Tales of Monkey Island: Episode 1 - PC

Point & Click  |  Release: 07. Juli 2009  |   Publisher: LucasArts Entertainment
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar spaceman1
spaceman1
#1 | 08. Jul 2009, 17:04
Somit ist es das, was ich erwartet habe.
Ist aber nichts für mich, denn ich mag den Comic-Look und das Episodenformat nicht. Da kauf ich mir lieber das Remake.
rate (43)  |  rate (5)
Avatar DorianGray
DorianGray
#2 | 08. Jul 2009, 17:14
So siehts aus, Spaceman! Mit dieser unglücklichen Idee vergrämt LucasArts auch noch die letzten Fans, die auf was Tolles gehofft haben...
rate (24)  |  rate (5)
Avatar AriesT
AriesT
#3 | 08. Jul 2009, 17:22
Ich bevorzuge Monkey Island eher mit deutscher Sprachausgabe.
Ich meine, Monkey Island 3 ist bis heute eines der wenigen Spiele mit einer derart guten Synchro, die dem englischen Original ebenbürtig ist.

Vor allem Norman Matt als Guybrush ist einfach Kult. :D
Ich hoffe, sie finden einen deutschen Publisher, der die alten Sprecher an Bord holt. Das hätte Monkey Island verdient.
rate (21)  |  rate (2)
Avatar NoirDelacroix
NoirDelacroix
#4 | 08. Jul 2009, 17:27
Muss widersprechen - hier versagt mal wieder das Wertungssystem, das mit Episoden nicht klar kommt. Episode 1 ist nur ein Fünftel des Ganzen - warum wird es dann im Umfang bewertet wie alle anderen Spiele?

Und ob ich Tales of Monkey Island als würdige Fortsetzung anerkenne? Das kann ich erst nach allen 5 Episoden sagen. Für sich allein gestellt ist EPisode 1 aber ein sehr witziges, schlankes Adventure Spiel, auch wenn die Rätsel nie sonderlich schwer werden.

Damit will ich eigentlich nur sagen, dass ich nicht enttäuscht bin. Meine Erwartungen wurden erfüllt und ich wusste das mit Telltale eine Firma dran ist, die weiß wies geht und die zu großem Teil aus alten Lucas Arts Mitarbeitern besteht. Natürlich wäre eine volle Großbudget Produktion im Curse of MI Stile schöner gewesen, aber eben auch viel teurer. Wohl zu teuer für das Adventure Genre.
rate (31)  |  rate (19)
Avatar downgrade
downgrade
#5 | 08. Jul 2009, 17:33
Hmm, schlechtes Bezahlsystem, schlechte Grafik, schlechte Rätsel. Ich kapier nicht wieso man ein Adventure mit nem Pad oder Tastatur spielen soll (zumindest am PC). Das war bei MI 4 schon mies.
Auf jeden Fall wird erstmal gewartet bis das Spiel komplett ist, dann ein Kauf eventuell in Betracht gezogen.
rate (10)  |  rate (4)
Avatar Dwarf Vader
Dwarf Vader
#6 | 08. Jul 2009, 17:37
Ich hab's befürchtet. Die Spiele von Telltale waren bis jetzt alle lediglich nett, was meiner Meinung auch an diesem unsäglichen Episodenformat liegt. Dass Monkey Island wahrscheinlich auch nicht darüber hinaus kommen wird tut mir Leid.
rate (10)  |  rate (1)
Avatar BigBamDaddy
BigBamDaddy
#7 | 08. Jul 2009, 17:47
Das Spiel ist einfach klasse. Der Wertungskasten verhindert hier abermals eine angemessene Wertung (wie #4 bereits schrieb). Die Kritikpunkte sind sicherlich teilweise gerechtfertigt. Die Argumentation aber sehr, sehr subjektiv: Eben so sind es die Teilwertungen.

Was anscheinend nicht so recht beachtet wurde: Dies ist keine Episode, sondern ein Kapitel. Anders als bei Sam&Max haben wir es hier nicht mit weitesgehend separaten Handlungen zu tun, sondern mit einer einzigen epischen Geschichte. Hier wird wohl kaum sämtliches Pulver verschossen.

Da ist es auch verständlich, dass der Schwierigkeitsgrad erst einmal langsam ansteigen muss: Das tut er auch! Die Rätsel werden zunehmen komplexer.

Ich hatte das Spiel vorbestellt: 25€ für ein Spiel, welches vorraussichtlich 20-25 Stunden Spieldauer benötigt ist einfach unschlagbar.
rate (20)  |  rate (7)
Avatar KC85
KC85
#8 | 08. Jul 2009, 17:59
MI ist doch schon mit dem unsäglichen 4.Teil gestorben.

Und jetzt noch dieser Billigheimer Episodenabzock, Das hat DIE Adventureserie wirklich nicht verdient.
rate (10)  |  rate (20)
Avatar DeadPoet|Grotesque
DeadPoet|Grotesque
#9 | 08. Jul 2009, 18:20
Wieso Episoden Abzocke? Du kannst auch das komplette Spiel kaufen. Es ist deine Entscheidung.
rate (3)  |  rate (9)
Avatar DeadPoet|Grotesque
DeadPoet|Grotesque
#10 | 08. Jul 2009, 18:24
Ok, sehe gerade, dass sich die Episoden noch gar nicht einzeln kaufen lassen...ähm tja. Dazu gibts ja dann den anderen Thread. ;)
Auf der Wii wird es definitiv in einzelne Episoden unterteilt werden. Die Grafik ist übrigens für die Wii angepasst.
Aber der grafische Stil hätte trotzdem besser sein können.
rate (1)  |  rate (1)
Avatar Gunni
Gunni
#11 | 08. Jul 2009, 18:31
Für mich immer ein Stimmungskiller bei so Episodenspielen mitten drinn rausgeschmissen zu werden und erst dann weiterspielen zu können wenn irgendwann der nächste Teil erscheint. Auch ein Grund für mich Serien mit fortlaufender Handlung meißt nur auf DVD zu gucken.
Ich freu mich jedenfalls wenn es am Schluß als Bundle angeboten wird, dann werde ich jedenfalls ziemlich sicher zugreifen.
rate (7)  |  rate (2)
Avatar Shpadoinkle
Shpadoinkle
#12 | 08. Jul 2009, 18:40
Nanana, der Test ist aber ein bißchen harsch ausgefallen. Telltale Games wird als mittelloser Hartz-IV-Entwickler hingestellt, dessen Grafikengine nicht mal das (übrigens extrem beschissene) Niveau von Teil 4 erreichen soll? Das hat aber jemand eine ziemlich rosarote Nostalgiebrille auf. Das Spiel schaut größtenteils gut, manchmal sogar richtig toll aus. Und "production values" hat Tales of MI durchaus, auch das Rumgemakel an Musik und ähnlichem kann ich nicht nachvollziehen. Bei mir stellte sich schnell das gewohnte Monkey-Island-Feeling ein, wenn auch - und das stimmt leider - nicht für sehr lange...
rate (5)  |  rate (4)
Avatar Cyphox
Cyphox
#13 | 08. Jul 2009, 18:53
Kauftechnisch wird das wie bei Wallace & Gromit gehandhabt, bis zwei Wochen nach Release wirds nur das Komplettpaket geben, danach kann man die Episode auch einzeln kaufen.

@Test: naja, Kritik schön und gut, aber man darf es damit auch nich übertreiben. Find ich nich so schön den Test.

Vor allem diese Kritik an der Grafik, die von den User fleissig fortgeführt wird. Wisst ihr eigentlich noch wie MI4 aussah? Hab das letztens mal wieder installiert und fast das Kotzen gekriegt. :ugly:

Und die Grafik ist NICHT für die Wii angepasst, sie wird höchstens angepasst werden. Der Download von Kapitel 1 (Ja, es sind Kapitel mit verknüpfter Handlung, kein Episoden) hat 188MB, viel zu viel für das Größenlimit der Wii (40MB)
rate (4)  |  rate (2)
Avatar rebb
rebb
#14 | 08. Jul 2009, 18:54
Ich finde den graphischen Stil des Ganzen einem Monkey Island wirklich kaum würdig. Wir sind im Jahre 2009, und man sieht an TF2 wie man schon davor stilisierten Comic-Look umsetzen kann.

Viel vom Monkey Island Charme kam für mich auch immer von den interessanten und stilvollen Umgebungen, voll mit kleinen witzigen Details. Tales of Monkey Island hingegen sieht teilweise arg klotzig, und ziemlich detail-arm aus.

Und warum haben eigentlich so viele der Charaktere übelste Tränensäcke ?

Für mich hört die Monkey Island Serie jedenfalls offiziell mit dem 3. Teil auf.
rate (4)  |  rate (4)
Avatar Graograman
Graograman
#15 | 08. Jul 2009, 19:03
Ja, Scheibenkleister.

Die Steuerung nervt von der ersten Sekunde an und die Grafik ist hässlich und - schlimmer! - lieblos. Wenn die Rätsel auch noch dünn sind, dann verschwende ich keinen Blick mehr.

Es ist ein absoluter Jammer, dass dieser wundervolle Traum von einem gigantischen Remake von Monkey Island so schnell und so fest gegen die Wand gefahren wurde. Immerhin: Man hat sich kurz freuen können.

Monkey Island hatte mit seinem 3. Teil den Zenit erreicht. Den spiele ich jetzt noch mal und das wars dann für mich. Kein Geld von mir.

Übrigens: Das Fazit von dem Artikel trifft die Sache auf den Punkt. Gute Arbeit!
rate (4)  |  rate (3)
Avatar 4K.Demo
4K.Demo
#16 | 08. Jul 2009, 19:05
Die hätten den Grafikstil von Jack Keane nehmen sollen. Der hat mir sehr gut gefallen

[url]http://www.playfuls.com/images/upload /news/Jack_Keane_playfuls.jpg[/url]

Und warum se die Steuerung so komisch gemacht haben versteh ich auch nicht. Wäre nicht ein ganz normales Point&Click am besten gewesen? Also ich finde ja.

Einfach mal abwarten wie sich alle Episoden so spielen
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Wisdoom
Wisdoom
#17 | 08. Jul 2009, 19:11
Also 4 Stunden Spielspass für 7 Euro sind in Ordnung.
Der Preis sollte da auch im Umfang einberechnet werden.

6 Stunden Spielzeit für 50€uro bekommen 90% Gesamtwertung.
rate (6)  |  rate (1)
Avatar Bombenschreck
Bombenschreck
#18 | 08. Jul 2009, 19:12
Ich verstehe nicht wie man so etwas geiles wie Monkey Island, zu so einem Müll degradiert.

Nach der Demo hatte ich schon keine Lust mehr:
Schwache Synchronisation bzw lieblos.
Hässliche Polygonzombies bzw. Charaktere
Flaue Vertonung bzw Musikkulisse auch wenn de Soundtrack nicht schlecht ist.
Das Hauptmenü ist insteressant.. und der Graseffekt... das wars...

Mir grauts schon vor den Remakes, da sehen die Charaktere nicht besonders gut aus, eher beschi**en

Da hätten die lieber die 150 Mitarbeiter von damals zusammensetzen müssen, hätten die nicht unbedingt mehr ausgegeben, im Stil von Curse of Monkey Island ich spiele es heute immer noch durch dank ScummVM kann man sogar abspeichern.. mein Herz blutet bei diesen Remakes und diesem Tales Dingens..

Diese diese zauber Adventures die vor kurzen released wurden, die waren cool
rate (3)  |  rate (6)
Avatar squieky
squieky
#19 | 08. Jul 2009, 19:12
Grafik Kidis...
Damals waren die Figuren auch aus 5 Pixeln gemacht, hat kaum gestört.
Wenn ihr so geil auf Grafik seid, wieso geht ihr nicht raus ins RL und fotografiert sonst was?
rate (6)  |  rate (8)
Avatar Ash Evil Dead
Ash Evil Dead
#20 | 08. Jul 2009, 19:22
4 Stunden für ein solches Episodenspiel hätten normalerweise in Sachen Umfang das Doppelte verdient ;) Wenn ich da an die 1 1/2 bis maximal 2 Stunden-Episoden von Sam & Max denke...
rate (1)  |  rate (3)
Avatar rebb
rebb
#21 | 08. Jul 2009, 19:23
So wie du schreibst bist wohl eher Du hier das Kiddie.

Klar waren es damals nur wenige Pixel, aber die waren sowas von stilsicher eingesetzt.

Ich fand den Begriff "Polygonzombies" von Bombenschreck übrigens echt treffend.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar todesbratze
todesbratze
#22 | 08. Jul 2009, 19:24
Klingt, als wär der Test speziell für die "Die Grafik ist scheisse!!!111"-Fraktion hier bei Gamestar geschrieben worden. Zum Thema Abzocke: Man kann die Episoden nicht einzeln kaufen, sondern zahlt angemessene 25 für 20 Std. (4*5) Spielspaß.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar evilomen
evilomen
#23 | 08. Jul 2009, 19:29
Ich frage mich wieviele von den Leute hier das Spiel auch gespielt haben?
Mir gefällt die Demo ganz gut.
Ausserdem kann von Abzocke doch keine Rede sein!
Für 35 $ bekommt man 5 Episoden und die haben ca. 2 Stunden Spielzeit.
Für ein Adventure ist das jawohl nicht teuer?

Freut euch lieber das Monkey Island wieder da ist und es auch ein Remake geben wird.
rate (4)  |  rate (3)
Avatar Graograman
Graograman
#24 | 08. Jul 2009, 19:39
Kann mir mal jemand ein objektives und sachliches Argument nennen, wieso Lucas Arts nicht einfach Point & Click gemacht hat?

Grim Fandango => eine Steuerung, so scheiße, dass sie das Spiel im Großen und Ganzen völlig versaut

Monkey Island 4 => Eine Steuerung, so scheiße, dass man das Spiel hasst, obwohl es Monkey Island ist (!)

Monkey Island 5 => Überraschung, Lucas Arts hat nix gelernt, hurra.

Es gibt doch völlig einwandfreie, moderne 3D-Adventures, die mit normalem Point & Click auskommen? Warum benutzt man das denn nicht?
rate (7)  |  rate (4)
Avatar SethSteiner
SethSteiner
#25 | 08. Jul 2009, 19:40
Zitat von squieky:
Grafik Kidis...
Damals waren die Figuren auch aus 5 Pixeln gemacht, hat kaum gestört.
Wenn ihr so geil auf Grafik seid, wieso geht ihr nicht raus ins RL und fotografiert sonst was?


Wer sagt hier auch was gegen Pixel bzw. 2D? Man sagt was gegen kantige und unschöne 3D Figuren, niemand will eine Fotorealistische Grafik hier. Les doch mal die Beiträge richtig. Von Grafik Kiddies kann hier keine Rede sein.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Zig-Maen
Zig-Maen
#26 | 08. Jul 2009, 19:59
also ich mag das neue monkey island. klar,es kommt nicht an die ersten drei teile ran, aber es ist um welten besser als die meisten anderen. und es sieht richtig fein aus, die grafik muss nicht das feinste vom feinen sein,solange sie so charmant und charismatisch ist. sie nimmt den look eines grandiosen grim fandango in seine zarten finger und spiegelt genügend eigenständigkeit und charme von früher wieder.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Decker
Decker
#27 | 08. Jul 2009, 20:17
Monkey Island 3 das beste Adventure aller Zeiten? Epic Fail @ GS Bewertungssystem, schon die beiden Vorgänger waren besser. Okay es gab keine Sprachausgabe und dafür Pixelgrafik, aber in Sachen Rätseln und Humor waren die um einiges besser als Teil 3.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Decius
Decius
#28 | 08. Jul 2009, 20:24
Sorry, aber die Wertung halte ich für sehr verfehlt. Klar, ToMI hat seine Probleme (Graphik, Dialogetiefe, Tastatursteuerung) aber macht letztlich viel Spass und hat eine tolle Atmosphäre und recht viel Spielwitz - kein Wunder, waren viele der MI-Veteranen daran beteiligt. Und für 5 € sind 5h (so lange habe ich gebraucht) absolut ok. Da haben 6h-Spiele oft schon 90+ kassiert...

Nur so zum Vergleich: Das wirklich grottenschlechte MI4 hat damals lockere 86 % bekommen.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Bombenschreck
Bombenschreck
#29 | 08. Jul 2009, 20:53
Zitat von squieky:
Grafik Kidis...
Damals waren die Figuren auch aus 5 Pixeln gemacht, hat kaum gestört.
Wenn ihr so geil auf Grafik seid, wieso geht ihr nicht raus ins RL und fotografiert sonst was?


Ohman du hast wohl nie Monkey Island 3 bzw the Curse of Monkey Island gespielt, Also, wie war das nochma?
Wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fr...e halten...

Des Weiteren sieht Escape from Monkey Island besser aus als das hier^^.

Diese Polygonzombies und die, welche noch fuer die Remakes kommen werden, will ich nicht sehen, da kriegen ja kleine Kinder Angst, bei diesen häßlichen Gesichtern.

Es sind in der letzten Zeit saugeile zauber Adventures erschienen, wieso kann man nicht dem nacheifern.. mit einer Prise Monkey-Humor????...
rate (4)  |  rate (4)
Avatar n8mahr
n8mahr
#30 | 08. Jul 2009, 21:26
wer sich das REMAKE kauft ist selbst schuld. was spricht dagegen, gleich das alte original zu zocken? da sehen die charaktere wenigstens nicht aus wie angelutschte 14jährige bubis.

Ich find Telltales machart gut. Wenn LucasArts wie schon vollkommen richtig von Herrn Schmidt festgestellt - zu FEIGE - ist, sowas zu machen, warum meckern ? wenns nach LucasArts ginge, würden wir gar nix bekommen. also seid telltale dankbar.
rate (3)  |  rate (4)
Avatar CrazyWolf1981
CrazyWolf1981
#31 | 08. Jul 2009, 21:43
Wie kann man einem Kult-Adventure wie Monkey Island so einen schlag versetzen? Schmeißen wir mal was auf den Markt, solang Monkey Island drauf steht wirds schon gekauft?
Was ist momentan los? Ich glaub fast die Hersteller wollen die Spieler immer mehr vergraulen. Letzten Monat Anno 1404 eingeplant, aber dank des krassen DRM hab ichs gelassen. Als Wehrmutstropfen hab ich dann dieses Spiel hier gesehn. Heute in voller Vorfreude die Demo angespielt. Steuerung ist ein Graus, Lokalisierung gibts auch keine. Aber bezahlen soll man für ein Vollpreisspiel? Für ein vollwertiges Monkey Island ja, aber für diese Episoden-Gülle doch net, wo man sogar für Teile mitbezahlen muss die man noch nichtmal gesehn hat, vielleicht netmal fertig sind. Wenn das ein Flop wird, geben die sich für die nächsten Teile gar keine Mühe mehr. OK viel mehr schaden kann man dem Ruf von Monkey Island eh nicht mehr, als mit dieser letzten Aktion Geld daraus zu verdienen (mal abgesehen von dem Remake).
Ich bin verwirrt, denn eigentlich war diese Blutsaugerphilosphie doch eher EA's Spezialgebiet.
rate (4)  |  rate (7)
Avatar Warwick
Warwick
#32 | 08. Jul 2009, 22:12
Habs grad installiert und kurz gestartet - wie kann man denn bitte die Steuerung so versauen? Bei Sam & Max hats doch auch geklappt ...

Ich bin grad ehrlich gesagt sprachlos, aber naja ... ob der restliche Inhalt dann wenigstens taugt werd ich am Wochenende sehen.

Aber die Steuerung ... oh man ... ohne Worte
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Tøast
Tøast
#33 | 08. Jul 2009, 22:34
Zitat von Warwick:
Habs grad installiert und kurz gestartet - wie kann man denn bitte die Steuerung so versauen? Bei Sam & Max hats doch auch geklappt ...

Ich bin grad ehrlich gesagt sprachlos, aber naja ... ob der restliche Inhalt dann wenigstens taugt werd ich am Wochenende sehen.

Aber die Steuerung ... oh man ... ohne Worte


Alles Gewöhnungssache. Mit Maus UND Tastatur lässt sich das ganze gleich viel besser spielen. Ausserdem immer noch viel besser als die grässliche Steuerung in Teil 4, das reicht mir schon. :D
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Warwick
Warwick
#34 | 08. Jul 2009, 23:04
Zitat von Tøast:
Zitat von Warwick:
Habs grad installiert und kurz gestartet - wie kann man denn bitte die Steuerung so versauen? Bei Sam & Max hats doch auch geklappt ...

Ich bin grad ehrlich gesagt sprachlos, aber naja ... ob der restliche Inhalt dann wenigstens taugt werd ich am Wochenende sehen.

Aber die Steuerung ... oh man ... ohne Worte


Alles Gewöhnungssache. Mit Maus UND Tastatur lässt sich das ganze gleich viel besser spielen. Ausserdem immer noch viel besser als die grässliche Steuerung in Teil 4, das reicht mir schon. :D


ja, aber warum plötzlich runde Räder eckig machen? Aber besser als die Teil4 Steuerung ists jedenfalls wirklich ...
rate (1)  |  rate (0)
Avatar fodi
fodi
#35 | 08. Jul 2009, 23:26
Ich möchte hier was korrigieren, es GIBT eine Anzeige für Hotspots, drückt man im Spiel die Taste F4, wird der gesamte Bildschirm verdunkelt, Hotspots bleiben jedoch hell!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar chefkoch13
chefkoch13
#36 | 09. Jul 2009, 00:44
Zitat von Decker:
Monkey Island 3 das beste Adventure aller Zeiten? Epic Fail @ GS Bewertungssystem, schon die beiden Vorgänger waren besser. Okay es gab keine Sprachausgabe und dafür Pixelgrafik, aber in Sachen Rätseln und Humor waren die um einiges besser als Teil 3.

Du Scherzkeks, vllt mal dran gedacht das Gamestar erst Ende 97 Rauskam und soweit ich weiss, MI3 so ziemlich das erste Review dieser Zeitung war... aber Hauptsache erstmal was erzählen, ne ;-)
rate (3)  |  rate (0)
Avatar loquee
loquee
#37 | 09. Jul 2009, 03:11
So bin jetzt durch ... und muss sagen ich bin verdammt zwiegespalten.
Die ersten 20 Minuten war ich so richtig geschockt und angewidert.
Grafik pfui und Steuerung auch nicht besonders, besonders die Kamera nervt anfangs sehr.
Aber dann steigert sich das Spiel eigentlich ständig, einige Schauplätze sehen doch recht nett aus, die polygonarmen Charaktere sind trotzdem irgendwie witzig und das rätseln geht recht flott voran, gewürzt mit guten Humor ... konnte schon ein paar mal recht herzhaft lachen.
Leider sind keine wirklich fordernden Kopfnüsse eingebaut, mit einer Ausnahme und da wäre ich in 100 Jahren nicht drauf gekommen ohne einen Hint der Lösung.
Die Story ist allerdings wirklich cool und deswegen sehe ich mein Geld auch gut investiert. Hatte ca 5h Spass, das Geld ist bei einem Kinobesuch (ohne Popcorn und Bierchen) auch futsch und da bin ich schon lange nicht mehr richtig gut unterhalten worden.
Andrerseits befürchte ich, dass wenn das Konzept aufgeht und Telltale mit so einer halben Sache (Alte Engine statt aktuellerer, Musik sind wahrscheinlich ein paar Tracks die es nicht in frühere MIs geschafft hatten bzw sehr dezent abgewandelte Versionen alter Stücke, Animationen sind mit Ausnahme von Guybrush simpelst, usw) recht gut verdient, die keinerlei Anreiz haben überhaupt was besseres zu liefern. Dilemma .. ich habs gekauft und hoffe dass die nächsten Episoden wenigstens kniffliger werden. Werd eventuell Telltale ein Briefchen schreiben und ein bissl schimpfen, auch wenn das wahrscheinlich wenig nützt.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Razzaro
Razzaro
#38 | 09. Jul 2009, 03:29
Grandioses Fazit.

Finde es sehr schade das die ganzen grandiosen Spieleserien so verwurstet werden. Würde man die Mühe und die Zeit in diese Spiele stecken, die sie verdienen, wäre der Verkaufserfolg sicher auch garantiert.

Der Max Payne Film hat mich schon fertig gemacht, aber das mit meinem liebsten Guybrush ist absolut nicht schön.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Superdomi
Superdomi
#39 | 09. Jul 2009, 03:58
möchte mal den Herrn Schmidt für diesen Test loben...sehr schön geschrieben :)
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Psychofox
Psychofox
#40 | 09. Jul 2009, 07:35
Ich frag mich immernoch ob manche Menschen hier DirectX installiert haben oder überhaupt Grafikkarten in ihrem Rechner....also weder auf meinem Arbeitsrechner, noch zuhause, sieht das Spiel schlecht aus ...

"Schlechter" als Monkey Island 4 ?! Habt ihr Tomaten auf den Augen? Seht ihr die Shader nicht? Den genialen Schärfentiefe-Effekt? Warum kann man es den verdammten Kindern von heute nicht recht machen? Warum sind deutsche Gamer die weinerlichsten, beeinflussbarsten und anscheinend ja auch dümmsten Gamer der Welt?

Und genausowenig verstehe ich das Monkey Island 4 Gebashe. Das Spiel war großartig - vielleicht nicht der beste Monkey Island Teil aber hört doch einfach mal auf irgendwelche Ranglisten zu erstellen - das ist eine Spielserie, die muss man nicht noch gegenseitig zerfleischen... Die Steuerung ist doch in Ordnung? bei ToMI und bei EMI ...

Nur weil mal wieder ein Spiel nen anderen Weg geht, wird von Redakteuren geheult, und die brave meinungslose Masse läuft mit. Wie mit HipHop - jeder weiß dass es scheiße ist, aber die Kinder rennen mit ;P

Wenn man unbedingt nur Klicken will kann man das tun btw. ... klickt man einmal auf nen Hotspot läuft Guybrush hin - klickt man zweimal rennt er sogar. Well reviewed, Gamestar, well reviewed... die Tastatursteuerung ist genausowenig Hakelig wie in EMI - dahin wo du drückst läuft er auch. Fertig. Genauso ist es nun bei ToMI - du drückst die Pfeiltasten mit deinen Händen und dein Charakter bewegt sich dahin.
Genauso die Steuerung mit dem Ziehen der Maus (is doch schon genial wenn man sich eins von 3 Steuerungsmodellen wählen kann ohne Umschalten zu müssen) Guybrush rennt da hin, wo du mit deiner Maus hinziehst ;P Die einzige Ungenauigkeit da ist man selbst.

Wenn die Kinder von heut zu dämlich sind sich im dreidimensionalen Raum zu bewegen, können doch die Entwickler nix für. Man kann doch auch nicht einen Egoshooter kritisieren wenn man zu schlecht ist Köpfe zu treffen. Klick ihn halt an!

Gamestar ist wie HipHop "Künstler" - sie sind wahrscheinlich nich so und wissen dass es total bescheuert ist was sie tun, aber ihre Kundschaft liebt es.
rate (7)  |  rate (5)

PROMOTION

Details zu Tales of Monkey Island: Launch of the Screaming Narwhal

Plattform: PC
Genre Adventure
Untergenre: Point & Click
Release D: 07. Juli 2009
Publisher: LucasArts Entertainment
Entwickler: Telltale Games
Webseite: http://www.telltalegames.com/m...
USK: noch nicht geprüft
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 1931 von 5752 in: PC-Spiele
Platz 91 von 303 in: PC-Spiele | Adventure | Point & Click
 
Lesertests: 1 Einträge
Spielesammlung: 48 User   hinzufügen
Wunschliste: 11 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten