Torchlight 2 - PC

Action-Rollenspiel  |  Release: 20. September 2012  |   Publisher: Daedalic Entertainment
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Tobster!
Tobster!
#1 | 17. Mrz 2012, 17:35
"So hätte der Retail-Verkauf der Industrie bisher nur geschadet."

So ein Unsinn. Ich sehe gar nicht ein, nur digital einzukaufen und damit keine Möglichkeit des Wiederverkaufs zu haben. Entweder sollten die Spiele günstiger werden oder weiterhin auch als Retail verkauft werden. Leider zahlt man für einen digitalen Download heute immer noch mindestens genauso viel wie für einen richtigen Datenträger.

Da müssen die Preise noch hinunter gehen, bis so eine Aussage gerechtfertigt ist. Und ohne die Retailverkäufe gäbe es heute gar keine "Industrie".
rate (121)  |  rate (20)
Avatar MasterofOregano
MasterofOregano
#2 | 17. Mrz 2012, 17:38
Chevrolet WERBUNG alter ich dreh noch ab... das Gamestar so zugespammt mit Werbung sein muss... ^^
rate (43)  |  rate (69)
Avatar Cobain
Cobain
#3 | 17. Mrz 2012, 17:39
Die letzten 20 Jahre waren ja auch soo schlimm mit diesen verdammten Verkaufsboxen.... ich würd sagen.... Epic Fail, mein Freund. Was für ein Vogel der Typ. :D
rate (67)  |  rate (14)
Avatar Husky666
Husky666
#4 | 17. Mrz 2012, 17:41
Ok, aus Prinzip werde ich Torchlight 2 nicht kaufen, solche Aussagen von solchen leuten kann ich als Spielesamnmler nicht unterstützen...

Komisch das die Entwickler Früher sehr gut vom Retailmarkt leben konnten
rate (57)  |  rate (38)
Avatar PCPoldi
PCPoldi
#5 | 17. Mrz 2012, 17:42
Zitat von Tobster!:
Leider zahlt man für einen digitalen Download heute immer noch mindestens genauso viel wie für einen richtigen Datenträger.

Auch das liegt am Einzelhandel. Publisher können in eigenen und fremden Download-Shops keine günstigeren Preise anbieten, da sonst der Einzelhandel benachteiligt ist.

Spielraum ist vorhanden, denn Steam z.B. haut nicht selten neue Spiele im Midweek oder Weekend Sale oder bei Season Sales mit ordentlich Rabatt raus.
rate (27)  |  rate (9)
Avatar Thoddy398
Thoddy398
#6 | 17. Mrz 2012, 17:42
Die Zeit des Retails ist vorbei. Das wird bald auch für Bücher so sein. Musik ist schon sogut wie durch.

Ihr könnt euch natürlich dagegen stemmen. Oder dabei helfen, die neuen Vertriebsformen für den Kunden attraktiv zu machen. Oder es lassen. Das spielt keine Rolle. Dieser Zug ist abgefahren.
rate (23)  |  rate (74)
Avatar rbue
rbue
#7 | 17. Mrz 2012, 17:45
Datenträger waren die Basis, auf der sich die Spieleindustrie entwickelt hat. Es wird sich zeigen, ob reine online-Plattformen die Qualität der Spiele in Sachen Anspruch und Spielspaß halten können.

.
rate (6)  |  rate (14)
Avatar Rhyir
Rhyir
#8 | 17. Mrz 2012, 17:45
Ich hab seid Jahren keine Retail mehr gekauft...ich warte eh nurnoch auf Steam (Und seid neuesten Origin) Deals... von mir aus recht egal (Wobei ich die alten Pappschachteln aus den 90ern vermisse...die würde ich sogar Heute noch sammeln! Aber an DVD Boxen find ich 0 und CEs und Co sind mir meist zu teuer...) /shrug
rate (24)  |  rate (34)
Avatar DestinationChaos
DestinationChaos
#9 | 17. Mrz 2012, 17:49
Innovative Preise?
Beispiel:
Diablo 3 digital: 60€
Diablo 3 retail: 45€

Cool story bro.
rate (94)  |  rate (12)
Avatar Uli78
Uli78
#10 | 17. Mrz 2012, 17:49
Auch wenn dir hier viele zustimmen Tobster und ich jetzt wahrscheinlich viele Rote Daumen ernte sollte man auch mal die Seite der Entwickler betrachten.

Ich weiß auch gar nicht woher der große Drang kommt Spiele immer weiterverkaufen zu wollen (hab ich bisher vielleicht 2-3x gemacht von weit über 1000 Spielen die ich in meinem Leben gekauft habe).

Wir gehen ja auch ins Kino, werden knapp 2 Stunden unterhalten und sind hinterher ca. 15 Euro los (3D), die dann auf nimmer wiedersehen weg sind, den Film hat man dann auch nicht in der Tasche um ihn weiter zu verkaufen (Raubkopierer mit Kamera lass ich jetzt mal außen vor).

Spiele bieten ja einen deutlich höheren Gegenwert auf die Stunde gemessen als 7,50€. Es sind ja nur ganz weniger Spiele die in diese Sparte kommen (z.b. The Darkness 2), die lässt man dann halt erst mal liegen und kauft sie 4-6 Monate später für knapp die Hälfte, geht ja heute alles recht fix mit dem Preisverfall bei solchen Titeln.#

Von daher kann ich den Mann teilweise zustimmen, aber es gibt auch ein großes ABER:

Wenn Digital dann auch günstiger, denn das was alles weg fällt (Verpackung, Disc, Zubehör, Vertriebswege etc) sollte auch mit einem entsprechenden Rabatt an den Kunden weitergegeben werden.

Und so lange man den Menschen den Digitalen Kauf mit deutlichen Vergünstigungen nicht schmackhaft macht wird sich da auch nie was ändern, denn auch ich kaufe zu 95% nur Analog und nicht Digital, es sei denn es ist Steam Sale, dann schlag ich gerne und viel zu!

In diesem Sinne euch allen weiterhin viel Spaß beim zocken
rate (51)  |  rate (9)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#11 | 17. Mrz 2012, 17:49
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar musixx
musixx
#12 | 17. Mrz 2012, 17:52
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Marlor
Marlor
#13 | 17. Mrz 2012, 17:55
Zitat von DestinationChaos:
Innovative Preise?
Beispiel:
Diablo 3 digital: 60€
Diablo 3 retail: 45€
Cool story bro.


wo bekommst du denn diablo für 45€?
rate (6)  |  rate (13)
Avatar Tobster!
Tobster!
#14 | 17. Mrz 2012, 17:56
Zitat von Rhyir:
Ich hab seid Jahren keine Retail mehr gekauft...ich warte eh nurnoch auf Steam (Und seid neuesten Origin) Deals... von mir aus recht egal (Wobei ich die alten Pappschachteln aus den 90ern vermisse...die würde ich sogar Heute noch sammeln! Aber an DVD Boxen find ich 0 und CEs und Co sind mir meist zu teuer...) /shrug


Es geht nicht ums Sammeln von alten Schachteln, sondern vielmehr, dass mir die digitalen Versionen noch nicht einmal preislich einen Vorteil bringen.

Digitale Versionen haben für mich keinen Mehrwert. Die Retailversion ist immer "verfügbar", muss nicht untergeladen werden, kann wiederverkauft werden, ist ungeschnitten verfügbar, fällt schneller im Preis als digitale Downloads, kann an Freunde verliehen werden, ist nicht Account gebunden ...

Solange sich hier nichts verändert und ich keinen echten Mehrwert habe, kaufe ich keine digitale Versionen.
rate (29)  |  rate (0)
Avatar Traxx Amiga Ep
Traxx Amiga Ep
#15 | 17. Mrz 2012, 17:57
Zitat von Tobster!:
"So hätte der Retail-Verkauf der Industrie bisher nur geschadet."

So ein Unsinn. Ich sehe gar nicht ein, nur digital einzukaufen und damit keine Möglichkeit des Wiederverkaufs zu haben. Entweder sollten die Spiele günstiger werden oder weiterhin auch als Retail verkauft werden. Leider zahlt man für einen digitalen Download heute immer noch mindestens genauso viel wie für einen richtigen Datenträger.

Da müssen die Preise noch hinunter gehen, bis so eine Aussage gerechtfertigt ist.


Stimmt, asserdem bin ich mit meinem 35 Jahren immer noch aktiver Game sammler und stelle mir die Spiele-Boxen in den Schrank/Vitrine. Irgendwie sehe ich ganz gern, welche games ich gekauft habe. Die 'Papschachteln' waren in den 90er besser (grösseer und man konnte sie besser aufstellen als die schrottigen DVD Covers). Steam kann ich mir schlecht in den schrank stellen.

Aussagen treffen die Entwickler... Gebrauchtwarenhandel, nun der Retail markt.

"'aber ich freue mich auf das Ende von Schachteln und Datenträgern. Verbrennt sie meinetwegen!'"

Auf das Ende 'nur Online,nur auf Kreditkarte, DLCs, Accountbindung' darauf freue ich mich. Löscht den ganzen mist meinetwegen. Von mir aus auch gleich den SourceCode zu Torchlight 2 mit und erstellt was wo man euch zuhört.
rate (23)  |  rate (1)
Avatar G3000
G3000
#16 | 17. Mrz 2012, 17:57
Ich hab' mir noch nie ein Spiel nur als digitale Version gekauft, außer da wo's nicht anders geht z.B. Minecraft. Ich hab meine Spiele lieber Retail, so mit Packung und Handbuch (was es heute ja kaum noch gibt).
Ich will nicht von irgendwelchen Online-Portalen abhängig sein. Wenn die ihren Service einstellen oder Pleite gehen, schaut man in die Röhre. Außerdem bin ich nicht gerade scharf drauf mit meiner Krüppel-Leitung irgendwelche 15GB-Monster ziehen zu müssen.
Nein, danke.
rate (19)  |  rate (0)
Avatar TechF
TechF
#17 | 17. Mrz 2012, 17:58
Bei der Zerhackstückselung der Spiele ind 2309326423893746 DLCs gehts mir inzwischen herzlich am Ar*** vorbei wie sie ihre Spiele anbieten. Ich kauf sie eh nicht.
rate (18)  |  rate (4)
Avatar Plumbumm
Plumbumm
#18 | 17. Mrz 2012, 17:59
hmm also ich weiss ja nicht wie andre das sehen, aber ich werd mir nichts kaufen was ich mir nicht aus ins regal stellen kann, sei´s pc spiele, cd´s, blue-ray´s oder bücher.
rate (13)  |  rate (1)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#19 | 17. Mrz 2012, 18:02
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Piedmon
Piedmon
#20 | 17. Mrz 2012, 18:02
Ich habe zwar bisher auch nur äußerst wenige Spiele wiederverkauft (ich glaube nur Sims 2), daher juckt mich das Gebrauchtmarktargument auch so gut wie garnicht, aber bei den paar Spielen, die ich nur in digitaler Form habe, vermisse ich schon die Verpackung.

Für mich ist es einfach ein ganz anderes Gefühl, wenn ich ein Spiel in den Händen halte, anstatt es nur auf der Steamliste aufploppen zu sehen.
Ja, ich betrachte gerne meine Spielesammlung und möchte mir auch endlich gerne mal eine Vitrine für die ganzen Collector's und Limited Editions anschaffen, und all dies wird durch das Wegfallen des Retailmarktes wegfallen.

Spieleentwicklern und Publishern geht es wahrscheinlich eher darum die Spielepreise auf einem konstanten Niveau zu halten, was durch die Händler nicht immer möglich ist. Zudem schnappen jene auch den Entwicklern und Publishern ein Teil der Einnahmen weg. Aber ich würde dennoch behaupten, dass meine Spielesammlung ohne die Spontankäufe in den Elektrogroßmärkten um einiges kleiner wäre, denn bei Onlinekäufen schlag ich weniger spontan und blind zu.

Lange Rede, kurzer Sinn:
Wenn Publisher und Entwickler mein Geld nicht wollen, müssen sie es nur direkter formulieren.
rate (12)  |  rate (0)
Avatar pacuu
pacuu
#21 | 17. Mrz 2012, 18:05
Ich möchte Digitale Downloads nicht missen, die jeweiligen Retail Versionen, aber auch nicht.

Den 0815-DVD-Schachteln kann ich nicht sonderlich viel abgewinnen, aber meine The Witcher 2 Box oder mein Arkham City Steelbook gefallen mir sehr.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Mizmo
Mizmo
#22 | 17. Mrz 2012, 18:07
Zitat von DestinationChaos:
Innovative Preise?
Beispiel:
Diablo 3 digital: 60€
Diablo 3 retail: 45€

Cool story bro.

du kriegst das spiel in anderen shops digital auch für 45€, genauso wie es geschäfte gibt wo die retail für 50-60€ vertickert wird. ich weiss worauf du hinaus willst, aber wenn du vergleichst dann bitte auch richtig...
rate (7)  |  rate (8)
Avatar DestinationChaos
DestinationChaos
#23 | 17. Mrz 2012, 18:12
Zitat von Mizmo:

du kriegst das spiel in anderen shops digital auch für 45€, genauso wie es geschäfte gibt wo die retail für 50-60€ vertickert wird. ich weiss worauf du hinaus willst, aber wenn du vergleichst dann bitte auch richtig...


Ist mir klar, aber ich hab's jetzt mal direkt auf den Hersteller bezogen, der das Spiel digital zum Kauf anbietet.
Wenn man schon Wert auf digitale Distribution legt, dann sollte man auch vernünftige Preise anbieten und nicht das maximale was man für ein Spiel verlangen kann.

Andererseits freut man sich schon, wenn man mal auf Steam ein nettes Spiel für 5€ sieht. Das sind dann aber eher Budgetspiele. Neuerscheinungen sind zu 80% immer überteuert.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Piedmon
Piedmon
#24 | 17. Mrz 2012, 18:15
Zitat von Radelmax:
außerdem werde ich nie aufhören das Handbuch zu durchblättern und dran zu schnuppern während der Installation :D


Ich dachte ich wär alleine mit dem Tick...
rate (20)  |  rate (1)
Avatar Dryz
Dryz
#25 | 17. Mrz 2012, 18:15
Solange die Digitalen Versionen genauso viel bzw noch mehr als Retail kosten werde ich sicher bei Retail bleiben.
Ich greife nur bei Steam Deal zu wenn es wirklich wenig kostet sonst sehe ich im moment keinen Vorteil bei Digitalen vers.
Sollte sich an den Preisen was tun dann können wir darüber reden.
T2 macht es zumindest vor es wird glaube ich 19€ kosten da kann man sogar auf retail verzichten obwohl ich glaube das retail genauso viel kosten wird :)
rate (4)  |  rate (0)
Avatar phifi
phifi
#26 | 17. Mrz 2012, 18:16
Zitat von Thoddy398:
Die Zeit des Retails ist vorbei. Das wird bald auch für Bücher so sein. Musik ist schon sogut wie durch.

Ihr könnt euch natürlich dagegen stemmen. Oder dabei helfen, die neuen Vertriebsformen für den Kunden attraktiv zu machen. Oder es lassen. Das spielt keine Rolle. Dieser Zug ist abgefahren.


klar, das merkt man beim beispiel der musik am besten daran, das jeder der etwas auf qualität legt noch auf gutes altes vinyl zurückgreift. vonwegen "zug ist abgefahren"...
bücher werden natürlich auch nur noch auf dem laptop/pad/kindle gelesen... wer legt sich schon gemütlich an den pool, ins bed, in die wiese etc. mit einem buch in der hand *sarkasm off*

mal ehrlich: nichts gegen fortschritt, aber das bedeutet lange nicht, dass die alten dinge aussterben sollen. woher das engstirnige denken?

ich selbst habe alles was ich an musik besitze auch physisch gekauft. natürlich wird das auch auf die platte kopiert, aber die cd/platte/whatever MUSS im Regal stehen. die downloads kommen mir nicht auf die festplatte ohne das pendant dazu im Regal.
bei büchern denk ich nicht mal im traum daran, das digital zu kaufen. wer den ganzen tag schon im büro sitzt, wird einen teufel tun und abends zur entspannung wieder vor den bildschirm zu sitzen.
rate (14)  |  rate (0)
Avatar Kuomo
Kuomo
#27 | 17. Mrz 2012, 18:16
Anscheinend braucht er aufmerksamkeit - ziel erreicht, ändert aber nichts daran, dass die aussage schwachsinn ist.
rate (10)  |  rate (0)
Avatar phifi
phifi
#28 | 17. Mrz 2012, 18:17
Zitat von Piedmon:

Ich dachte ich wär alleine mit dem Tick...


bist du nicht :)
Geruch kann man eben nicht downloaden...
rate (18)  |  rate (1)
Avatar Obaruler
Obaruler
#29 | 17. Mrz 2012, 18:17
Zitat von MasterofOregano:
Chevrolet WERBUNG alter ich dreh noch ab... das Gamestar so zugespammt mit Werbung sein muss... ^^
ADBlock+ macht glücklich. =)




Inzwischen würde ich dem Kern der Aussage übrigens zustimmen: Wenn man mal die Kostenersparnis der digitalen Version weitergeben würde an den Kunden und Breitband (16K+) wirklich flächendeckend verfügbar wäre, dann bietet digitale Distribution nur Vorteile. Die Spiele kommen eh alle mit Account-Zwang daher, ein Weiterverkauf ist also sowieso ausgeschlossen, da kann man auch auf das bisschen Plastik- und Pappmüll verzichten, ordentliche Handbücher oder Extras gibts ja eh keibne mehr in Standardverpackungenen, lediglich CEs haben noch eine Daseinsberechtigung.
rate (1)  |  rate (6)
Avatar XellDincht
XellDincht
#30 | 17. Mrz 2012, 18:18
Selten so einen Schwachsinn gelesen. Auf dem Retail-Markt (Amazon) kriegt man viel schneller die Spiele günstiger als auf Steam. Ich liebe meine Retail-versionen ich will was in den Händen halten. Wenn ich nur ein paar Daten will kann ich mir die Spiele auch gleich illegal laden.

Ehrlich wenn der scheiß kommt dann überlege ich mir ernsthaft PS2 zu holen und dann PS2-Spiele zu zocken und sammeln
rate (7)  |  rate (2)
Avatar DestinationChaos
DestinationChaos
#31 | 17. Mrz 2012, 18:23
Zudem lassen sich digitale Spiele gar nicht oder nur umständlich weiterverkaufen. Die Industrie will doch einfach nur den Gebrauchspielemarkt zu Fall bringen, weil sie daran nichts verdient.
Gerade für Konsolen lohnt es sich die Spiele gebraucht zu kaufen, anstatt neu und überteuert.
Ich hab lieber das Spiel im Regal stehen, kann es ohne Umstände verleihen und jeder Zeit drauf zugreifen.
Gerade für Leute mit langsameren Internetleitungen kann es manchmal nervtötend sein, sich ein komplettes Spiel mit mehreren Gigabyte runterzuladen. Dagegen ist die Installationszeit ein Witz.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Slayer80
Slayer80
#32 | 17. Mrz 2012, 18:24
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Sven84
Sven84
#33 | 17. Mrz 2012, 18:24
Zitat von Plumbumm:
hmm also ich weiss ja nicht wie andre das sehen, aber ich werd mir nichts kaufen was ich mir nicht aus ins regal stellen kann, sei´s pc spiele, cd´s, blue-ray´s oder bücher.


Ach, wo ist sie hin die Zeit ohne Computer, ohne Telefon und Strom, als wir noch wild und frei über die weiten Steppen zogen zogen...
Ja, ja, die Welt wandelt sich stetig, aber Information kann man leider immer noch nicht anfassen. Wann erfinden wir endlich Spiele, die nicht nur in der falschen Leere der Digitalität uns ihre Existenz vorgaukeln? - halt - es gibt sie bereits: Schach, Siedler von Catan, Mensch ärgere dich nicht! Haleluja! Warcraft, CoD und Konsorten - seht euch in die digitale Tonne gekloppt! Wer braucht euch denn!
rate (2)  |  rate (7)
Avatar die_PaPPe
die_PaPPe
#34 | 17. Mrz 2012, 18:28
bitte löschen GS danke
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Sven84
Sven84
#35 | 17. Mrz 2012, 18:28
Zitat von XellDincht:
Wenn ich nur ein paar Daten will kann ich mir die Spiele auch gleich illegal laden.


Was?, weil die Packung das wesentliche und die Daten auf der Scheibe nur wertlose Dreingabe ist? Mein Gott, ich verstehe ja, dass ihr an euren Packungen hängt, aber bewahrt doch bitte die Relationen!
rate (4)  |  rate (4)
Avatar FORGET ABOUT FREEMAN
FORGET ABOUT FREEMAN
#36 | 17. Mrz 2012, 18:29
digital + russenkeys = win
rate (4)  |  rate (1)
Avatar die_PaPPe
die_PaPPe
#37 | 17. Mrz 2012, 18:29
Zitat von Radelmax:
Call of Duty Modern Warfare 3

Retail (Amazon): 33,00€
Digital (Steam): 59,99€


CDKEY (gamekeyz.ne): 13,98 €
rate (6)  |  rate (2)
Avatar Chamal
Chamal
#38 | 17. Mrz 2012, 18:35
@sven84
Ich schätze mal Du hätst Dich für witzig, oder?
Dazu kann ich Dir nur sagen: "Bist Du aber nicht!"
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Raubhamster
Raubhamster
#39 | 17. Mrz 2012, 18:36
Zitat von MasterofOregano:
Chevrolet WERBUNG alter ich dreh noch ab... das Gamestar so zugespammt mit Werbung sein muss... ^^


Komm schon, gibt genug Mittel diese abzuschalten.
Ich verstehe zwar, dass auch diese Seite finanziert werden muss,
vor allem da man immer mehr und mehr Tests auf diese stellen muss um
mit der Konkurrenz mitzuhalten, aber Werbelayer oder Filme die vorgeschalten werden gehen zu weit.
Darum Adblock.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar nightm4re
nightm4re
#40 | 17. Mrz 2012, 18:39
klar, torchlight ist n klasse spiel. aber die firmenphilosophie ist mir gerade ein ganzes stück unsympathischer geworden.
rate (4)  |  rate (3)
1 2 3 ... 5 weiter »

The Forest - Steam Geschenk Key
12,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
Die Sims 3 - Movie Stuff (Addon)
8,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
Spiele günstig kaufen Zum Shop
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Thalia.de 9,99 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei bol.de 9,99 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei buch.de 9,99 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu Torchlight 2

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Action-Rollenspiel
Release D: 20. September 2012
Publisher: Daedalic Entertainment
Entwickler: Runic Games
Webseite: http://torchlight2game.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 417 von 5705 in: PC-Spiele
Platz 33 von 313 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Action-Rollenspiel
 
Lesertests: 3 Einträge
Spielesammlung: 197 User   hinzufügen
Wunschliste: 65 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Torchlight 2 im Preisvergleich: 6 Angebote ab 9,99 €  Torchlight 2 im Preisvergleich: 6 Angebote ab 9,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten