Wasteland 2 - PC

Rollenspiel  |  Early Access: 13. Dezember 2013 | Release: 19. September 2014  |   Publisher: Deep Silver
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1
Avatar xunes
xunes
#1 | 15. Mrz 2012, 11:13
Hm,Crowdfunding, klingt zwar komisch, aber wäre cool wenn wir so zum einten oder anderen Klassiker würdige Nachfolger bekommen würden...
rate (23)  |  rate (0)
Avatar diabLo-Designz
diabLo-Designz
#2 | 15. Mrz 2012, 11:20
Zitat von xunes:
Hm,Crowdfunding, klingt zwar komisch, aber wäre cool wenn wir so zum einten oder anderen Klassiker würdige Nachfolger bekommen würden...


Aber sicher nur welche wo die Rechte nicht bei großen Publishern liegen :/ ein Dungeon Keeper 3 oder ähnliches wird man wohl nicht so schnell sehen, ausser EA bekommt nen dicken durch die Dicken Crowdfunding Einkünfte...
rate (9)  |  rate (1)
Avatar ParaBellum
ParaBellum
#3 | 15. Mrz 2012, 11:23
Tim Schafer hat da tatsächlich eine kleine Revolution eingeleitet und es freut mich riesig das Brian Fargo mit seinem Projekt ebenfalls auf einem guten Weg ist.

Musste zur Feier doch tatsächlich mal wieder Wasteland spielen. Harry the Bunny Master, stiiiirb!

^^
rate (16)  |  rate (0)
Avatar Gra
Gra
#4 | 15. Mrz 2012, 11:25
Wenns rauskommt wirds gekauft
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Fention
Fention
#5 | 15. Mrz 2012, 11:37
Zitat von Gra:
Wenns rauskommt wirds gekauft


Oder jetzt schon spenden :)
dann bekommt man günstiger eine digitale Kopie [oder mehr (je nachdem, wie viel man spendet)]

und damit hat Brian Fargo mehr Geld für die Entwicklung übrig :)

Ich hoffe, dass die Luft, trotz erreichtem Ziel noch nicht raus ist. Je mehr Geld zusammenkommt, umso mehr könne sie umsetzen :)
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Melodeaht
Melodeaht
#6 | 15. Mrz 2012, 11:44
ich habe auch was gespendet 100 Euro um genau zu sein damit habe ich das Gme selber schonmal plus extras kann ja nur gut werden das game weil die derzeitigen Core Games sind meist nur naja mitelmaß
rate (10)  |  rate (1)
Avatar Dan
Dan
#7 | 15. Mrz 2012, 11:44
Wahnsinn - erst Tim Schaefer, jetzt Brian Fargo. Dafür habe gerne gespendet - vor allem, weil Mark Morgan, der geniale Komponist von Fallout und Planescape:Torment mit im Boot ist. Crowdfunding - da darf gerne noch mehr kommen, wenns um solche Projekte geht!
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Soebe
Soebe
#8 | 15. Mrz 2012, 11:47
Zitat von Dan:
Wahnsinn - erst Tim Schaefer, jetzt Brian Fargo. Dafür habe gerne gespendet - vor allem, weil Mark Morgan, der geniale Komponist von Fallout und Planescape:Torment mit im Boot ist. Crowdfunding - da darf gerne noch mehr kommen, wenns um solche Projekte geht!


Ich habe die Befürchtung dass das arg nach hinten losgehen kann wenn auf einmal ein Spiel nicht den Erwartungen der Fans entspricht.
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Enfachso
Enfachso
#9 | 15. Mrz 2012, 11:55
Zitat von Soebe:


Ich habe die Befürchtung dass das arg nach hinten losgehen kann wenn auf einmal ein Spiel nicht den Erwartungen der Fans entspricht.


Du meinst so wie bei den meisten Spielen der AAA-Publisher?
rate (16)  |  rate (1)
Avatar loquee
loquee
#10 | 15. Mrz 2012, 11:58
Zitat von Soebe:


Ich habe die Befürchtung dass das arg nach hinten losgehen kann wenn auf einmal ein Spiel nicht den Erwartungen der Fans entspricht.


Darum ist es auch wichtig, die Fans konstruktiv in die Entwicklung einzubinden. Nach klaren Regeln, die schon vor der Finanzierung veröffentlicht werden.

Das führt wenn man es richtig macht zu einem besseren Spiel und nimmt den paar Leuten die grundsätzlich IMMER meckern, den Wind aus den Segeln.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Bruce will es
Bruce will es
#11 | 15. Mrz 2012, 11:59
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar ParaBellum
ParaBellum
#12 | 15. Mrz 2012, 12:03
Zitat von Soebe:
Ich habe die Befürchtung dass das arg nach hinten losgehen kann wenn auf einmal ein Spiel nicht den Erwartungen der Fans entspricht.


Dem kann entgegengewirkt werden indem man die "Kunden" über die Entwicklung des Spiels auf dem Laufenden hält und eine offene und ehrliche Informationspolitik ohne den üblichen Marketing-NewSpeak-Bullshit betreibt. Klar ist bei dieser Form der Vorfinazierung immer ein Risiko enthalten, aber gerade bei so gestandenen Entwicklern wie Schafer oder Fargo mit -zig Jahren Erfahrung gehe ich das gerne ein.

Und mal ehrlich, 15$ (die kleinste Summe um das Spiel zu erhalten) ist ein Betrag den man als Gamer durchaus aufbieten kann. ;)
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Thomas02
Thomas02
#13 | 15. Mrz 2012, 12:27
Naja,

ich kann ja die Wasteland Fans verstehen wenn sie einen Nachfolger haben wollen, aber eigentlich ist das ganze ne Riesen-Verarsche.

Man finanziert ein Produkt vor bei welchem man

a) keine Kontrolle hat (Mitbestimmung hin oder her am Ende entscheiden die Entwickler

b) das volle Risiko trägt. Wenn das Game nichts wird haben die Entwickler halt ein paar Monate ihren Lebensunterhalt verdient

c) keine Gewinnbeteiligung hat. Wenn ich irgendwo investiere will ich auch einen potenziellen Gewinn der mein Risiko aufwiegt.

Diese Art Geld zu sammeln hat in dieser Form meiner MEinung nach keine Zukunft. Wie oben schon jemand sagte ist es nur eine Frage der Zeit bis das ganze mal so richtig schiefgeht.
rate (0)  |  rate (15)
Avatar virtual_Elvis
virtual_Elvis
#14 | 15. Mrz 2012, 12:34
Ich finds genial .. endlich können die Entwickler einfach ihre Vision umsetzen und das was die Fans sich wünschen. Ich hoffe das gibt einen Ruck ...

Und die Entwickler & Produzenten die Wasteland, Fallout 1&2, Bards Tale und Baldurs Gate etc. erschaffen haben, genießen mein vollstes Vertrauen und da leg ich gerne bares auf den Tisch ...

@Thomas02

Äh, Gewinnbeteiligung ? Für 15$ kriegste das komplette Game. Außerdem ist das Konzept von Kickstarter ja kein Geheimnis ^^ Zum Thema Mitbestimmung .. schau Dir mal an wie die Jungs mit der Community kommunizieren, die stehen in engem Kontakt und sind selber RPG Fans der ersten Stunde. Mehr "Einfluss" und Einblick in die Entwicklung wird man sonst wohl nie bekommen und klar liegt die letzte Entscheidung bei den Entwickler .. die sind ja schließlich die Profis ^^

Verarsche ist das in keinem Falle, vor allem wenn man die Reputation der beteiligten beachtet.

Das es in Zukunft auch mal andere Fälle geben wird, mag sein, aber dann möchte ich nicht in der Haut desjenigen stecken, der eine große Community verärgert :D
rate (7)  |  rate (0)
Avatar ParaBellum
ParaBellum
#15 | 15. Mrz 2012, 12:50
Zitat von Thomas02:
Naja,

ich kann ja die Wasteland Fans verstehen wenn sie einen Nachfolger haben wollen, aber eigentlich ist das ganze ne Riesen-Verarsche.


Will Dir nicht zu Nahe treten, aber Du hast den Sinn von Crowd-Funding nicht verstanden. Es geht da nicht darum dass die Fans die Entwicklung eines Spiels kontrollieren und schon gar nicht um eine finanzielle Beteiligung. Es geht darum Spiele überhaupt zu realisieren für die sich kein großer Mainstream-Publisher findet. Ein gewisses Risiko bleibt natürlich, im Gegenzug haben die Unterstützer allerdings die Möglichkeit ein Spiel zu vergünstigten Konditionen zu bekommen.

Wie man bei einem Betrag von 15$ für ein Spiel was man sich wünscht von "Verarsche" reden kann ist mir da völlig schleierhaft.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Forsti 13
Forsti 13
#16 | 15. Mrz 2012, 13:05
WTF? Jetzt schon so viel beisammen? Die Aktion läuft doch erst ein paar Tage. Wow, ich bin beeindruckt.

Damit wäre schon mal der erste Schritt bewiesen. Man kann damit durchaus zu viel Geld kommen. Und das schnell.
Jetzt muss nur noch der zweite Schritt bewiesen werden. Man kann damit ein gutes Spiel machen. Hoffen wir das Beste.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Enfachso
Enfachso
#17 | 15. Mrz 2012, 13:07
Zitat von Thomas02:
Naja,

ich kann ja die Wasteland Fans verstehen wenn sie einen Nachfolger haben wollen, aber eigentlich ist das ganze ne Riesen-Verarsche.

Man finanziert ein Produkt vor bei welchem man

a) keine Kontrolle hat (Mitbestimmung hin oder her am Ende entscheiden die Entwickler

b) das volle Risiko trägt. Wenn das Game nichts wird haben die Entwickler halt ein paar Monate ihren Lebensunterhalt verdient

c) keine Gewinnbeteiligung hat. Wenn ich irgendwo investiere will ich auch einen potenziellen Gewinn der mein Risiko aufwiegt.

Diese Art Geld zu sammeln hat in dieser Form meiner MEinung nach keine Zukunft. Wie oben schon jemand sagte ist es nur eine Frage der Zeit bis das ganze mal so richtig schiefgeht.


a) Bei den AAA-Titeln hast du auch keine Kontrolle.

b) Bei den AAA-Titeln hast du das Risiko, das du Mist bekommst.

c) Dir ist klar das du das Spiel vorbestellst oder? Wenn du Gewinnbeteiligung willst, dann frag Brian Fargo ob er dir Anteile von inXile verkauft.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Cyberpunk
Cyberpunk
#18 | 15. Mrz 2012, 13:29
Zitat von Fention:


Oder jetzt schon spenden :)
dann bekommt man günstiger eine digitale Kopie [oder mehr (je nachdem, wie viel man spendet)]

und damit hat Brian Fargo mehr Geld für die Entwicklung übrig :)

Ich hoffe, dass die Luft, trotz erreichtem Ziel noch nicht raus ist. Je mehr Geld zusammenkommt, umso mehr könne sie umsetzen :)


Dummerweise (oder gut?) ist die Kreditkarte als Zahlungsmittel in Deutschland nicht so verbreitet wie in den Staaten. Würde mich über alternative Zahlungsmöglichkeiten bei Kickstarter freuen. So kann ich mir nur das fertige Produkt am Ende kaufen, aber damit unterstütze ich ja auch zukünftige Titel :)
rate (2)  |  rate (0)
Avatar krabbelkoenig
krabbelkoenig
#19 | 15. Mrz 2012, 13:40
Ist das mit Linux jetzt bestätigt? Das letzte mal stand in den FAQ das sie es für Windows bringen und ab 1,5 auch für Mac. Sie würden es gerne auch für Linux brigen aber das würde von der verwendeten Engine abhängen.
Hat sich da was geändert?

*edit*
Habs im Sumpf des Twitter Feeds efunden:

"#Linux users. We've heard your requests, and will include a Linux version (in addition to more content) at $1.5 million in pledges."
rate (1)  |  rate (1)
Avatar sgtluk3
sgtluk3
#20 | 15. Mrz 2012, 13:53
Zitat von krabbelkoenig:
Ist das mit Linux jetzt bestätigt? Das letzte mal stand in den FAQ das sie es für Windows bringen und ab 1,5 auch für Mac. Sie würden es gerne auch für Linux brigen aber das würde von der verwendeten Engine abhängen.
Hat sich da was geändert?

*edit*
Habs im Sumpf des Twitter Feeds efunden:

"#Linux users. Weve heard your requests, and will include a Linux version (in addition to more content) at $1.5 million in pledges."


Steht auch in der News...letzter Absatz-.-
rate (0)  |  rate (0)
Avatar kylroy
kylroy
#21 | 15. Mrz 2012, 13:57
das ist sowas von gekauft. grossartige entwicklung. in your face: schrottproduzierende megapublisher!
rate (4)  |  rate (1)
Avatar rtv05
rtv05
#22 | 15. Mrz 2012, 14:49
Zitat von Fention:


Oder jetzt schon spenden :)

Würde ich ja, aber ohne KK ist das schlecht...
andere wie THE ANGRY VIDEO GAME NERD, hatten da Paypal an bord...

@Thomas02
Das ist Unsinn, sogar das Spiel "natural selection 2" wurde durch "crowdfunding" seit April 9, 2010 finanziert BIS HEUTE und im Sommer soll es erscheinen.
Es ist also ohne Probleme möglich, außer es hockt ein schwarzes Schaf hinter dem Spiel...das aber sollte sich jemand zweimal überlegen.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Thomas02
Thomas02
#23 | 15. Mrz 2012, 18:57
Zitat von ParaBellum:


Will Dir nicht zu Nahe treten, aber Du hast den Sinn von Crowd-Funding nicht verstanden. Es geht da nicht darum dass die Fans die Entwicklung eines Spiels kontrollieren und schon gar nicht um eine finanzielle Beteiligung. Es geht darum Spiele überhaupt zu realisieren für die sich kein großer Mainstream-Publisher findet. Ein gewisses Risiko bleibt natürlich, im Gegenzug haben die Unterstützer allerdings die Möglichkeit ein Spiel zu vergünstigten Konditionen zu bekommen.

Wie man bei einem Betrag von 15$ für ein Spiel was man sich wünscht von "Verarsche" reden kann ist mir da völlig schleierhaft.



OK meinetwegen, "Verarsche" war etwas übertrieben immerhin spielen ja alle mit offenen Karten.


Trotzdem. 15$ sind jetzt zwar nicht viel Geld für ein Spiel, allerdings weißt du doch noch garnicht ob du am Ende überhaupt das Spiel bekommst welches du dir gewünscht hast bzw. ob du überhaupt was bekommst.

Ich wäre mir auch nicht so sicher ob du letztlich was dabei sparst, denn sollte das wirklich mal erscheinen, wird es mit einem Budget von ungefähr einer Million Dollar Preis/Leistungsmäßig bestimmt kein Vollpreisspiel.

Das Konzept habe ich übrigens schon verstanden ist ja auch super für die Entwickler. Erst läßt man sich sein Projekt finanzieren und am Ende streicht man dann noch die Gewinne ein. Das da vorher noch keiner drauf gekommen ist.
rate (0)  |  rate (4)
Avatar Multiplattformer72
Multiplattformer72
#24 | 15. Mrz 2012, 19:44
Zitat von Thomas02:

Das Konzept habe ich übrigens schon verstanden ist ja auch super für die Entwickler. Erst läßt man sich sein Projekt finanzieren und am Ende streicht man dann noch die Gewinne ein. Das da vorher noch keiner drauf gekommen ist.


Ob das Konzept so toll ist, wird sich aber erst noch erweisen müssen.
Man darf ja nicht vergessen - die Leute, die das jeweilige Spiel (DoubleFineAdventure/Wasteland2) unbedingt woll(t)en, habe es ja bereits mit ihrer Crowdfunding-"Spende" gekauft und(!) bezahlt.

Und sollten die Entwickler Wort halten und alle Einnahmen des Crowdfundings in die Entwicklung des Spieles stecken, dann machen sie ja tatsächlich ERST dann Gewinn, wenn sich ihr Spiel nach Release auch bei den Gamern verkauft, die eventuell nicht so sehr darauf gewartet haben.

Und die werden sie nur mit einem qualitativ wirklich hochwertigen Produkt überzeugen können - wenn überhaupt.

Im schlechtesten Fall (für die Entwickler) machen sie am Ende der (vorfinanzierten) Entwicklungszeit keinerlei Gewinn.

Also - erst mal abwarten, ob sich dieses Crowdfunding-Konzept auf Dauer durchsetzt / durchsetzen kann.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Saebelschuetze86
Saebelschuetze86
#25 | 16. Mrz 2012, 11:50
Zitat von diabLo-Designz:


Aber sicher nur welche wo die Rechte nicht bei großen Publishern liegen :/ ein Dungeon Keeper 3 oder ähnliches wird man wohl nicht so schnell sehen, ausser EA bekommt nen dicken durch die Dicken Crowdfunding Einkünfte...


Grunz, er hat Dungeon Keeper 3 gesagt :)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Saebelschuetze86
Saebelschuetze86
#26 | 16. Mrz 2012, 12:02
Zitat von Multiplattformer72:



Und die werden sie nur mit einem qualitativ wirklich hochwertigen Produkt überzeugen können - wenn überhaupt.




Stimmt nicht. Du kannst fast jedes Spiel verkaufen. Guck dir die ganzen "Simulatoren" Spiele aus Deutschland an. Es gibt Unmengen an Spielen die nie eine Erwähnung finden in den Spielezeitschriften. Das reicht von gammligen Kinderspielchen und merkwürdigen Franchise Spielen (RTL & Co, usw.) bis hin zu den ganzen Hardcore Strategietiteln die von deutschen Zeitschriften so artig totgeschwiegen werden. Die verkaufen sich alle so gut, das ständig neue Spiele gibt und das bei zweifelhafter Qualität bzw. schlechter Grafik bei der Hardcore Strategie, die vor allem im englischsprachigem Raum sehr beliebt sind.

Das Problem der Mainstream Titel ist nur das sie enorme Summe kosten, auch für Management und Marketing und sich mehrere Millionen mal verkaufen müssen.

Bei einem 500.000 Euro oder auch 2 Millionen Euro Titel sieht das eben ein bisschen anders aus.

50.000 * 20 Euro oder 200 000 * 20 Euro als Beispiel, angenommen der Publisher bekommt ca. 20 Euro vom Erlös.

Und 200 000 Exemplare weltweit sind doch kein Problen, wenn man sich mal ansieht wie die Auflage eines XYZ Simulators alleine in Deutschland ist.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar itistoolate
itistoolate
#27 | 16. Mrz 2012, 21:49
Der (nennen wir es mal) "Teaser" ist ja grandios. So sind die Publisher heutzutage.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Gabe
Gabe
#28 | 16. Mrz 2012, 21:57
Wenns gute Spiele hervorbringt isses ok :)

Ich hoffe das sich die Entwickler dann auch von großen Publishern und Zwangs-DRM a la Steam fernhalten; so was würde das Crowdfunding-Konzept ad absurdum führen. "Wie sammeln Spenden um mit unserem Spiel Geld in die Hände von großen Tieren der Spielebranche zu spielen"
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Wertungsfanatiker
Wertungsfanatiker
#29 | 17. Mrz 2012, 01:56
Unglaublich ! Das hätte ich nicht gedacht. Schade nur, dass jetzt auch eine Linux/Mac - Version im Gespräch ist. Denn das Geld für diese Entwicklung geht der PC - Windows - Entwicklung ab. Daher sollte jetzt entweder bei 1,4 Mio. $ Schluss sein oder möglichst 2,5 - 3 Mio. $ zusammenkommen, um alle drei Versionen gut zu entwickeln.

Das wäre eine echte Erfolgsgeschichte. Hoffentlich wächst hier eine ernsthafte Konkurrenz gegenüber Publishern wie EA oder Ubisoft heran. Das wäre notwendig.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Hackt0r
Hackt0r
#30 | 17. Mrz 2012, 11:21
Zitat von Thomas02:


OK meinetwegen, "Verarsche" war etwas übertrieben immerhin spielen ja alle mit offenen Karten.


Trotzdem. 15$ sind jetzt zwar nicht viel Geld für ein Spiel, allerdings weißt du doch noch garnicht ob du am Ende überhaupt das Spiel bekommst welches du dir gewünscht hast bzw. ob du überhaupt was bekommst.

Ich wäre mir auch nicht so sicher ob du letztlich was dabei sparst, denn sollte das wirklich mal erscheinen, wird es mit einem Budget von ungefähr einer Million Dollar Preis/Leistungsmäßig bestimmt kein Vollpreisspiel.

Das Konzept habe ich übrigens schon verstanden ist ja auch super für die Entwickler. Erst läßt man sich sein Projekt finanzieren und am Ende streicht man dann noch die Gewinne ein. Das da vorher noch keiner drauf gekommen ist.



Du verstehst es immer noch nicht, omg -_-

Crowdfounding ist KEINE art der Investition, Vorbestellung oder eines Kaufes.

Crowdfounding ist eine SPENDE!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Enfachso
Enfachso
#31 | 17. Mrz 2012, 14:00
Zitat von Hackt0r:


Du verstehst es immer noch nicht, omg -_-

Crowdfounding ist KEINE art der Investition, Vorbestellung oder eines Kaufes.

Crowdfounding ist eine SPENDE!



Da du für das Geld was du zahlst als Gegenleistung das Produkt was beworben wird bekommst, kann man wohl eher von einer Vorbestellung reden, als von einer Spende.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Hackt0r
Hackt0r
#32 | 17. Mrz 2012, 17:21
Zitat von Enfachso:


Da du für das Geld was du zahlst als Gegenleistung das Produkt was beworben wird bekommst, kann man wohl eher von einer Vorbestellung reden, als von einer Spende.


Ehm, nein? Das man in diesem Fall das Spiel bekommt sobald es fertig ist, ist eine Art "Dankeschön".

Nirgendwo steht dass du ein Anrecht darauf hast.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Zocker17
Zocker17
#33 | 18. Mrz 2012, 01:03
Ja was die großen Publisher mit Unternehmen wie Bioware machen sieht man ja ganz gut an Mass Effect 3.

Spiele Künstler müssen halt zum größtenteil unabhangig bleiben um ihre vision auch umzusetzen.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Enfachso
Enfachso
#34 | 18. Mrz 2012, 02:13
Zitat von Hackt0r:


Ehm, nein? Das man in diesem Fall das Spiel bekommt sobald es fertig ist, ist eine Art "Dankeschön".

Nirgendwo steht dass du ein Anrecht darauf hast.


Du finanzierst die Entwicklung des Spiels indem du es Vorbestellst.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar kemy
kemy
#35 | 23. Mrz 2012, 00:12
Auf jeden Fall unterstützenswert und ein gutes Beispiel für die ganze Branche!

kickstarter.com/projects/inxile/wasteland- 2
rate (0)  |  rate (0)
1

PROMOTION
JETZT HERUNTERLADEN
Anbieter: GOG.com Genre: Rollenspiel Release: 19.09.2014
PREISE ZUM SPIEL
12,99 €
Versand s.Shop
Zum Shop
27,99 €
Versand s.Shop
Wasteland 2 ab 27,99 € bei Amazon.de
NEWS-TICKER
Freitag, 19.12.2014
18:49
17:00
15:56
14:55
14:49
14:46
13:51
13:37
13:26
12:51
12:48
12:24
11:45
11:20
11:13
11:12
11:00
10:44
10:43
10:27
»  Alle News

Details zu Wasteland 2

Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: -
Release D: 19. September 2014
Early Access: 13. Dezember 2013
Publisher: Deep Silver
Entwickler: inXile Entertainment
Webseite: http://wasteland.inxile-entert...
USK: Freigegeben ab 16 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 108 von 5789 in: PC-Spiele
Platz 32 von 1349 in: PC-Spiele | Rollenspiel
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 21 User   hinzufügen
Wunschliste: 23 User   hinzufügen
Wasteland 2 bei GOG.com downloaden  Wasteland 2 bei GOG.com downloaden
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten