hartnäckig ist und im Forum gebannt wurde? Er macht einen neuen Forenaccount.

Natürlich soll man nicht jedem quatsch mit einem Spielebann ahnden, aber in Härtefällen sollte man doch versuchen auch abschreckende Strafen in petto zu haben.

Ich fand das System in den Aion Foren gut.
Hat man nur geflamt, hat man eine Verwarnung bekommen, hat man weitergemacht hat man einen Forenbann bekommen. Ist man dann wieder auffällig geworden wurde es ein Ingamebann.
Bei schweren vergehen konnten natürlich einzelne Schritte übersprungen werden.


beim MMO stimmt das natürlich, ein Forum Perma Ban ist da nicht genug bei solchen Leuten...

bei BF3 kommt das nicht so vor, da es dort keine Ortschaften gibt, in denen die Leute rumspammen können... die müssen das schon auf dem Schlachtfeld tun und gleichzeitig aufpassen nicht erschossen zu werden... ich weiß jetzt grad nicht ob es ein kickvote gibt, aber das wäre dann eine Lösung (wenn auch eine temporäre)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar psyclops
psyclops
#30 | 15. Nov 2011, 12:59
Zitat von »Dragoon«:
Ist das rechtliche Legal? Was sagt euer Gamestar-Anwalt dazu?
Ich kann mir nicht vorstellen das eine unpopuläre Meinungsäußerung ein Unternehmen das Recht gibt die Nutzung eines bezahlten Produktes zu verweigern.
Das wäre doch so als wenn ich mir eine Auto kaufe, mich über eventuelle Fehler beschwere und die Autofirma daraufhin den Motor stilllegt.


Das sind leider die (gewollten?) Begleiterscheinungen der Geschäftspolitik, alle möglichen Dinge in einen Account zu überführen.
Ich denke nicht dass es Zufall ist, das das Spielmenü von BF3 direkt ausgelagert worden ist. Ganz gleich welcher Unsinn im Vorfeld teilweise darüber verbreitet wurde, aber technisch notwendig war dieser Schritt eigentlich nicht. Dieses Battle-Facebook hätte man auch komplett optional aufstellen können. Aber so kann man eben nicht nur Leute vom Online-Spiel ausschließen, sondern auch vom Offline-Spiel und durch Origin sowieso auch gleich von allen weiteren Spielen, die dem Origin-Account zugeordnet sind.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Solospike
Solospike
#31 | 15. Nov 2011, 12:59
Zitat von REDxFROG:
Die Zensur wird immer stärker, größer - besser?


Zensur wäre es nur, wenn EA alle sperren würde, die sich über EA selbst und Origin beschweren, auch die, die das höflich machen und nicht mit Beleidigungen
rate (2)  |  rate (1)
Avatar krabbelkoenig
krabbelkoenig
#32 | 15. Nov 2011, 13:06
So sehr ich das verstehen kann das manche sich über die Querulaten in Online Communities aufregen, es ist einfach nicht okay das man Leuten den Zugang zu allen rechtmäßig erworbenen Titeln sperrt "nur" weil sie sich im Foren daneben benehmen.
Ebenso wenig halte ich es für eine gute Idee mit dem "Warnschuss". Abschreckung hat noch nie was gebracht und wird in den seltensten Fällen was bringen. Das sind Wiederholungstäter. Wer mal Forenmod ist oder war kennt das Problem. Es sind immer wieder die gleichen. Ein Permaban ist da wünschenswert, aber auf alle Spiele ist einfach nicht okay. Egal wie sehr einen der jeweilige User ankotzt.

Einfach vom Forum aussperren und wenn sie sich im MP Part von nem Spiel daneben benehmen kann man sie da immer noch gezielt aussperren.
Aber entweder hat EA darauf keine Lust, oder ihr System ist dafür nicht ausgelegt. Ich vermute einfach mal beides. Mal davon abgesehen das ich den EA Support in der Vergangenheit nur als inkompetent erleben durfte. Die haben sich nicht mal die Mühe gemacht den ersten Satz zu lesen bevor sie ihre Textbausteine verschickt haben...
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Schmalzbrot
Schmalzbrot
#33 | 15. Nov 2011, 13:07
Gab es sofort einen permanenten Bann oder vorher eine Verwarnung oder einen temporären Bann?

Ohne vorherige Ermahnung wohl definitiv zu hart.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Dorman
Dorman
#34 | 15. Nov 2011, 13:09
Zitat von IlIlIlIlIlIlIlIlIlI:

Wenn jemand in Deine Wohnung kommt hat er wahrscheinlich ein paar Regeln zu beachten. Er kann zwar sagen, dass Deine Gardinen hässlich sind, aber wenn er anfängt Deine Mutter und Dich persönlich zu beleidigen und auf den Teppich zu scheißen, schmeißt Du ihn wohl auch raus, oder nicht? Das hat eine ganz andere Qualität als Zensur. Darüber sollten die Leute mal nachdenken, ehe sie bei jedem Furz "Zensur!" schreien. Ganz besonders wenn man wie hier die genaue Sachlage gar nicht kennt.


Richtig, dann werfe ich ihn aus meiner Wohnung und untersage ihm jedes weitere Betreten.
Ich gehe dann aber anschließend nicht in seine Wohnung und zertrümmere seinen Fernseher.
Dieses Vorgehen entspräche nach einem Forenbann aber der Sperrung von rechtmäßigen erworbenen Spielen.
rate (10)  |  rate (0)
Avatar Kabuto
Kabuto
#35 | 15. Nov 2011, 13:10
I don't want to live on this planet anymore.
rate (11)  |  rate (0)
Avatar jensen84
jensen84
#36 | 15. Nov 2011, 13:10
und täglich grüßt das murmeltier!
rate (5)  |  rate (0)
Avatar edutainment
edutainment
#37 | 15. Nov 2011, 13:11
Seh ich das jetzt richtig, dass man dan KEINES seines Origin-Spiele mehr spielen darf? o.0
rate (5)  |  rate (0)
Avatar mir selbst
mir selbst
#38 | 15. Nov 2011, 13:11
Also bei dem Mist den ich da in den Foren gelesen hab find ichs echt ok - solange wirklich nur die, die exzessiv trollen gebannt werden.
Wenn sie das nicht hinbekommen lieber lassen...

Edit: Es gab da z.B. Leute die 10 mal den gleichen Thread mit dem gleichen Inhalt (sinnfrei, sowas wie "LOLSPAM") in jedes Unterforum gepostet haben, geflamed haben etc.
Sowas meine ich.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Solospike
Solospike
#39 | 15. Nov 2011, 13:14
Zitat von edutainment:
Seh ich das jetzt richtig, dass man dan KEINES seines Origin-Spiele mehr spielen darf? o.0


das ist richtig so...leider
rate (5)  |  rate (0)
Avatar GoldenPlayer
GoldenPlayer
#40 | 15. Nov 2011, 13:20
Zitat von Dorman:


Richtig, dann werfe ich ihn aus meiner Wohnung und untersage ihm jedes weitere Betreten.
Ich gehe dann aber anschließend nicht in seine Wohnung und zertrümmere seinen Fernseher.
Dieses Vorgehen entspräche nach einem Forenbann aber der Sperrung von rechtmäßigen erworbenen Spielen.


Da gebe ich Dir Recht...
Aber Fakt ist auch, dass es einfach mal gewisse Spieler lernen müssen wie man sich zu benehmen hat. Insbesondere gilt dies an die Gruppe der 12-18-jährigen, die mich insbesondere bei MW2 auf der PS3 gestört haben. Wir alle wissen ja aus eigener Erfahrung, dass man in solch jungen Jahren viele Dummheiten macht, aber wenn ich zum x-Mal eine Ingame Message von irgendso einem Kiddie bekomme, in dem er mich als "Opfer" oder als "Wixxer" oder sonstwie beschimpft, weil ich ihn einfach nur gekillt habe oder er durch meinen Granatwerfer umgekommen ist (Ich Noobtuber...), dann ist das schon echt krass.
Da bin ich auch dafür wenn diese nach der 3.-4. Abmahnung auch kein MW2 oder Battlefield usw. mehr spielen dürfen. Vll. lernen sie es ja dann...
Obwohl, dann sind die wieder im öffentlichen Raum zurück und machen einen dumm an, wenn man ihn nur mal kurz angeschaut hat...
rate (1)  |  rate (1)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
10,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
2,95 €
Versand s.Shop
Battlefield 3 ab 2,95 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Samstag, 01.11.2014
10:11
09:45
09:40
00:02
Freitag, 31.10.2014
18:46
17:44
16:57
16:40
16:09
15:26
14:01
13:52
13:47
13:42
13:37
13:13
12:54
12:44
12:06
11:36
»  Alle News

Details zu Battlefield 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 27. Oktober 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://www.ea.com/battlefield3
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 138 von 5756 in: PC-Spiele
Platz 11 von 172 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 53 Einträge
Spielesammlung: 1862 User   hinzufügen
Wunschliste: 269 User   hinzufügen
Battlefield 3 im Preisvergleich: 24 Angebote ab 2,95 €  Battlefield 3 im Preisvergleich: 24 Angebote ab 2,95 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten