Street Fighter X Tekken - PC

Beat ’em up  |  Release: 11. Mai 2012  |   Publisher: Capcom
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar maximiZe
maximiZe
#1 | 15. Mai 2012, 11:15
Es ist völlig irrelevant ob der aus dem fertigen Spiel herausgeschnittene Day 1-DLC auf der Disc liegt oder am Releasetag herunterladbar ist. Capcom ignoriert hier bewusst den eigentlichen Diskussionspunkt.
rate (37)  |  rate (0)
Avatar Gardosen
Gardosen
#2 | 15. Mai 2012, 11:17
Als wenn es irgend etwas an der Gesamtsituation ändert.... Dann packen sie die DLC's halt nicht auf die Disc. Fertig sind sie dann so oder so und geld kosten werden sie auch.

Der einzige unterschied ist das wir sie aus dem netz laden müssen und nicht einfach aktivieren können. Der Zug das solche Firmen einsicht haben und content kostenlos zur Verfügung stellen um das Spiel zu erweitern, ist lange abgefahren....
rate (12)  |  rate (0)
Avatar DeltaOne
DeltaOne
#3 | 15. Mai 2012, 11:18
Zitat von maximiZe:
Es ist völlig irrelevant ob der aus dem fertigen Spiel herausgeschnittene Day 1-DLC auf der Disc liegt oder am Releasetag herunterladbar ist. Capcom ignoriert hier bewusst den eigentlichen Diskussionspunkt.


so isses!
rate (8)  |  rate (1)
Avatar Bob Anarcho
Bob Anarcho
#4 | 15. Mai 2012, 11:19
Zitat von maximiZe:
Capcom ignoriert hier bewusst den eigentlichen Diskussionspunkt.


wie eigentlich alle anderen auch
rate (6)  |  rate (0)
Avatar The Nemesis
The Nemesis
#5 | 15. Mai 2012, 11:21
Das ist halt leider die Zukunft.
Gewinnmaximierung eben, das Hauptproblem ist einfach: Zu viele Leute unterstützen die Strategie einfach gedankenlos und kaufen wie die Blöden sogar beknackte überteuerte Activision Mappacks.
Zum Glück gibt es noch Gegenbeispiele wie CD Project mit The Witcher und Valve mit Steam, die treuen Kunden auch gerne etwas kostenlos geben, wenn/weil sie es sich leisten können.
Das ist dann eben die andere philosophische Richtung, die man einfach unterstützen muss, wenn man den Wahnsinn ein wenig eindämmen will.
Auch wenn Steam natürlich gewinnorientiert arbeitet, so ist es trotzdem Firmenphilosophie bzw. Taktik, den Spielern auch etwas zu geben, das tun die großen Publisher wie Capcom oder EA mit Origins nicht.
Ich habe einfach echt Angst davor, dass wichtige Storyteile später DLC werden, wenn die Leute weiter wie bekloppt DLCs kaufen und so den Erfolg vergrößern :/
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Real Geizt
Real Geizt
#6 | 15. Mai 2012, 11:26
Ihr wollt keine Day 1-DLC? Dann kauft einfach keine Spiele mit Day 1-DLC! Es hilft nichts, wenn man sich (z.B.) Mass Effect 3 zum Release holt und sich gleichzeitig über den DLC aufregt. Nicht kaufen und alle EA- und Bioware-Foren mit Beschwerden über die DLC-Pölitik spammen. Das hilft. Aber solange alle brav zahlen... Warum sollten die Publisher da was ändern?
rate (12)  |  rate (0)
Avatar Dee-Jay
Dee-Jay
#7 | 15. Mai 2012, 11:34
Zitat von Real Geizt:
Ihr wollt keine Day 1-DLC? Dann kauft einfach keine Spiele mit Day 1-DLC! Es hilft nichts, wenn man sich (z.B.) Mass Effect 3 zum Release holt und sich gleichzeitig über den DLC aufregt. Nicht kaufen und alle EA- und Bioware-Foren mit Beschwerden über die DLC-Pölitik spammen. Das hilft. Aber solange alle brav zahlen... Warum sollten die Publisher da was ändern?


Ist wirklich so. Leider sind gerade Spieler die grossten Hypocrits wenn es um mundige Kundschaft geht.

Statt ihre Kaufkraft zu nutzen heulen sie Foren voll und kaufen das Produkt dann trotzdem.
rate (9)  |  rate (0)
Avatar maximiZe
maximiZe
#8 | 15. Mai 2012, 11:37
Zitat von Real Geizt:
Ihr wollt keine Day 1-DLC? Dann kauft einfach keine Spiele mit Day 1-DLC! Es hilft nichts, wenn man sich (z.B.) Mass Effect 3 zum Release holt und sich gleichzeitig über den DLC aufregt. Nicht kaufen und alle EA- und Bioware-Foren mit Beschwerden über die DLC-Pölitik spammen. Das hilft. Aber solange alle brav zahlen... Warum sollten die Publisher da was ändern?


Ist korrekt. Selbst bei den größten Aufregungen/"Boykotts" reicht ein bisschen PR-Schadensbegrenzung, die einzige Botschaft die bei den Publishern ankommt sind schlechte Verkaufszahlen.
rate (9)  |  rate (0)
Avatar Dr. Zimi
Dr. Zimi
#9 | 15. Mai 2012, 11:41
Deswegen Witcher 2 kaufen ;) Bei GOG kein Kopierschutz und großartiger zusätzlicher Content kostenlos!
rate (11)  |  rate (0)
Avatar UFO70
UFO70
#10 | 15. Mai 2012, 11:58
Zitat von Real Geizt:
Ihr wollt keine Day 1-DLC? Dann kauft einfach keine Spiele mit Day 1-DLC! Es hilft nichts, wenn man sich (z.B.) Mass Effect 3 zum Release holt und sich gleichzeitig über den DLC aufregt. Nicht kaufen und alle EA- und Bioware-Foren mit Beschwerden über die DLC-Pölitik spammen. Das hilft. Aber solange alle brav zahlen... Warum sollten die Publisher da was ändern?


Ganz genau!
Über Ubis Onlinezwang motzen, aber D3 kaufen. Kein Wunder, dass die Kundengängelungen immer heftiger werden, wenn die Leute alles schlucken.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Rakyr
Rakyr
#11 | 15. Mai 2012, 12:04
Zitat von maximiZe:
Es ist völlig irrelevant ob der aus dem fertigen Spiel herausgeschnittene Day 1-DLC auf der Disc liegt oder am Releasetag herunterladbar ist. Capcom ignoriert hier bewusst den eigentlichen Diskussionspunkt.

Ja das Gefühl hab ich auch.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Bloodie
Bloodie
#12 | 15. Mai 2012, 12:37
Wo ist das Problem von Day 1-DLCs?
Wenn der Umfang des Hauptspieles Euch nicht den kaufpreis wert ist, kauft es halt nicht. Dabei spielt es ja nun keine Rolle, wann die DLCs erscheinen.
rate (0)  |  rate (4)
Avatar Cholerix
Cholerix
#13 | 15. Mai 2012, 16:01
Toller Witz. "Dann dürft ihr sie halt runterladen"
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Kehool
Kehool
#14 | 15. Mai 2012, 17:29
super.. dann werden die DLCs halt aus dem spiel geschnitten und komplett vom datenträger entfernt statt sie drauf zu lassen

der unterschied wäre?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar XellDincht
XellDincht
#15 | 15. Mai 2012, 18:59
DLCs ist der Grund warum ich jetzt auf Game of the Year / Compleate Editions warte. Keine Lust mehr Vollpreis zu bezahlen und nur 85% des Spiels zu bekommen (auch wenns 90 wären will ich das nicht)
rate (1)  |  rate (0)
Avatar REFRESH
REFRESH
#16 | 16. Mai 2012, 08:45
Glaube ich erst, wenns soweit ist.
rate (0)  |  rate (0)
1

SimCity (Download für Windows)
39,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei buecher.de
Diablo 3 uncut [PC]
26,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei gameware.at
ANGEBOTE
PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
9,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
12,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
PREISVERGLEICH
Zum Angebot bei Amazon Marketplace Videogames 12,99 €
ab 3,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei amazon.de 31,86 €
ab 0,00 € Versand
Zum Shop  
Zum Angebot bei buecher.de 36,99 €
ab 0,00 € Versand
Zum Shop  
» weitere Angebote

Details zu Street Fighter X Tekken

Plattform: PC (PS3, PSV, Xbox 360, iOS)
Genre Action
Untergenre: Beat ’em up
Release D: 11. Mai 2012
Publisher: Capcom
Entwickler: Capcom
Webseite:
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1038 von 5632 in: PC-Spiele
Platz 18 von 348 in: PC-Spiele | Action | Beat ’em up
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 11 User   hinzufügen
Wunschliste: 3 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Street Fighter X Tekken im Preisvergleich: 6 Angebote ab 12,99 €  Street Fighter X Tekken im Preisvergleich: 6 Angebote ab 12,99 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten