Star Wars: The Old Republic - Free2Play

Online-Rollenspiel  |  Release: 20. Dezember 2011  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1 2 3 ... 5 weiter »
Avatar Padhraiq
Padhraiq
#163 | 02. Jun 2013, 16:01
Zitat von andiroch:
Vieles an SWTOR hat sich nicht geändert. Das Spiel ist eigentlich auch umsonst nicht wirklich gut genug um mich zu motivieren.
Das F2P System scheint ja mit den neuen Änderungen relativ fair zu sein. Mehr als ne Demo. Allerdings durch die Einschränkungen noch etwas zäher, als eh schon (siehe unten). Wenn mir mal die Spiele ausgehen, werd ich aber sicher mal wieder reinschauen.

Das grundsätzliche Problem sind nachwievor die Klassenstorys. Da hat sich wohl nichts geändert. Viel zu oft wird einem nach irgendwelchen Questreihen gesagt, daß sich jetzt die Welt geändert hat und jetzt auf dem Planeten alles anders ist.
Dann geht man durch die grüne Wand nach draußen und alles ist wie vorher. Die Kanonen z.B.die man angeblich grad erobert hat und nun kontrolliert, und die das Machtgleichgewicht des Planeten völlig geändert haben, stehen da wie vorher. Die gleichen (statischen!) Gegnergrüppchen drumrum. Das ist wie ein Textadventure, wo man gesagt bekommt, welche Veränderungen man sich jetzt bitte vorstellen muß.
Und zwischen den Hauptstoryteilen muß man erstmal 08/15mäßig irgendwo/irgendwie aufleveln, bis man den nächsten Storyteil (Planeten)starten kann.
Das erinnerte mich immer etwas an Final Fantasys (die echten, solo), wo man auch ein bestimmtes Level erreichen muß (per 08/15 Questen/grinden) damit man dann die eigentliche Story weiterspielen kann. So kriegt man natürlich die berühmten 100h+ Spielzeit der FFs, aber zu einem hohen Preis.

Hier ist Wow (heute)wiederum besser als SWTor. In den Gebieten wo eine Geschichte durcherzählt wird, gibt es diese Auflevelphasen nicht. Man levelt so, wie die Story läuft. Allerdings kann es sich auch den Luxus erlauben z.B.5 große Gebiete für 5 Levels aufzufahren.

Ich habe grade den Jadewald aus Wow mop gemütlich durchgeHordequestet und war ziemlich beeindruckt. Während die einzelnen Quests völliger Standard sind (wie bei SWTor und allen anderen MMOs) reagiert die Welt wirklich auf einen. Und das ziemlich stark und meist brilliant. Das Gebiet und vor allem die Verhältnisse da sind am Ende völlig anders als vorher. Ganz anders eben als bei SWTor. Wenn man rein Instanzlevelt, verpasst man da echt was. Natürlich hilft das Lesen der Questtexte enorm. Was bei Wow leider etwas unüblich ist

Das berühmt berüchtgte Phasing hat sicher seine Schattenseiten, aber zum brauchbaren Storytelling im MMO ist es für mich fast unverzichtbar.
Das war nämlich das, was mich lange vor F2P an SWTor bis zum Abonichtverlängern abgetörnt hat.
Für ein Spiel, daß sich hauptsächlich über das Erzählen von Stories definiert (und wenig anderes zu bieten hat), ist SWTor erstaunlich schlecht im Erzählen von Stories. In der Klassenhandlung, vor allem aber in den generellen Planeten/Fraktionsquestlinien. Und SWTOR war doch angetreten, um das Geschichtenerzählen in MMOs quasi auf Solorpglevel zu heben?!

Sehr aufschlußreich übrigens, frühe News und Previews nochmal zu lesen.

Beide Spiele sind imho übrigens deutlich besser als GW2, daß mit seinen reinen Publicquests in dem Bereich ein Totalausfall ist. Man levelt sich so durch die Gebiete, ohne irgendwelche Hintergründe oder eine Beziehung dazu bekommen, weil alle Quests (ja Quests) Einheitsbrei sind. Das Potential, das da verschenkt worden ist, mit einer eigentlich interessanten Welt, ist leider atemberaubend.
Und die vertonten Dialoge und Zwischensequenzen sind dort einfach nur absolut lächerlich.

leider Wahr....tatsächliches MMO gibt es heutzutage garnicht mehr!
In Zeiten von SWG (Star Wars Galaxies) und MxO (Matrix-Online) galt ein Server als "Voll" wenn mehr als 200.000 Spieler gleichzeitig Online waren.....auf EINEM Server, wohlgemerkt
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Padhraiq
Padhraiq
#162 | 02. Jun 2013, 15:55
ja...die Gesprochenen und animierten Einspielsequenzen in der Klassenquest und die Gespräche mit den Gefährten (ich habe allerdings selber schon bessere Filme mit 3DsMax erstellt....) nur Schade das in den Flashpoint niemand Wert darauf legt und wenn ein Neuling doch mal alles anschauen will wird er sofort aus der Gruppe entfernt, da die Alten (von denen selten einer die Sequenzen kennt)zu begierig darauf sind ihr Pensum an Daily-Marken zu farmen um darauf Rücksicht zu nehmen....
Also leider Ziel verfehlt, vergebene Liebesmühe und im Endeffekt kein brauchbarer Content für ein MMO, das hätte wohl doch eher ein stand-alone und play alone werden sollen....
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Padhraiq
Padhraiq
#161 | 02. Jun 2013, 10:33
Angesichts von SWtoR vermisse ich das gute alte Star Wars Galaxies(SWG): Freier Raumflug und Weltraum-Kampf OHNE Autopilot, frei einrichtbare Spieler-Häuser und Raumschiffe um anderen Spielern und Zuschauern die errungenen Trophäen zu präsentieren, Soziale Interaktionen mit anderen Spielern wie Hand-reichen, umarmen, schlagen etc (in SWtoR kann man nur nebeneinander her grooven, oder sogar auf demselben fleck...) :( (dafür [schlechtgemachte] Animations-Szenen mit den eigenen Gefährten....HALLO? in einem MMO????)Für sowas würd ich mir Mass-Effekt 1+2 und vergleichbares zulegen (ME 3 allerdings stehen lassen)
PvP in SWtoR? Alles andere als balanced - die Imperiale Seite ist wesentlich bevorteilt durch höhere Skills und Prock-Ergbenisse ihrer Fähigkeiten und obendrein noch durch bessere Latenz-Versorgung des Servers... - wer mag schon eine Dia-Show spielen?
PvP in SWG? Beispiel Hoth: 16 Operations-Gruppen beider Seiten mit je 8-16 Spielern die GLEICHZEITIG im selben Operations-Gebiet um den Sieg ihrer Fraktion kämpften...jede mit ihrem Gruppeninternen und Spiel-implementierten Voice-Channel OHNE extra-Kosten für TS-Server....Das End-Ergebnis stand fest durch die Filmgeschichte: Hoth wird überrannt, aber Sieg-bedingung für die Rebellen war es lediglich, mehr Fähren in Sicherheit zu bringen als die Imperialen abschossen....
Vom Crafter-Handling mal ganz zu schweigen bei Materialien die je 4 Individuelle Eigenschaften (Härte, Biegsamkeit, Elekt. Leitfähigkeit, etc) mit Werten zwischen 001 und 999 die schon bei der Auswahl die Eigenschaften des Werkstücks entscheidend veränderten und durch die Fähigkeiten des Handwerkers maximiert wurden.....
Eine vollständige Liste würde mehrere Seiten hier füllen!
nicht zu vergessen Patch-zeiten von max 1 std, die Server-Standort abhängig zu unterschiedlichen Zeiten durchgeführt wurden....und nicht am Samstag von 10 Uhr morgens bis 18 Uhr MEZ.... (Patch 2.0)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar nickalo
nickalo
#160 | 17. Mai 2013, 10:51
super rollenspiel, hab das letztens erst in nem testberiht zu star wars the old republic bei www. netzsieger. de für mich entdeckt.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar xTheTruthx
xTheTruthx
#159 | 30. Apr 2013, 12:57
Ich als alter WoW Hase, der seinen account endgültig gelöscht hat, finde SWTOR eine schöne Abwechslung für Zwischendurch.

Mal 1-2 Stunden am Tag, questen, pvp bgs die schon spassig sind oder in den Instanzen Bösewichte jagen hat schon was.

Das einzige was stört ist die doch langsame Levelphase, doch so kann ich mehr Qs und mehr Geschichte erleben ohne zu schauen, ob die Quest mittlerweile "grau" ist, was ja weniger EP heisst.
In den Questgebieten ist schon was los, bin 28 und zu normalen Zeiten tummeln sich fast bei allen Questgebiten locker 50-100 Leuten.
Bei WoW ist dies nicht der Fall, wenn man Glück hat sind es 10..

Auf jeden Fall empfehlenswert, für alle, die zuviel Zeit in WoW verbrannt haben, aber dennoch ein nettes MMO spielen möchten.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar TomTom_aut
TomTom_aut
#158 | 24. Jan 2013, 15:41
Am anfang war ich total begeistert vom Spiel doch wenn ich so zurück denke an Star Wars Galaxies und wie ich das gesüchtelt habe und sogar stunden im Weltraum gelfogen bin nur damit ich ein höheres lvl bekomme finde ich das es SWTOR gegenüber galaxies eine Schande ist.

GEBT MIR MEIN GALAXIES WIEDER!! ^^
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Solomon Kane37
Solomon Kane37
#157 | 05. Jan 2013, 12:10
Also ich finde ja ja schonmal ganz gut das sie das Game als free to play machen, jedoch bleiben dir alle spaßigen und coolen elemente im spiel verwehrt. du kannst es zwar spielen, dann aber nur an einen sehr kurzen leihne,
meine meinung ;)
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Gametester
Gametester
#156 | 06. Dez 2012, 21:34
Aproopos "Fairness beim Free2Play".

Ich musste leider die Erfahrung machen, dass EA sich nicht verpflichtet fühlt für bezahlte Dienste (durch den Kartellmarkt) auch die gekaufte Leistung zu liefern.

Ich hatte meinen Kartellmünzenstand aufgestockt umd mir die Crew-fähigkeiten Freischaltung für das Benutzerkonto (also für ALLE CHARS!) freizuschalten.
Tatsächlich wurde nur der Char beliefert von dem ich die Bestellung aus tätigte.
Eine (Teil)Erstattung gab es nicht. stattdessen die Stadart-Email das ich als Free2Play oder "Bevortzugter Nutzer", KEINEN Anspruch auf Support habe!!!
Wenn das mal kein Betrug ist, wer weiß!?
Glaube nicht das Gamestar.de, wie ich auch das getestet hat!

Wenn das Methode hat läppert sich das für EA
rate (2)  |  rate (0)
Avatar andiroch
andiroch
#155 | 06. Dez 2012, 12:41
Zitat von Maledicus:


Also ich reise sehr gerne in MMORPGs weil es ein gefühl von welt erzeugt, das problem bei swtor ist das man mehr zeit in ladebildschirmen und langweiligen lokationen ( eigenes schiff ) während der reise verbringt als in der spielewelt und genau das war zu jeder zeit in WoW und anderen MMORPGs anders, deswegen reisen in anderen MMORPG top, in swtor flop.

Gruß.


Als man in Wow noch selber umsteigen mußte und auch nicht selbst fliegen konnte, waren längere Reisen schon manchmal mühsam.
Und der Ruhestein hatte eine Abklingzeit von 60 min.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Maledicus
Maledicus
#154 | 06. Dez 2012, 10:43
Zitat von rob81:

Dazwischen sind nur leere Landschaften. Manchmal sogar zurück, vor und wieder zurück auf andere Planeten mit 3-4 Ladezeiten dazwischen. Hab damals öfter das game ausgemacht weil ich einfach kein Bock hatte SCHON WIEDER 20 Minuten mit Reisen zu verbringen.

War damals in WoW noch schlimmer, aber da gab es anfänglich auch genug Details um etwas zu erkunden.


Also ich reise sehr gerne in MMORPGs weil es ein gefühl von welt erzeugt, das problem bei swtor ist das man mehr zeit in ladebildschirmen und langweiligen lokationen ( eigenes schiff ) während der reise verbringt als in der spielewelt und genau das war zu jeder zeit in WoW und anderen MMORPGs anders, deswegen reisen in anderen MMORPG top, in swtor flop.

Gruß.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar andiroch
andiroch
#153 | 06. Dez 2012, 05:20
Vieles an SWTOR hat sich nicht geändert. Das Spiel ist eigentlich auch umsonst nicht wirklich gut genug um mich zu motivieren.
Das F2P System scheint ja mit den neuen Änderungen relativ fair zu sein. Mehr als ne Demo. Allerdings durch die Einschränkungen noch etwas zäher, als eh schon (siehe unten). Wenn mir mal die Spiele ausgehen, werd ich aber sicher mal wieder reinschauen.

Das grundsätzliche Problem sind nachwievor die Klassenstorys. Da hat sich wohl nichts geändert. Viel zu oft wird einem nach irgendwelchen Questreihen gesagt, daß sich jetzt die Welt geändert hat und jetzt auf dem Planeten alles anders ist.
Dann geht man durch die grüne Wand nach draußen und alles ist wie vorher. Die Kanonen z.B.die man angeblich grad erobert hat und nun kontrolliert, und die das Machtgleichgewicht des Planeten völlig geändert haben, stehen da wie vorher. Die gleichen (statischen!) Gegnergrüppchen drumrum. Das ist wie ein Textadventure, wo man gesagt bekommt, welche Veränderungen man sich jetzt bitte vorstellen muß.
Und zwischen den Hauptstoryteilen muß man erstmal 08/15mäßig irgendwo/irgendwie aufleveln, bis man den nächsten Storyteil (Planeten)starten kann.
Das erinnerte mich immer etwas an Final Fantasys (die echten, solo), wo man auch ein bestimmtes Level erreichen muß (per 08/15 Questen/grinden) damit man dann die eigentliche Story weiterspielen kann. So kriegt man natürlich die berühmten 100h+ Spielzeit der FFs, aber zu einem hohen Preis.

Hier ist Wow (heute)wiederum besser als SWTor. In den Gebieten wo eine Geschichte durcherzählt wird, gibt es diese Auflevelphasen nicht. Man levelt so, wie die Story läuft. Allerdings kann es sich auch den Luxus erlauben z.B.5 große Gebiete für 5 Levels aufzufahren.

Ich habe grade den Jadewald aus Wow mop gemütlich durchgeHordequestet und war ziemlich beeindruckt. Während die einzelnen Quests völliger Standard sind (wie bei SWTor und allen anderen MMOs) reagiert die Welt wirklich auf einen. Und das ziemlich stark und meist brilliant. Das Gebiet und vor allem die Verhältnisse da sind am Ende völlig anders als vorher. Ganz anders eben als bei SWTor. Wenn man rein Instanzlevelt, verpasst man da echt was. Natürlich hilft das Lesen der Questtexte enorm. Was bei Wow leider etwas unüblich ist

Das berühmt berüchtgte Phasing hat sicher seine Schattenseiten, aber zum brauchbaren Storytelling im MMO ist es für mich fast unverzichtbar.
Das war nämlich das, was mich lange vor F2P an SWTor bis zum Abonichtverlängern abgetörnt hat.
Für ein Spiel, daß sich hauptsächlich über das Erzählen von Stories definiert (und wenig anderes zu bieten hat), ist SWTor erstaunlich schlecht im Erzählen von Stories. In der Klassenhandlung, vor allem aber in den generellen Planeten/Fraktionsquestlinien. Und SWTOR war doch angetreten, um das Geschichtenerzählen in MMOs quasi auf Solorpglevel zu heben?!

Sehr aufschlußreich übrigens, frühe News und Previews nochmal zu lesen.

Beide Spiele sind imho übrigens deutlich besser als GW2, daß mit seinen reinen Publicquests in dem Bereich ein Totalausfall ist. Man levelt sich so durch die Gebiete, ohne irgendwelche Hintergründe oder eine Beziehung dazu bekommen, weil alle Quests (ja Quests) Einheitsbrei sind. Das Potential, das da verschenkt worden ist, mit einer eigentlich interessanten Welt, ist leider atemberaubend.
Und die vertonten Dialoge und Zwischensequenzen sind dort einfach nur absolut lächerlich.
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Parabol83
Parabol83
#152 | 05. Dez 2012, 18:37
.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Obrok83
Obrok83
#151 | 04. Dez 2012, 19:32
Das es in Swtor zu viele CCs gab, hab ich nie Empfunden. Vielleicht deswegen, weil ich früher sehr lange WoW gespielt hab.

Genau genommen hat in Swtor doch auch Jede Klasse nur ein richtigen CC denn sie im Kampf nutzen können, der auch 1 Min Cooldwone hatte.

Gut anfänglich gab es mit dem Ganzen System etwas Verwirrung weil keiner so recht wusste wie es funktioniert und hatte öfters das Gefühl das Bugt doch irgendwie.


Auch ist das Anklicken der Leute im Gefecht ist nicht grade Perfekt gelöst.
Man verklickt sich zu häufig und wählt jemand Falschen an.
Sah vom ersten Eindruck aus das die Leute dann ihre CCs wild umher verschießen, ohne lange zu überlegen.

Hat sich aber mittlerweile auch verbessert. Das Erschöpfungssystem wurde überarbeitet und die Stun CCs, haben alle nur noch eine Reichweite von 10 Metern.

Heißt, man muss schon direkt vor dem Gegner stehen um ein CC los zu lassen. Und kann keine 30 Meter weit weg stehen.
Damit wurde der Spieler Radius eingeschränkt und bei großen Ansammlungen bekommt man sehr viel seltener ein CC rein gedrückt, weil der Feind auch näher an dich heran muss. Was sie nicht tun.
Sie stehen noch nach wie vor weit verteilt in der Kampfzone.
So bekommt man viel seltener ein CC ab.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Obrok83
Obrok83
#150 | 04. Dez 2012, 16:21
Zitat von Drakkesh:
Guild Wars 2 macht es wirklich gut. Das PvP ist allerdings da ja auch Kern des spiels. Wobei die Storyquest fand ich ganz lustig. Alles in allem sehr Unterhaltsam. Warum hat BW nicht zu arenanet rüber geschielt und sich da ein paar ideen geholt anstatt von WoW.....
Stellt euch mal das RvR im Star Wars Gewand vor :(


Weil Swtor vor GW2 erschienen ist und weil Bioware nicht mit Arena Net im selben Büro sitzen!?

Und dafür das PvP in Guild Wars 2 den Kern ausmachen. Sind die Arena Maps vom Spielprinzip viel langweiliger oder Anders gesagt, immer die selben.
Erst waren es 3 Maps wo man den drei Punkte halten muss. Nun sind es 4 Maps wo man drei Punkte halten muss.
Schnarrch.

Da kann sich Arena Net ne Scheibe von Bioware abschneiden. Ab Dezember gibt es auch die fünfte PvP Map bei Swtor wo es wieder ein Anderes Neues Spielprinzip gibt.

Story bei GW2 fand ich dafür eh selten lustig. Die Balance dort hat mich echt umgehauen und meinen Monitor fast auch.
Zuerst locker leicht Missionen und dann wieder ums Verecken bock schwere bei der "Persönlichen Story"... Wer Testet bei Arena Net das Spiel? Das ist doch Krank gewesen!


Alles in Allen hat GW2 zwar paar Nette Ideen mit gebracht gehabt.
Aber hat dafür eigene Baustellen die an den Berliner Flughafen Erinnern. Sie Dungeons...
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Cinergie
Cinergie
#149 | 04. Dez 2012, 15:55
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Gra
Gra
#148 | 04. Dez 2012, 13:36
Rest in Peace BioWare
Frage mich wirklich was aus BW geworden ist.
Es war schon lange vorher abzusehen das ein MMO nicht BW stärke ist.
LucasArts stieg ja auch aus, was ein klares Warnzeichen war.
Es fragt sich wie sich das debakel auf BioWare auswirkt.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Cinergie
Cinergie
#147 | 04. Dez 2012, 12:42
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Cinergie
Cinergie
#146 | 04. Dez 2012, 12:03
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Darth Demon
Darth Demon
#145 | 04. Dez 2012, 11:05
Zitat von Drakkesh:
...
F2P soll anfixen und nicht abschrecken :D


Wenn F2P von Vornerein abschrecken sollte, würde es niemand machen. Natürlich ist es da um Leute zu gewinnen, und wie jemand schon gesagt hatte, eher als Demon-Version zu sehen
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Loedi
Loedi
#144 | 04. Dez 2012, 10:08
Zitat von Xentor:
Ich habe das Spiel noch nicht gespielt.
Aber ich verstehe nicht so ganz das Problem.

Ich verstehe F2P persönlich als Demoversion.
Ich lade es mir runter, probiere es aus, sehe ob es mir gefällt und hol mir dann (WENN es mir gefällt) das Abo.
Fertig.

Jedem sollte klar sein, das man nichts umsonst bekommt.
Im Supermarkt bekommst du auch keine 1 Literflasche Saft wenn da eine Probentante steht, sondern nur ein Becherchen voll.

F2P ist eine Werbemaßnahme, und eine Option zum antesten, bevor du Geld raus werfen musst.

Ob das Spiel nun gut, oder schlecht ist, kann ich nicht beurteilen.

Und naja die Kommentare von alten Spielern, verstehe ich auch nicht so ganz. Ist doch klar, das euer Account beschnitten wird, wenn man ohne die Abo Gebühren wieder Spielen will, das ist Marktwirtschaft, kein Wohlfahrtsverein.
Die Server müssen bezahlt werden, der Strom, die Leute, Steuern, .....
Wenn ihr euren Account wieder so spielen wollt, wie er war, zahlt halt wieder Abo, so sind nun mal die Regeln.

Kapiere nicht warum da so viele so schockiert überrascht tun (jedesmal). Manchmal glaube ich sehr viele hier haben ein sehr sehr sehr weltfremdes Realitätsbild, oder hatten noch keinen Kontakt zur realen Welt (Was das nette Leben so alles kostet).

Ob das System jetzt gut oder schlecht umgesetzt wurde, ist wieder eine andere Frage, da sollte die Spielezeitschrift des Vertrauens, vielleicht wirklich eine Erweiterung ihres Wertekastens machen.... Weil denke der F2P zu Abo Unterschied, wird in Zukunft eher die Regel als die Ausnahme sein.

Wie gesagt, ich habe es noch nicht gespielt, aber nun werde ich mir es eventuell mal angucken, was ich vorher nicht getan hätte, weil ich eben kein "Mietspiel" kaufe, was ich nicht vorher selber testen kann, so reich bin ich nämlich nicht.

Die Endfrage zum Thema F2P ist bei mir:
Wenn die Beschränkungen nicht relevant wären, warum sollte ich dann jemals ein Abo machen? Wenn ich doch alles bis auf unwichtiges umsonst bekomme ?


langer text aber -> this.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#143 | 04. Dez 2012, 09:45
Zitat von ElDefunes:

viel Text


Bei mir ist die Luft bei WoW auch raus, musste ich durch den Kauf von MoP schmerzhaft feststellen, schade um das Geld.

Ich stelle aber umgekehrt fest, dass viele Spieler (zumindest in meinem näheren Freundes- Bekanntenkreis jetzt seit Release vermerht wieder zu WoW zurückkehren, also Blizzard scheint mit MoP vieles richtig gemacht zu haben.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar ElDefunes
ElDefunes
#142 | 04. Dez 2012, 02:09
Finde es lustig wie einige meinen das nur ihr Meinung die richtige sein kann und sie der Mittelpunkt der Gamer-Community wären.

SWTOR sei langweilg und WoW der Reißer. Sicher doch. :P

In SWTOR habe Ich zumindest einen Char auf max. Level gebracht.
In WoW brauchte ich dazu mehr als 6 Jahre.
In doppelter hinsicht.

Kein Scherz.
-2005 mit Classic angefangen, bei Lv40 war die Luft raus. *scharch*

-Dann 2007 mit BC nochmal versucht. Neuen Char gemacht. LV50 *zzzz*

-2009? mit WotLK nochmal versucht. Den alten Lv50 Char mit Dailys auf 55 gebracht, nen Todesritter erstellt und es bis Lv72 geschaft. * dann eingeschlafen*

-2012 mit Pandaland nochmal versucht. Rolle der Auferstehung. Lv80 Char und Cataclysm geschenkt bekommen. Bis Lv90 geschaft, gerade so vor dem wegnicken.
Aber das beste ich habe am 20. Oktober 2012 parallel zu Pandaria meinen ersten und einzigen richtigen selbstgelevelten Lv60 Char geschaft. Einen Panda-Mönch. Hat nur fast 7 Jahre gedauert eine Char auf das max. level von Classic zu bringen.

Voll das krassgeile motivierende Spiel also dieses WoW.*schnarchpüh*

PS.
wer kundig ist wird übrigens an meiner Schilderung gemerkt haben das ich so Nordend nie gesehen habe. :)
Ich habe die ersten beiden AddOns also immer gekauft, habe aber zu der Zeit, oder auch nie, deren Inhalt erlebt. So toll ist Wow also.


PPS. ein Spiel was ebenfalls alle schlechtgereden haben, und noch immer schlecht reden, habe ich im übrigen bis auf einige Pausen um anderes wie WoW zu spielen ganze sieben Jahre gespielt.
Ja genau, Star Wars Galaxies. 4 Accounts, 9 max. level Chars.
WoW ist ja so toll.
Wer halt keinen Anspruch hat...
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Col. Harmor
Col. Harmor
#141 | 03. Dez 2012, 22:33
Zitat von Cinergie:


Aber jetzt mal ganz ehrlich: Würde Bioware das ganze Spiel ohne Einschränkungen freigeben, hast Du das Gefühl es würde noch irgendjemand Geld ausgeben für irgendwas im Spiel? Wie bitte soll Bioware dann das Spiel finanzieren? Updates, Serverstruktur, Support? Fällt bei Dir das Geld vom Himmel oder wie kommst Du auf so eine Idee dass ein komplett kostenloses Spiel noch irgendeinen Gewinn abwerfen wird? Skinns zu kaufen, Booster? Aber sicher nicht bei Star Wars und der Bioware-Fangemeinde. Nein, mal abgesehen von Kleinigkeiten (UI- Einschränkung usw.) hat Bioware genau den richtigen Weg eingeschlagen!

Ich möchte wirklich von Dir wissen wie Du denkst, dass das richtige Modell aussieht. Und ich will jetzt nicht hören "kostenlos spielen" (das ist Dein persönlicher Wunsch), ich möchte von Dir wissen wie und wo Bioware Geld generieren soll wenn nicht über die Abos? Hast Du Dir überhaupt Gedanken darüber gemacht weil ich höre immer nur "Modell ist falsch, doofes Spiel" aber eine Lösung oder zumindest Idee hast Du nicht parat!


Ernsthaft stimme ich dir natürlich zu, dass sie mit dem Spiel Geld verdienen wollen und auch sollen. Mit dezent sarkastischem Unterton möchte ich aber feststellen, dass sie definitiv 50 oder mehr € für ein Single Player Kotor 3 von mir bekommen hätten, aber definitiv KEINEN müden Euro für ein MMO ^^.
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Cinergie
Cinergie
#140 | 03. Dez 2012, 20:48
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Xentor
Xentor
#139 | 03. Dez 2012, 17:59
Ich habe das Spiel noch nicht gespielt.
Aber ich verstehe nicht so ganz das Problem.

Ich verstehe F2P persönlich als Demoversion.
Ich lade es mir runter, probiere es aus, sehe ob es mir gefällt und hol mir dann (WENN es mir gefällt) das Abo.
Fertig.

Jedem sollte klar sein, das man nichts umsonst bekommt.
Im Supermarkt bekommst du auch keine 1 Literflasche Saft wenn da eine Probentante steht, sondern nur ein Becherchen voll.

F2P ist eine Werbemaßnahme, und eine Option zum antesten, bevor du Geld raus werfen musst.

Ob das Spiel nun gut, oder schlecht ist, kann ich nicht beurteilen.

Und naja die Kommentare von alten Spielern, verstehe ich auch nicht so ganz. Ist doch klar, das euer Account beschnitten wird, wenn man ohne die Abo Gebühren wieder Spielen will, das ist Marktwirtschaft, kein Wohlfahrtsverein.
Die Server müssen bezahlt werden, der Strom, die Leute, Steuern, .....
Wenn ihr euren Account wieder so spielen wollt, wie er war, zahlt halt wieder Abo, so sind nun mal die Regeln.

Kapiere nicht warum da so viele so schockiert überrascht tun (jedesmal). Manchmal glaube ich sehr viele hier haben ein sehr sehr sehr weltfremdes Realitätsbild, oder hatten noch keinen Kontakt zur realen Welt (Was das nette Leben so alles kostet).

Ob das System jetzt gut oder schlecht umgesetzt wurde, ist wieder eine andere Frage, da sollte die Spielezeitschrift des Vertrauens, vielleicht wirklich eine Erweiterung ihres Wertekastens machen.... Weil denke der F2P zu Abo Unterschied, wird in Zukunft eher die Regel als die Ausnahme sein.

Wie gesagt, ich habe es noch nicht gespielt, aber nun werde ich mir es eventuell mal angucken, was ich vorher nicht getan hätte, weil ich eben kein "Mietspiel" kaufe, was ich nicht vorher selber testen kann, so reich bin ich nämlich nicht.

Die Endfrage zum Thema F2P ist bei mir:
Wenn die Beschränkungen nicht relevant wären, warum sollte ich dann jemals ein Abo machen? Wenn ich doch alles bis auf unwichtiges umsonst bekomme ?
rate (6)  |  rate (1)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#138 | 03. Dez 2012, 17:51
Zitat von Drakkesh:


Meine Argumente waren etwas genauer aber egal. Ich habe nie tanzen erwähnt oder das Kapuzenproblem. Kannst du alles nach lesen.


nee das haben andere gesagt, das habe ich nur vorsorglich eingeschoben.

Ich habe mir alle Posts durchgelesen und bei 2ma lesen finde ich deine "Argumente" noch seltsamer, aber am besten lieste da nochmal selbst drüber.

Bitte beantworte mir dochmal meine Frage:
Was genau hindert dich an diesem geschenkten Spiel daran, jede Klasse auf lvl 50 zu spielen, jeden Planeten zu sehen, jeden Flashpoint zu spielen und jede Warzone zu betreten?
-----------------------------
und zwar unter dem f2p-Aspekt! darum geht es dir ja hier.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Obrok83
Obrok83
#137 | 03. Dez 2012, 17:46
Zitat von Drakkesh:


Meine Argumente waren etwas genauer aber egal. Ich habe nie tanzen erwähnt oder das Kapuzenproblem. Kannst du alles nach lesen.


Emot Pakete?

Ja wo hab ich das noch mal gesehen gehabt, außer in Swtor... hmmm.


Ah ja ich glaube das war Herr der Ringe Online. Das Fairste F2P unserer Zeit. Oh wait!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Darth Demon
Darth Demon
#136 | 03. Dez 2012, 17:46
Zitat von Drakkesh:

Ich habe nicht gesagt, daß Skin Käufer dumm wären. Man kann als Spiele Hersteller unglaublich viel Geld mit solchem Schnick-Schnack verdienen. Wieso? Weil sich die Menschen gerne optisch von anderen abheben. Ohne dabei das Spiel madig zu machen.


Bezeichnest aber alle die Geld für das F2P Modell von SWToR ausgeben als dumm.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar chuuuuucky
chuuuuucky
#135 | 03. Dez 2012, 17:44
Zitat von Drakkesh:


Die Antwort war und ist auch provokant gemeint. Aber so gesehen sind fast alle F2P Spiele Hybridmodelle. Die meisten bieten das Abo ja auch weiterhin an. Ich finde es auch gut, wenn man für manche Komfortfunktionen Geld verlangt. Aber keine PvE, PvP oder Loot Beschränkungen. Das ist lächerlich. Es ist doch klar, daß es euch als Abo Spieler egal sein kann. Ihr habt alles was ihr braucht. Aber für Neukunden oder potientielle Kunden ist es eine Mogelpackung. Die meistens sehen das und löschen das Spiel wieder. Wer ist am Ende der Verlierer, wenn die Server später abgschaltet werden? Und jetzt sagt mir nicht das wird niemals passieren. BW hat auch behauptet, daß das Spiel niemals F2P sein wird.


Die Spieler sollen das Spiel spielen bis sie 50 sind und können selbst dann noch in die PvE und PvP Inhalte reinschnuppern.
Eben dieser Umstand das der Endcontent Abozahlern und solchen die Geld ausgeben vorbehalten ist ist eben eine Konsequenz des Hybridmodels welche es so für SWTOR als reines f2p Spiel sicherlich nicht geben würde. Und da kann nun jeder seine Meinung haben ich finde das nur gerecht denn wenn diese Barriere fällt gäbe es keinen Grund mehr ein Abo zu besitzen.
f2p soll für Flexibilität sorgen und wenn ich weiß das ich nur einmal im Monat eine Woche Raiden gehen kann spare ich eine Menge Geld wenn ich das so mehrere Monate als f2p Spieler durchziehe.
Das Abomodel soll es dagegen ermöglichen den Content ohne umwege und limitierungen spielen zu können.
Es gibt rein logisch betrachtet auch nicht viele Möglichkeiten es anderst zu lösen denn den Abospielern Fluff hinterher zu schmeißen ist nichts was die meisten zu einem Abo bewegt.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Obrok83
Obrok83
#134 | 03. Dez 2012, 17:35
Zitat von Drakkesh:


Tja dann wirst du noch ein sehr anstrengendes Leben vor dir haben, wenn du jedesmal ausrastest, wenn jemand nicht deiner Meinung ist. Ich versuche ja Gegenargumente zu bringen, nur stoße ich bei dir auf Taube Ohren. Deine totschlagargument ist immer noch "Du Schmarotzer" gefolgt von Beleidigungen.


Deine bisherigen Argumente waren, das du das nicht Komplett Umsonst spielen kannst, was in deiner eigenen Vorstellung F2P ausmachen sollte.

Du Ignorierst die Tatsache, das es Unterschiedliche Spiele und F2P Modelle gibt und geben muss. Weil die Kosten bei allen Unterschiedlich hoch sind.

Dein Einziges Argument war dazu, das es dir als Kunden doch scheiß egal ist wie das Abläuft. Du verlangst alles kostenlos zu spielen und basta.
Alles Andere sei nur Abzocke.


Du deine Argumente sind wie schon oft gesagt wurden, nicht nur Dumm. Sondern gehen klar an der Realität vorbei!!


Und bei deinem Beispiel. Selbst wenn du den Kinositz bezahlen musst.
Denn Film kannst du immer noch Umsonst im stehen schauen.

Hat in deiner Welt in der du lebst, der Kinobetreiber etwa keine Kosten zu decken?
Oder soll er nur allein durch das Wohlwollen seiner Kunden zu sehen wie er über die Runden kommt? Kack egal ob er die Kosten dann auch decken kann oder nicht.

Aber der Kinobetreiber kann ja sicher damit Geld verdienen, in dem er seinen Kunden rote Sitze verkauft, statt seine Kunden auf den grauen umsonst sitzen zu lassen...
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Cinergie
Cinergie
#133 | 03. Dez 2012, 17:34
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#132 | 03. Dez 2012, 17:31
Zitat von Drakkesh:


Tja dann wirst du noch ein sehr anstrengendes Leben vor dir haben, wenn du jedesmal ausrastest, wenn jemand nicht deiner Meinung ist. Ich versuche ja Gegenargumente zu bringen, nur stoße ich bei dir auf Taube Ohren. Deine totschlagargument ist immer noch "Du Schmarotzer" gefolgt von Beleidigungen.


nein, du bringst hier gar nichts an Argumenten, außer: "ich will umsonst spielen, weil es ja f2p heißt" und sry, das ist arm.

Es gibt hier massig Kommentare, die alle sagen, dass SWTOR einfach nur schlecht ist und das ist ok, das muss man einfach mal akzeptieren, genauso, wie ich GW II total schlecht finde.

Ich frage nochmal: Was genau hindert dich an diesem geschenkten Spiel daran, jede Klasse auf lvl 50 zu spielen, jeden Planeten zu sehen, jeden Flashpoint zu spielen und jede Warzone zu betreten? und nochmal: komm mir nicht mit der Aussage, dass dir das /Tanzen fehlt, oder es "unfair" ist, dass du deine Kapuze nicht ausziehen kannst, das sind extrem lächerliche Einschränkungen (deren Entfernung auch nur ein paar € kosten).

Mir fällt nur auf, dass die 2 Leisten irgendwann stören und ja, das nervt und das weiß Bioware und deswegen arbeiten die daran und selbst wenn nicht und ich gehe davon aus, dass einem dieses Spiel Spaß macht, dann ist es doch nicht zu viel verlangt, wenn man ab einem gewissen Punkt auch mal eine handvoll € im Spiel lässt...

So ich habe fertig...führt hier zu nichts.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Cinergie
Cinergie
#131 | 03. Dez 2012, 17:26
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Coregamer24
Coregamer24
#130 | 03. Dez 2012, 17:20
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Cinergie
Cinergie
#129 | 03. Dez 2012, 17:19
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar chuuuuucky
chuuuuucky
#128 | 03. Dez 2012, 17:18
Zitat von Drakkesh:


Will ich aber nicht. Ich will es kostenlos und ohne spielerischen Einschränkungen spielen. Ich will sehen wie sich das Spiel in Zukunft entwickelt und erst wenn ich eine positive Entwicklung sehe, würde ich wieder Geld investieren. So nicht und so denken viele.


Ich verstehe deine Standpunkt allerdings wählst du deine Argumente nicht gerade sorgfälltig. Vorallem im zusammenhang mit dem Beitrag auf den du mit dem Zitat antwortest disqualifizierst du dich weitestgehend.
Tatsächlich wäre es sicherlich nicht verkehrt diverse Einschränkungen aufzuheben welche nicht Sinnvoll sind. (Kopfbedeckung ausblenden, Crafting, Schnellleisten, eine andere Lösung für das Rezzen nach dem Tod) Mal so als Beispiele.
Das ganze Spiel aber kostenlos spielen zu wollen ist vermessen. Bioware hat nie damit geworben das gesamte Spiel freizugeben und es ist immernoch ein Hybridmodel. Hybridmodelle funktionieren gänzlich anderst als reine f2p Spiele auf welche du dich beziehst.
Ein Hybrid muss immernoch schauen das er seinen Abospielern einen gewissen Mehrwert bietet, denn sonst muss das Spiel zu einem reinen f2p Spiel umdesignt werden. Bei einem solchen Szenario würde es dann tatsächlich relevant werden, was man wann kaufen muss um möglichst Bequem spielen zu können.
Was das Endgame angeht bin ich deshalb der Meinung das Bioware alles richtig gemacht hat. Was die Komforteinschränkungen angeht ist es aber durchaus angebracht das ganze kritisch zu beäugen.

Zitat von :
Ich echauffiere mich darüber nicht irgendwo, sondern auf der Gamestar, die dazu eine News bringt. Eine Spieleseite die dazu anregen soll, daß Gamer miteinander diskutieren. Ich mache dies. Ich kritisiere und schreibe meine Meinung hier rein. Was mache ich eurer Meinung nach falsch? Eine andere Meinung haben?
Und wieder irgendeine sinnlose Verallgemeinerung, die nichts mit dem Thema zu tun. Konsumgesellschaft etc. Weißt du wie alt ich bin? Kennst du mich?


Ich stimme dir zu aber dein Fehler kannst du ja oben nachlesen. Das Spiel ist kein reines f2p Spiel deshalb kann es nicht wie Guild Wars und Konsorten funktionieren. Sollte SWTOR jemals das Abo zu den gleichen Konditionen abschaffen wärst du mit deiner Kritik uneingeschrenkt im recht.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#127 | 03. Dez 2012, 17:14
Zitat von Cinergie:


Na Rettungschirm, finde ich jetzt etwas hart diese Beurteilung auch wenn ich ja auf Deiner Seite stehe :-). Ich denke Drakkesh hat einfach eine ganz andere Vorstellung und Philosophie, was F2P-Spiele angeht. Ich denke vorallem jüngere Spieler wachsen in dieser kompletten Konsumgesellschaft auf - zu meiner Zeit war es selbstverständlich, dass man für eine Leistung auch etwas zu bezahlen hat. Entsprach die Dienstleistung nicht den eigenen Vorstellungen, nahm man sie nicht in Anspruch. Ich verstehe nicht, dass sich hier Leute über ein F2P-Modell derart echauffieren können und noch eine uneingeschränkte Spielbarkeit erwarten obwohl sie das Spiel eigentlich Schrott finden - da kann ich nur unverständlich den Kopf schütteln und murmeln: Was ist nur aus dieser Welt geworden?! ;-).


ja...ich werde zu alt dafür...ernsthaft, da bekommt man was geschenkt und beschwert sich noch? ich glaub ich bin im Zoo.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Rettungsschirm
Rettungsschirm
#126 | 03. Dez 2012, 17:13
Zitat von Drakkesh:


Puhh harter Tobak....ich bin mir allerdings sicher, daß ein Mensch der sich im inet so ausdrückt, auch im RL genau so benimmt. Das ist mit Sicherheit bei dir keine Ausnahme ;)


Ja, das haste Recht, wenn mir einer im RL in einem langen Gespräch nur Müll verzapft, obwohl man ja massig Argumente gebracht hat und der Gegenüber irgendwie wie unter Drogen wirkt, dann stehe ich auf und sag das...man muss sich doch nicht jeden Scheiß anhören.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Cinergie
Cinergie
#125 | 03. Dez 2012, 17:13
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Cinergie
Cinergie
#124 | 03. Dez 2012, 17:09
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
1 2 3 ... 5 weiter »

DIREKT ZUM SPIEL
Kategorie: Free2Play Genre: Rollenspiel Release: 20.12.2011
Leser-Rezensionen
Star Wars: The Old Republic 19 Bewertungen:
90+ 6
70-89 9
50-69 2
30-49 0
0-29 2
Durchschnittliche
Leserbewertung:
76/100
Top-Rezensionen
Star Wars: The Old Republic
Altes Eisen rostet nicht (in Swtor)
31.05.2015 | für 5 von 5 hilfreich
Die Macht ist stark - aber nicht im Endcontent
22.05.2013 | für 5 von 7 hilfreich
Zwischen Tretmühle und Story
12.02.2013 | für 7 von 7 hilfreich
Für Star Wars-Jünger ein wahrer Traum... oder? ...
18.09.2012 | für 11 von 11 hilfreich
Atmosphärisch starkes MMO mit alter Gameplay-Mechanik
30.05.2012 | für 8 von 11 hilfreich
SWTOR zu früh auf dem Markt
14.02.2012 | für 17 von 29 hilfreich
» Alle Leser-Rezensionen

Details zu Star Wars: The Old Republic

Cover zu Star Wars: The Old Republic
Plattform: PC
Genre Rollenspiel
Untergenre: Online-Rollenspiel
Release D: 20. Dezember 2011
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: BioWare
Webseite: http://www.swtor.com/de
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 116 von 6069 in: PC-Spiele
Platz 9 von 275 in: PC-Spiele | Rollenspiel | Online-Rollenspiel
 
Lesertests: 19 Einträge
Spielesammlung: 441 User   hinzufügen
Wunschliste: 231 User   hinzufügen
Star Wars: The Old Republic ab 0,89 € im Preisvergleich  Star Wars: The Old Republic ab 0,89 € im Preisvergleich  |  Star Wars: The Old Republic ab 14,57 € bei Amazon.de  Star Wars: The Old Republic ab 14,57 € bei Amazon.de
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© Webedia - alle Rechte vorbehalten