ARMA 3 - PC

Taktik-Shooter  |  Release: 12. September 2013  |   Publisher: Peter Games
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Assicore
Assicore
#1 | 15. Jan 2013, 15:56
Endlich!

So ein Mist den die durch gemacht haben müssen.
rate (199)  |  rate (4)
Avatar baroboss
baroboss
#2 | 15. Jan 2013, 15:58
wurde auch langsam zeit griechenland blamiert sich von tag zu tag
rate (133)  |  rate (12)
Avatar Keyciraptor
Keyciraptor
#3 | 15. Jan 2013, 15:58
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar =FSK=Black
=FSK=Black
#4 | 15. Jan 2013, 16:00
Eine sehr gute Nachricht! Endlich dürfen die Jungs wieder nach Hause!
rate (64)  |  rate (3)
Avatar -RAPTOR-
-RAPTOR-
#5 | 15. Jan 2013, 16:03
Wird ja höchste Zeit, lächerlich sowas. Jetzt sollen sie aber mal ArmA 3 fertigmachen, kanns kaum erwarten!
rate (15)  |  rate (24)
Avatar Gloinus27
Gloinus27
#6 | 15. Jan 2013, 16:03
JUHUU! Endlich!
Ich bin aber sooo stinksauer auf die Griechen...die bekommen auch NIX gebacken -.-
rate (42)  |  rate (24)
Avatar Arkantos
Arkantos
#7 | 15. Jan 2013, 16:04
Warum stellt die Familie die Kaution? Dachte das ging von Bohemia Interactive aus und war so ne Art Arbeitsexkursion. Müsste nicht dann der Arbeitgeber die Kaution stellen?

Falls ich mich da irren sollte bitte ich um Verzeihung ;-)
rate (52)  |  rate (7)
Avatar Ezio Croft
Ezio Croft
#8 | 15. Jan 2013, 16:04
Hauptsache Griechenland hat sich noch was dazu verdient!

Das war sowas von Lächerlich, ich bin froh dass die beiden frei sind.
rate (44)  |  rate (9)
Avatar IamTrebor
IamTrebor
#9 | 15. Jan 2013, 16:07
Grundätzlich super Nachricht!
ABER:

Da werden 2 Leute seit 4 Monaten mit dem Verdacht auf Spionage festgehalten und mit bis zu 20 Jahren bedroht und alles was der Justiz in Griechenland jetzt einfällt ist eine 5000€ Kaution ohne Auflagen festzulegen.
Das klingt für mich so als wollte Griechenland auf keinen Fall einen Prozess bestreiten, wohl aufgrund der Absurdität der Anklage.

Besser hatte Griechenland seinen letzten Funken Glaubwürdigkeit nicht verlieren können.
rate (63)  |  rate (6)
Avatar charlygraf
charlygraf
#10 | 15. Jan 2013, 16:07
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar fairyt4le
fairyt4le
#11 | 15. Jan 2013, 16:08
Sauber! Jetzt aber ran an die Arbeit! =D
rate (5)  |  rate (14)
Avatar Stormtrooper
Stormtrooper
#12 | 15. Jan 2013, 16:10
Zum Glück sind sie endlich frei. So viel Zeit dadurch verschwendet.
Vielleicht gibt es dann im Spiel ein nettes Easteregg, das damit abrechnet.
rate (21)  |  rate (2)
Avatar charlygraf
charlygraf
#13 | 15. Jan 2013, 16:10
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Nevarion
Nevarion
#14 | 15. Jan 2013, 16:11
Jede Wette dass die Griechen drauf spekuliern die Kaution zu behalten ^^
rate (20)  |  rate (4)
Avatar Fred DM
Fred DM
#15 | 15. Jan 2013, 16:15
Zitat von Arkantos:
Warum stellt die Familie die Kaution? Dachte das ging von Bohemia Interactive aus und war so ne Art Arbeitsexkursion. Müsste nicht dann der Arbeitgeber die Kaution stellen?

Falls ich mich da irren sollte bitte ich um Verzeihung ;-)

nach offiziellen angaben waren die beiden in urlaub dort. mit ihrer arbeit an ArmA 3 hatte das angeblich nichts zu tun. würde mich auch wundern, wenn man so spät in der entwicklung noch auf die suche nach texturen etc. gehen würde.

ich denke mal, die beiden entwickler haben sich auch privat für die griechische landschaft sowie vielleicht auch griechische militäranlagen interessiert.

das ist für die Griechen wohl auch eine art, auf die schnelle mal locker an ein bisschen bargeld ranzukommen. wundert mich nicht wirklich, hat Griechenland doch die EU-weit höchste korruptionsrate.
rate (9)  |  rate (4)
Avatar RD.SQUIRREL
RD.SQUIRREL
#16 | 15. Jan 2013, 16:17
Die Familien mussten das Geld auftreiben? Es wäre die verdammte Pflicht des Arbeitgebers (in dessen Auftrag sie, TROTZ Warnung der griechischen Regierung, arbeiteten) gewesen, umgehend die Kautionen zu stellen.

Das wäre für mich ein Grund sofort zu kündigen. Ein absolutes Armutszeugnis für Bohemia Interactive.
rate (5)  |  rate (29)
Avatar Jolka
Jolka
#17 | 15. Jan 2013, 16:17
Warte mal, die Familien mussten die Kaution zahlen? Ich hätte eigentlich erwartet, dass Bohemia das übernimmt. Schließlich sind die doch dran schuld, dass die in den Knast gewandert sind, in dem sie die beiden da hingeschickt haben.
rate (5)  |  rate (7)
Avatar charlygraf
charlygraf
#18 | 15. Jan 2013, 16:18
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar IamTrebor
IamTrebor
#19 | 15. Jan 2013, 16:24
Zitat von RD.SQUIRREL:
Die Familien mussten das Geld auftreiben? Es wäre die verdammte Pflicht des Arbeitgebers (in dessen Auftrag sie, TROTZ Warnung der griechischen Regierung, arbeiteten) gewesen, umgehend die Kautionen zu stellen.

Das wäre für mich ein Grund sofort zu kündigen. Ein absolutes Armutszeugnis für Bohemia Interactive.



1. Beruhige dich, ist schlecht für die Gesundheit!
2. Seit wann ist es die Pflicht des Arbeitgebers für private (Urlaub und so...) des Arbeitnehmers gerade zustehen?
3 siehe charlygrafs Ausführungen ein paar Posts über dir
rate (14)  |  rate (3)
Avatar Arkantos
Arkantos
#20 | 15. Jan 2013, 16:25
Zitat von Fred DM:

nach offiziellen angaben waren die beiden in urlaub dort. mit ihrer arbeit an ArmA 3 hatte das angeblich nichts zu tun. würde mich auch wundern, wenn man so spät in der entwicklung noch auf die suche nach texturen etc. gehen würde.

ich denke mal, die beiden entwickler haben sich auch privat für die griechische landschaft sowie vielleicht auch griechische militäranlagen interessiert.

das ist für die Griechen wohl auch eine art, auf die schnelle mal locker an ein bisschen bargeld ranzukommen. wundert mich nicht wirklich, hat Griechenland doch die EU-weit höchste korruptionsrate.


Ich danke dir für die Aufklärung *thumb up*
rate (8)  |  rate (2)
Avatar Solvant
Solvant
#21 | 15. Jan 2013, 16:25
Nieder mit Griechenland. Meiner Meinung nach sollen die am besten unter Herrschaft eines anderen Landes, da wären die besser aufgehoben und eventueller Urlaub in Griechenland wäre auch wieder "sicher".

Kommt gut nachhause Jungs. Nicht das Griechenland am Flughafen noch etwas ungewöhnliches an den beiden entdeckt, ein Schuh an beiden Füßen oder sowas ....

Edit: Niveau? Hach, ihr würdet Euch sowas auch noch gefallen lassen und kommt hier mit Niveau. Niveau wird euch vor soetwas auch nicht retten! Seid mal realistisch mädels... Traumwelt und Kommentare schreiben wie wunderbar die Welt doch ist, ist schon lange out...
rate (2)  |  rate (15)
Avatar Vampyr
Vampyr
#22 | 15. Jan 2013, 16:26
Wieso richtet sich die Stimmung hier gegen Griechenland? Lass mal jmd. in Deutschland Militärgeheimnisse fotografieren.
rate (10)  |  rate (11)
Avatar darthmanuu
darthmanuu
#23 | 15. Jan 2013, 16:29
Zitat von Cruentus:
So, nichts wie raus aus diesem Irrenanstalt ihr zwei, heim und dann baut ihr ein paar nette Eastereggs in ARMA3 ein, wo man beispielsweise zwei zu unrecht inhaftierte aus dem griechischen Knast befreien muss, die griechischen MPs dabei über den Haufen ballert und 10.000 Dollar von der griechischen Regierung zurückholen muss.


Die würden doch nie im Leben dort so viel Geld vorfinden ;-)
rate (6)  |  rate (4)
Avatar -RAPTOR-
-RAPTOR-
#24 | 15. Jan 2013, 16:30
Zitat von Cruentus:
So, nichts wie raus aus diesem Irrenanstalt ihr zwei, heim und dann baut ihr ein paar nette Eastereggs in ARMA3 ein, wo man beispielsweise zwei zu unrecht inhaftierte aus dem griechischen Knast befreien muss, die griechischen MPs dabei über den Haufen ballert und 10.000 Dollar von der griechischen Regierung zurückholen muss.


Würd mich nicht wundern wenn daraufhin die griechische Armee in Tschechien einmarschiert :D
rate (1)  |  rate (9)
Avatar alexMflip
alexMflip
#25 | 15. Jan 2013, 16:31
Eine gute Nachricht, ich freue mich für die beiden symphatischen (zumindest auf den Fotos) Tschechen.

ABER: Was mit auf den Keks geht, ist das ganze Griechenland- Bashing hier. Die beiden haben Fotos von Militäranlagen aufgenommen. Ob privat oder beruflich, spielt keine Rolle. Dies ist nach dortigen Gesetzen erst einmal untersagt. Genauso, wie in Deutschland auch. Steht an jedem Zaun einer deutschen oder amerikanischen Kaserne. Alles weitere regelt der Prozessablauf bzw. die Fotos an sich und wie sie letztendlich zustande gekommen sind. Und bitte jetzt nicht mit den Argument kommen, sie hätten es nicht gewusst, Es ist allgemein bekannt, dass das Schießen von Fotos von Militäranlagen eine heikle Sache ist. Auch in Tschechien. Also: bitte erstmal auf dem Teppich bleiben und nicht pauschal eindreschen.

ahoj z prahy

flip
rate (15)  |  rate (4)
Avatar Golem
Golem
#26 | 15. Jan 2013, 16:34
Wurde auch Zeit, hoffentlich sind die beiden nicht so blöde und verbleiben im Land um dieses hirnrissige Verfahren abzuwarten.
Seht zu das ihr Land gewinnt!

Zitat von Keyciraptor:
Finds aber sche*sse das die familie das geld auftreiben musste...


Wieviel von den Kollegen oder Bohemia Interactive dazugegeben wurde steht da ja leider nicht. Aber ich denke ein ziemlicher haufen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Husker
Husker
#27 | 15. Jan 2013, 16:35
Kaution oder Bestechungsgeld der örtlichen Behörden? ;)
rate (2)  |  rate (2)
Avatar alexMflip
alexMflip
#28 | 15. Jan 2013, 16:37
Zitat von Solvant:
Nieder mit Griechenland. Meiner Meinung nach sollen die am besten unter Herrschaft eines anderen Landes, da wären die besser aufgehoben und eventueller Urlaub in Griechenland wäre auch wieder "sicher".


Zitat von -RAPTOR-:

Würd mich nicht wundern wenn daraufhin die griechische Armee in Tschechien einmarschiert :D


Sagt mal Leute, geht´s noch? Ein Niveau ist das hier wieder...
Setzt euch lieber mal mit dem Thema an sich auseinander, man könnte meinem im BILD- Forum zu sein.
rate (16)  |  rate (2)
Avatar ZyklopMarco
ZyklopMarco
#29 | 15. Jan 2013, 16:37
Klasse Neuigkeiten, wobei mich wundert dass sowas nicht eher beispielsweise durch Bohemia bakannt gegeben wurde, bin mal gespannt auf ein Statement und ob die Firma sich auch an der Kaution beteiligt hat.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar IamTrebor
IamTrebor
#30 | 15. Jan 2013, 16:38
Zitat von alexMflip:
Eine gute Nachricht, ich freue mich für die beiden symphatischen (zumindest auf den Fotos) Tschechen.

ABER: Was mit auf den Keks geht, ist das ganze Griechenland- Bashing hier. Die beiden haben Fotos von Militäranlagen aufgenommen. Ob privat oder beruflich, spielt keine Rolle. Dies ist nach dortigen Gesetzen erst einmal untersagt. Genauso, wie hier auch. Steht an jedem Zaun einer deutschen oder amerikanischen Kaserne. Alles weitere regelt der Prozessablauf bzw. die Fotos an sich und wie sie letztendlich zustande gekommen sind. Und bitet jetzt nicht mit den Argument kommen, sie hätten es nicht gewusst, Es ist allgemein bekannt, dass das Schießen von Militäranlagen eine heikle Sache ist. Auch in Tschechien. Also: bitte erstmal auf dem Teppich bleiben und nicht pauschal eindreschen.

ahoj z prahy

flip


Ja und nach juristischer Prüfung sollte entweder Anklage erhoben werden oder nicht. Eine lächerliche Kaution von 5000€ ohne Auflagen für potentielle Spione ist nicht glaubwürdig. Hier hat Griechenland erst überreagiert (Festnahme und 4 Monate Festsetzung, in Deutschland wird kein Tourist für das Fotografieren eines Militärgeländes 4 Monate festgesetzt) und war sich dann auch noch zu fein den Fehler nach juristischer Prüfung zuzugeben (Wäre es kein fehler, dann hätte man Anklage erhoben und einen Prozess durchgezogen und die beiden nicht auf freien Fuß gesetzt). Und zu guter letzt hat man die Gelegenheit genutzt noch ein wenig Geld in die Staatskasse zu spülen.
rate (13)  |  rate (3)
Avatar Fred DM
Fred DM
#31 | 15. Jan 2013, 16:40
Zitat von Vampyr:
Wieso richtet sich die Stimmung hier gegen Griechenland? Lass mal jmd. in Deutschland Militärgeheimnisse fotografieren.

angeblich soll sichs ja um gerade mal um eine aufnahme von 0.5 sekunden handeln, die wohl unabsichtlich gemacht worden ist.

spielt aber auch gar keine rolle. ich glaube kaum, dass in Deutschland so ein theater gemacht würde. und von "militärgeheimnissen" zu sprechen ist schon mehr als lächerlich, wenn doch die rede von anlagen ist, die jeder vorbeilatschende trottel sehen kann. es ist ja nicht so, dass sie sich heimlich aufs areal geschlichen und dort eine streng geheime langstreckenrakete abgelichtet hätten.

und dass die zwei so lange OHNE konkrete anklage festgehalten wurden stört dich wohl auch nicht, was? sowas wäre in Deutschland - oder jedem anderen land der EU - undenkbar.

Zitat von -RAPTOR-:


Würd mich nicht wundern wenn daraufhin die griechische Armee in Tschechien einmarschiert :D

die griechische armee? was ist das?
rate (7)  |  rate (6)
Avatar alexMflip
alexMflip
#32 | 15. Jan 2013, 16:43
Zitat von IamTrebor:


Ja und nach juristischer Prüfung sollte entweder Anklage erhoben werden oder nicht. Eine lächerliche Kaution von 5000€ ohne Auflagen für potentielle Spione ist nicht Glaubwürdig. Hier hat Griechenland erst überreagiert (Festnahme) und war sich dann auch noch zu fein den Fehler nach juristischer Prüfung zuzugeben (Wäre es kein fehler, dann hätte man Anklage erhoben und die beiden nicht auf freien Fuß gesetzt). Und zu guter letzt hat man die Gelegenheit genutzt noch ein wenig Geld in die Staatskasse zu spülen.


Ohne dir pauschal widersprechen oder der griechischen Justiz eine weiße Weste attestieren zu wollen: Sie sind auf Kaution (!) frei und der Prozess steht erst noch aus. Sie sind also beileibe nicht "auf freiem Fuß". Und zweimal 5.000 Euro ist jetzt auch nicht unbedingt "Geld in die Staatskasse" spülen, bei deren Schuldenstand. Im Gegenteil: Die 5.000 Euro dürften noch nicht mal ansatzweise die Kosten der Haft decken...
rate (9)  |  rate (2)
Avatar Golem
Golem
#33 | 15. Jan 2013, 16:43
Zitat von Fred DM:

die griechische armee? was ist das?

Das sind die, die bettelnd nach Benzin und Munition am Strassenrand stehen. ;)
rate (8)  |  rate (4)
Avatar Parabol83
Parabol83
#34 | 15. Jan 2013, 16:44
längst überfällig... freue mich für die beiden und vo
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Fred DM
Fred DM
#35 | 15. Jan 2013, 16:45
Zitat von alexMflip:

Die 5.000 Euro dürften noch nicht mal ansatzweise die Kosten der Haft decken...

luxuriös (im vergleich zu Deutschland oder der Schweiz) wurden sie ja offenbar nicht gerade unter arrest gehalten... ich kann mir jedenfalls angenehmeres vorstellen, als monatelang ohne gewissheit in einem griechischen knast zu verrotten.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Redundant
Redundant
#36 | 15. Jan 2013, 16:48
5000 Dollar? Ernsthaft? Dafür musste man die monatelang festhalten? Da kann die griechische Justiz das Vergehen ja selbst nicht als allzu schwer einstufen, was dann aber wiederum die Frage aufwirft, was das ganze überhaupt sollte. So ein Zirkus für nichts und wieder nichts...

Jedenfalls freue ich mich für die beiden und ihre Familie, dass sie wieder auf freiem Fuß sind.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar TheChicken
TheChicken
#37 | 15. Jan 2013, 16:49
War ja klar das die Griechen nur Geld haben wollen 4 Monate lang nur in so ein drecks Griechenland Gefängnis :D um 10.000 Dollar zubekommen was sehr armselig ist,meiner meinung nach noch frech ist,dass Bohemia nicht die 5000 Dollar übernehmen die sind ja wegen denen im Gefängnis gelanden oder?

--keine Haftung für Rechtschreibfehler--
rate (0)  |  rate (8)
Avatar IamTrebor
IamTrebor
#38 | 15. Jan 2013, 16:50
Zitat von alexMflip:


Ohne dir pauschal widersprechen zu wollen oder der griechischen Justiz eine Weste attestieren zu wollen: Sie sind auf Kaution (!) frei und der Prozess steht erst noch aus. Sie sind also beileibe nicht "auf freiem Fuß". Und zweimal 5.000 Euro ist jetzt auch nicht unbedingt "Geld in die Staatskasse" spülen, bei deren Schuldenstand. Im Gegenteil: Die 5.000 Euro dürften noch nicht mal ansatzweise die Kosten der Haft decken...


Ein Prozess ohne habhafte Angeklagte? Die Jungs können jetzt nach hause und das Medienecho wird abflauen, der Prozess wird vermutlich im Sand verlaufen.
Wenn es einen Grund für einen SPIONAGE-Prozess gegeben hätte, dann wären die beiden nicht für 2x 5000€ ohne Auflagen freigekommen.

Griechenland war in meinen Augen einfach zu Stolz einen Fehler zuzugeben und die 2 Jungs müssen es ausbaden, denn wie du bereits sagst friegesprochen sind sie nicht.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar JayDevlin
JayDevlin
#39 | 15. Jan 2013, 16:50
Zitat von Vampyr:
Wieso richtet sich die Stimmung hier gegen Griechenland? Lass mal jmd. in Deutschland Militärgeheimnisse fotografieren.


Die Insel ist entmilitarisiert, es sollte dort also auch keine Militärgeheimnisse geben.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar AssassinoZockt
AssassinoZockt
#40 | 15. Jan 2013, 16:51
Glückwunsch an die Familien. Muss wohl ne harte Zeit für sie gewesen sein. Wie schon gesagt blamiert sich Griechenland immer mehr.
rate (3)  |  rate (1)

PROMOTION
PREISE ZUM SPIEL
32,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
39,99 €
Versand s.Shop
ARMA 3 ab 39,99 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Sonntag, 21.12.2014
13:49
12:44
12:31
11:24
10:28
09:57
Samstag, 20.12.2014
16:49
14:00
12:49
11:58
11:30
11:29
Freitag, 19.12.2014
17:00
15:56
14:55
14:49
14:46
13:51
13:37
13:26
»  Alle News

Details zu ARMA 3

Plattform: PC
Genre Action
Untergenre: Taktik-Shooter
Release D: 12. September 2013
Publisher: Peter Games
Entwickler: Bohemia Interactive
Webseite: www.arma3.com
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 79 von 5789 in: PC-Spiele
Platz 2 von 138 in: PC-Spiele | Action | Taktik-Shooter
 
Lesertests: 7 Einträge
Spielesammlung: 179 User   hinzufügen
Wunschliste: 86 User   hinzufügen
ARMA 3 im Preisvergleich: 4 Angebote ab 32,99 €  ARMA 3 im Preisvergleich: 4 Angebote ab 32,99 €
 
GameStar >  PC-Spiele  > ARMA 3 > News
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten