Dishonored: Die Maske des Zorns - PC

Action  |  Release: 12. Oktober 2012  |   Publisher: Bethesda
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar Feschpa-Willi
Feschpa-Willi
#1 | 29. Jun 2012, 15:38
boah sieht das suuuuuuuper aus!!!!

das wird ncohmal ein richtig gutes spiel, hoffe ich sehr.
rate (25)  |  rate (0)
Avatar Viper
Viper
#2 | 29. Jun 2012, 15:48
Sieht großartig aus, das Spiel rutscht immer weiter nach oben auf meiner Most-Wanted Liste.
rate (23)  |  rate (0)
Avatar Nassam87
Nassam87
#3 | 29. Jun 2012, 15:55
Schaut gut aus :) gefällt mir sehr und die Freude steigt
rate (14)  |  rate (0)
Avatar Linox
Linox
#4 | 29. Jun 2012, 15:56
das spiel wird richtig toll!

freu mich drauf
rate (15)  |  rate (0)
Avatar Petesteak
Petesteak
#5 | 29. Jun 2012, 16:13
shut up and take my money!
rate (12)  |  rate (3)
Avatar mekk
mekk
#6 | 29. Jun 2012, 16:25
Hoffentlich verschwindet dieses Kreismenü für die Fähigkeiten in der PC Fassung. Das stört für meinen Geschmack doch sehr stark den Spielfluss.

Weiterhin gefallen mir die vielen Möglichkeiten, die man hat, um eine Mission anzugehen. Da kommt Experimentierfreude auf. :D Das Setting ist eh überragend.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar hazydawn
hazydawn
#7 | 29. Jun 2012, 16:29
Zitat von mekk:
Hoffentlich verschwindet dieses Kreismenü für die Fähigkeiten in der PC Fassung. Das stört für meinen Geschmack doch sehr stark den Spielfluss.

Ich denke, das geht in Ordnung... vielleicht hab ich auch schon zu viele schlecht umgesetzte Konsolenspiele gespielt, aber wie würdest du's denn machen?
Wenn es zu viele Fähigkeiten sind kann man sie nicht über ein paar Zahlentasten verteilen... wobei es gut wäre, wenn man die meist gebrauchten darauf legen könnte.

Zitat von Soul Juggalo:

Das letzte was mir gar nicht gefällt ist, ich Springe von einem hohen Vorsprung übernehme im Fall eine fremde Person aber mein Körper fällt nicht weiter sondern manifestiert sich nacher bei der anderen Person. Wo zur hölle ist da eine Logik?

Das ist Magie, die hat keine Logik! :D
Dasselbe hat er ja mit dem Fisch gemacht.

Zitat von Soul Juggalo:

Schade, ein paar wirklich harte Schnitzer die mir wirklich nicht passen.

Kann man aber verkraften, oder? ^^
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#8 | 29. Jun 2012, 16:29
Im Allgemeinen sieht es echt super aus. Drei vier Dinge passen mir aber gar nicht. Unter anderem das teleportieren ist absolut übermächtig, es nimmt die Spannung des entdeckt werdens und macht vieles wenn nicht alles viel zu einfach. Auf eine Deckenlampe hüpfen sollte nicht möglich sein. Besonders danach von der Lampe weiterhüpfen ohne alles in Schwingung zu versetzen.

Das letzte was mir gar nicht gefällt ist, ich Springe von einem hohen Vorsprung übernehme im Fall eine fremde Person aber mein Körper fällt nicht weiter sondern manifestiert sich nacher bei der anderen Person. Wo zur hölle ist da eine Logik?

Schade, ein paar wirklich harte Schnitzer die mir wirklich nicht passen.

edit: Meine Fresse, der killer walkthrough ist ja ein Witz an Leichtigkeit

edit2: Also ich weiss nicht, ich sehe keine Herausforderung mit all den übermächtigen Fähigkeiten die im Pausemodus einfach eingestzt werden können.
rate (7)  |  rate (10)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#9 | 29. Jun 2012, 16:47
Zitat von hazydawn:

Das ist Magie, die hat keine Logik! :D
Dasselbe hat er ja mit dem Fisch gemacht.

Zitat von Soul Juggalo:

Schade, ein paar wirklich harte Schnitzer die mir wirklich nicht passen.

Kann man aber verkraften, oder? ^^


Auch Magie soll sich einer gewissen eigenen Logik folgen. Jemanden übernehmen, sich dann bei Ihm manifestieren zähle ich nicht dazu. Ich finde diese Schnitzer sind doch so gross dass bei mir der Spielspass beträchtlich in Mitleidenschaft gezogen wird. Teleportieren sollte mMn echt nicht im Spiel sein. Nach diesen videos bin ich entäuscht dass alles immer einfacher wird und sovieles einem mit visuelem Nonsens versucht zu blenden.

Nein echt meine Fresse, wenn es auf der Konsole schon so leicht ist dann bin ich ja auf dem PC innert 3min durch die Mission falls ich auf Rambo mache.

edit: Ich habe so auf ein Dark Messiah Nachfolger gehofft. Mit dem gezeigten sehe ich dies ganz Vorsichtig.
rate (5)  |  rate (12)
Avatar C3LLoX
C3LLoX
#10 | 29. Jun 2012, 16:48
Zitat von Soul Juggalo:
Im Allgemeinen sieht es echt super aus. Drei vier Dinge passen mir aber gar nicht. Unter anderem das teleportieren ist absolut übermächtig, es nimmt die Spannung des entdeckt werdens und macht vieles wenn nicht alles viel zu einfach. Auf eine Deckenlampe hüpfen sollte nicht möglich sein. Besonders danach von der Lampe weiterhüpfen ohne alles in Schwingung zu versetzen.

Das letzte was mir gar nicht gefällt ist, ich Springe von einem hohen Vorsprung übernehme im Fall eine fremde Person aber mein Körper fällt nicht weiter sondern manifestiert sich nacher bei der anderen Person. Wo zur hölle ist da eine Logik?

Schade, ein paar wirklich harte Schnitzer die mir wirklich nicht passen.

edit: Meine Fresse, der killer walkthrough ist ja ein Witz and leichtigkeit

edit2: Also ich weiss nicht, ich sehe keine Herausforderung mit all den übermächtigen Fähigkeiten die im Pausemodus einfach eingestzt werden können.


Sehe ich leider genauso.Einige Fähigkeiten sind wirklich übermächtig und das Killer-Walkthrough hat mir schon fast die Lust auf das Spiel genommen. Aber die Entwickler haben ja noch etwas Zeit bis zum Gold-Status.
rate (6)  |  rate (2)
Avatar Ifrit30
Ifrit30
#11 | 29. Jun 2012, 16:52
Zitat von mekk:
Hoffentlich verschwindet dieses Kreismenü für die Fähigkeiten in der PC Fassung. Das stört für meinen Geschmack doch sehr stark den Spielfluss.


Die haben doch schon gesagt das die PC Version ein eigenes Interface bekommt.

Ich finde das was ich bisher gesehen habe sieht toll aus, ich hoffe nur das auch die Story überzeugen kann, es gibt nur wenige Spiele die eine gute Story und gutes Gameplay haben.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#12 | 29. Jun 2012, 16:53
Zitat von C3LLoX:


Sehe ich leider genauso.Einige Fähigkeiten sind wirklich übermächtig und das Killer-Walkthrough hat mir schon fast die Lust auf das Spiel genommen. Aber die Entwickler haben ja noch etwas Zeit bis zum Gold-Status.


Ich denke leider nicht das dies noch verändert wird :( Ich bin mir sicher sie haben dies extra implementiert weill die heutige Spielergeneration auf schnelles spielen abfährt. Jüngere Spieler können sich gar nicht an ein Thief: Dark Project errinern.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar hazydawn
hazydawn
#13 | 29. Jun 2012, 16:54
Zitat von C3LLoX:

Sehe ich leider genauso.Einige Fähigkeiten sind wirklich übermächtig und das Killer-Walkthrough hat mir schon fast die Lust auf das Spiel genommen. Aber die Entwickler haben ja noch etwas Zeit bis zum Gold-Status.

Naja sie Spielen es auch auf Normal, Auf Hard stirbt man wahrscheinlich viel schneller.


Link zum Killer Gameplay:
http://www.youtube.com/watch?v=62GquFXvDJE &feature=related
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#14 | 29. Jun 2012, 16:56
Zitat von hazydawn:

Naja sie Spielen es auch auf Normal, Auf Hard stirbt man wahrscheinlich viel schneller.


Link zum Killer Gameplay:
http://www.youtube.com/watch?v=62GquFXvDJE &feature=related


Nach meinem Geschmack sollte es nicht mal auf Leicht so einfach sein sich durchzuschnetzeln. Wo bleibt da die befriedigung eine Mission überhaupt zu ende gespielt zu haben. Aber eben, meine Meinung. :)
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Ifrit30
Ifrit30
#15 | 29. Jun 2012, 16:57
Zitat von hazydawn:

Naja sie Spielen es auch auf Normal, Auf Hard stirbt man wahrscheinlich viel schneller.


Link zum Killer Gameplay:
http://www.youtube.com/watch?v=62GquFXvDJE &feature=related


Ich merke immer mehr wie ich direkt mit einem höheren Schwierigkeitsgrad bei Spielen beginne, sonst spiele ich auf Normal und dann auf Schwer usw. aber heutzutage sind die Spiele wirklich teilweise zu leicht.

ps. hätte Assassins Creed überhaupt mal ein Schwierigkeitsgrad, das wäre mal was tolles.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar krucki
krucki
#16 | 29. Jun 2012, 17:04
Wenn auch die Killer-Taktik leichter zu sein scheint, man kann ja direkt auf schwer anfangen, wirkt sie viel interessanter. Erst dort kommen wirklich effektiv und verkettet sämtliche Fähigkeiten zum Einsatz.

Ich finde es sehr gelungen was ich bis jetzt gesehen habe.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Hansi Prime
Hansi Prime
#17 | 29. Jun 2012, 17:13
Erinnern die Kämpfe nur mich an Bioshock? Oder kommt das Game vom gleichen Entwickler?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#18 | 29. Jun 2012, 17:24
Zitat von Hansi Prime:
Erinnern die Kämpfe nur mich an Bioshock? Oder kommt das Game vom gleichen Entwickler?


Dishonored wird von Arkane Studios gefertigt, diese haben bei Bioshock 2 mitgeholfen.

2K Marin announced that Arkane was signed up to help with BioShock 2 development, more specifically "design, animation, and art"
rate (1)  |  rate (2)
Avatar servana
servana
#19 | 29. Jun 2012, 17:26
Die Wachen scheinen auch halb Blind und Taub zu sein :D Da fällt der eine vom Dach runter und der andere der direkt darunter steht, bemerkt das nicht. Da rennt der Spieler in den Raum und killt ein paar Wachen und die eine die nur ein paar Meter daneben auf den Balkon steht, hört das nicht mal
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Viper
Viper
#20 | 29. Jun 2012, 17:41
Die übermächtigen Fähigkeiten fallen wirklich auf, allerdings lässt sich das problemlos anhand der Kosten balancen. Einfach die Dinger so teuer machen, dass man sie pro Level nur wenige male Nutzen kann und dann entscheiden muss ob man lieber viele schwächere verwendet und sich dauerhaft den Level leichter macht oder sich ein paar mal massiv hilft und dann den Rest alleine erledigen muss.

Es gibt auf jeden Fall Möglichkeiten das zu entschärfen, evtl. hing das ja auch mit dem normalen Schwierigkeitsgrad zusammen oder es war für die Demo umgestellt um die Fähigkeiten besser präsentieren zu können.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar dereric
dereric
#21 | 29. Jun 2012, 17:42
Fus Ro Dah!
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#22 | 29. Jun 2012, 18:43
Zitat von Milchsemmel:


Geht meiner Meinung nach völlig in Ordnung, dass die Magie übermächtig wirkt.
Bei vielen Spielen hat man den Eindruck, jeder Idiot könne sich Feuerbälle schleudernd durch die Gegend teleportieren.

Man muss lediglich darauf achten, einen Ausgleich zu schaffen.
Die Videos wurden auf Normal aufgenommen. Da es aber noch zwei höhere Schwierigkeitsgrade gibt, die die KI-Gegner gefährlicher machen (aufmerksamer, teilen mehr Schaden aus, Tränke weniger wirksam), würde ich mir über den Schwierigkeitsgrad nicht so viele Gedanken machen, zumal den Entwickler noch viel Zeit für Anpassungen bleibt.


Für mich ist und bleibt das eine ganz interessante Mischung, weil das Gefühl der eigenen Überlegenheit gewahrt bleibt, ohne den Anspruch zu weit zu senken.

Ein Spiel kann übrigens auch Spaß machen, ohne eine Herausforderung zu sein.
Ich hätte schon meine Freude daran, die Kombinationen von verschiedenen Fertigkeiten auszuprobieren und deren Grenzen auszureizen.
Besonders das Anhalten der Zeit und das Übernehmen scheinen sehr vielversprechende Möglichkeiten zu bieten.


Da werden garantiert vom Hersteller gar keine bis nur klitzekleine Änderungen vorgenommen. Wie auch, wenn es am 10Okt veröffentlicht wird? Niemand macht so ausführlich Werbung um es nachher noch abzuändern. Da werden in Firmen viel zuviele Instanzen durchlofen bevor so ein Video überhaupt veröffentlich werden darf.

Ja die KI inklusive deren Sichtfenster könnte sich noch einiges schlauer anstellen aber eben wenn sie das wäre hätten sie es im Video vorgeführt. Keine Firma macht Werbung für Ihr Produkt indem sie nur die Hälfte des möglichen zeigt. Das Gegenteil ist leider der Standart. Es wird viel versprochen und wenig gehalten. Von dem her mache ich mir da keine Hoffnung auf besserung. Lasse mich aber gerne positiv überraschen.

Einen Ausgleich schaffen das könnte klappen. Im Hand zu Hand Kampf ohne Fähigkeiten gegen zwei Gegner zB. immer den kürzeren ziehen.
Weniger Mana, höhere Kosten usw.

Weill ein Spiel ohne Herausforderung, hmm da kann ich gleich iddqd eingeben und für 1h eine physikdemo spielen nur weill es spassig ist Chaos anzurichten.
Da soll ein Nervenkitzel hervorgerufen werden wenn ich hinter einer Wache dessen bewustlosen Kameraden gerade um die Ecke wegziehe. Oder beim schleichen und Wände hochklettern sollte ich entdeckt werden können weill die Wache einer Wachroute folgt und nicht 1klick und ich bin in Sicherheit.

Im Video sah es so aus als ob sich der Mana Balken immer auf mindestens etwa 20% regeneriert um Spielern immer die Möglichkeit zu geben jede Sitation zu meistern ohne damit Frust aufkommt. Von dem her, teleport, teleport, teleport etc.

Werde Dishonored news sicher ganz genau verfolgen :)
Das Spiel sieht sonst wirklich gelungen aus. Mal schauen obs was wird. Übernehmen inklusive Körpermanifestion und teleport gefallen mir bisher gar nicht. Hoffe es gibt eine Demo.

edit: Von mir aus kann der Teleport drinnen bleiben wenn er einen ganzen Manabalken verbraucht. Sozusagen so teuer dass es als Notlösung dient für Spieler die nicht mehr weiterkommen.
Körper sollten mMn vor Ort bleiben damit man es sich überlegen muss wenn man jemanden übernimmt. Da könnte eine andere Wache einem eins über den Schädel ziehen währendessen. Scheiss godmode heutzutage, regenerierendes Leben, massenhafte one hit kill optionen etc. Aber immerhin hat Dishonored healthpotions.
rate (5)  |  rate (3)
Avatar madmole
madmole
#23 | 29. Jun 2012, 19:03
zum thema teleportiern, der dev meinte doch es wird viele sprüche geben und niemand wird alle besitzen. wenn er dir nicht passt benutz ihn einfach nicht ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#24 | 29. Jun 2012, 19:07
Zitat von madmole:
zum thema teleportiern, der dev meinte doch es wird viele sprüche geben und niemand wird alle besitzen. wenn er dir nicht passt benutz ihn einfach nicht ;)


Geb ich Dir recht, werde ich höchstwarscehinlich auch so handhaben. =) Finde es einfach tragisch das Spiele immer leichter werden. Ok sie müssen ja nicht so schwer sein wie das erste Prince of Persia, aber einen Mittelweg wäre angebracht. Ja und eine gute KI vermisse ich seit langem. F.E.A.R. war die letzte die mich in Staunen versetzt hat. Das war toll als ein überlebender Gegner einem nach 3min plötzlich aus dem heiteren Himmel einen von Hinten erschossen hatte. Das war mal eine gute KI.

edit: Prince of Persia 1989 ;) Ein Leben und eine Vorgegebene Zeit "60min" um das Spiel zu beenden.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Akmet
Akmet
#25 | 29. Jun 2012, 19:10
Zitat von servana:
Die Wachen scheinen auch halb Blind und Taub zu sein :D Da fällt der eine vom Dach runter und der andere der direkt darunter steht, bemerkt das nicht. Da rennt der Spieler in den Raum und killt ein paar Wachen und die eine die nur ein paar Meter daneben auf den Balkon steht, hört das nicht mal

Also ich bin auch sehr skeptisch geworden nach diesen Videos udn habe erstmal eine Vorbestellung gecancelt, dabei klang es so toll. Ich warte hier definitiv Tests und Videos ab und hole mir im Netz ein paar Eindrücke über KI und Anspruch im fertigen Spiel. So wie es da wirkte schien es zu einfach und zu casualisiert( was ein Wort - vergewöhnlicht) ich will damit sagen das all diese wegweisenden Pfeile und leuchtenden Gegenstände zum interagieren und auch ein sehr aufrdringliches Interface nicht mein Ding sind. Aber wenigstens das Interface wird ja sicher noch geändert.
Trotzdem, abwarten bis Release und dann nochmal unter Augenschein nehmen.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar mekk
mekk
#26 | 29. Jun 2012, 19:45
Zitat von hazydawn:

Ich denke, das geht in Ordnung... vielleicht hab ich auch schon zu viele schlecht umgesetzte Konsolenspiele gespielt, aber wie würdest dus denn machen?
Wenn es zu viele Fähigkeiten sind kann man sie nicht über ein paar Zahlentasten verteilen... wobei es gut wäre, wenn man die meist gebrauchten darauf legen könnte.


Seine favorisierten Skills auf Schnelltasten legen, wäre eine Möglichkeit, wie du schon sagtest. Die würde ich auch bevorzugen. ^^

Hatte nicht Dark Messiah ein vorbildliches System?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar firestarter111
firestarter111
#27 | 29. Jun 2012, 21:54
ob das wohl alles so durch die zensur geht ?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar happyPig
happyPig
#28 | 29. Jun 2012, 23:37
Ach nach 5h könnte der Artikel ruhig mal fehlergelesen werden.

Die Spielmechanik sieht verdammt gut aus. Das Schleich-Vid erinnert mich sehr stark an die Thief-Serie und das ist kein schlechtes Vorbild ;)
Der Blink wird warscheinlich entschärft sein und habt ihr das merkwürdige Verhalten vom Manabalken beobachtet. ganz so inflationär wie gezeigt, wird man wohl nicht mit Zaubern um sich werfen dürfen. Feine Sache.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar firestarter2
firestarter2
#29 | 30. Jun 2012, 00:28
Naja, hab mir echt was von dem Spiel erhofft, aber das Schleichvideo ist echt enttäuschend.

Durch Wände sehen? Teleportieren? Absolut blinde und taube KI, er schaut um die Ecke, eine Wache steht 2 Meter vor ihm und sieht nix.
Es wird Angezeigt wo die Zielpersonen sind, man braucht gar nichts zu erkunden, alles wird einem vorgegaukelt. Er schafft die Mission in gerade mal 14 Minuten, dabei spielt er nicht mal richtig schnell. In Thief saß man früher mehrere Stunden an einer Mission, immer mit der Angst entdeckt zu werden, man wurde fürs suchen belohnt. Und hier sieht man sofort wo man hingehen muss.

Also echt wo bleibt da die Spannung. Wo soll da die Herausforderung sein wen man sich einfach an 2 Wachen vorbeiteleportieren kann, das kann ja echt jeder 10-Jähriger schaffen.

Ich warte schon lange auf einen würdigen Thief Nachfolger, aber das wird es wohl nicht. Klar ist ein kein reines Schleichspiel, doch man sieht dass es richtig Potenzial hat ein anspruchsvolles Spiel zu sein, was aber leider zu Gunsten von "coolen" Fähigkeiten verschenkt wird.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar lustigER611
lustigER611
#30 | 30. Jun 2012, 00:45
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#31 | 30. Jun 2012, 02:16
Zitat von lustigER611:
lol ihr seid alle zu geil für diese welt....


Oha ein fanboy, du alleine hast die Fakten... Eigene Meinungen zählen nicht gelle
rate (5)  |  rate (6)
Avatar firestarter2
firestarter2
#32 | 30. Jun 2012, 05:07
Zitat von lustigER611:
lol ihr seid alle zu geil für diese welt....

wisst danach, dass der teleport übermächtig ist. hey klar immerhin habt ihr nun eine mission gesehen und dadurch wisst ihr ja auch zu 100% wies später mit wachendichte usw aussieht. dass es eventuell level/missionen geben kann, die durch die architektur, oder einfach durch die positionen der wachen, ständiges vorbei teleportieren, um an wichtige orte zu gelangen, unmöglich macht schließt ihr aus....

dann erkennt ihr am zusehen wie leicht es zu spielen ist...
das is auch genial.. also wenn ich nem karateka nen brett mit der hand zerschlagen seh sieht das auch leicht aus, trotzdem hol ich mir dabei immer blaue flecke....


Das mit dem Karate ist ja ein geiles Beispiel. Immerhin zocken hier die meisten schon ziemlich lange und haben einiges gesehen, was in deinem Beispiel ein jahrelanges Karatetraining bedeuten würde.

Zum Teleportieren: also man müsste es echt entschärfen, so dass man es vielleicht nur alle 3-4 Minuten benutzen kann und nicht die ganze Zeit hin und her springen, wie in dem Video. Das nimmt echt die ganze Spannung weg wen man weiß das man jederzeit in eine sichere Ecke flüchten kann. Ich kann mir auch echt nicht vorstellen dass es auf Dauer Spaß macht.

Und wen, wie du schreibst, die Levelarchitektur bwz. die Wachendichte es einem schwierig macht sich an Wachen vorbei zu teleportieren, dann wird es ja fast unmöglich sich an denen überhaupt vorbei zu schleichen. Wo ist da die Logik.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar obachecka
obachecka
#33 | 30. Jun 2012, 09:40
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar jpauli
jpauli
#34 | 01. Jul 2012, 10:26
Zitat von Soul Juggalo:
Im Allgemeinen sieht es echt super aus. Drei vier Dinge passen mir aber gar nicht. Unter anderem das teleportieren ist absolut übermächtig, es nimmt die Spannung des entdeckt werdens und macht vieles wenn nicht alles viel zu einfach. Auf eine Deckenlampe hüpfen sollte nicht möglich sein. Besonders danach von der Lampe weiterhüpfen ohne alles in Schwingung zu versetzen.

Das letzte was mir gar nicht gefällt ist, ich Springe von einem hohen Vorsprung übernehme im Fall eine fremde Person aber mein Körper fällt nicht weiter sondern manifestiert sich nacher bei der anderen Person. Wo zur hölle ist da eine Logik?

Schade, ein paar wirklich harte Schnitzer die mir wirklich nicht passen.

edit: Meine Fresse, der killer walkthrough ist ja ein Witz an Leichtigkeit

edit2: Also ich weiss nicht, ich sehe keine Herausforderung mit all den übermächtigen Fähigkeiten die im Pausemodus einfach eingestzt werden können.


Nach deinem ausführlichen Probespielen, erzähl mir bitte mehr darüber wie das Spiel ist.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar !D@ PROphet!
!D@ PROphet!
#35 | 01. Jul 2012, 13:06
Ich bin ehrlich gesagt etwas enttäuscht von dem Gezeigten. Mal abgesehen von den schon diskutierten übermächtigen Fähigkeiten, gefällt mir der Grafikstil überhaupt nicht. Die Blut- und Splattereffekte sehen ja fast so schlimm aus wie seinerzeit bei Shogo (wobei es da aber irgendwie zum Manga-Stil gepasst hat). Die KI ist über die Maßen dämlich und die Texturen wirken extrem unscharf und verwaschen. Irgendwie hatte ich mir das Spiel anders vorgestellt...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Soul Juggalo
Soul Juggalo
#36 | 01. Jul 2012, 15:17
Zitat von jpauli:


Nach deinem ausführlichen Probespielen, erzähl mir bitte mehr darüber wie das Spiel ist.


Danke für dein Blabla. Lies zwischen den Zeilen.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Hypnotize
Hypnotize
#37 | 02. Jul 2012, 11:07
Zitat von firestarter2:
In Thief saß man früher mehrere Stunden an einer Mission, immer mit der Angst entdeckt zu werden, man wurde fürs suchen belohnt. Und hier sieht man sofort wo man hingehen muss.


Da ich Thief erst letzte Woche gespielt habe, kann ich mich nur fragen, ob diese Aussage Nostalgie ist, da man bei kaum einer Mission über eine Stunde spielt. Hatte das Spiel in ca. 10h durch.

btt: Die Spielszenen sind doch, wenn ich mich nicht irre, mit GodMode, allen Skills und auf dem niedrigsten Schwierigkeitsgrad.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar jpauli
jpauli
#38 | 29. Jul 2012, 09:53
Zitat von Soul Juggalo:


Danke für dein Blabla. Lies zwischen den Zeilen.


Oh Bitte, nichts zu danken. Sehr freundlich.
Nachdem Sie hier so eine ausführliche und gründlich recherchierte Analyse dieses Spiels abgegeben haben, tut es mir sehr Leid Sie mit meinem unqualifizierten Blabla belästigt zu haben. Ich freue mich auf weitere qualifizierte und durchdachte Vorvorabtests von Ihnen.

MfG
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
11,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
8,99 €
Versand s.Shop
Dishonored: Die Maske des Zorns ab 8,99 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Samstag, 20.12.2014
16:49
14:41
14:00
12:49
11:58
11:30
11:29
Freitag, 19.12.2014
17:00
15:56
14:55
14:49
14:46
13:51
13:37
13:26
12:51
12:48
12:24
11:45
11:20
»  Alle News

Details zu Dishonored: Die Maske des Zorns

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: -
Release D: 12. Oktober 2012
Publisher: Bethesda
Entwickler: Arkane Studios
Webseite: http://www.dishonored.com/
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 225 von 5789 in: PC-Spiele
Platz 161 von 9567 in: PC-Spiele | Action
 
Lesertests: 8 Einträge
Spielesammlung: 231 User   hinzufügen
Wunschliste: 53 User   hinzufügen
Dishonored im Preisvergleich: 12 Angebote ab 5,79 €  Dishonored im Preisvergleich: 12 Angebote ab 5,79 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten