Mass Effect 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 08. März 2012  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 7 weiter »
Avatar dfgdfg
dfgdfg
#1 | 25. Feb 2012, 13:08
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Dabra
Dabra
#2 | 25. Feb 2012, 13:11
Wie TB den Nagel mal wieder auf den Kopf getroffen hat!

Irgendwann geht der Geldwahn einfach zu weit.. Activision-Blizzard machen ihre Spiele einfach teurer, Bioware aka EA schneiden einfach was raus und verkaufen das dann separat für 10 Euro mehr. Yay!
rate (101)  |  rate (8)
Avatar iCookin
iCookin
#3 | 25. Feb 2012, 13:13
Zitat von dfgdfg:
Skidrow wird mich schon besänftigen.

das ist illegal und damit gegen das gesetz ich hoffe jemand zeigt dich an und du wirst für immer weggesperrt
rate (30)  |  rate (243)
Avatar Finalzero2005
Finalzero2005
#4 | 25. Feb 2012, 13:13
Ich wette das ganze war eigentlich im Spiel enthalten, wurde herrausgeschnitten und jetzt nochmal extra verkauft, wie sonst kann es sein, dass es direkt beim erscheinen des Spieles erhältlich ist?
rate (68)  |  rate (14)
Avatar Obaruler
Obaruler
#5 | 25. Feb 2012, 13:14
TotalBiscuit, aka the Cynical Brit am Lästern? Direkt mal reinschauen. ^^



Was gibts auch sonst zu (storyrelevantem!) Day 1 DLC gross zu sagen? EA macht Bioware kaputt, indem sie dieses eigentlich super Studio zur maximalen Ausschlachtung ihrer Titel zwingen .... der EA Devil hat halt noch jedes gute Studio mit der Zeit zerrieben, ich hoffe sehr, dass dies sich nicht auch auf das Spiel selber ausgewirkt hat, bei Dragon Age 2 konnte man dies im Ansatz ja leider schon erkennen. >_>


Mir persönlich als Vorbesteller der Ce könnts ja wuppe sein (der DLC ist da ja dabei), aber hier gehts ums Prinzip ... ein Protheaner als Mitglied der Crew, und das soll laut Bioware nicht wirklich storyrelevant sein - HALLO ?! Denen hat man 2 Teile lang nachgejagt, und so wie sich die Previews lesen wird man in ME3 irgendeine protheanische Superwaffe gegen die Reaper suchen, klar ist da ein überlebender Protheaner wichtig!! -.-
rate (71)  |  rate (7)
Avatar wanty
wanty
#6 | 25. Feb 2012, 13:14
Niemand hat etwas gegen DLCs die inhaltlich überzeugen und mit einem geringen Preiß daherkommen. Für einen ganzen Kampagnenstrang scheinen also 10€ durchaus gerechtfertigt. Der Fakt allerdings, dass ein zusätzlicher Inhalt bereits beim Release des Spieles zur verfügung steht und tatsächlich nur Geldgier einen Entwickler/Publisher davon abhält den Content mit in das Spiel zu integrieren, ist was die Community auf die Palme bringt.

Wahrscheinlich gibt es heutzutage bei den meisten Spielen bereits fertige DLC Konzepte vor Release und bei vielen wird bereits Arbeitszeit in dieser Richtung investiert worden sein. Aber dann schiebt man wenigstens die Veröffentlichung des DLC ein paar Wochen hinaus.

Seit Origin, ACTA etc sollten Spielemacher um die Macht einer Community wissen und Schritte wie diese, deutlich besser planen und publizieren.
rate (47)  |  rate (2)
Avatar SebastianD
SebastianD
#7 | 25. Feb 2012, 13:15
jaja DLC sind eine nette kleien Geldeinnahme. Wer die sich kauft, ist selbst schuld. Oft gibt es sie später kostenlos dazu. Siehe LA Noire usw.
rate (50)  |  rate (9)
Avatar Tezcatlipoca
Tezcatlipoca
#8 | 25. Feb 2012, 13:17
Um ehrlich zu sein, überrascht mich die DLC-Politik bei Bioware gar nicht mehr, das wird mit jedem Titel schlimmer und in Zukunft wahrscheinlich sogar noch schlimmer werden, die Leute kaufen ja trotzdem.

Zu Mass Effect 1 gab's noch einen kostenlosen DLC dazu, bei Mass Effect 2 musste man das Spiel zwar neu kaufen, bekam aber immerhin insgesamt fünf und bei Mass Effect 3 darf man gleich draufzahlen, wenn einem die läppischen Extras der Collector's Edition den Aufpreis nicht wert sind.

Ob der Charakter so spielentscheidend ist, wie er sich anhört, wird sich noch zeigen. Fest steht, dass im Mass Effect Artbook der dritte Teil nur ein paar Seiten reserviert bekommt, der zusätzliche Charakter davon aber drei Seiten belegt, unwichtig wird er also auf keinen Fall sein.
rate (39)  |  rate (2)
Avatar Remos
Remos
#9 | 25. Feb 2012, 13:19
Zitat von dfgdfg:
Skidrow wird mich schon besänftigen.


Das habe ich mir auch gedacht, hole mir extra die N7 Version.
Jedoch für jeden Drecks Dlc 10 Euro = 18 Mark ! zu Zahlen ist pure abzocke!!!
rate (36)  |  rate (5)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#10 | 25. Feb 2012, 13:20
Zitat von dfgdfg:
Skidrow wird mich schon besänftigen.


qft...
rate (23)  |  rate (3)
Avatar happyPig
happyPig
#11 | 25. Feb 2012, 13:20
Das DLC entstand in der Polishing-Phase und soll dann 10€ kosten? Das ist doch bekloppt! Bioware und EA können ja ihre DLC-Schipsel-Masche gerne machen, gefällt mir zwar nicht aber wenn der Preis stimmt, könnte ich wenigstens mal kurz darüber nachdenken.
Doch ca. 1/4 vom Gesamtpreis ist Wucher ala ActivisionBlizzard und nichts weiter!
rate (23)  |  rate (1)
Avatar ForeverAutumn
ForeverAutumn
#12 | 25. Feb 2012, 13:20
Naja, lasst mal die Kirche im Dorf ... ich hab Mass Effect 2 und Dragon Age 1/2 auch ohne DLCs gespielt und hatte nicht das Gefühl, dass ich zu wenig Inhalt fürs Geld bekommen habe. Z.B. Shale(?) in DA1 - ja, war ganz nett, aber doch nicht relevanter, als jeder X-beliebige NebenQueststrang, wie sie in der Entschstehungsphase wahrscheinlich zigfach verworfen werden.
rate (6)  |  rate (23)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#13 | 25. Feb 2012, 13:22
Zitat von iCookin:

das ist illegal und damit gegen das gesetz ich hoffe jemand zeigt dich an und du wirst für immer weggesperrt


Ich hoffe du hast nicht genug Geld um dir Spiele kaufen zu können, damit ein beschränkter weniger diese verschissene Verkaufspolitik unterstützt...
rate (68)  |  rate (11)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#14 | 25. Feb 2012, 13:23
Zitat von wanty:
Niemand hat etwas gegen DLCs die inhaltlich überzeugen und mit einem geringen Preiß daherkommen. Für einen ganzen Kampagnenstrang scheinen also 10€ durchaus gerechtfertigt. Der Fakt allerdings, dass ein zusätzlicher Inhalt bereits beim Release des Spieles zur verfügung steht und tatsächlich nur Geldgier einen Entwickler/Publisher davon abhält den Content mit in das Spiel zu integrieren, ist was die Community auf die Palme bringt.

Wahrscheinlich gibt es heutzutage bei den meisten Spielen bereits fertige DLC Konzepte vor Release und bei vielen wird bereits Arbeitszeit in dieser Richtung investiert worden sein. Aber dann schiebt man wenigstens die Veröffentlichung des DLC ein paar Wochen hinaus.

Seit Origin, ACTA etc sollten Spielemacher um die Macht einer Community wissen und Schritte wie diese, deutlich besser planen und publizieren.


Klar entsteht das DLC Konzept (wenn es mehr als einer wird) schon bei der Planung des Spiels, weil sonst wüsste man ja garnicht was man aus der Vollversion rauslassen muss...
rate (22)  |  rate (4)
Avatar Skidrow
Skidrow
#15 | 25. Feb 2012, 13:23
Zitat von dfgdfg:
Skidrow wird mich schon besänftigen.


Wieso sollte ich? Ich find das auch ziemlich daneben! :P

--------------

Interessant finde ich, dass die Entwicklung des DLC im Januar anfing. Sprich: Die Entwicklung hat, nur mit einem Teil des Teams, gerade mal 2 Monate gedauert. Und dafür will man nun happige 10 Euro haben. Was sagt mir das jetzt über Qualität und Umfang?
rate (51)  |  rate (1)
Avatar hexer hext
hexer hext
#16 | 25. Feb 2012, 13:24
Mann, können die des nicht einfach als extra CD veröffentlichen und dann halt teurer? Ich mein, wenn die es schon am Release Tag veröffentlichen, dann können die doch allen Spielern des Geld aus der Tasche ziehen, indem man es nur mit DLC verkauft.
rate (1)  |  rate (8)
Avatar Saul-Meyers
Saul-Meyers
#17 | 25. Feb 2012, 13:24
Mit solchen Maßnahmen macht man die Leute zu Raubkopierer. Wenn die Firmen da nicht aufwachen und das immer mehr ausartet, dann werden wir den großen Boom der Szene erst noch erleben. Wie kann man seine Kunden, die einem den Arbeitsplatz sichern, nur so behandeln? Das werd ich nie verstehen.
rate (35)  |  rate (2)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#18 | 25. Feb 2012, 13:26
Zitat von ForeverAutumn:
Naja, lasst mal die Kirche im Dorf ... ich hab Mass Effect 2 und Dragon Age 1/2 auch ohne DLCs gespielt und hatte nicht das Gefühl, dass ich zu wenig Inhalt fürs Geld bekommen habe. Z.B. Shale(?) in DA1 - ja, war ganz nett, aber doch nicht relevanter, als jeder X-beliebige NebenQueststrang, wie sie in der Entschstehungsphase wahrscheinlich zigfach verworfen werden.


Also Liara's Shaodwbroker fand ich schon sehr relevant...

Die !EINZIGE! annehmbare Möglichkeit für DLC's sind die, die kurz vor erscheinen eines neuen Teils (z.B. ME3), den ME2 Spieler auf die neuen Ereignisse hinleiten, aber nicht so stümperhaft wie die ME1&2 DLC's waren...
rate (20)  |  rate (1)
Avatar marantis
marantis
#19 | 25. Feb 2012, 13:27
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Lukii
Lukii
#20 | 25. Feb 2012, 13:30
Wenn der DLC während der Entwicklungszeit entstand warum nicht kostenlos machen?
rate (26)  |  rate (2)
Avatar Saul-Meyers
Saul-Meyers
#21 | 25. Feb 2012, 13:30
Zitat von marantis:
Einfach nur köstlich, wie sich hier alle künstlich über DLC und die Preispolitik von EA aufregen!^^

Einfach nur köstlich!

Wird auch nur irgend einer von euch Clowns zum Kauf gezwungen? Nein?

Gut, dass wir darüber geredet haben!^^

Es ist euch zu teuer? dann kauft es nicht!
DLC sind Müll? dann kauft es nicht!
Die Laufanimation ist scheisse und für euch elementar wichtig? Dann kauft es nich!

ich sag nur...

Konsumverzicht? Geht nicht bei Süchtigen!

Wir sehen uns im Shop! Die die am meisten jammern, sind die ersten an der Kasse!

man sieht sich^^


Ich hab zwar die ersten Teile gespielt, aber ich werds nicht kaufen. Das sag ich auch nicht einfach so daher, sondern ist so. Ich kauf sowieso keine Spiele mehr mit EA Logo drauf, die hab ich schon lange gefressen *g*
rate (26)  |  rate (4)
Avatar dfgdfg
dfgdfg
#22 | 25. Feb 2012, 13:31
Zitat von marantis:
Wir sehen uns im Shop! Die die am meisten jammern, sind die ersten an der Kasse!

man sieht sich^^


Tja, die Leute, die sich aufregen, sind so intelligent und bekommen es kostenlos.
rate (34)  |  rate (9)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#23 | 25. Feb 2012, 13:31
Der nächste Schritt: 5 DLC's zum Start, welche vom "externen Team" (also das eigentliche Entwicklerteam wurde aufgeteilt) entwickelt wurden, um die Spielerfahrung der Spieler noch zu intensivieren...

HALLO BIOWARE? Ihr entwicklet ein Spiel, und verkauft einen Teil, den ihr vor Release entwickelt habt, für 10€ seid ihr total dumm? Welcher Hirnverbrannte zahlt denn jetzt noch 50€ für ein halbes Spiel?
rate (29)  |  rate (4)
Avatar David010487
David010487
#24 | 25. Feb 2012, 13:33
Zitat von chaimwitz:
trotz alle dem finde ich es eine riesige schweinerei mit welchen mitteln heutzutage den leuten das geld aus der tasche gezogen wird, ich bin gespannt ob der Protheaner WIRKLICH so eine kleine rolle spielen wird denn ich glaube der gute herr will die Meute nur klein und leise halten,denn es könnte ja sein das sich das auf die Verkaufszahlen auswirken wird


Man muss dazu sagen das die Spiele von Jahr zu Jahr aufwendiger werden, im vergleich wurden die Preise in den letzten Jahren jedoch nicht angehoben. Eine Normale Version kostet heute noch genau so viel wie vor drei vier Jahren. 45-50 €

Der größere Aufwand muss jedoch auch eingespielt werden, darum die vielen Kostenpflichtigen Erweiterungen. (meiner Meinung nach)
rate (5)  |  rate (25)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#25 | 25. Feb 2012, 13:33
Zitat von marantis:
Einfach nur köstlich, wie sich hier alle künstlich über DLC und die Preispolitik von EA aufregen!^^

Einfach nur köstlich!

Wird auch nur irgend einer von euch Clowns zum Kauf gezwungen? Nein?

Gut, dass wir darüber geredet haben!^^

Es ist euch zu teuer? dann kauft es nicht!
DLC sind Müll? dann kauft es nicht!
Die Laufanimation ist scheisse und für euch elementar wichtig? Dann kauft es nich!

ich sag nur...

Konsumverzicht? Geht nicht bei Süchtigen!

Wir sehen uns im Shop! Die die am meisten jammern, sind die ersten an der Kasse!

man sieht sich^^


Probelm, man würde es gerne kaufen und den Entwickler unterstützen, nur leider verhindern die aufgezählten Punkte das... Und dann kommt wieder das geheule, wegen den bösen Raubmördervergewaltigern haben die Entwickler nicht's zu Essen und kein Dach über dem Kopf...
rate (23)  |  rate (4)
Avatar horstfx
horstfx
#26 | 25. Feb 2012, 13:36
*Wäh Wäh Wäh* Ich will einen gratis Drucker zu dem Computer.
*MiMiMi* Ich will 10 Jahre kostenlos tanken, wenn ich das Auto kaufe.

Extras zu vollwertigen Produkten gibt es nicht umsonst Leute, also hört auf zu jammern!

Und zu den Protheanern: Was solls da noch zu erzählen geben. Sie haben verstanden wie die Massenportale funktionieren, konnten sich aber nicht mehr retten und wurden schließlich ausgelöscht bzw zu Kollektoren gemacht. Deren Geschichte ist im wesentlichen erzählt.
rate (4)  |  rate (55)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#27 | 25. Feb 2012, 13:37
Zitat von David010487:


Man muss dazu sagen das die Spiele von Jahr zu Jahr aufwendiger werden, im vergleich wurden die Preise in den letzten Jahren jedoch nicht angehoben. Eine Normale Version kostet heute noch genau so viel wie vor drei vier Jahren. 45-50 €

Der größere Aufwand muss jedoch auch eingespielt werden, darum die vielen Kostenpflichtigen Erweiterungen. (meiner Meinung nach)


Is ja richtig und wahrscheinlich auch der Grund. Nur leider wird das nicht angegeben und lieber hinter zusätzlichen DLC's versteckt, welche dann aber auch summa sumarum viiiiiiel mehr als 60€ oder 70€ kosten... --> Käufer wird verarscht, was man nicht unterstützen sollte...

Pers.: Ein volles Spiel für 60€, dann 18 Monate später ein Addon für 20-30€ und nochmal 12-18Monate später der Nachfolger..., wie schön könnte es sein...
rate (12)  |  rate (4)
Avatar Th4R
Th4R
#28 | 25. Feb 2012, 13:38
Schade, ich hatte es mir schon überlegt zu kaufen. Trotz Origin, da ich es eh schon durch BF3 habe :S
Aber wenn die so einen Mist abziehen, dann seh ich das überhaupt nicht ein. Warum soll ich 20€ mehr für die N7 Edition zahlen wo sonst nur krams den ich nicht brauche bei ist. Ma ganz davon abgesehen davon, dass ichs mir in nem englischen shop bestellt hätte wo es nicht die N7 gibt und die Normale vernünftige 33€ kostet, ich also über 40€ mehr ausgeben müsste.

Warum machen die es nicht so wie bei BF3? Da war der erste DLC auch schon inklusive in der "special Edition" aka erste Auflage.
1. Gibt es genug Leute die es sich noch danach kaufen und damit den DLC bezahlen
2. Können sie dann immernoch 3-4 weitere DLC rausbringen
3. Wär das ein weiteres Kaufargument das Spiel früh, zum Vollpreis zu kaufen.

Denke dann währen alle ziemlich Glücklich, das Spiel würd sich sowieso super verkaufen und EA macht sicher noch ne Menge Geld mit den anderen DLC.
Aber neein. Das Einzige was man als Vorbesteller bekommt sind dann ein paar ingame Waffen. Als Vollpreiskäufer bekommt man nichts dazu und ärgert sich, dass man nochmal 10€ ausgeben soll um den DLC zu bekommen.

So nicht EA. Wenn ich mir das spiel holen sollte, dann erst als goty oder zum budgetpreis! Hoffe viele folgen dem Beispiel und zeigen so EA, dass dies eine schlechtere Kalkulation ist als den DLC gleich mitzuliefern!
rate (21)  |  rate (1)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#29 | 25. Feb 2012, 13:39
Zitat von horstfx:
*Wäh Wäh Wäh* Ich will einen gratis Drucker zu dem Computer.
*MiMiMi* Ich will 10 Jahre kostenlos tanken, wenn ich das Auto kaufe.

Extras zu vollwertigen Produkten gibt es nicht umsonst Leute, also hört auf zu jammern!


Begreifst du es nicht? Was ist denn extra daran ein komplettes Spiel zu wollen? Wie kann man ein "Extra" in der eigentlichen Entwicklungszeit des Spiels entwickeln?
rate (22)  |  rate (2)
Avatar digestif
digestif
#30 | 25. Feb 2012, 13:43
Na zum Glück gibt es auch "Publisher" die das Spiel ohne Origin und den ganzen Mist, dafür aber gleich komplett schon kurz nach oder sogar vor dem offiziellen release rausbringen!
In diesem Zustand ist ein Kauf für mich ausgeschlossen.
Schön zu sehen, wie EA sich immer wieder selbst ins bein schießt.
Die raffen's auch nie.
rate (14)  |  rate (2)
Avatar Th4R
Th4R
#31 | 25. Feb 2012, 13:45
Zitat von David010487:

Man muss dazu sagen das die Spiele von Jahr zu Jahr aufwendiger werden, im vergleich wurden die Preise in den letzten Jahren jedoch nicht angehoben. Eine Normale Version kostet heute noch genau so viel wie vor drei vier Jahren. 45-50 €

Der größere Aufwand muss jedoch auch eingespielt werden, darum die vielen Kostenpflichtigen Erweiterungen. (meiner Meinung nach)


Das stimmt übrigens nicht so ganz. Ich will nicht abschreiben, dass es sich hierbei um sehr aufwändige Produktionen handelt. Doch von Jahr zu Jahr mehr kann man nicht allgemein unterschreiben. Die ME Reihe verwendet eine Reihe von Lizensierten Technologien wie die UE3, Havoc Physik etc.
Damit sinkt natürlich der Produktionsaufwand erheblich.
Früher gab es auch wie heute sehr aufwändige Produktionen, die viele Jahre gebraucht haben.

Zudem wird der Mehraufwand dadurch kompensiert, dass die Verkaufszahlen in den Letzten Jahren sehr stark angezogen haben.

DLC sind für die Entwickler und vor allem Publisher das Sahnehäubchen wodurch sich ordentlich Gewinn machen lässt. Es ist nunmal so, dass die Branche auf Maximalen Profit aus ist.
rate (17)  |  rate (1)
Avatar khadoran
khadoran
#32 | 25. Feb 2012, 13:46
Warum regen die Leute sich denn so künstlich auf?

Einfache Rechnung:
Wenn ich die CE kaufe, zahle ich 20 Euro mehr als für die normale Edition, habe das DLC + etwas mehr gleich mit dabei.

Wenn ich die normale Edition + DLC kaufe, bin ich insgesamt noch 10 Euro günstiger als bei der CE?

Man kann wohl aus allem ein Problem machen, wenn man nur will ...

Abgesehen davon war das bei ME2 doch genauso mit dem Zaeed DLC - das war bei der CE ja auch kostenlos dabei und konnte dannach kostenpflichtig erworben werden, wenn man's noch nicht hatte. Da hat sich auch keiner echauffiert, oder ist mir da etwas entgangen???
rate (2)  |  rate (31)
Avatar aroemer
aroemer
#33 | 25. Feb 2012, 13:48
ich bin vielleicht altmodisch...

aber langsam gehen mir die DLC sowas auf die Nerven.....

Sicher ich würde würde gerne alle DLC von ME2 haben. Aber wo kauf ich diese jetzt bei EA oder Bioware... muss ich Bio. Punkte oder per kreditkarte kaufen?

Die sollen einfach z.b. ME2 alle DLC als Addon für 20 - 30€ rausbringen und gut ist. Ich möchte und will nicht bei X-Plattformen anmelden und mit X-firmenspeziellen Punkten bezahlen.

Das jetzt zum Start von ME3 das erste DLC gibt und gleich gegen Geld ist für mich eine Frechheit. Da kommt der Eindruck das ME3 künstlich beschnitten wurde und nicht das der DLC eine Ergänzung ist.

Und die Protheaner sind ein Hauptbestandteil von ME da Sie ein wichtiger Teil der Vergangenheit und Geschichte sind.

mfg
rate (13)  |  rate (2)
Avatar Das URGESTEIN
Das URGESTEIN
#34 | 25. Feb 2012, 13:49
Ich kann TotalBiscuit nur zustimmen...
rate (17)  |  rate (1)
Avatar Skidrow
Skidrow
#35 | 25. Feb 2012, 13:50
Zitat von khadoran:

Abgesehen davon war das bei ME2 doch genauso mit dem Zaeed DLC - das war bei der CE ja auch kostenlos dabei und konnte dannach kostenpflichtig erworben werden, wenn mans noch nicht hatte. Da hat sich auch keiner echauffiert, oder ist mir da etwas entgangen???


Nein. Eben nicht!
Der Zaeed-DLC lag jedem neuen Exemplar, egal ob Standard oder CE dabei. Er war also für jeden Erstkäufer kostenlos. Das waren die Anfänge der Gebrauchtkäufer-Bekämpfung.

Wäre das bei diesem DLC auch der Fall wäre die Empörung auch nicht so groß. Allerdings erkennt man nun mal hier, dass sich die Hersteller jedes Jahr "verschärfte" Dreisigkeiten ausdenken.

Früher war Securom ja auch verhasst. Heute machen viele Leute Freudensprünge, wenn ein Spiel "nur" Securom verwendet statt Origin oder dem UbiLauncher.
rate (24)  |  rate (1)
Avatar Ramott
Ramott
#36 | 25. Feb 2012, 13:54
Spiele von EA werden sowieso nicht mehr gekauft (und auch nicht anderweitig besorgt).
rate (16)  |  rate (0)
Avatar brainpinker
brainpinker
#37 | 25. Feb 2012, 13:57
Den können sie sich dort hin stecken wo die sonne nie scheint.
Inklusive des Hauptspiels.
EA=Origin also indiskutabel.
rate (16)  |  rate (3)
Avatar khadoran
khadoran
#38 | 25. Feb 2012, 14:01
Zitat von aroemer:
ich bin vielleicht altmodisch...

aber langsam gehen mir die DLC sowas auf die Nerven.....


Naja, ein Vorteil haben DLCs ja: Kommen sie raus, kann man entscheiden, ob man sie haben will oder nicht.

Dass sie prinzipiell Geld kosten, ist verständlich - irgendwie müssen die Aufwände ja finanziert werden.

Zitat von aroemer:

Sicher ich würde würde gerne alle DLC von ME2 haben. Aber wo kauf ich diese jetzt bei EA oder Bioware... muss ich Bio. Punkte oder per kreditkarte kaufen?


Für Fallout: New Vegas und Dragon Age: Origins haben die Studios das ja hinbekommen. Vielleicht bringt Bioware ja auch noch eine Version für ME2 (und später ME3) heraus.

Zitat von aroemer:

Die sollen einfach z.b. ME2 alle DLC als Addon für 20 - 30€ rausbringen und gut ist. Ich möchte und will nicht bei X-Plattformen anmelden und mit X-firmenspeziellen Punkten bezahlen.


Das Problem ist aber, dass jede Firma hier ihr eigenes Süppchen kocht. Ich weiß gar nicht, wie viele Downloadplattformen (nebst Origin und Steam) ich mittlerweile auf meinem Rechner habe.

Würden alle über eine Plattform laufen, fände ich das der Preispolitik wieder problematisch - Stichwort (Quasi-)Monopol.

Zitat von aroemer:

Das jetzt zum Start von ME3 das erste DLC gibt und gleich gegen Geld ist für mich eine Frechheit. Da kommt der Eindruck das ME3 künstlich beschnitten wurde und nicht das der DLC eine Ergänzung ist.


Nun ja, irgendwann ist halt mal eine Deadline erreicht. Alles, was dannach kommt, wird eben separat veröffentlicht. Und hier ist es ja auch nur so, dass das DLC in der Collector's Edition schon mit inbegriffen ist - wenn du die vorbestellt hast, bekommst du das DLC ja quasi "gratis". Wenn du eine normale Version kaufst, bekommst du ja die Extras der CE nicht mit. Die dann kostenlos zu veröffentlichen, würde für Käufer der CE ein Schlag ins Gesicht sein.

Im Endeffekt ist es ein ganz normales DLC. Nur, dass man es mit der CE gleich mit kauft.

Zitat von aroemer:

Und die Protheaner sind ein Hauptbestandteil von ME da Sie ein wichtiger Teil der Vergangenheit und Geschichte sind.


Was man von Liara und dem Shadow Broker auch sagen kann, trotzdem war es ein DLC. Selbiges gilt für Arrival. Das schlug ja die Brücke zwischen ME2 und ME3.
rate (2)  |  rate (15)
Avatar NoVeMgoRe
NoVeMgoRe
#39 | 25. Feb 2012, 14:03
Für mich sah es so aus als hätte Bioware mit zwei seiner letzten Statements das Feuer eher noch unfreiwillig angefacht. Einen lebenden Protheaner und eine Reise zurück nach Eden Prime als Bonus Content für die "echten" Fans aka Käufer der CE, welchen sie dann doch noch in ihrer Großzügigkeit den SE Käufern für 10€ als Day1 DLC zugänglich machen wollen?
Wow, Bioware war ja schon immer dafür bekannt auf einer äußerst Fragwürdige DLC Schiene zu fahren und gern mal dies auch nicht DLC Käufern im Spiel ins Gesicht zu reiben, aber dies hier ist wirklich der neue Tiefpunkt von Bioware.

Selbst wenn Bioware all diese Vorwürfe irgendwie nachvollziehbar erklären könnte, der Fakt, dass sie einen Protheaner als exklusiven Day1 DLC für CE Käufer geplant hatten geht mir zu weit. Mit dieser Aktion hat Bioware bewiesen, dass sie weder Respekt vor ihren Kunden/Fans noch dem von ihnen erschaffenen Spieleuniversum haben.


PS: Eine Collectors Edition sollte Sachen für Sammler beinhalten wie Soundtrack, Pets, Skins, Statuen etc. aber sicherlich keine relevanten Spielinhalte!
rate (20)  |  rate (1)
Avatar G-Scar
G-Scar
#40 | 25. Feb 2012, 14:05
Ich bin auch nicht zu frieden, allgemein mit der DLC-Politik von allen
Entwicklern/Publishern.
Früher gab es wunderbare Add-Ons, nicht DLC. Erweiterungen, die man schön auf einer CD/DVD hatte und lange installierte um sich dann auf stundenlangen Spielspaß zu freuen.
Weiter will ich mich dazu nicht äußern.

Nun mal was anderes. Im zweiten Bild sieht man ja ganz klar das protheanische Crew-Mitglied und dieser schießt auf, genau Kollektoren aka. Protheaner.
Jetzt Frage ich mich, was machen die Kollektoren da. Seitens Bioware wurde doch gesagt:
Kollektoren, Ableger, Prätorianer sollten nicht mehr in Mass Effect 3 vorkommen.
Und nun tauchen sie mit dem DLC wieder auf.
rate (9)  |  rate (0)
1 2 3 ... 7 weiter »

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
8,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
5,99 €
Versand s.Shop
Mass Effect 3 ab 5,99 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Sonntag, 23.11.2014
16:45
16:12
15:41
15:04
14:40
14:36
13:43
13:17
12:18
10:31
Samstag, 22.11.2014
18:44
17:39
17:06
15:40
14:34
13:44
13:37
13:17
12:55
11:50
»  Alle News

Details zu Mass Effect 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii U)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 08. März 2012
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: BioWare
Webseite: http://masseffect.bioware.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 104 von 5762 in: PC-Spiele
Platz 11 von 327 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 24 Einträge
Spielesammlung: 645 User   hinzufügen
Wunschliste: 273 User   hinzufügen
Mass Effect 3 im Preisvergleich: 9 Angebote ab 5,99 €  Mass Effect 3 im Preisvergleich: 9 Angebote ab 5,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten