Dragon Age 2 - PC

Rollenspiel  |  Release: 10. März 2011  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Salladin
Salladin
#1 | 09. Feb 2011, 11:57
Gerade läuft mir ein kalter Schauer den Rücken runter. Diese Nachicht veheist für mich nichts gutes.
rate (121)  |  rate (19)
Avatar Dominian
Dominian
#2 | 09. Feb 2011, 11:58
Typische Hybris von EA.

Da machen sie ein tolles Rollenspiel und schon mit Teil 2 beginnt die völlige Überwerfung des guten Konzepts.

Ich wette die Werbekampagne für Teil 3 ist schon angedacht unter dem Motto : "Back to the Roots". Und es werden wieder alle kaufen.
rate (43)  |  rate (9)
Avatar Keoma77
Keoma77
#3 | 09. Feb 2011, 12:00
Solange BioWare nur die Zugänglichkeit einfach gestaltet und nicht die Spieltiefe dabei versenkt wird, sollen sie machen.
Wobei die Call of Duty Reihe ja durchaus Rollenspiel ähnliche Elemente beinhalten, wie das Leveln der Waffen für Zusatzfunktionen und das allgemeine Ausrüsten der Spielfigur.
Ansonsten sind diese Spiele aber nicht zu vergleichen und ich hoffe, das BioWare es sich verkneift, die Gefechte wie bei CoD zu gestallten.
rate (19)  |  rate (5)
Avatar TechF
TechF
#4 | 09. Feb 2011, 12:00
Das erste was mir beim lesen der Überschrift eingefallen ist: "Sche**e." Und unmittelbar danach: "Rofl okay die wollen auch was vom Kuchen abhaben."
rate (5)  |  rate (9)
Avatar fr0tti
fr0tti
#5 | 09. Feb 2011, 12:01
ich kann mir nicht helfen, aber irgendwie prescht in meinem kopf dauernd das wort "verkaufszahlen" hervor...

naja, soweit der einfluss dem gameplay zuträglich ist, (kampfsystem von the witcher, sowas in der art) solls mir recht sein. hauptsache es wird nichts verschlimmbessert...
rate (4)  |  rate (3)
Avatar Snudl
Snudl
#6 | 09. Feb 2011, 12:02
Zitat von Salladin:
Gerade läuft mir ein kalter Schauer den Rücken runter. Diese Nachicht veheist für mich nichts gutes.


Deiner Meinung. Mir wäre lieber, sie würden dazu stehen wie die Bulletstorm Entwickler letztens.
rate (8)  |  rate (6)
Avatar soziBrötchen
soziBrötchen
#7 | 09. Feb 2011, 12:04
Hat was von "Unser Schweinesteak wird auch Veganern zusagen."
Selten blöde Idee. Ein RPG ist kein Shooter, auch wenn Hybriden der beiden Genres durchaus ihre Berechtigung haben, sollte man sie nicht in einen Topf werfen.
rate (31)  |  rate (2)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#8 | 09. Feb 2011, 12:05
Werbefritzen, man muss ihnen eifach verzeihen. Sie können nicht anders als ständig nach neuer Kundschaften zu suchen. ;)
rate (5)  |  rate (3)
Avatar John_Rambo_
John_Rambo_
#9 | 09. Feb 2011, 12:05
Na toll.
Neu von BioWare: Call of Dragon Age!

10 Stunden bis zum Erbrechen durchgescriptetes Schwertgehaue bei dem man ab und an Punkte auf 2 Atribute verteilen darf.
Der Spieler klickt ab und zu Gegner an und bewegt den Helden durch eine Schlauch-Fantasywelt, den Rest übernimmt der Computer.

Mir wird schlecht.
rate (36)  |  rate (4)
Avatar bigdaddy13
bigdaddy13
#10 | 09. Feb 2011, 12:07
Mein spontaner Brechreiz nach lesen der Überschrift hat sich nach lesen des Textes etwas gebessert.
So ganz verschwunden ist das mulmige Gefühl im Magen aber nicht.

In diese Meldung kann man Vveles hineininterpretieren, angefangen davon, dass sie auch ein Stück von Call of Duty bzw deren Zielgruppe haben wollen und daher Rollenspiele schneller, actionlastiger und dadurch auch simpler zu gestalten.

Es dreht sich eben schon längst nicht mehr nur um hervorragnede, tiefgründige "Meisterwerke". Alles was zählt sind Verkaufszahlen. Und auf diese Ziel hin wird gearbeitet, völlig egal durch welche Produkte dies erreicht wird.

Leider ist es wie mit dem verblödenden Fernsehprogramm den ganzen Tag: Die Leute bekommen das, was sie verdienen!
"Wir" "alten" "Hardcoregamer" werden immmer mehr zur Randgruppe, da lässt sich nicht mehr so leicht viel Geld verdienen.
Bei Konsolen, Handhelds und diversen casual Vertretern hingegen schon.
rate (9)  |  rate (1)
Avatar Cabeleira
Cabeleira
#11 | 09. Feb 2011, 12:07
Auch wenn der Begriff Call of Duty mitlerweile nurnoch meine Haare zu Berge stehen lässt, finde ich es eigentlich ganz toll das BioWare immer mutiger neue Dinge probiert und Genres mixt anstatt Jahr für Jahr immer das gleiche Spiel mit neuem Setting zu produzieren.

DA2 hat einen komplett neuen Grafikstil bekommen und eine unkonventionelle Erzählweise, dazu noch actionreichere Animationen. So etwas muss man sich erstmal trauen für ein Sequel und ich bin wirklich sehr gespannt auf das Spiel, da es kein einfacher Abklatsch sein wird.

Einige werden jetzt wieder rumheulen das DA2 kein DA:O mit anderer Story wird, aber wen juckt das: Irgendwer heult immer rum und im Zweifelsfall bin ich für die Kreativität anstatt für total abgenutzes und altbackenes RPG Gameplay.
rate (2)  |  rate (4)
Avatar cushycrux
cushycrux
#12 | 09. Feb 2011, 12:08
Wenn jeder von jedem Kuchen was nimmt, haben wir am Schluss nur noch ein Portal. x)
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Adauli
Adauli
#13 | 09. Feb 2011, 12:13
Kein Spiel kann alle Spieler erreichen.
Für mich als jemand wo eher Rundenbasierte Spiele spielt sind Action elemente insbesondere wenn dann auch noch richtiges Timing gefordert ist eher ein Grund ein Spiel nicht zu kaufen aber für andere ist es genau der Grund wieso Sie es kaufen.
Ich finde es nur schade das die großen Publisher durch den immer stärker werdenden Action Fokus nahezu nichts mehr für den PC Produzieren was mich interesiert.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar B.U.M.
B.U.M.
#14 | 09. Feb 2011, 12:13
Mh also ich spiele sowohl Shooter (obwohl ich in letzter Zeit lieber so was wie Metro 2033 spiele), Rollenspiele, Adventures, Strategie als auch Rennspiele... und ich denke mal es haben so oder so genügend Call of Duty Spieler auch Interesse an Dragon Age. Da muss man jetzt nicht auf biegen und brechen versuchen Spielprinzipien von anderen aufzunehmen sondern einfach mal damit leben können, dass man halt gerade ein Rollenspiel entwickelt.
Sonst würde das alles ja irgendwann nur noch auf DAS Spiel hinauslaufen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar huluuser123
huluuser123
#15 | 09. Feb 2011, 12:13
Der Titel suggeriert (mal wieder) etwas komplett anderes als der Inhalt des "Interviews"...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Spartacus 3000
Spartacus 3000
#16 | 09. Feb 2011, 12:13
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar mutantenkiller
mutantenkiller
#17 | 09. Feb 2011, 12:18
Oh mein Gott, warum gehört Bioware nur zu Electronic Arts und nicht zu irgendeinem anderen stinknormalen Publisher, der den Entwickler machen lässt, was er will?
rate (5)  |  rate (3)
Avatar leafspring
leafspring
#18 | 09. Feb 2011, 12:18
Bleibt nur zu hoffen, dass diese 'Call of Duty-Fraktion' bei BioWare genug Abstand zu ME3 hält.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Albuin
Albuin
#19 | 09. Feb 2011, 12:19
Zitat von John_Rambo_:
Na toll.
Neu von BioWare: Call of Dragon Age!

10 Stunden bis zum Erbrechen durchgescriptetes Schwertgehaue bei dem man ab und an Punkte auf 2 Atribute verteilen darf.
Der Spieler klickt ab und zu Gegner an und bewegt den Helden durch eine Schlauch-Fantasywelt, den Rest übernimmt der Computer.

Mir wird schlecht.


Wenn dabei sowas geniales wie Dark Messiah rauskommt, immer her damit!
rate (7)  |  rate (3)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#20 | 09. Feb 2011, 12:22
Zitat von Albuin:


Wenn dabei sowas geniales wie Dark Messiah rauskommt, immer her damit!


Ja, ein Nachfolger zu Dark Messiah wäre toll. Das Spiel ist für mich einfach top!
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Jabor08
Jabor08
#21 | 09. Feb 2011, 12:25
OMG!!!
Damit ist entgültig klar das Bioware nie wieder ein echtes Rollenspiel macht!!!
Sie haben ja schon Dragon Age 2 zu einem reinrassigen Hack&Slay runtergedummt/vercasualisiert (auch wenn die Presse & die Entwickler das standhaft bestreiten)!!!
Wenn wir mal ehrlich sind ist das aber keine neue Entwicklung:
Wer D&D lizensiert und Star Wars Spiele produziert ist offensichtlich nicht gerade bestrebt die Verkaufszahlen schön niedrig zu halten wie es sich gehört!!!
Ich meine ehrlich die sollten mal ein Spiel mit einem hochkomplexen Kampfsystem wie The Witcher machen, das halt nichts für konsolenverwöhnte casuals ist die allesamt ein bisschen "mental challenged" sind!!!
Wenn Bioware nicht mal die Eier hat mal ein Spiel ohne Pausenfunktion, damit es auch der dümmste Spieler noch packt, rauszubringen, dann sehe ich noch schwärzer als sowieso schon!!!
Wenn sie auf den Kommerz scheißen würden könnten sie viel mehr und bessere Spiele rausbringen!!!
Aber vermutlich ist da jede Hoffnung vergebens:
Schaut man sich mal die Spiele die sie in den letzten Jahren rausgebracht haben sieht man ja was für ein crap das war!!!
Bioware ist inzwischen zu einem Musterbeispiel dafür geworden was in der Spieleindustrie falsch läuft!!!

http://www.youtube.com/watch?v=ggXmKPMaHMo
rate (10)  |  rate (10)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#22 | 09. Feb 2011, 12:29
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Gra
Gra
#23 | 09. Feb 2011, 12:30
Zitat von mutantenkiller:
Oh mein Gott, warum gehört Bioware nur zu Electronic Arts und nicht zu irgendeinem anderen stinknormalen Publisher, der den Entwickler machen lässt, was er will?

Also bei Mass Effect war noch Microsoft der Publisher, REsultat: Mass Effect war nur als XBox360 Titel geplant. Bis Bioware und die darüber Hirarchierten Firmen von EA gekauft wurden.
Neu ist auch EA der Publisher von Star Wars The Old Rebuplic.
Kleine Frage: Wer ist ein Stinknormaler Publisher? Microsoft oder Sony mit ihrem Konsolenwahn? Nichts gegen die Konsolen (ausser das sie Veraltet sind und sie nie richtig erneuert werden) aber das kanns ja nicht sein nur Titel für die Konsole zu Entwickeln.
Oder sollte etwa Blizzard Bioware übernehmen?
Erstmals Abwarten, ist immer das selbe, kaum eine Meldung raus beginnen Spieler und Reaktoren sich in Horrorszenarien zu verlieren und zwar solange bis sie nicht mehr zwischen ihrer Fantasie oder der Realität unterscheiden können.
rate (0)  |  rate (3)
Avatar SMohrhusen
SMohrhusen
#24 | 09. Feb 2011, 12:31
Abwarten und Tee trinken. Die größte Schwäche von Dragon Age: Origins waren In meinen Augen die sich immer wiederholenden, abwechselungsarmen und langatmigen Kämpfe. Ansonsten war das Spiel top. Wenn das jetzt bedeutet das die Kämpfe kurzweiliger und actionlastiger werden muss das nicht unbedingt schlecht sein, Und wenns doch schlecht wird steht ja noch der Witcher vor der Tür...
rate (3)  |  rate (4)
Avatar Rakyr
Rakyr
#25 | 09. Feb 2011, 12:31
Also was mich anbelangt sind sie da auf dem Holzweg. Am Ende führen sie noch ein Rangsystem ein...
rate (5)  |  rate (1)
Avatar rintintin
rintintin
#26 | 09. Feb 2011, 12:31
Hurra, da freuen wir uns aber jetzt schon alle ganz furchtbar dolle auf noch weiter runtergedummte Ex-Rollenspiele aus meiner dann wohl zukünftigen Ex-Lieblingsspieleschmiede.

Kreativ wie sie sind, fällt den Meisterstrategen bei Bioware wahrscheinlich sogar bei Mass Effect noch die eine oder andere Möglichkeit ein, das Spiel noch weiter zu vershootern.

Goodbye Bioware. Ich werde euch vermissen.
rate (6)  |  rate (5)
Avatar Soebe
Soebe
#27 | 09. Feb 2011, 12:36
Zitat von theorigin79:
Ich verstehe nicht wo Manager heut zu Tage ihre Lehre machen. Hat denen keiner erzählt, das eine möglichst große Zielgruppe ansprechen nicht gleichzusetzen ist mit maximalem Umsatz?!

Ein qualitativ hochwertiges Produkt speziell auf eine bestimmte Zielgruppe zugeschnitten kann weitaus mehr Umsatz bringen als ein halbgares Produkt für viele Zielgruppen. Durch ihre "Vercasualisierung" (schlimmes Wort...) stellen sie sich selber ein Bein. Als Traditionsfirma besinne ich mich doch auf meine Stärken und mache nicht die selben Fehler wie anderer Hersteller/Publisher..

.. ich werd das nie kapieren und ich verfolge die Spielebranche jetzt schon 25 Jahre...


Hast du in den 25 Jahren nicht mitbekommen dass Spiele immer teurer wurden in der Entwicklung? Für mich ist das zwar auch ein negativer Schritt, aber ein Verständlicher...
Wäre ich in der Spielebranche, würd ich wirtschaftlich nicht anders handeln...
rate (3)  |  rate (3)
Avatar OverMarz
OverMarz
#28 | 09. Feb 2011, 12:37
Zitat von John_Rambo_:
Na toll.
Neu von BioWare: Call of Dragon Age!

10 Stunden bis zum Erbrechen durchgescriptetes Schwertgehaue bei dem man ab und an Punkte auf 2 Atribute verteilen darf.
Der Spieler klickt ab und zu Gegner an und bewegt den Helden durch eine Schlauch-Fantasywelt, den Rest übernimmt der Computer.

Mir wird schlecht.


ja das wird wohl so ähnlich kommen... wie es ausschaut soll sich der pc ja möglichst dicht an die konsolen anpassen, alles soll so simpel wie möglich sein. heißt das jetzt, das alle konsolenspieler völlig verblödete, nur vom sofa aus zockene faule fettsäcke sind!? ich mein ich hab auch ein paar konsole-only spieler im freundeskreis und die sind wirklich zu blöd um eine grafikkarte zu wechseln... nur zufall?

schade das die vielfalt der pc/konsolen spiele zu nichte gemacht wird... am ende spielt sich alles gleich und das will ich nicht!
rate (3)  |  rate (2)
Avatar !D@ PROphet!
!D@ PROphet!
#29 | 09. Feb 2011, 12:38
Meine Damen und Herren, sehen Sie hier den Anfang vom Ende einer der letzten großartigen Spieleschmieden.
rate (7)  |  rate (6)
Avatar Schnuppix
Schnuppix
#30 | 09. Feb 2011, 12:38
(auch)...deshalb ertrage ich diese ganze Firma nicht mehr.

Grüße
rate (3)  |  rate (3)
Avatar f1r3storm
f1r3storm
#31 | 09. Feb 2011, 12:41
Zitat von Jabor08:
OMG!!!
Damit ist entgültig klar das Bioware nie wieder ein echtes Rollenspiel macht!!!
Sie haben ja schon Dragon Age 2 zu einem reinrassigen Hack&Slay runtergedummt/vercasualisiert (auch wenn die Presse & die Entwickler das standhaft bestreiten)!!!


Das kannst du natürlich beurteilen, ohne es gespielt zu haben.
rate (4)  |  rate (5)
Avatar Jabor08
Jabor08
#32 | 09. Feb 2011, 12:48
Zitat von f1r3storm:


Das kannst du natürlich beurteilen, ohne es gespielt zu haben.


Um so ein Missverständnis zu vermeiden habe ich den Link am Ende meines Beitrages eingefügt.
War wohl ein bisschen undeutlich. Tut mir Leid.
Was ich eigentlich sagen wollte: "Es ist schon merkwürdig wie gewisse Leute (die es nie gespielt haben, wie du richtig angemerkt hast) felsenfest davon überzeugt sind Dragon Age 2 würde kein Rollenspiel mehr werden, auch wenn alle diejenigen die es gespielt HABEN immer wieder betonen das diese Befürchtungen unnötig und haltlos sind...

edit: Daumen runter kommt nicht von mir.
rate (4)  |  rate (7)
Avatar OnlyToast
OnlyToast
#33 | 09. Feb 2011, 12:50
Breaking News: Spieler können sowohl Shooter als auch Rollenspiele gleichzeitig mögen. Einmal Applaus für diese Aussage und Leute, die jetzt daraus "Bioware will nur noch CoD-Qualität bieten!!1!" machen. :uff:
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Karash
Karash
#34 | 09. Feb 2011, 12:54
Ich wäre beinahe schwach geworden und hätte mir das Spiel vorbestellt, jetzt aber warte ich definitiv erst auf den Gamestar-Test.
rate (0)  |  rate (3)
Avatar Karash
Karash
#35 | 09. Feb 2011, 12:55
Zitat von OnlyToast:
Breaking News: Spieler können sowohl Shooter als auch Rollenspiele gleichzeitig mögen. :uff:


Ich esse gerne Steaks und ich esse gerne Yoghurt. Trotzdem möchte ich mein nächstes Steak ungern in Yoghurt-Form essen.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar NekatorFail
NekatorFail
#36 | 09. Feb 2011, 12:56
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Wurstbrotkeks
Wurstbrotkeks
#37 | 09. Feb 2011, 13:00
-_- und ich dachte die bringen nach dem verhunzten AddOn wenigstens nen guten 2ten Teil.Aber wenn der Leuten gefallen soll die Black Ops mögen...Na ich weiß ja nicht ( nicht das BO grundsätzlich schlecht ist, aber wer die anderen COD'S verfolgt hat, der muss feststellen das BO der schwächste Teil ist.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar AnTeevY
AnTeevY
#38 | 09. Feb 2011, 13:02
Hihi, die Kommentare hier sind mal wieder köstlich. Alle fallen wieder über eine hetzerische News her, deren Inhalt sie nichtmal verstehen. Bitte weiter so!
rate (4)  |  rate (3)
Avatar Jabor08
Jabor08
#39 | 09. Feb 2011, 13:03
Ich glaube viele Leute lesen die "News" zu schnell/unachtsam.
Sie sehen nur "Bioware" und "Call of Duty" und schließen daraus:
Bioware will die Call of Duty Fans dadurch ansprechen das sie stärker weg vom klassischen Rollenspiel gehen, und mehr in Richtung Action Spiel.
Das stimmt so NICHT!

Eher das Gegenteil.
Was sie sagen ist: Shooter wie zB Call of Duty bewegen sich in einigen Aspekten in Richtung Rollenspiel.
Damit meinen sie Level-Ups, Inventar, Charaktergestaltung.
Und daraus schließen sie: Wenn wir den Shooter-Spielern sagen das wir diese Punkte auch haben (schon immer sozusagen) denken sich vielleicht einige von denen "Hmm, ein paar Punkte kommen mir bekannt vor auch wenn es eigentlich ganz anders aussieht als ich es gewohnt bin. Kann ich ja mal versuchen".

Hier ein Statement von einem Biowaremitarbeiter:

"And why wouldn't we want to tell some of those folks who have only ever played those sorts of games that 'hey, here are some aspects of the game similar to what you're used to.' Just because you like to unwind with a competitive shooter, that doesn't mean you can't appreciate the finer points of a story-based RPG. And if we have something in common that we can use as an 'in' to get you to try something you may not normally try, all the better."
rate (3)  |  rate (2)
Avatar GeneralGonzales
GeneralGonzales
#40 | 09. Feb 2011, 13:05
Zitat von Jabor08:
OMG!!!
Ich meine ehrlich die sollten mal ein Spiel mit einem hochkomplexen Kampfsystem wie The Witcher machen, das halt nichts für konsolenverwöhnte casuals ist die allesamt ein bisschen "mental challenged" sind!!!

http://www.youtube.com/watch?v=ggXmKPMaHMo


Das ist jetzt aber nicht dein ernst ??? Wo ist denn bitte das Kampfsystem von "The Witchewr" komplex ?? Klick ... klick ... klickklick ... klick

Na klasse.....
rate (1)  |  rate (2)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
7,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
4,99 €
Versand s.Shop
Dragon Age 2 ab 4,99 € bei Amazon.de

Details zu Dragon Age 2

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 10. März 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: BioWare
Webseite: http://dragonage.bioware.com/d...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 68 von 5767 in: PC-Spiele
Platz 23 von 1340 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: 21 Einträge
Spielesammlung: 500 User   hinzufügen
Wunschliste: 91 User   hinzufügen
Dragon Age 2 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 6,99 €  Dragon Age 2 im Preisvergleich: 2 Angebote ab 6,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten