Mass Effect 3 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 08. März 2012  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
« zurück  1 2 3
Avatar Barker
Barker
#36 | 08. Apr 2012, 20:15
Will ja wohl keiner behaupten, dass es billiger ist, mehrere Videosequenzen zu erstellen und im Nachhinein nochmal kostenlos Videosequenzen zu erstellen, als einfach wie z.B. bei Dragon Age Origins Erklärungen in schriftlicher Form zu liefern. Von den DLC-Einnahmen, die sie einbüßen werden ganz abgesehen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Barker
Barker
#35 | 08. Apr 2012, 20:11
Das es bei dem Ende um Profit gegangen sein soll erklärt sich mir nicht logisch. Wo machen sie denn jetzt mehr Profit als bei einem Disney-Ende? Eher das Gegenteil ist der Fall.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Teralios
Teralios
#34 | 08. Apr 2012, 19:59
Zitat von Worldwideweb:
stehe immer noch vor dem Finale, da ich meine Warassets nicht wirklich zusammenbekomme. alle teile gespielt, kaum etwas ausgelassen, und irgendwie komm ich nur auf 3000 effektive punkte (MP läuft nicht wirklich, entweder findet er nichts oder die anderen spieler wollen keinen low-lvl player -.-)

Also ich kann dir versichern, um die 3500 solltest du schon zusammen bekommen, aber mehr hab ich bisher auch nicht geschafft und ich hab jetzt wirklich alles gemacht! Sogar Nebenmissionen die ich beim 2. mal nicht gefunden habe.

@TheDrake, der Kritikpunkt um die, ich nenne sie jetzt mal Ragnarök- Maschine, ist verständlich, aber ein Dilemma, in dass sich ME bereits mit dem ersten Teil manövriert hat. Die Sovereign war bereits so mächtig, dass die da mal mit zig Kreuzern drauf schießen mussten, um sie zu vernichten. Hier ist bereits ein Fehler, der wohl jedem semi-professionellen Autor auffällt. Erschaffe niemals einen übermächtigen Feind, da du sonst übermächtige Helden erschaffen musst oder diesen übermächtige Gegenstände gegeben musst. Die Reaper sind die Kategorie Feind und die ganze riesen Flotte dieser Reaper ist die Kategorie, wo es leider nun mal zu so einer Maschine führen musste. Solche Storylines gefallen aber Menschen und sie gefallen anderen Menschen nicht. Ich geb aber zu, ich hätte mir, wäre ich da Autor gewesen, für die Reaper eine wesentlich coolere Hintergrundstory ausgedacht. Ich sag nur mal, sie spielen ja ständig auf synthetisch erschaffene Wesen an, warum ist nicht ne Rasse soweit gekommen, die zu erschaffen? Und Vernichtung? Sowas banales wie nen Bakterium, das genau dieses biologische Metall zersetzt, aus dem wohl die Reaper bestehen, so Marke Krieg der Welten. ;)
rate (3)  |  rate (0)
Avatar AmrasTaralom
AmrasTaralom
#33 | 08. Apr 2012, 19:56
Zitat von Agent.Smith:

Irgendwo auch mal gelesen:
beste Story: ME1
bestes Gameplay: ME3
beste Charakterentwicklung: ME2

Korrekt & deshalb ist Teil 2 auch der Beliebteste. ME ist eine Reihe, bei der es um die Charaktere geht, und das ist gut so.

Ich wüsste von den Produzenten nur gern, wo der Deus Ex Machina seine Existenzberechtigung her hat. Alle Enden (na ja... sagen wir das Ende) würde(n) wunderbar ohne diesen Quark funktionieren.
rate (9)  |  rate (1)
Avatar Neos66
Neos66
#32 | 08. Apr 2012, 19:44
Ich finde Mass Effect 2 auch am besten. ME 1 ist von der Sekundären Linie einfach schrecklich designed und ME 3 ist mir zuaufgesetzt, kaum Entscheidungen geschweigeden Auswirkungen von den Vorteilen. Mal abgesehen davon, das das Ende sucked :D
rate (6)  |  rate (4)
Avatar SethSteiner
SethSteiner
#31 | 08. Apr 2012, 19:40
Ist es eben nicht. Es geht nicht um gefallen oder nicht gefallen. Das Studio hat schon in Mass Effect 1 Fehler gemacht, die waren verzeihlich weil es das erste mal war. In Mass Effect 2 war es peinlich, denn man war größer den je und die Zeit schreitet voran. In Mass Effect 3 ist es ein Skandal, genährt durch alle früheren Fehler und Versprechungen und Unfreundlichkeiten.

EA und Bioware werden nicht aufgrund von Kleinigkeiten verteufelt, sie werden verteufelt weil ihr Weste mit jedem Jahr schmutziger geworden ist und man heute erkennt was sie für ein Lumpenpack sind.
rate (9)  |  rate (8)
Avatar Agent.Smith
Agent.Smith
#30 | 08. Apr 2012, 19:39
Zitat von Sero:


Die möglichkeit bei der Einhörner auf Regenbögen angeritten kommen und die Reaper mit der macht der Liebe zerstören?
Sowas vielleicht?
Wenn du lieber nen anderes ENDE haben willst denk dir eins aus und lass es so ENDEN, ist möglich sofern man noch die Fantasie für sowas hat.


PS:
Bin ich eigentlich der einzige der euren Zwiespalt sieht?
Einerseits sollen die Entwickler Kunst machen, andererseits sollen se ihre Kunst sofort verkaufen wenn es EUCH nicht passt.

Ich weiß auch schon wie auf meine meinung reagiert wird, immerhin ist es ja eine die IHR nicht vertretet und für sowas ist in Euren Köpfen kein Platz.


Interessanterweise ist die Kritik der Fans wesentlich sachlicher und objektiver, als dein dümmlicher Rant hier.
rate (16)  |  rate (1)
Avatar Bieziee
Bieziee
#29 | 08. Apr 2012, 19:35
Zitat von ty1er:

dich hat mass effect nicht unterhalten? dann tust du mir irgendwie bissl leid


Das denk ich mir auch die ganze Zeit. Dass die Community kritisiert was ihr nicht gefällt finde ich ja gut. Aber dafür dann das ganze Spiel... oder gar das ganze Studio zu verteufeln ist doch lächerlich.
rate (3)  |  rate (4)
Avatar LILZIZA
LILZIZA
#28 | 08. Apr 2012, 19:30
Zitat von Sero:


Die möglichkeit bei der Einhörner auf Regenbögen angeritten kommen und die Reaper mit der macht der Liebe zerstören?
Sowas vielleicht?
Wenn du lieber nen anderes ENDE haben willst denk dir eins aus und lass es so ENDEN, ist möglich sofern man noch die Fantasie für sowas hat.

wenn du me2 gespielt hast weisst du vllt auch wieso sich alle so aufregen ... ;)

PS:
Bin ich eigentlich der einzige der euren Zwiespalt sieht?
Einerseits sollen die Entwickler Kunst machen, andererseits sollen se ihre Kunst sofort verkaufen wenn es EUCH nicht passt.

Ich weiß auch schon wie auf meine meinung reagiert wird, immerhin ist es ja eine die IHR nicht vertretet und für sowas ist in Euren Köpfen kein Platz.
rate (0)  |  rate (13)
Avatar Master3553
Master3553
#27 | 08. Apr 2012, 19:12
also ich muss sagen, ich hab auch auf ein alternatives ende gehofft, (zb man muss die kriegsmittelleiste randvoll haben), so das man dann auf das "Holokind" scheißen kann&die reaper konventionell besiegen kann, ich meine, das sagt ja das (zugegegen *seeeeeeeehr sympatische und überhauptnicht volkommen überflüssige) holokind, das noch keine spezies so weit gekommen ist und blablabla, also warum die reaper nicht konventionell besiegen?

ich mein ich bin zufrieden solang ich mein haus auf rannoch bekomme(die meisten dürften verstehn was ich meine^^)^^
rate (10)  |  rate (0)
Avatar LevArris
LevArris
#26 | 08. Apr 2012, 18:54
Zitat von TheDrake:


Mit Profit oder nicht hat das nichts zu tun, das muss man schon zugeben. Die Handlung ist einfach mies geschrieben, aber auch nicht erst seit ME3 und sicher nicht erst seit dem Ende. Ich war schon enttäuscht, als ich das Ende von ME2 und Arrival gesehen habe und gemerkt habe, dass alles auf ein uninspiriertes Deus-Ex-Machina hinauslaufen musste, wenn es glaubhaft bleiben soll.

Ganz ehrlich, sowas darf einem professionellen Autor nicht passieren. Klar ist ME nicht das einzige Franchise, wo so etwas passiert ist, aber der Punkt bleibt dennoch bestehen.

Was mich immer noch wundert ist, dass sie scheinbar ursprünglich auf eine ganze andere Story hinauswollten (der Kram mit der dunklen Energie) und das dann noch geändert haben. In Mass Effect 2 müsste das noch in der Planung gewesen sein. Ich will nicht behaupten, dass es unbedingt besser gewesen wäre, aber DASS es geändert wurde, irritiert mich schon etwas.


Nun interessant dazu ist, vielleicht auch der Umstand, dass Drew Karpyshyn (Original-Autor von ME1 und auch den ersten Büchern) zunehmend weniger an der Serie beteiligt war.

Bei ME1 voll, bei ME2 nurnoch teilweise (weil zu SWTOR abgezogen) und bei ME3 garnicht mehr...

Ich empfinde es bezeichnend, dass Sie so auch IMHO die Serie entwickelt hat...
Entsprechend ist auch meine pers. Favoriten Reihenfolge ME1, ME2, ME3
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Agent.Smith
Agent.Smith
#25 | 08. Apr 2012, 18:48
Zitat von chaos_zogger:
Mass Effect 2 ist der beliebteste Teil?

Meine Reihenfolge wäre ME1 > ME3 > ME2
Das Gameplay wurde immer weiter verfeinert und somit spielte sich jeder Teil runder und flüssiger, aber die Story in Teil 1, vor allem dieser "Whoa-Moment" auf Virmire, der stellt alles andere in den Schatten.
Dazu noch der grandios inszenierte Endkampf, da kann der 2. Teil nicht mithalten.

Absolute Zustimmung. Teil 1 Finde ich am besten.

Irgendwo auch mal gelesen:
beste Story: ME1
bestes Gameplay: ME3
beste Charakterentwicklung: ME2 (damit sind nciht die Skillpunkte gemeint ;) )

Und das trifft es eigentlich noch akkurater.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar BDurbin
BDurbin
#24 | 08. Apr 2012, 18:46
Vielleicht hat ja Bioware alle Spielemagazine gebeten positiv über das Ende zu berichten. Sie quasi auch "indoktriniert", aber bewusst. Und Bioware will nun im Sommer endgültig die Indoktrination aufdecken und in die Geschichtsbücher eingehen mit diesem noch nie dagewesenen Manöver. Das ist jedenfalls meine Version :>
rate (11)  |  rate (0)
Avatar Selib
Selib
#23 | 08. Apr 2012, 18:38
Ich hab vor kurzem im Bioware Forum eine Umfrage gemacht, welcher ME Teil der beste ist, und das Ergebnis war 1>2>3, mit jeweilst einem Abstand von ca 33%.
Einige Tage später eine weitere, jedoch habe ich als weitere Option Me3 ohne dem Ende hinzugefügt und das Ergebnis war:
3 ohne Ende>1>2>3.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar ty1er
ty1er
#22 | 08. Apr 2012, 18:31
Zitat von arg2402:
Ich pfeif auf eure "künstlerische Vision", ich möchte für mein Geld unterhalten werden. Und wenn ihr das nicht könnt, gebe ich mein Geld für was anderes aus. So einfach ist das.

dich hat mass effect nicht unterhalten? dann tust du mir irgendwie bissl leid
rate (6)  |  rate (10)
Avatar Fipse
Fipse
#21 | 08. Apr 2012, 18:25
Zitat von Sero:




PS:
Bin ich eigentlich der einzige der euren Zwiespalt sieht?
Einerseits sollen die Entwickler Kunst machen, andererseits sollen se ihre Kunst sofort verkaufen wenn es EUCH nicht passt.


Künstler die etwas aus dem puren Kunstwillen schaffen sind in den Medien sehr sehr selten. Jeder Autor, Filme Produzent etc. macht letztendlich Auftragsarbeit für einen Investor.
rate (12)  |  rate (0)
Avatar RelaxisCrazy
RelaxisCrazy
#20 | 08. Apr 2012, 18:21
Zitat von Sero:


Die möglichkeit bei der Einhörner auf Regenbögen angeritten kommen und die Reaper mit der macht der Liebe zerstören?
Sowas vielleicht?
Wenn du lieber nen anderes ENDE haben willst denk dir eins aus und lass es so ENDEN, ist möglich sofern man noch die Fantasie für sowas hat. .


Ich weiß was du damit sagen möchtest und genau das versuche ich mit der Fantasie... jedoch geht das Ende nicht mehr aus meinem Kopf... weil es wirklich nun ja... ohne Worte... aber ich weiß was du mit dem Zweispalt meinst... trotzdem meine ich ja nur noch eine weitere Option zu öffnen... dadurch wird ja nichts beschnitten finde ich... sondern den Kunden eine Möglichkeit geschenkt oder verkauft einfach ein anderes Ende zu erleben...
rate (6)  |  rate (0)
Avatar TheDrake
TheDrake
#19 | 08. Apr 2012, 18:19
Zitat von Sero:

Wenn du lieber nen anderes ENDE haben willst denk dir eins aus und lass es so ENDEN, ist möglich sofern man noch die Fantasie für sowas hat.


Ist natürlich eine Möglichkeit, aber wozu braucht man dann überhaupt noch Videospiele (oder Bücher oder Filme, was das angeht)? Klar kann ich mir selbst ein Ende zurechtspinnen, aber das entlässt die Autoren nicht aus ihrer Verantwortung, selbst auch eine halbwegs zufriedenstellende Version zu schreiben.

Und nein, ein Happy-End war niemals mit "halbwegs zufriedenstellend" gemeint. Sondern etwas, das nicht nach der Fanfic eines Zwölfjährigen aussieht, sondern nach dem Werk eines professionellen Autors.

Zitat von Sero:

PS:
Bin ich eigentlich der einzige der euren Zwiespalt sieht?
Einerseits sollen die Entwickler Kunst machen, andererseits sollen se ihre Kunst sofort verkaufen wenn es EUCH nicht passt.


Wenn man den Kunstbegriff unbedingt ernierdrigen will, indem man das ME3-Ende darunter schieben will, bitte. Ich bin 26, KEIN professioneller Autor und nur mit wenig praktischer Erfahrung beim Schreiben ausgesattet, aber wenn mir jemand nach dem "Beta-Lesen" einer Story sagt, dass sich das ganze nach "Deus-Ex-Machina" anhört, dann klingeln bei mir sämtliche Alarmglocken und ich weiß dass die Story noch Arbeit braucht. Warum das ein Autor, der dafür bezahlt wird dass er gut schreibt nicht hinbekommt, ist mir ein echtes Rätsel.

Zitat von Sero:

Ich weiß auch schon wie auf meine meinung reagiert wird, immerhin ist es ja eine die IHR nicht vertretet und für sowas ist in Euren Köpfen kein Platz.


Meinungen können, entgegen dem weitläufigen Glauben, dennoch falsch sein. In diesem speziellen Fall kann ich dir aufzählen, warum deine "Meinung" durch Fakten und Wissen über erzählerische Schwächen und das Vermeiden solcher widerlegt werden kann, wenn du willst.
rate (25)  |  rate (0)
Avatar Sero
Sero
#18 | 08. Apr 2012, 18:09
Zitat von RelaxisCrazy:
Ich war echt traurig und fassungslos nach dem Ende... habe es gestern durchgespielt... Schade das es nicht eine weitere ,,Option" geben wird... Die sollen ja gar nicht das ende umschreiben.... Wir wollen ja keine Kunst angreifen... aber es gäbe doch die Möglichkeit es anders Enden zu lassen... einfach eine weitere Möglichkeit....wenn man denn wollen würde... :(


Die möglichkeit bei der Einhörner auf Regenbögen angeritten kommen und die Reaper mit der macht der Liebe zerstören?
Sowas vielleicht?
Wenn du lieber nen anderes ENDE haben willst denk dir eins aus und lass es so ENDEN, ist möglich sofern man noch die Fantasie für sowas hat.


PS:
Bin ich eigentlich der einzige der euren Zwiespalt sieht?
Einerseits sollen die Entwickler Kunst machen, andererseits sollen se ihre Kunst sofort verkaufen wenn es EUCH nicht passt.

Ich weiß auch schon wie auf meine meinung reagiert wird, immerhin ist es ja eine die IHR nicht vertretet und für sowas ist in Euren Köpfen kein Platz.
rate (6)  |  rate (30)
Avatar Ghost_182
Ghost_182
#17 | 08. Apr 2012, 18:05
Ach wisst ihr ich könnte jetzt wieder damit loslegen, wie meine Sicht der Dinge dazu ist. Aber alles was ich sage wär eine Wiederholung dessen, was ich schon in anderen Kommentaren gesagt habe. Engagierte ME 3 Kritiker kennen sie vielleicht ja schon. ;-)

Daher übe ich mich jetzt mal gepflegt in der Kunst des Schweigens.

EDIT: Wieso krieg ich fürs Klappe halten Negativbewertungen?
rate (6)  |  rate (13)
Avatar TheDrake
TheDrake
#16 | 08. Apr 2012, 18:00
Zitat von Eisklaue:
Was fürn geweine immer wegen dem Ende. Ich fands nicht schlechter oder besser als andere Enden von Spielen oder Filmen.


Das Ende ist sicher nicht das Schlechteste aus Spielen oder Sci-Fi allgemein, aber es ist trotzdem enttäuschend, weil viele Elemente daraus völlig aus dem Nichts gezogen wurden und nicht einmal Sinn ergeben (die Pseudo-"Begründung" für die Existenz der Reaper ist so ein Fall).
Das zu kritisieren ist kein "Geweine", sondern der beste und einzige Weg, hoffentlich in Zukunft besser durchdachte Handlungen in anderen Spielen zu bekommen. Nach dem Shitstorm der vom Ende losgetreten wurde, werden es sich andere Studios hoffentlich zweimal überlegen, wie sie ihre von Fans geliebten Franchises auflösen. Und wenn nicht, dann wird es eben solange weitere Proteste geben, bis das endlich mal fruchtet.
rate (19)  |  rate (0)
Avatar Durandal
Durandal
#15 | 08. Apr 2012, 17:59
Die Aussagen bestätigen leider das sich Bioware herzlich wenig Mühe mit dem Finale gemacht. Ich bin wirklich erstaunt über die naive Haltung. War es nicht von vornherein klar das die Fans viele Fragen hatten und diese auch beantworten haben wollten? Das es dann zu einen Aufschrei kommt ist eigentlich nur die logische Folge. Und jetzt liefert man das nach was von vornherein im Spiel gehört hat. Tolle Entscheidung. Klingt für mich so als ob man erst mal die Reaktionen abwarten und Geld für ein aufwendiges Ende sparen wollte.

Ich kann nur hoffen das man sich mit dem Extended Cut deutlich mehr Mühe macht.
rate (14)  |  rate (0)
Avatar Traxx Amiga Ep
Traxx Amiga Ep
#14 | 08. Apr 2012, 17:57
Zitat von Worldwideweb:
stehe immer noch vor dem Finale, da ich meine Warassets nicht wirklich zusammenbekomme. alle teile gespielt, kaum etwas ausgelassen, und irgendwie komm ich nur auf 3000 effektive punkte (MP läuft nicht wirklich, entweder findet er nichts oder die anderen spieler wollen keinen low-lvl player -.-)


Ich war auch schon mal am überlegen. Neben Crysis 2 hab ich sonst nie ein Online Multiplayer Game gespielt. Bin eher der Single Player. Nun hab ich aber schon in Bioware Forum gelesen das es immer schwirigier wird ME3 Multiplayer zuspielen. Weil alle alten hasen kein Bock haben wenn ein low level player kommt und den jenigen kickt. Wie soll das denn in einem jahr aussehen wenn neue Gamer hinzukommen? Eine Social Community ist das..tztz
Wo ich das gelesen habe ist mir der Multiplayer eh schon vergangen. ME3 hab ich durch. Ich werds das wohl in einem jahr spielen wenn die meisten SP DLC draussen sind.

Der MP soll doch spass bringen, so ist es aber nur krampfhaftes geddadel um punkte zu scheffeln.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar TheDrake
TheDrake
#13 | 08. Apr 2012, 17:52
Zitat von Dee-Jay:
"Kustlerische Vision"...dass ich nicht lache. Das Ende ist so dermassen halbherzig und uninspiriert die einzige Vision die dort mitschwang was "Profit".


Mit Profit oder nicht hat das nichts zu tun, das muss man schon zugeben. Die Handlung ist einfach mies geschrieben, aber auch nicht erst seit ME3 und sicher nicht erst seit dem Ende. Ich war schon enttäuscht, als ich das Ende von ME2 und Arrival gesehen habe und gemerkt habe, dass alles auf ein uninspiriertes Deus-Ex-Machina hinauslaufen musste, wenn es glaubhaft bleiben soll.

Ganz ehrlich, sowas darf einem professionellen Autor nicht passieren. Klar ist ME nicht das einzige Franchise, wo so etwas passiert ist, aber der Punkt bleibt dennoch bestehen.

Was mich immer noch wundert ist, dass sie scheinbar ursprünglich auf eine ganze andere Story hinauswollten (der Kram mit der dunklen Energie) und das dann noch geändert haben. In Mass Effect 2 müsste das noch in der Planung gewesen sein. Ich will nicht behaupten, dass es unbedingt besser gewesen wäre, aber DASS es geändert wurde, irritiert mich schon etwas.
rate (19)  |  rate (0)
Avatar Eisklaue
Eisklaue
#12 | 08. Apr 2012, 17:42
Was fürn geweine immer wegen dem Ende. Ich fands nicht schlechter oder besser als andere Enden von Spielen oder Filmen. Wusste gar nicht das die auch wegen Tali rumflennen oO Fand es eigentlich ganz cool das mein Shepard ein Bild von ihr bekommen hat.
rate (5)  |  rate (26)
Avatar Andrycha
Andrycha
#11 | 08. Apr 2012, 17:41
Also Hoffnung stirbt wie gesagt zu Letzt. Ich sehe in dieser aussage von BW nur die ID Theorie bestätigt, da sie diese direkt weder bestätigen noch widerlegen sondern an den Enden festhalten, aber diese Enden würden ja quasi zu der Theorie gehören. BW sagt ja im Bezug auf die Indoktrination: »Wir wollen, dass der Inhalt für sich spricht und wir lassen ihn das auch tun.« Ist das etwa eine versteckte Andeutung?
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Dee-Jay
Dee-Jay
#10 | 08. Apr 2012, 17:38
Ja also Bioware labert Blodsinn den sie selbst nichtmal glauben.

"Kustlerische Vision"...dass ich nicht lache. Das Ende ist so dermassen halbherzig und uninspiriert die einzige Vision die dort mitschwang was "Profit".
rate (34)  |  rate (9)
Avatar Hartz4Prol3t
Hartz4Prol3t
#9 | 08. Apr 2012, 17:23
Ich hatte in ME3 gehofft, endlich Talis Gesicht zu sehen. War schon etwas enttäuscht =(
rate (20)  |  rate (3)
Avatar d3vnull
d3vnull
#8 | 08. Apr 2012, 17:21
"Auf die Frage, warum der geplante Inhalt des Extended Cuts nicht bereits von vornherein im Spiel war, bekräftigte Bioware erneut, dass man zum Ende und der »künstlerischen Vision« stehe und nicht wusste, dass ein so großer Klärungswunsch seitens der Spieler besteht."

Hören die sich eigentlich selbst beim reden zu?! So ein bescheuertes PR Geschwätz.
Ich kann sowieso nicht verstehen, warum die Presse (inklusive Gamestar) stur behauptet, im Finale würde alle Fragen geklärt...
rate (39)  |  rate (1)
Avatar Tony_123
Tony_123
#7 | 08. Apr 2012, 17:15
ME2 is für mich der beste Teil. Natürlich hat jeder seinen eigenen Spielgeschmack aber der zweite Teil der Serie ist für mich aus dem folgenden Grund der Beste:
Die Möglichkeit für jedes Teammitglied eigene Aufgaben zu absolvieren um ihr Überleben zu sichern und sie besser kennenzulernen.
Man hat viel mehr Kontakt gegenüber dem dritten Teil zu seinem Team, was die Bindung zu den Teammitgliedern weiter gestärkt hat.
rate (26)  |  rate (2)
Avatar Worldwideweb
Worldwideweb
#6 | 08. Apr 2012, 17:14
stehe immer noch vor dem Finale, da ich meine Warassets nicht wirklich zusammenbekomme. alle teile gespielt, kaum etwas ausgelassen, und irgendwie komm ich nur auf 3000 effektive punkte (MP läuft nicht wirklich, entweder findet er nichts oder die anderen spieler wollen keinen low-lvl player -.-)
rate (7)  |  rate (12)
Avatar arg2402
arg2402
#5 | 08. Apr 2012, 17:10
Ich pfeif' auf eure "künstlerische Vision", ich möchte für mein Geld unterhalten werden. Und wenn ihr das nicht könnt, gebe ich mein Geld für was anderes aus. So einfach ist das.
rate (45)  |  rate (22)
Avatar Skidrow
Skidrow
#4 | 08. Apr 2012, 17:10
Ich hät mir ja mal ein Statement zu den großartigen Versprechungen die noch bis wenige Tage vor Release gemacht wurden, gewünscht. Also ala "ganz viele verschiedene, persönliche Enden"... "Kein ABC-Ende, das würden wir auf keinen Fall tun blabla" usw.

Extended Cut, der nichts am eigentlichen Ende ändert: okay.
Aber ich hätte zusätzlich zumindest gerne noch eine Stellungname zu eben diesen Aussagen, die das genaue Gegenteil versprochen haben von dem, was wir letztlich bekommen haben.
rate (59)  |  rate (0)
Avatar LILZIZA
LILZIZA
#3 | 08. Apr 2012, 17:10
Talis Gesicht als Bild und nicht »live« zu zeigen, sei eine bewusste Entscheidung gewesen, um das Ganze geschmackvoller zu gestalten.

Wenn ich sowas lese bekomm ich wirklich agressionen !!!
rate (47)  |  rate (24)
Avatar RelaxisCrazy
RelaxisCrazy
#2 | 08. Apr 2012, 17:05
Ich war echt traurig und fassungslos nach dem Ende... habe es gestern durchgespielt... Schade das es nicht eine weitere ,,Option" geben wird... Die sollen ja gar nicht das ende umschreiben.... Wir wollen ja keine Kunst angreifen... aber es gäbe doch die Möglichkeit es anders Enden zu lassen... einfach eine weitere Möglichkeit....wenn man denn wollen würde... :(
rate (39)  |  rate (9)
Avatar chaos_zogger
chaos_zogger
#1 | 08. Apr 2012, 17:03
Mass Effect 2 ist der beliebteste Teil?

Meine Reihenfolge wäre ME1 > ME3 > ME2
Das Gameplay wurde immer weiter verfeinert und somit spielte sich jeder Teil runder und flüssiger, aber die Story in Teil 1, vor allem dieser "Whoa-Moment" auf Virmire, der stellt alles andere in den Schatten.
Dazu noch der grandios inszenierte Endkampf, da kann der 2. Teil nicht mithalten.
rate (40)  |  rate (40)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
5,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
6,49 €
Versand s.Shop
Mass Effect 3 ab 6,49 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Donnerstag, 23.10.2014
11:08
10:45
10:44
10:43
10:22
09:45
09:30
09:15
08:33
08:32
Mittwoch, 22.10.2014
19:05
18:46
18:28
17:58
16:09
16:00
15:24
14:49
12:51
12:46
»  Alle News

Details zu Mass Effect 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360, Wii U)
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 08. März 2012
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: BioWare
Webseite: http://masseffect.bioware.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 117 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 10 von 327 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 25 Einträge
Spielesammlung: 629 User   hinzufügen
Wunschliste: 275 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Mass Effect 3 im Preisvergleich: 10 Angebote ab 5,99 €  Mass Effect 3 im Preisvergleich: 10 Angebote ab 5,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten