Battlefield 3 - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 27. Oktober 2011  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Arkcyber
Arkcyber
#1 | 04. Jan 2012, 14:28
Dice macht es sich doch bestimmt einfach, und übernimmt einfach den Mod... hat aufjedenfall eine gute Qualität der Spectator Mod ;)
rate (7)  |  rate (14)
Avatar diabLo-Designz
diabLo-Designz
#2 | 04. Jan 2012, 14:31
Ich fände viel schöner wenn es einen Battlerecorder geben würde...verstehe nicht warum DICE so ein tolles Feature fallen lässt :/ liebte die Funktion in BF2142...
rate (33)  |  rate (1)
Avatar phantomias2023
phantomias2023
#3 | 04. Jan 2012, 14:34
Zitat von diabLo-Designz:
Ich fände viel schöner wenn es einen Battlerecorder geben würde...verstehe nicht warum DICE so ein tolles Feature fallen lässt :/ liebte die Funktion in BF2142...


Wahrscheinlich ist die Nachfrage zu niedrig, ich meine klar, so ein Recorder klingt cool und man probiert vielleicht 1-2 mal rum, aber nur ein geringer Teil der Spieler macht damit wirklich sinnvolle Videos und dafür lohnt sich die Arbeit einfach nicht...
rate (15)  |  rate (2)
Avatar SpeedKill08
SpeedKill08
#4 | 04. Jan 2012, 14:34
Zitat von diabLo-Designz:
Ich fände viel schöner wenn es einen Battlerecorder geben würde...verstehe nicht warum DICE so ein tolles Feature fallen lässt :/ liebte die Funktion in BF2142...


Die war in Battlefield 2 schon optimal. Allgemein scheint Dice, Dinge die sich bewährt haben, gern zu streichen. Das alte Squadsystem wär ein anderes Bsp dafür :rolleyes:
rate (28)  |  rate (5)
Avatar 0m3g4
0m3g4
#5 | 04. Jan 2012, 14:45
Ist in meinen Augen ein illegaler Hack und jeder der das nutzt, sollte gebannt werden.
rate (11)  |  rate (56)
Avatar Oberfranke
Oberfranke
#6 | 04. Jan 2012, 14:47
Ich fände ein Modtool für BF 3 wirklich hilfreich, denn ich denke mir nicht, dass EA für sämtliche Geschmäcker was passendes herstellen kann.

Wenn ich da an BF 2 Zeiten zurückdenke, besonders der OPK Mod mit seinem Flakpanzer Gepard, das hatte schon was. Schade, dass die Modcommunity von BF 2 jetzt immer weiter austrocknet, das einzige was wirklich noch häufig gespielt wird ist FH und PR.

DLCs werde ich mir auch von BF 3 (sollte da was kommen) nicht kaufen, weil mir da meistens die Vertriebswege zu unsicher sind (hab nicht mal ne Kreditkarte) und meistens völlig überteuert verlangt wird, auch wenn BtK vom Umfang her doch einiges mehr beinhaltete als die Packs von COD.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Corvi
Corvi
#7 | 04. Jan 2012, 14:52
ich als casual spieler würde es gut finden, um rauszufinden wie leute ständig viel höheren score als ich schaffen, selbst wenn die map ganz gut für mich lief. :D
rate (9)  |  rate (3)
Avatar diabLo-Designz
diabLo-Designz
#8 | 04. Jan 2012, 14:52
Zitat von phantomias2023:


Wahrscheinlich ist die Nachfrage zu niedrig, ich meine klar, so ein Recorder klingt cool und man probiert vielleicht 1-2 mal rum, aber nur ein geringer Teil der Spieler macht damit wirklich sinnvolle Videos und dafür lohnt sich die Arbeit einfach nicht...


Der Battlerecorder ist eines der meist Nachgefragten Features auf dem DevBoard(ka wie die Addy war, bekomme nur einen weißen Bildschirm beim einloggen^^)...ein Entwickler hatte eine Liste veröffentlicht mit, ich glaube, 20 Punkten die die Fans gerne hätten...

Ausserdem kann man den Battlerecorder zum Trainieren nutzen...das heißt nach dem Match/Training kann man das Match super analysieren aus jedem erdenklichen Blickwinkel...auch schön für mich als Heli Narr, hat mir bei 2142 geholfen besser zu werden^^...
rate (6)  |  rate (0)
Avatar wraahhm
wraahhm
#9 | 04. Jan 2012, 15:07
Zitat von diabLo-Designz:


Der Battlerecorder ist eines der meist Nachgefragten Features auf dem DevBoard...
Ausserdem kann man den Battlerecorder zum Trainieren nutzen...


...und ein sehr nützliches tool um cheater zu überführen, welches auch auf PB Streaming Seiten wie PBBans als Beweis anerkannt wird.
rate (14)  |  rate (0)
Avatar ichduersiees
ichduersiees
#10 | 04. Jan 2012, 15:10
Zitat von phantomias2023:


Wahrscheinlich ist die Nachfrage zu niedrig, ich meine klar, so ein Recorder klingt cool und man probiert vielleicht 1-2 mal rum, aber nur ein geringer Teil der Spieler macht damit wirklich sinnvolle Videos und dafür lohnt sich die Arbeit einfach nicht...


also ich sehe so ein tool eher als gutes mittel um cheater dingfest zu machen.
zumindest jene die mehr als offensichtlich aimbots verwenden.
rate (9)  |  rate (0)
Avatar BassMent
BassMent
#11 | 04. Jan 2012, 15:10
...hoffentlich kommt der für bf auch. es nervt tierisch das man KEINE einstellungen vornehmen kann wenn nicht mitten im spiel ist. bei jedem PC spiel auf der welt geht das ausser bei BF3.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Actom
Actom
#12 | 04. Jan 2012, 15:37
Ich denke ein Zuschauermodus ist unnötig! Man hat doch nichts vom zuschauen und diese mühe sollte DICE lieber in was anderes investieren! ;)
rate (4)  |  rate (5)
Avatar WhoDat
WhoDat
#13 | 04. Jan 2012, 15:48
halte von den spectator modus nichts. gar nichts. jedenfalls nicht in dieser form.

ich seh schon wieder die kiddys im teamspeak, wie sie für ihren freunde den gegner ausspähen.

würde mich freuen wenn origin die veränderung der dateien checkt und entsprechende benutzerkonten sperrt.

wenn es unbedingt ein specmodus sein muss, dann richtig, und zwar nur pov für mitglieder des jeweiligen teams oder besser squads und serverseitig abschaltbar.

besser wäre aber statt der specmodus ein battlerecorder.
rate (5)  |  rate (3)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#14 | 04. Jan 2012, 16:41
Wäre sehr toll. Aber ich stimme diablo-Designz zu. Der Battlerecorder ist noch um einen Tick besser. Ich fand ihn in BF2 toll.

@SpeedKill08

Zitat von SpeedKill08:

Die war in Battlefield 2 schon optimal. Allgemein scheint Dice, Dinge die sich bewährt haben, gern zu streichen. Das alte Squadsystem wär ein anderes Bsp dafür :rolleyes:


Oder die Bots und den Lan-Modus :(

@0m3g4

Zitat von 0m3g4:
Ist in meinen Augen ein illegaler Hack und jeder der das nutzt, sollte gebannt werden.


1. Ist das nur eine Demonstration von einem Modder. Es gibt so eine Mod noch nicht einmal.
2. Was soll daran schlimm sein? Damit kann man keinen Schaden anrichten. Ein Beobachter-Modus ist in beinahe jedem Multiplayerspiel drin. Ideal für Ligen, damit die Reporter und die Schiedrichter das Geschehen direkt beobachten/begutachten können. Und auch sehr toll, wenn man Freunden oder Profis beim spielen zusehen will. Wo soll also das Problem sein?
rate (5)  |  rate (3)
Avatar Stip
Stip
#15 | 04. Jan 2012, 16:50
bevor sie irgendwann irgendwelche "spielereien" dazupatchen,sollten sich die entwickler bemühen das spiel ordentlich zum laufen zu bringen...im battlelog forum häufen sich einträge das viele spieler porbleme haben auf server zu joinen bzw. wenn sie drauf sind fliegen sie nach paar minuten...
rate (3)  |  rate (1)
Avatar hopsbum
hopsbum
#16 | 04. Jan 2012, 17:48
Jetzt weiß ich wie sie die Trailer gemacht haben, als z.B. nur die Maps gezeigt wurden und nicht Gameplay :)
rate (4)  |  rate (0)
Avatar 0m3g4
0m3g4
#17 | 04. Jan 2012, 17:59
Zitat von Forsti 13:
[...]
1. Ist das nur eine Demonstration von einem Modder. Es gibt so eine Mod noch nicht einmal.
2. Was soll daran schlimm sein? Damit kann man keinen Schaden anrichten. Ein Beobachter-Modus ist in beinahe jedem Multiplayerspiel drin. Ideal für Ligen, damit die Reporter und die Schiedrichter das Geschehen direkt beobachten/begutachten können. Und auch sehr toll, wenn man Freunden oder Profis beim spielen zusehen will. Wo soll also das Problem sein?


Zu 1.: Es ist ein Hack. Und der wird (wenn er nicht gefixt wäre) über kurz oder lang jedem zur Verfügung stehen, der ihn nutzen will. So wie jeder Hack/Cheat.

Zu 2.: Natürlich kann man damit Schaden anrichten! Zum Beispiel Gegner spotten für das eigene Team, die Laufwege während einer Partie analysieren, usw. Mit nem zweiten Account kann man sich da auch schön eine Art Radar-Hack bauen, der Hauptaccount bleibt Punkbuster-proof. Deswegen sollte ein Spectatormodus maximal auf die eigenen Mitspieler begrenzt sein, oder meinetwegen noch auf die Zeit vor Rundenbeginn.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Rock79
Rock79
#18 | 04. Jan 2012, 18:08
Zitat von 0m3g4:
Ist in meinen Augen ein illegaler Hack und jeder der das nutzt, sollte gebannt werden.


Genau gleich bannen sowas, wenn man schon liest "allein durch das Umschreiben von Programmdateien und anschließender Aktivierung per Entwicklerkonsole".Möchte nicht wissen was damit noch alles geht.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#19 | 04. Jan 2012, 18:43
@0m3g4

Zitat von 0m3g4:

Zu 1.: Es ist ein Hack. Und der wird (wenn er nicht gefixt wäre) über kurz oder lang jedem zur Verfügung stehen, der ihn nutzen will. So wie jeder Hack/Cheat.


Könnte man über jede Mod sagen. Ein Hack ist es nur, wenn es von den Entwicklern als verboten angesetzt wird. Mal abwarten wie sie darauf reagieren, bevor wir diese Frage klären.

Zitat von 0m3g4:

Zu 2.: Natürlich kann man damit Schaden anrichten! Zum Beispiel Gegner spotten für das eigene Team, die Laufwege während einer Partie analysieren, usw. Mit nem zweiten Account kann man sich da auch schön eine Art Radar-Hack bauen, der Hauptaccount bleibt Punkbuster-proof. Deswegen sollte ein Spectatormodus maximal auf die eigenen Mitspieler begrenzt sein, oder meinetwegen noch auf die Zeit vor Rundenbeginn.


Was schreibst du da? Kann es sein, dass du nicht weißt was ein Beobachtermodus ist? Damit kann man niemanden markieren. Damit kann man, oh Überraschung, ein Spiel beobachten. Der Name ist Programm. Findest du auch in AoE, WC3 oder CS. Man kann damit nichts anrichten. Vor allem: Wie willst du Ziele für dich markieren, wenn du gerade auf einem anderen PC spielst? Da ist es doch einfacher, ich markiere mir die Ziele selber, als ständig hin und her zu "laufen". Zudem kommt noch, dass du für deinen Plan, eine zweite Version von dem Spiel kaufen müsstest, weil pro Spiel nur ein Account zugelassen ist. 100€ für einen "Radarhack" bei dem man ständig zwischen zwei PC's wechseln muss. Ja, das ist ein gutes Angebot [/ironie]
Schau dir einfach das Video an. Das hast du vermutlich noch nicht. Da ist kein Fadenkreuz, keine Anzeige, kein gar nichts. Nicht einmal das Radar funktioniert. Und auch der Chat scheinbar nicht. Man kann nur durch die Gegend schweben und sonst nichts. Wie in hmm, lass mich nachdenken, 95% aller Beobachtermodi.

Vor Rundenbeginn wäre es kein Beobachtermodus, sondern eine Kamerafahrt über die Map. Bringt was für Clans, die ihr vorgehen planen wollen, aber das können sie im Spiel, vor allem in internen Matches, besser.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Linguist
Linguist
#20 | 04. Jan 2012, 18:59
Bei BFV und BF2 konnte man das noch selber in den Serversettings einstellen. (geht das gar nicht mehr auch nicht bei Unranked Servern?)

Am meisten stört es mich aber das ich nach jedem Tod gezwungen bin dem Gegner, der mich gekillt hat, zuzuschauen und nix anderes machen kann. Warum kann man das nicht einfach wegklicken???
rate (2)  |  rate (0)
Avatar 0m3g4
0m3g4
#21 | 04. Jan 2012, 19:06
Zitat von Forsti 13:
[...]

Was schreibst du da? Kann es sein, dass du nicht weißt was ein Beobachtermodus ist? Damit kann man niemanden markieren. Damit kann man, oh Überraschung, ein Spiel beobachten. Der Name ist Programm. Findest du auch in AoE, WC3 oder CS. Man kann damit nichts anrichten. Vor allem: Wie willst du Ziele für dich markieren, wenn du gerade auf einem anderen PC spielst? Da ist es doch einfacher, ich markiere mir die Ziele selber, als ständig hin und her zu "laufen". Zudem kommt noch, dass du für deinen Plan, eine zweite Version von dem Spiel kaufen müsstest, weil pro Spiel nur ein Account zugelassen ist. 100€ für einen "Radarhack" bei dem man ständig zwischen zwei PCs wechseln muss. Ja, das ist ein gutes Angebot [/ironie]
Schau dir einfach das Video an. Das hast du vermutlich noch nicht. Da ist kein Fadenkreuz, keine Anzeige, kein gar nichts. Nicht einmal das Radar funktioniert. Und auch der Chat scheinbar nicht. Man kann nur durch die Gegend schweben und sonst nichts. Wie in hmm, lass mich nachdenken, 95% aller Beobachtermodi.

Vor Rundenbeginn wäre es kein Beobachtermodus, sondern eine Kamerafahrt über die Map. Bringt was für Clans, die ihr vorgehen planen wollen, aber das können sie im Spiel, vor allem in internen Matches, besser.


Ich denke ich weiß genau, was ich schreibe. Spotten heißt natürlich in diesem Zusammenhang erst mal "durchgeben per Teamspeak". Ich dachte, das würde aus dem Kontext klar. Ob er in seinem Hack wirklich nicht Q-spotten kann, weiß er aber wohl nur selber, aus dem Video geht das nicht hervor. Und ja, das habe ich gesehen.
Der Unterschied zwischen diesem Hack und einem echten Beobachtermodus ist, dass sich der Hack nicht einfach durch eine Servereinstellung ausschalten lässt. Und ggf., dass der Hacker mehr Möglichkeiten hat, wie gesagt das Video kann schon prinzipiell das Gegenteil nicht beweisen.
Ziele für mich muss ich auch nicht zwangsläufig markieren, reicht schon, wenn ich auf einem zweiten Monitor eine schöne Draufsicht auf die Karte habe. Das noch auszubauen, überlasse ich mal den Cheat-Proggern, die schaffen ja so schon eine Menge.
Und wenn du denkst, Cheater bezahlten 50€ pro Key, dann frage ich mich, ob *du* weißt, wovon du redest.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Dum_Dum
Dum_Dum
#22 | 04. Jan 2012, 19:28
Regt euch doch mal ab. Erstmal ist das nur eine Demonstration von einem Modder, der die Anleitung ja anscheinend nicht veröffentlicht hat. Zweitens wird das auf Punkbuster-Servern vermutlich zu einem Ban führen. Und drittens, es gibt genug andere Shooter mit Zuschauer-Modus. Hattet ihr in denen nennenswerte Probleme mit Leuten, die andere per Teamspeak informieren? Die werden ja vermutlich auch lieber selbst spielen.
Aber es wäre natürlich besser, wenn Dice so Sachen wie Zuschauer-Modus, Battlerecorder ... nachpatchen würden.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar WhoDat
WhoDat
#23 | 04. Jan 2012, 19:48
kp was ihr alle labert, aber jeden bf3 spieler, den bei dieser meldung nicht die nackenhaare zu berge stehen, hat keine ahnung

om3ga4 hat absolut recht.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#24 | 04. Jan 2012, 19:54
@0m3g4

Zitat von 0m3g4:

Ich denke ich weiß genau, was ich schreibe. Spotten heißt natürlich in diesem Zusammenhang erst mal "durchgeben per Teamspeak". Ich dachte, das würde aus dem Kontext klar.


Das kann er als Spieler auch. Oh nein, alle BF3 Spieler sind Cheater.
Ernsthaft, wo kann er es hier bitteschön besser? Er hat keine Karte, er sieht keine Markierungen und er kann auch nicht mehr sehen als andere auf ihrem Bildschirm sehen.


Zitat von 0m3g4:

Ob er in seinem Hack wirklich nicht Q-spotten kann, weiß er aber wohl nur selber, aus dem Video geht das nicht hervor. Und ja, das habe ich gesehen.


Doch, dass sieht man. Er kann niemanden anwählen. Man sieht keine Namen kein gar nichts aufleuchten, wenn er mit der Bildschirmmitte über sie fährt. Ergo, kann er sie auch nicht markieren.

Zitat von 0m3g4:

Der Unterschied zwischen diesem Hack und einem echten Beobachtermodus ist, dass sich der Hack nicht einfach durch eine Servereinstellung ausschalten lässt.


Interessante Definition. Das heißt, bei einer "echten Beobachtermodus" kann man auch cheaten, wie du es beschreibst. Warum gibt es sie dann nur? [/ironie] Zudem kann man es hier auch "abstellen". Der Typ muss als Spieler ins Spiel gegangen sein und ist demnach auch in der Liste des Host, von wo man ihn kicken kann. Anders ist es nicht möglich, da nicht mehr als 64 Spieler möglich sind und man nur als Spieler rein kann.

Zitat von 0m3g4:

Und ggf., dass der Hacker mehr Möglichkeiten hat, wie gesagt das Video kann schon prinzipiell das Gegenteil nicht beweisen.


Und du genausowenig. Was ist dass den für Argument?

Zitat von 0m3g4:

Ziele für mich muss ich auch nicht zwangsläufig markieren, reicht schon, wenn ich auf einem zweiten Monitor eine schöne Draufsicht auf die Karte habe.


Klar, die Karten in BF3 sind ja so klein, dass man die locker auf eine Draufsicht kriegt ohne dass alles zu Matsch verschwimmt. Und er hat auch einen Röngtenblick um damit durch Gebäude zu sehen.[/sarkasmus]

Zitat von 0m3g4:

Und wenn du denkst, Cheater bezahlten 50€ pro Key, dann frage ich mich, ob *du* weißt, wovon du redest.


Toll und mit welchem Ergebnis zahlen sie dann keine 50€? Richtig, sie werden gebannt. Ist ja auch schon oft genug passiert.
rate (0)  |  rate (4)
Avatar Haakon
Haakon
#25 | 04. Jan 2012, 20:09
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Haakon
Haakon
#26 | 04. Jan 2012, 20:11
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Liana_Love
Liana_Love
#27 | 04. Jan 2012, 20:15
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar revO_m
revO_m
#28 | 04. Jan 2012, 20:47
Ich will:
Sandbox Mod.
;)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Heesh
Heesh
#29 | 04. Jan 2012, 20:52
Zitat von Haakon:
Also diese Mod wäre keine gute Idee ! Wenn ich das überlege ! 5 oder 6 man im TS3 einer im Beobachter Modus. den kann doch ganz einfach die Pos der Andern weiter geben. Gerade im HardCore modus gemein !


Uhum.. wahrscheinlich sind die dann bezahlt! Muss ja, weil so freiwillig mich da in den Spectator-Modus setzen um die Gegner auszuspähen... na aber sicher! War ja auch in BF2 und CS und Quake usw usw schon immer das Problem, dass zig Spectator mich verpetzt haben wo ich gerade langlaufe und was ich gerade mache... Also mal ganz ehrlich natürlich ist es möglich, aber möglich ist vieles und ich glaube jemand der bescheissen will holt sich gleich nen Hack und brauch dann nicht 5 Leute die ihm die gegnerische Posi verraten O_o. Davon ab ich BF verändert sich das Spielfeld so schnell wie in keinem anderen Spiel. Bevor man da was "durchgeben" kann hat sich die Situation meist schon wieder verändert und zwar grundlegend. Ich weiß nicht warum die Leute hier so abrasten über den miesen Hacker-Specator Mode. In der Form wie er jetzt vorhanden ist, ist es nichts weiter als ne Demonstration eines Modders. Davon ab, wenn DICE einen Spec-Mode reinpatcht spielt ihr dann nicht mehr?? Könnten ja 20 Mann im gegnerischen Team spectatorn und alles weitergeben.... so wie in den ganzen anderen Shootern mit Spectatormodus -_-
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Oberfranke
Oberfranke
#30 | 05. Jan 2012, 00:35
Vor allem, was passiert bitteschön wenn jemand ne Position durch gibt? Solange man nicht campt und ein bisschen auf sich aufpasst triffts einen dann sicher auch nicht.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Sneed
Sneed
#31 | 05. Jan 2012, 01:00
Zitat von Linguist:
Bei BFV und BF2 konnte man das noch selber in den Serversettings einstellen. (geht das gar nicht mehr auch nicht bei Unranked Servern?)

Am meisten stört es mich aber das ich nach jedem Tod gezwungen bin dem Gegner, der mich gekillt hat, zuzuschauen und nix anderes machen kann. Warum kann man das nicht einfach wegklicken???



das gibts nur bei hardcore.da sieht man nur sein dogtag und die kamera ist dann irgendwo über der map.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar alexMflip
alexMflip
#32 | 05. Jan 2012, 09:42
Beim anschauen habe ich spontan an alte Shooter mit Console gedacht.
Sieht so aus, als habe er die Console aktivieren und "Ghost" Befehle eingeben können. Sprich: er kann über die Map "fliegen" und durch die Drahtgitter-Modelle hindurchgehen (sieht man bei der Treppe). Ist kein wirklicher Beobachter-Modus und wahrscheinlich auch kein "Hack". Vielmehr denke ich, dass die Funktion (trotz Beteuerungen von Dice) bereits implementiert ist. Zum Beispiel für das Erstellen von Trailern....

Grüße flip
rate (1)  |  rate (0)
Avatar JohnasenFranks
JohnasenFranks
#33 | 05. Jan 2012, 16:43
Mit einem solchem Mod (oder Battlerecorder) könnte man deutlich leichter Hacker bannen :/ Warum sie es also nicht einbauen
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Bulldogy
Bulldogy
#34 | 07. Jan 2012, 01:10
DICE wird sicherlich nicht den Spectator Modus freigeben, weil dadurch das ewige gejammer und rumgeheule wieder anfangen würde. Das viele Glitches und Bugs ausnutzen und sie dadurch in Zugzwang beleidigt werden.
rate (0)  |  rate (1)
1

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
19,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Electronic Arts Battlefield 3: Aftermath (Add-On) (PC)
ab 4,99 € Zum Preisvergleich
7 Angebote | ab 5,00 € Versand
Electronic Arts Battlefield 3 (PC)
ab 10,89 € Zum Preisvergleich
12 Angebote | ab 12,99 € Versand
Electronic Arts Battlefield 3 - Premium Edition (Add-On) (Download) (PC)
ab 13,99 € Zum Preisvergleich
7 Angebote | ab 0,00 € Versand
» weitere Angebote

Details zu Battlefield 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 27. Oktober 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://www.ea.com/battlefield3
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 111 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 5 von 169 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 53 Einträge
Spielesammlung: 1787 User   hinzufügen
Wunschliste: 265 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Battlefield 3 im Preisvergleich: 51 Angebote ab 4.99  Battlefield 3 im Preisvergleich: 51 Angebote ab 4.99
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten