Battlefield 3 - PC

Multiplayer-Shooter  |  Release: 27. Oktober 2011  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar T4m3r
T4m3r
#1 | 10. Jan 2012, 11:43
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Raupenwilly
Raupenwilly
#2 | 10. Jan 2012, 11:43
Apple hat auch die Telekom verklagt aber deshalb gibt es doch nicht bald keine Teledrohne mehr.
rate (9)  |  rate (64)
Avatar YeOldeOne
YeOldeOne
#3 | 10. Jan 2012, 11:43
Mannnoomannn,
dieser Lizensierungs-Quark erreicht echt epische Höhen der Lächerlichkeit.
Irgendwann muss die Augenfarbe eines Athleten, oder die Farbe eines Fahrzeugs extra Lizensiert werden.

Was für ein Sch...!
rate (52)  |  rate (27)
Avatar Herr Wurst
Herr Wurst
#4 | 10. Jan 2012, 11:45
die klage von bell ist unfug, aber helis kein zentrales spielelement von battlefield? hmmmm.....
rate (26)  |  rate (32)
Avatar Gra
Gra
#5 | 10. Jan 2012, 11:46
Bald gehen Rüstungskonzerne und Publisher einander ans Leder, wird immer besser.

Edit:
Textron verdient wohl zu wenig an den kriegen die die USA und ihre Aliirten in diversen Ländern führen.
Bald gibts entweder einen krieg in den Gerichtsäälen oder noch schlimmer einen Krieg auf der Erde der sich gewaschen hat.

Unschöne Zeiten kommen uns entgegen.
rate (31)  |  rate (34)
Avatar Fred DM
Fred DM
#6 | 10. Jan 2012, 11:47
militärische vehikel spielen in sehr vielen spielen eine (wichtige) rolle. bezahlen die alle für die lizenz? das glaube ich nicht. warum sollte also EA? ich dachte immer, wenn man militärische (also staatliche) fahrzeuge und waffen verwendet, seien die lizenzfrei. nur wenn man zivile und herstellerbezeichnungen verwenden will, müsste man lizenzgebühren zahlen.
rate (31)  |  rate (10)
Avatar Gra
Gra
#7 | 10. Jan 2012, 11:47
Zitat von T4m3r:
Ich verklage gleich Gott wenn er nicht mal für ein Wunder für mich sorgt!




:)

Wurde schon in denn USA gemacht.
Die Klage wurde fallen gelassen weil der Empfänger nicht auffindbar war.
rate (111)  |  rate (5)
Avatar SnakeFist
SnakeFist
#8 | 10. Jan 2012, 11:48
Naja Lizenzklagen sind ja eh immer so ne Sache, aber EA würde das selbe bei jedem anderen machen.
rate (30)  |  rate (4)
Avatar buergerkneifer
buergerkneifer
#9 | 10. Jan 2012, 11:48
Unfassbar. Dieses ganze Rumgeklage ist doch nur eine einzige Krankheit. Als ob Apple, Samsung und die Rüstungsindustrie nicht genug verdienen würden.

Alles erbärmlich.
rate (25)  |  rate (19)
Avatar MAD13
MAD13
#10 | 10. Jan 2012, 11:49
Interessant, wenn BF3 dann keinen Zentralen platz in meiner Freizeit einnimmt benötige ich dann sicher auch keine Liezens oder ?

Ne mal im ernst, schon lustig das Rechtssystem und wie üblich will keiner einem auch nur ein Krümel gönnen.
rate (46)  |  rate (6)
Avatar Hawk-E
Hawk-E
#11 | 10. Jan 2012, 11:51
Ich bin verwirrt von der Überschrift - Gibt es vllt in BF3 bald keine Helis mehr oder darf der Rüstungskonzern bald keine mehr bauen, wenn EA gewinnt? xD
rate (20)  |  rate (4)
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#12 | 10. Jan 2012, 11:51
Bald verklagen die Rüstungshersteller die Entwickler weil die keine Lizenzgebühren für die ganzen Kugeln bezahlen die verfeuert werden Oo
rate (9)  |  rate (6)
Avatar Gra
Gra
#13 | 10. Jan 2012, 11:53
Zitat von Fred DM:
militärische vehikel spielen in sehr vielen spielen eine (wichtige) rolle. bezahlen die alle für die lizenz? das glaube ich nicht. warum sollte also EA? ich dachte immer, wenn man militärische (also staatliche) fahrzeuge und waffen verwendet, seien die lizenzfrei. nur wenn man zivile und herstellerbezeichnungen verwenden will, müsste man lizenzgebühren zahlen.

Es sind ja auch nicht Staatliche Rüstungsfirmen, oder zumindest Halbprivate Rüstungskonzerne. Sonst könnten die eher schlecht Waffen in alle welt verkaufen.
Ist in der Schweiz nicht viel anders.
rate (10)  |  rate (3)
Avatar BassMent
BassMent
#14 | 10. Jan 2012, 11:54
lächerlich
rate (0)  |  rate (14)
Avatar nova_dth
nova_dth
#15 | 10. Jan 2012, 11:55
Black Hawk und Apache sind eh viel cooler (-und zeitgemäß)! :D
rate (2)  |  rate (15)
Avatar mr.ioes
mr.ioes
#16 | 10. Jan 2012, 11:56
Also ich kanns irgendwie nachvollziehen die Klage seitens des Rüstungskonzerns.
Entweder man zahlt Lizenzen um realitätsnahe Vehikel einzubauen (ist schließlich deren Produkt) oder man muss kreativ werden und eigene erschaffen. Ein Problem dürfte es jedenfalls nicht sein, eigene Helikopter zu modellieren. Und nicht wissen schützt nicht vor Schuld, abgesehen davon, dass EA bestimmt von deren Rechtsverstoß wusste.
MMn einfach schleißig von EA.
rate (12)  |  rate (9)
Avatar Count-Zero
Count-Zero
#17 | 10. Jan 2012, 12:07
Ausnahmsweise bin ich mal auf EAs Seite. Falls Textron recht bekommt wäre das sehr bitter fürs Shooter-Genre. Ich vermute mal, dass EA auch nicht bei Heckler und Koch etc nachgefragt hat und Knarren sind wohl Kernelement solcher Spiele. Wenn andere Konzerne also nachziehen, wirds übel.
rate (6)  |  rate (4)
Avatar GEMS1
GEMS1
#18 | 10. Jan 2012, 12:11
haha...EA klagt wegen raubkopierer und selber ist man sich zu fein lizensen zu kaufen.
also darf ich mir dann ea-spiele downloaden, denn für mich steht nichts das spiel/ea im mittelpunkt, sondern der zwang, meine festplatten mit einer reihe von daten zu füllen!?
rate (23)  |  rate (3)
Avatar Rakyr
Rakyr
#19 | 10. Jan 2012, 12:11
Ich weiß ehrlich nicht, was daran lächerlich sein soll. Gewöhnlich vielleicht, aber das wars dann auch schon.
Abgesehen davon sind die zumindest 1 der 3 Helis um die es geht auch privat zu haben. Meiner Meinung nach ist eine Lizenzierung in diesem Fall notwendig, dass aber EA das abstreitet ist klar und das würde wohl jeder so machen.
Abgesehen davon verdient EA ja daran mit, Orignale Modelle zu verwenden. Wenns nur Fantasie-Fahrzeuge in BF3 geben würde, wärs nicht halb so cool.
rate (9)  |  rate (2)
Avatar WaukiWood
WaukiWood
#20 | 10. Jan 2012, 12:13
oO
Da frag ich mich jetzt natürlich, wie es für das restliche Kriegsmaterial wie Panzer und Feuerwaffen aussieht. Eventuell sogar Bekleidung und die restliche Ausrüstung der Figuren. Kann mir nämlich gut vorstellen, dass sich die Modellierer mal schnell beim nächstbesten Military-Shop... inspirieren lassen.

Abgesehen davon verwundert es mich generell, dass so etwas nicht vorher von EAs und auch DICEs Rechtsabteilungen abgeklärt wird. Andererseits bezweifle ich auch, dass jeder Actionfilm eine Lizenz besitzt...



EDIT:

Zitat von Rakyr:
Abgesehen davon sind die zumindest 1 der 3 Helis um die es geht auch privat zu haben. Meiner Meinung nach ist eine Lizenzierung in diesem Fall notwendig, dass aber EA das abstreitet ist klar und das würde wohl jeder so machen.
Abgesehen davon verdient EA ja daran mit, Orignale Modelle zu verwenden. Wenns nur Fantasie-Fahrzeuge in BF3 geben würde, wärs nicht halb so cool.


Wäre vermutlich nicht einmal unwahrscheinlich, dass sie für eine Lizenz nichts bezahlen müssten, da es sich ja in gewisser Weise um kostenlose Werbung handelt.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Rebellion
Rebellion
#21 | 10. Jan 2012, 12:16
mein gott da Skint Dice die Hubschrauber halt um und gibt ihnen einen neuen Namen wens hard auf hard kommt immer das gejammer
rate (3)  |  rate (6)
Avatar Mezzerli
Mezzerli
#22 | 10. Jan 2012, 12:21
Hm das sollte Textron gewinnen hätte das evtl auf längere Sicht ganz hässliche Auswirkungen auf die Spielebranche.

Dann kommen bald die ganzen Panzer/Flugzeuge/Waffen hersteller angedödelt und wollen ihr Stück vom Kuchen (Linzen).

Das bedeutet für die Entwickler dann entweder ->

Keine Waffen mehr mit realem Vorbild

oder

Linzengebühr abdrücken, was natürlich Geld kostet und das dürfte sich dann wohl auf den Kunden auswirken weil die Games wieder teurer werden.
rate (4)  |  rate (3)
Avatar fredthefreezer
fredthefreezer
#23 | 10. Jan 2012, 12:21
Zitat von :
Battlefield 3 - EA verklagt Rüstungskonzern: Bald keine Hubschrauber mehr?


Werden die Überschriften neuerdings von euren Praktikanten verzapft, oder wieso steht da so ein Unsinniger Schwachfug!?

Korrekt muss es laut Duden und Artikelsinn lauten:

RÜSTUNGSKONZERN VERGLAGT EA!!!!!

Mensch Meier.....
rate (4)  |  rate (19)
Avatar Brahlam
Brahlam
#24 | 10. Jan 2012, 12:22
Das einzige Resultat wäre wenn der Rüstungskonzern gewinnt das EA die Helis umbenennt und eine Strafe zahlen muss. Wie hoch die sein dürfte wäre allerdings eine interessante Frage.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar alexMflip
alexMflip
#25 | 10. Jan 2012, 12:25
Zitat von mr.ioes:
Also ich kanns irgendwie nachvollziehen die Klage seitens des Rüstungskonzerns.
Entweder man zahlt Lizenzen um realitätsnahe Vehikel einzubauen (ist schließlich deren Produkt) oder man muss kreativ werden und eigene erschaffen. Ein Problem dürfte es jedenfalls nicht sein, eigene Helikopter zu modellieren. Und nicht wissen schützt nicht vor Schuld, abgesehen davon, dass EA bestimmt von deren Rechtsverstoß wusste.
MMn einfach schleißig von EA.


Zustimmung. Bei Sportspielen, Rennspielen, etc. macht man es schließlich auch und bemüht sich um offizielle Lizenzen.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar frag
frag
#26 | 10. Jan 2012, 12:25
Zitat von fredthefreezer:
Korrekt muss es laut Duden und Artikelsinn lauten:

RÜSTUNGSKONZERN VERGLAGT EA!!!!!


yo, genau! erst laut schreien und dann verklagen mit 'g' schreiben XD
rate (12)  |  rate (3)
Avatar Count-Zero
Count-Zero
#27 | 10. Jan 2012, 12:26
Zitat von Brahlam:
Das einzige Resultat wäre wenn der Rüstungskonzern gewinnt das EA die Helis umbenennt und eine Strafe zahlen muss. Wie hoch die sein dürfte wäre allerdings eine interessante Frage.


Umbenennen recht nicht aus. Es müßten auch andere Modelle verwendet werden.
Beispielsweise entgeht man auch einer Appleklage nicht, wenn man unter den abgebissenen Apfel "Birne" schreibt...
rate (6)  |  rate (0)
Avatar WaukiWood
WaukiWood
#28 | 10. Jan 2012, 12:26
Zitat von Rebellion:
mein gott da Skint Dice die Hubschrauber halt um und gibt ihnen einen neuen Namen wens hard auf hard kommt immer das gejammer


Problematisch wirds nur, wenn Textron vorher noch schnell ein Design beim Patentamt anmeldet:

Gepanzerte, militärisch anmutende Chassis mit einem an der Oberseite montierten Rotor.

... ;]
rate (4)  |  rate (3)
Avatar Lonewolf
Lonewolf
#29 | 10. Jan 2012, 12:27
Zeigt mir einen Heli der ne Stinger aushält oder ne Panzerfaust :D ich finde die Klage auch lächerlich aber es geht bestimmt um viel Kohle :D
rate (1)  |  rate (3)
Avatar McGurk
McGurk
#30 | 10. Jan 2012, 12:28
Zitat von nova_dth:
Black Hawk und Apache sind eh viel cooler (-und zeitgemäß)! :D


Also erstens möchte ich wissen, in welcher Zeit du bitte lebst, ansonsten hättest du mitbekommen, dass die Viper mit das neuste ist, was dem Marine Corps zur Verfügung steht.
Zweitens spielt man in Battlefield 3, wie schon gesagt, die US Marines und diese benutzen die Viper (und auch den Venom und Osprey), anders als die US Army, welche den Apache bzw. Blackhawk einsetzt.
rate (7)  |  rate (0)
Avatar WizKid
WizKid
#31 | 10. Jan 2012, 12:29
Ich denke EA fällt damit auf die Nase.

Die Jenigen hier, welche das als Unfug hinstellen: Wie würdet Ihr das finden, wenn Euer Produkt einfach so (ungefragt) in Spielen verwendet werden würde?
rate (8)  |  rate (2)
Avatar Groundhog13
Groundhog13
#32 | 10. Jan 2012, 12:31
Zitat von fredthefreezer:


Werden die Überschriften neuerdings von euren Praktikanten verzapft, oder wieso steht da so ein Unsinniger Schwachfug!?

Korrekt muss es laut Duden und Artikelsinn lauten:

RÜSTUNGSKONZERN VERGLAGT EA!!!!!

Mensch Meier.....


Textverständnis gleich 0 ... Rechtschreibung nur bedingt besser ... aber Hauptsache Caps Lock :uff:
rate (13)  |  rate (1)
Avatar frag
frag
#33 | 10. Jan 2012, 12:36
tjaja, das geldgeile ea soll nur blechen. tut mir jetzt ehrlich gesagt grad gut, dass die mal eins vor'n latz bekommen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Hardware_Junkie
Hardware_Junkie
#34 | 10. Jan 2012, 12:37
... oO
Und irgendwann gibts keine Autos mehr.
rate (0)  |  rate (6)
Avatar jan [o]
jan [o]
#35 | 10. Jan 2012, 12:37
Zitat von buergerkneifer:
Unfassbar. Dieses ganze Rumgeklage ist doch nur eine einzige Krankheit. Als ob Apple, Samsung und die Rüstungsindustrie nicht genug verdienen würden.

Alles erbärmlich.


Ich finde es eher erbärmlich wie EA drauf ist - sie verdienen auch "genug" also können sie Lizenzgebühren zahlen und nicht rumzicken. Genauso könnten sie ja auch einfach Hubschrauber modeln die nicht wie die von Bell oder ner anderen Firma aussehen und schon wäre es gut - aber Dice will ja Nachbildung "echter" Kriegstechnik in ihrem Produkt haben - das Spiel wird ja auch darüber beworben "echtes Kriegsgerät" zu haben und keine Fantasiesachen - Wenn Dice/EA damit also Geld verdient "echtes Kriegsgerät" zu präsentieren, dann sollten sie auch die verdammten Lizenzen dafür zahlen.

Wenn irgend ein Kondom- oder Softdrinkhersteller auf die Idee kommt ein blaues Gamestarkondom oder ein "gamestar drink für gamer" rauszubringen, dann würde gamestar auch den Finger heben und sagen - moment mal wie wäre es denn mit fragen, ob ihr den Namen, die Symbolik etc verwenden dürft...
rate (4)  |  rate (2)
Avatar Dabra
Dabra
#36 | 10. Jan 2012, 12:38
Zitat von fredthefreezer:


Werden die Überschriften neuerdings von euren Praktikanten verzapft, oder wieso steht da so ein Unsinniger Schwachfug!?

Korrekt muss es laut Duden und Artikelsinn lauten:

RÜSTUNGSKONZERN VERGLAGT EA!!!!!

Mensch Meier.....

Eigentlich verklagen sie sich ja gegenseitig.. Nur wird EAs Klage anscheinend früher verhandelt. Aber wieso auch Haarspalterei betreiben..

Aber um dem Duden gerecht zu werden:
1. "verklagt"
2. Behandelt auch der Duden Gross- und Kleinschreibung.
3. Laut Duden sind Ausrufezeichen keine Rudeltiere.

Aber ich muss dir doch bei einer Sache recht geben. Die Überschrift ist irreführend und es kann daraus nicht ganz eindeutig abgeleitet werden, dass es sich bei den Hubschraubern, die verschwinden sollen, um jene in Battlefield 3 handelt.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Shintoraz
Shintoraz
#37 | 10. Jan 2012, 12:49
Mooooment oO.. Also seid wann sind die Heli´s in BF denn kein zentrales spielelement? Sind die also doch nur zur deko genau wie die jets/panzer?
Also bitte EA... Wenn man scheisse gebaut hat dann sollte man sie auch ausbaden. Wenn jemand etwas von euch unlizensiert nutzen würde würdet ihr ihn gleichmal insolvent klagen.
Löffelt euer süppchen aus un gut is
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Seebaer
Seebaer
#38 | 10. Jan 2012, 12:49
Solche Meldungen sollten unter einer großen Rubrik geführt werden:

"Die neuesten Meldungen aus der Irrenanstalt "Planet Erde". Die größte Lach-und Heulserie für die Galaxis."
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Mitiska
Mitiska
#39 | 10. Jan 2012, 12:49
Zitat von WizKid:
Ich denke EA fällt damit auf die Nase.

Die Jenigen hier, welche das als Unfug hinstellen: Wie würdet Ihr das finden, wenn Euer Produkt einfach so (ungefragt) in Spielen verwendet werden würde?


da es sich hierbei um ein spiel und nicht der realität handelt, würde ich mir nichts weiter dabei denken. im gegenteil , es wäre eine gute werbung für mein produkt.
Im Spiel hat keiner einen nutzen davon, man kann es weder essen noch benutzen.
Wo kommen wir denn da hin wenn man sich wegen soetwas aufregen würde.Könnte man Träume messen und bildgeblich ablichten ,könnte man genausogut jmdn für einen traum verklagen weil er etwas erschaffen und kopiert hat ohne die genehmung vom hersteller eingeholt zu haben ~
rate (4)  |  rate (3)
Avatar NonVerbal
NonVerbal
#40 | 10. Jan 2012, 12:50
Zitat von Count-Zero:
Ausnahmsweise bin ich mal auf EAs Seite. Falls Textron recht bekommt wäre das sehr bitter fürs Shooter-Genre. Ich vermute mal, dass EA auch nicht bei Heckler und Koch etc nachgefragt hat und Knarren sind wohl Kernelement solcher Spiele. Wenn andere Konzerne also nachziehen, wirds übel.


Meinem Wissens nach muss bei der Verwendung von realen Handfeuerwaffen eine Freigabe eingeholt werden. Da die Hersteller auf die Außenwirkung bedacht & Firmenansehen, wollen sie gerne wissen wo ihre Waffensysteme zum virtuellen/medialen Einsatz kommen.
rate (2)  |  rate (0)
1 2 3 ... 5 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
10,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
NEWS-TICKER
Samstag, 25.10.2014
16:01
15:32
15:29
14:58
13:28
12:43
11:24
08:37
Freitag, 24.10.2014
18:50
18:38
18:30
17:45
17:30
17:18
17:14
16:47
15:55
15:46
15:16
15:10
»  Alle News

Details zu Battlefield 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Multiplayer-Shooter
Release D: 27. Oktober 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Digital Illusions
Webseite: http://www.ea.com/battlefield3
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 134 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 10 von 172 in: PC-Spiele | Action | Multiplayer-Shooter
 
Lesertests: 53 Einträge
Spielesammlung: 1861 User   hinzufügen
Wunschliste: 268 User   hinzufügen
Battlefield 3 im Preisvergleich: 27 Angebote ab 2,59 €  Battlefield 3 im Preisvergleich: 27 Angebote ab 2,59 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten