Far Cry 3 - PC

Ego-Shooter  |  Release: 29. November 2012  |   Publisher: Ubisoft
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Denizkaiser
Denizkaiser
#216 | 20. Aug 2013, 03:24
Das Spiel ist klasse! Es hat Erinnerung an " Welcome to the Jungle" oder "Blood Diament"! Am besten sind die Takedowns und die Deutschensprecher sind Hammer im Spiel! Vaas ist der beste! :-D
rate (1)  |  rate (0)
Avatar oettinator
oettinator
#215 | 10. Mrz 2013, 10:01
Zitat von madfrancis:
Nein, das Spiel ist nicht perfekt. Es ist in meinen Augen "Genial". Warum? Weil es Dich (wenn Du es zulässt) mit auf die Insel nimmt und durch die Kombi zwischen Open World und Story nie langweilig wird. Ich habe FarCry 1 gemocht und FarCry 2 gehasst (weil zu wenig daraus gemacht wurde...gähn einfach langweilig durch z. B. Respawn der Gegner und blöder Story). FarCry 3 hat hier sehr vieles besser gemacht. Die Geschichte ist Affengeil inszeniert und die Charaktere gut durchdacht. Selten bin ich in ein Spiel eingetaucht wie bei FC3. Das häuten der Tiere für die Herstellung, die Waffenoptionen, das aktivieren der Funkmasten etc. ist sehr schön umgesetzt. Als ich das erste mal von einem Krokodil angegriffen wurde, habe ich mich richtig erschreckt. Die Insel lebt einfach! Ich kann dieses Spiel jedem empfehlen, der etwas Abwechslung sucht vom langweiligen 08/15 Shooter Genre. Für mich das beste Spiel der letzten Jahre. Positiv zu erwähnen ist auch die Spieldauer! Kann mich nur vor den Entwicklern verneigen, wie viel sie hier an Arbeit investiert haben (können sich einige ein Scheibchen abschneiden).Jedem kann man es wirklich nicht recht machen, aber Leute ein Ferrari ist auch nicht perfekt!


Bin da ganz deiner Meinung ! Man sollte sich das Spiel einfach kaufen und loslegen ohne sich vorher spoilern zu lassen. Dann ist es genial. Wünsche mir ein klassisches addon dafür. Denn da kann man noch einiges reinpcken. So, und jetzt gehe ich noch die restlichen aussenposten ausräuchern und Suche den Rest der artefakte. Denn crysis 3 hatte ich leider schon am kauftag durch.....soviel dazu
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Cloudrunner
Cloudrunner
#214 | 02. Feb 2013, 22:59
Vom Ende war ich nun etwas enttäuscht. Viel zu kurz. Da fragt man sich, wozu man 90% der Zeit herumläuft und seine Freunde befreit, um sie dann in einer 10-sekündigen Endsequenz schlicht davonfahren zu sehen. Schade eigentlich...
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Julibo125
Julibo125
#213 | 31. Jan 2013, 22:58
is klar mw3 hat 91 Punkte und FC3 88 pffff...
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Belandriel
Belandriel
#212 | 18. Jan 2013, 13:13
Ver-casual-isierung mal wieder... dieser Artikel fasst es imho gut zusammen:

"Far Cry 3, a pretty good open-world shooter, is a terrible sequel to Far Cry 2. One of the hallmarks of Far Cry 2 was that you never left the game world, even to check your map. But like many good games, Far Cry 3 is brimming with gamey stuff that takes you out of the world and into the gaminess. You will pause the game to check your map and teleport to a new area. You will pause the game to ponder where to spend your skill point. You will pause the game to shuffle through screens to see how many dingo skins you need to upgrade your backpack to carry more bear skins to upgrade how many RPG rounds you can carry. You will pause the game to make a medical syringe to heal yourself during a shootout. You will pause the game to see how many yellow flowers you have. You will pause the game to see how many more doo-dads you have to find to unlock the next signature weapon, which you don’t even really need considering how fast and furious and free the new guns come. You might never use the cool bow or flamethrower except for the missions where you have to use them. You’ll probably never even use the flare gun."

Quelle: http://www.quartertothree.com/fp/2012/12/03/fa r-cry-3-may-be-good-but-its-a-far-cry-from-far -cry-2/

Das war nämlich einer der dicken Pluspunkte von Far Cry 2... "Immersion" oder zu deutsch etwa "das Eintauchen" in die Spielwelt ohne Unterbrechungen und schickimicki Schnickschnack, der überflüssig wird, weil das unglaublich SCHLECHTE Balancing es überflüssig macht.

Edit: Ich will nicht sagen, dass das Spiel schlecht ist! Nur... dass mal wieder irgendwie auch einiges "verschlimmbessert" wurde.
rate (4)  |  rate (2)
Avatar qwertzoi
qwertzoi
#211 | 13. Jan 2013, 20:22
Zitat von BadCompany:


Muss ihm allerdings Recht geben, das Spiel ruckelt trotz leistungstarker Hardware (und aktuellen Treibern) viel zu sehr. In jedem Spieleforum wird übelst über die Ruckelprobleme geklagt. Ich mag es gar nicht weiterspielen. Mir wird schon schwindelig von dem Spiel. Man kommt sich vor wie an einem Gummiband wieder zurückgezogen zu werden, so als würde ein Onlinespiel enorm laggen. Es macht so keinen Spaß. Das Spiel ist schon mehrere Male gepatcht und das Problem besteht immer noch. Schande! und höchstend 75 Punkte für die Grafikprobleme.

Ich weiss ja nicht was bei dir leistungsstarke Hardware ist, aber mit meiner GTX460 (leicht oc'ed), 8GB RAM und nem Phenom II X4 @ 3,2 Ghz rennt das Game wie sau mit allen Einstellungen auf Ultra/Sehr hoch bei FullHD Resolution (1920x1080) und 2xMSAA. Erst wenn ich auf 4xMSAA schalte hängt die Maus ca. 0,5 sekunden nach, was dann schon unspielbar wird.
Unterm Strich der beste FPS des letzten Jahres. Und die Kritikpunkte von GS stimmen diesmal sogar im großen und ganzen mit meiner Einschätzung über ein.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar panno
panno
#210 | 09. Jan 2013, 00:09
mein spiel des jahres 2012!
rate (4)  |  rate (2)
Avatar BadCompany
BadCompany
#209 | 08. Jan 2013, 00:49
Zitat von kraenk:


du solltest mal lieber weniger rauchen und an deinem deutsch arbeiten.


Muss ihm allerdings Recht geben, das Spiel ruckelt trotz leistungstarker Hardware (und aktuellen Treibern) viel zu sehr. In jedem Spieleforum wird übelst über die Ruckelprobleme geklagt. Ich mag es gar nicht weiterspielen. Mir wird schon schwindelig von dem Spiel. Man kommt sich vor wie an einem Gummiband wieder zurückgezogen zu werden, so als würde ein Onlinespiel enorm laggen. Es macht so keinen Spaß. Das Spiel ist schon mehrere Male gepatcht und das Problem besteht immer noch. Schande! und höchstend 75 Punkte für die Grafikprobleme.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar m15kub
m15kub
#208 | 07. Jan 2013, 21:00
Ich find das Spiel ist echt der Hammer!!!
https://epicfreeprizes.com/?ref=2084731
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Hurzt
Hurzt
#207 | 07. Jan 2013, 05:05
Zitat von Hecke:
Mir ist schleierhaft, wie das Spiel ausgerechnet bei Atmosphäre so eine gute Wertung einheimsen kann. Die Glaubwürdigkeit der gesamten Story ist flöten, sobald das rumjammernde Weichei aus dem spielbaren "Intro" anfängt Horden an Piraten zu massakrieren und beim 100. Tierhäuten dennoch wie ein Kleinkind flennt.
Ich mag ja selber hirnlose Shooter gerne, aber wenn einem der Stumpfsinn derart ins Gesicht tritt, *obwohl* das Spiel sich selbst für voll nimmt, dann hörts spätestens auf.

Open World gibts in anderen Spielen weitaus besser, Primusse dürften wohl Bethesda und Rockstar sein.

Als Shooter vielleicht ganz passabel, aber ansonsten auch nicht herausragend.

Wertungstechisch? Vielleicht so eine mittlere 70 mit leichter Tendenz nach unten.


Kann mich hier leider nur anschliessen. Habe das Game gerade zu Ende gespielt und wurde gut, teilweise auch sehr gut unterhalten (schleiche und erkunde gerne, und gerade am Anfang ist das Einnehmen der "Bases" echt spaßig, zudem sehen die Insel inklusive Fauna und viele Levels einfach toll aus); insgesamt bleibt aber das Gefühl zurück, daß mir hier vor allem Story-technisch ein Railshooter im Open World-Gewand verkauft wurde. In den schwereren Missionen weiß ich nach ein, zwei Fehlversuchen, wo ich welchen Gegner wann am besten ausknipsen sollte.

Okay, man kann hunderte von "Nebenmissionen" erledigen, Piraten-Nester ausräumen und Artifakte entdecken.
Aber einerseits blinkten mir überall zuviele Kisten und Leichen herum (deren Inhalt/Inventar größtenteils uninteressant ist), andererseits fühlte sich das alles für mich einfach enorm beliebig an, da man ohnehin sehr schnell übermächtig durch den Dschungel rast (oder in der Hocke durch ihn hindurch flitzt), genug gute Waffen im Inventar hat und die roten/gelben Inseleinwohner und hier und da noch ein Tierchen im Handumdrehen niedermäht bzw. -schnetzelt. Macht Spaß, aber verliert wie ein Kaugummi nach ner Weile an Geschmack.

Und die ganze Story um den vergnügungssüchtigen Jungen, der zum "Monster" mutiert und die Frage, was Wahnsinn bedeutet und welches Verhalten hier noch "gut" oder "böse" ist... wow, da könnte sich der werte Spieler ja echt mal Gedanken über seine eigene Vergnügungslust oder gar die Natur von Shootern/Videospielen machen. Oder sich berührt bis schockiert fühlen, während er sich durch diese Geschichte ballert und drückt (wg. den Quicktime-Events). Oder ist das alles nur eine Halluzination? Ein Traum? Vaas bin ich eigentlich? War der Fallschirmsprung so etwas wie der Eingang zum Kaninchenbau in "Alice im Wunderland"? Irre.

Vor allem hat mir das in meinen Augen pseudo-moralische Gehabe der Entwickler sauer aufgestossen, besonders in diesem Schlüssel-Moment:

[SPOILER]

Um den Vortlauf und das Ende der Geschichte erleben zu dürfen, wird der Protagonist/Spieler in einer Situation vom Spiel gezwungen, seinen eigenen, totgeglaubten Bruder zu foltern. Und das, um das Vertrauen des Erzbösewichtes zu gewinnen, den man unbedingt töten will und dem man kurz vorher gefühlte fünf Minuten lang relativ unbewacht direkt gegenüber saß, nur um ihm bei seinem fiesen Bad-Ass-Monolog zuzuhören.
Das für mich krasse daran: man hält in einem Quicktime-Event die Space-Taste gedrückt, um analog einen Finger in eine Schusswunde in der Brust seines kleinen Bruders zu drücken. Aua.

Wenn ich aber auf die Idee komme, in einem Dorf ein paar Zivilisten abzuballern, killt mich das Spiel mit dem Kommentar, dass das nicht geduldet werde. Hmmmmmm, naja, Töten ist auch irgendwie schlimmer als Foltern. Aber nur bei Unschuldigen. Hm.

[/SPOILER]

Hier noch ein interessanter Link zu einem Chat mit dem Schreiber der Story, der behauptet, das sei alles Absicht und als Rätsel/Metapher für den kritischen/reflektierten/tiefer schauenden Gamer gemacht:
http://www.rockpapershotgun.com/2012/12/19 /far-cry-3s-jeffrey-yohalem-on-racism-torture- and-satire/

So, genug Zeit und Energie für dieses Game aufgewendet ;))
rate (2)  |  rate (1)
Avatar tulrich6uoa
tulrich6uoa
#206 | 06. Jan 2013, 16:21
Hab das Spiel nun gespielt und muss ehrlich sagen, es ist alles andere als gut. Bin mehr als enttäucht. :(

Ein Weichei was innerhalb von 10min zum Rambo wird.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Hecke
Hecke
#205 | 06. Jan 2013, 02:10
Mir ist schleierhaft, wie das Spiel ausgerechnet bei Atmosphäre so eine gute Wertung einheimsen kann. Die Glaubwürdigkeit der gesamten Story ist flöten, sobald das rumjammernde Weichei aus dem spielbaren "Intro" anfängt Horden an Piraten zu massakrieren und beim 100. Tierhäuten dennoch wie ein Kleinkind flennt.
Ich mag ja selber hirnlose Shooter gerne, aber wenn einem der Stumpfsinn derart ins Gesicht tritt, *obwohl* das Spiel sich selbst für voll nimmt, dann hört's spätestens auf.
Das Spiel hat wieder exakt dasselbe Probleme wie Far Cry 1: Die Story wird einfach unglaubwürdig dumm, und zwar nicht erst bei Erscheinen der Mutanten wie in FC1, sondern nach 10 Minuten.

Open World gibt's in anderen Spielen weitaus besser, Primusse dürften wohl Bethesda und Rockstar sein.

Als Shooter vielleicht ganz passabel, aber ansonsten auch nicht herausragend. Die deutsche Synchro finde ich auch eher mäßig.

Dem Spiel selber hätte es vielleicht gut getan, wenn der Protagonist einfach gar nichts gesagt hätte, wie der in Homefront (Warum wurde eigentlich ausgerechnet da so rumgemäkelt, dass das nicht glaubwürdig sei, hier aber nur mal so am Rande - und genau DAS macht viel Atmosphäre kaputt).

Wertungstechisch? Vielleicht so eine mittlere 70 mit leichter Tendenz nach unten.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar schizzl
schizzl
#204 | 05. Jan 2013, 15:11
Wie geil...Hab nen FarCry 3 Key für 21,79€ erstanden
Wer auch will:

http://www.gamekeyzone.de/
rate (2)  |  rate (2)
Avatar grenzgäng
grenzgäng
#203 | 03. Jan 2013, 11:44
"und weil ihn Simon Jäger (die deutsche Stimme von Matt Damon) so atemberaubend gut synchronisiert" ???

Alle jubeln ob der "guten" Synchro von FC 3...
Wenn diese Synchro GUT sein soll, dann will ich nicht wissen was eine schlechte Synchro sein soll!

Aber Butter bei die Fische:
Unser Hauptprotagonist Jason klingt wie ein kleiner Junge der sich im Supermarkt verirrt hat.
Vaas wie eine asthmatische Welpe!
Zudem bewegen sich seine Lippen asynchron und häufig unterbrechen unpassende Pausen seinen Redefluss: Ein eindeutiges Zeichen von "Nicht die Originalsprache"!

Und wenn die Gegner dann noch "Fick Ja" oder ähnliches brüllen... o0 dann ist die Glaubwürdigkeit sofort im Allerwertesten.

Das hat nichts mit Geschmackssache zu tun.
Wenn man genau hinhört und die englische Version zum Vergleich heranziehen kann, dann fallen die peinlichen Mängel sofort ins Gewicht!

Lieber englisch spielen und sich niewieder Sorgen um schlechte Synchros machen!
rate (2)  |  rate (1)
Avatar madfrancis
madfrancis
#202 | 02. Jan 2013, 03:46
Nein, das Spiel ist nicht perfekt. Es ist in meinen Augen "Genial". Warum? Weil es Dich (wenn Du es zulässt) mit auf die Insel nimmt und durch die Kombi zwischen Open World und Story nie langweilig wird. Ich habe FarCry 1 gemocht und FarCry 2 gehasst (weil zu wenig daraus gemacht wurde...gähn einfach langweilig durch z. B. Respawn der Gegner und blöder Story). FarCry 3 hat hier sehr vieles besser gemacht. Die Geschichte ist Affengeil inszeniert und die Charaktere gut durchdacht. Selten bin ich in ein Spiel eingetaucht wie bei FC3. Das häuten der Tiere für die Herstellung, die Waffenoptionen, das aktivieren der Funkmasten etc. ist sehr schön umgesetzt. Als ich das erste mal von einem Krokodil angegriffen wurde, habe ich mich richtig erschreckt. Die Insel lebt einfach! Ich kann dieses Spiel jedem empfehlen, der etwas Abwechslung sucht vom langweiligen 08/15 Shooter Genre. Für mich das beste Spiel der letzten Jahre. Positiv zu erwähnen ist auch die Spieldauer! Kann mich nur vor den Entwicklern verneigen, wie viel sie hier an Arbeit investiert haben (können sich einige ein Scheibchen abschneiden).Jedem kann man es wirklich nicht recht machen, aber Leute ein Ferrari ist auch nicht perfekt!
rate (3)  |  rate (2)
Avatar Rollora
Rollora
#201 | 28. Dez 2012, 17:29
Ich bin mir jetzt wieder total unsicher.
Gamestar vergibt gern mal viel zu hohe Wertungen, auf Gamestar-Empfehlungen hin hab ich schon lange nichts mehr gekauft.
Jetzt lese ich im Computerbase Test im Fazit (ausführliche Formulierungen sind mir lieber als eine Zahl die mir anzeigen soll wie gut das Spiel ist), dass es mit dem langweiligen herumgerenne und faden Aufgaben ähnlich wie Teil 2 ist.
Nein, kommt mir wohl doch nicht auf die Platte - schade, wäre es tatsächlich so gewesen wie Gamestar das beschreibt (ist immer wieder faszinierend wie ihr an manche Spieler vorbeischreibt, ich hab jetzt das Abo gekündigt 4 Fehlkäufe in Folge bloß auf eure Empfehlung hin), hätte ich sogar den Ubi Launcher akzeptiert. Aber so... nö

Allen anderen die das Spiel schon haben und Spaß dabei haben, viel Spaß auch weiterhin damit natürlich. Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden, und nur weils mir nicht gefällt heißt das ja nix (bin da seeeeehr wählerisch).
rate (2)  |  rate (2)
Avatar Heinz-Fiction
Heinz-Fiction
#200 | 26. Dez 2012, 23:02
Far Cry 3 ist definitiv ein sehr guter Shooter mit einigen Schwächen, aber immernoch der beste in diesem Jahr. Die Story fand ich ... naja, ziemlich trashig. Jason wird zum Rakyat-Krieger und jagt ... okay, aber nach dem sechzigsten ausgeweideten Tier muss man sich doch mal dran gewöhnen.^^
Rein von der Shootermechanik hatte ich so viel Spaß wie lange nicht mehr. Mit besserer KI wäre die Shooter-Erfahrung genial. Leider ist der Anspruch selbst auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad nicht besonders. Ich bin öfter durch tiefe Stürze gestorben als durch gegnerisches Feuer. Apropos Stürze; die Verarztungs-Animationen sind nett gemeint, wirken aber albern, wenn man sich auf einem halben Kilometer Sprint drei mal denselben Finger wieder einrenkt ;)

FC3 hat einfach ein großes Problem mit der Logik. Man muss es wie ein B-Movie spielen, dann macht es riesig Spaß. Ich habe eine Weile gebraucht, mich dran zu gewöhnen. Besonders mit dem Crafting-System kam ich nicht klar, da es mir zu sehr wie Spielzeitstreckung vorkam. Ich meine ... Geld rumliegen lassen, weil das Portemonnaie voll ist? Ernsthaft? Wer macht sowas?^^ Oder dass man sich simple Rucksäcke nicht einfach kaufen kann und jagen muss. Ich habe ein kleines Problem damit, Tiere mit Schrotflinten abzuknallen oder gar mit einem Flammenwerfer anzuzünden wenn die sich teilweise nicht einmal wehren können, nur um sich einen Rucksack zu stricken. Naja ... wie gesagt, Kopf aus und rein in die Action ;)
rate (2)  |  rate (1)
Avatar kraenk
kraenk
#199 | 23. Dez 2012, 23:28
Zitat von sir_smokalot:
die sollten lieber an den sch*** Bug dran arbeiten anstatt iwelche videos rauszuhauen ... nur am laggen das spiel und kaum pc optimiert ... selbst mit meiner 680 gtx kann man das spiel kaum geniesen richtig ...


du solltest mal lieber weniger rauchen und an deinem deutsch arbeiten.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar marantis
marantis
#198 | 23. Dez 2012, 13:17
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar jpauli
jpauli
#197 | 20. Dez 2012, 12:07
Zitat von walker757:
Tja, also im Grunde kann ich mich dem Test in vielen Punkten anschließen. Aber eben nicht so ganz! Auch wenn Far Cry3 irgendwie Pflicht für jeden Fan von Egoshootern ist, hat es definitiv große Schwächen.
Vaas ist ein netter Psychogegner, der sich meiner Meinung nach aber nicht ganz so weit von anderen abhebt, wie hier und in anderen Tests beschrieben. Immer wieder höre ich, wie toll es doch sei, was Vaas über Wahnsinn erzählt...ich kann leider nur müde gähnen, denn das sagte bereits Albert Einstein vor recht langer Zeit über das gleiche Thema. Ebenso kann ich mich nicht anschließen, wenn es um den großen Spaß beim Fahren der verschiedenen Vehikel geht. Evtl. kommt meine Hardware hier nicht zu 100% mit, aber ich hatte den Eindruck, dass der Fahrspaß in Far Cry2 deutlich größer war!
Die Nummer mit den Aussichtstürmen erinnert ein wenig an Assassins Creed und auch wer dies nicht kennt, verliert schnell die Lust immer wieder neue erklimmen zu müssen. Das Handwerkssystem ist nett gedacht, ist aber tatsächlich etwas zu aufwendig und man hat den Eindruck, dass hier sämtliche Nebenmissionen und das Werkeln an Spritzen, Taschen, Munitionsbehältnissen und dem damit verbundenen Sammeln der nötigen Gegenstände den Spieler darüber hinwegtäuschen soll, dass er für die Hauptstory, wenn er sich nicht mit allen Details beschäftigt, lediglich ca. 8-10 Stunden benötigt. Diese allerdings ist wirklich gut und hebt sich tatsächlich von anderen Spielen dieses Genre leicht ab. Sämtliche Figuren sind toll inszeniert und haben jede ihren eigenen Charm oder eben auch nicht. Wo hingegen die KI auf den Missionen ständig den gleichen Spruch raus lassen und es einem teilweise zu leicht machen. Wo wir uns in Far Cry 1 noch an den Reaktionen der KI kaum satt sehen konnten, sind die der KI in Far Cry3 eher 0815-mäßig.
Dennoch finde ich, dass die netten Hauptcharaktere, die tolle Grafik, die nette Geschichte und einige richtig gute Effekte so wie zumindest die Möglichkeit sich in einem "Open World Feeling" wiederzufinden, seinen Preis (ca. 50€ derzeit) Wert sind. Und ich kann zumindest in 4-6 Jahren, wenn ich von einem jungen Menschen gefragt werde, ob ich auch diesen Klassiker Far Cry3 gespielt habe mit einem ehrlichen „Ja“ antworten.


Danke. Gut geschrieben und spiegelt genau meine Meinung wieder. Nur das nächste mal bitte mit mehr Absätzen, denn so strengt das lesen schon sehr an.
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Azuresprite
Azuresprite
#196 | 19. Dez 2012, 17:33
Ich habe Far Cry 3 gestern durchgespielt.
Und eine Bewertung von satte 88% sind stark übertrieben.75% schon eher.
Gamestar bewertet den Umfang mit 10 von 10 Punkten.
Kann mir einer das mal erläutern?
Also ich empfand dies so:
Nebenquest sind lahm, sehr kurz und unspektakulär.(fahr dort hin oder rede mit ihn oder töte Tier A und hol mir Pflanze B 5x etc etc)
In einer Nebequest musste ich sogar einen Eingeborenen töten,um weiter zu kommen, wobei mir sogar die Zielvorrichtung(nicht rot sondern Grün)sagte, das es sich um einen Zivilisten handelte.
Die Welt ist zwar wunderschön, aber entdecken kann man nichts interessantes, ausser nutzlosen Tand und Relikten, die kaum das Spiel beeinflussen.
Es hätte episch werden können, wenn man mehr in die Inseln investiert hätte.
Die Hauptstory ist aber sehr gut inzeniert, obwohl ich kein Freund von dieser typisch oberflächlichen amerikanischen Teenie Story´s bin. Die Zielgruppe ist eindeutig Teenie´s, die im DVD-Regal Scream, Ichweißwasdu...,American Pie usw. stehen haben.
Nichts desto trotz. Es hat spaß gemacht. Jedoch sollte Teil 4 ebenfalls so werden, dann warte ich bis es für 10 Euro in der Pyramide steht.
rate (3)  |  rate (2)
Avatar TheCockroach
TheCockroach
#195 | 18. Dez 2012, 05:27
Habe das Spiel nun durch und ich kann sagen es ist einer der besten Shooter der letzten Jahre. Das einzige was ich bemängeln kann ist die geringe performance für die gebotene Grafik, die Grafik ist aber bei weitem nicht schlecht.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar blackhunter1212
blackhunter1212
#194 | 17. Dez 2012, 17:26
Zitat von Killatomate:
solange du nichtmal weißt was [negative Mausbeschleunigung] ist, ist deine Meinung einen Schei55 wert. Da kannste auch nen Pelikan fragen was er von der neusten Kerosin-Einspritzmethode in Boeing-Triebwerken hält, oder nen Regenwurm zur Mondlandung befragen. oder den US-Präsidenten zu Menschenrechten befragen.

in diesem Forum sind die meisten user doch eh total verblödet - oder minderjährige schulschwänzer.

gamepad ftw!


Niveaulos! Dein Kommentar ist eine Frechheit!
rate (10)  |  rate (1)
Avatar Yuri_ii
Yuri_ii
#193 | 17. Dez 2012, 12:13
Das Spiel war ein Hammer.
Bestes Spiel 2012, meiner Meinung mit Abstand. Eine einzigartige Leistung. Eine mehr als nur filmreife Story mit genialen Charackteren und einer super Präsentation. Das gepaart mit Open World und einem relativ guten Gameplay. Nicht zu vergessen die epischen Soundtracks und vielen emotionalen Momente.

Dieses Spiel ist eine Erfahrung, auf die ich nicht mehr verzichten wolle. Einzigartig.
rate (5)  |  rate (1)
Avatar Killatomate
Killatomate
#192 | 15. Dez 2012, 22:59
solange du nichtmal weißt was [negative Mausbeschleunigung] ist, ist deine Meinung einen Schei55 wert. Da kannste auch nen Pelikan fragen was er von der neusten Kerosin-Einspritzmethode in Boeing-Triebwerken hält, oder nen Regenwurm zur Mondlandung befragen. oder den US-Präsidenten zu Menschenrechten befragen.

in diesem Forum sind die meisten user doch eh total verblödet - oder minderjährige schulschwänzer.

gamepad ftw!
rate (0)  |  rate (10)
Avatar Pearson
Pearson
#191 | 15. Dez 2012, 01:39
Zitat von Killatomate:
-maussensitivität kann nicht eingestellt werden
-furchtbare NEGATIVE MAUSBESCHLEUNIGUNG
-unspielbar mit Maus
-fehler bei der tastenbelegung
-crash to desktop alle 3 minuten
-grausiges MotionBlur kann nicht abgeschaltet werden
-depthoffield kann nicht abgeschaltet werden
-furchtbar nervige tutorial fenster öffnen sich alle paar sekunden, selbst wenn ich die tutorials bereits gemacht habe
-furchtbare KI + Ragdoll bugs (nach Messerstich fliegt Leiche 50m, ganze Basis alarmiert, Mission fehlgeschlagen)
-extreme grafikfehler (bäume und telefonmasten fliegen am horizont in der Luft herum, schatten werden auf Wasseroberfläche genau gleich gezeichnet wie auf dem Boden...)

UNSPIELBAR!

Also: klare 90er Wertung

wieviel hat UBI der Gamestar gezahlt damit alle technischen probleme im Test und Testvideo verschwiegen werden?


lmao ich hatte 0 grafikfehler/bugs beim durchspielen, konnte auch wunderbar schnell snipern/zielen. auch keinen einzigen absturz gehabt. was du hier behauptest... außer 1-2 piraten in einem felsen mehr nicht in 23h.. ungepatched durchgespielt.
kann an deiner nvidia karte liegen. kann an vielem liegen möchte da nichts schätzen.
du kannst beides in der .ini abschalten.(motion blur..)
und natürlich kannste die maus einstellen ?
rate (4)  |  rate (2)
Avatar sir_smokalot
sir_smokalot
#190 | 14. Dez 2012, 21:27
die sollten lieber an den sch*** Bug dran arbeiten anstatt iwelche videos rauszuhauen ... nur am laggen das spiel und kaum pc optimiert ... selbst mit meiner 680 gtx kann man das spiel kaum geniesen richtig ...
rate (1)  |  rate (2)
Avatar Killatomate
Killatomate
#189 | 13. Dez 2012, 16:28
oder wurde der test mal wieder heimlich auf der xbox gemacht?
rate (0)  |  rate (1)
Avatar Killatomate
Killatomate
#188 | 13. Dez 2012, 16:22
-maussensitivität kann nicht eingestellt werden
-furchtbare NEGATIVE MAUSBESCHLEUNIGUNG
-unspielbar mit Maus
-fehler bei der tastenbelegung
-crash to desktop alle 3 minuten
-grausiges MotionBlur kann nicht abgeschaltet werden
-depthoffield kann nicht abgeschaltet werden
-furchtbar nervige tutorial fenster öffnen sich alle paar sekunden, selbst wenn ich die tutorials bereits gemacht habe
-furchtbare KI + Ragdoll bugs (nach Messerstich fliegt Leiche 50m, ganze Basis alarmiert, Mission fehlgeschlagen)
-extreme grafikfehler (bäume und telefonmasten fliegen am horizont in der Luft herum, schatten werden auf Wasseroberfläche genau gleich gezeichnet wie auf dem Boden...)

UNSPIELBAR!

Also: klare 90er Wertung

wieviel hat UBI der Gamestar gezahlt damit alle technischen probleme im Test und Testvideo verschwiegen werden?
rate (1)  |  rate (5)
Avatar walker757
walker757
#187 | 12. Dez 2012, 12:07
Tja, also im Grunde kann ich mich dem Test in vielen Punkten anschließen. Aber eben nicht so ganz! Auch wenn Far Cry3 irgendwie Pflicht für jeden Fan von Egoshootern ist, hat es definitiv große Schwächen.
Vaas ist ein netter Psychogegner, der sich meiner Meinung nach aber nicht ganz so weit von anderen abhebt, wie hier und in anderen Tests beschrieben. Immer wieder höre ich, wie toll es doch sei, was Vaas über Wahnsinn erzählt...ich kann leider nur müde gähnen, denn das sagte bereits Albert Einstein vor recht langer Zeit über das gleiche Thema. Ebenso kann ich mich nicht anschließen, wenn es um den großen Spaß beim Fahren der verschiedenen Vehikel geht. Evtl. kommt meine Hardware hier nicht zu 100% mit, aber ich hatte den Eindruck, dass der Fahrspaß in Far Cry2 deutlich größer war!
Die Nummer mit den Aussichtstürmen erinnert ein wenig an Assassins Creed und auch wer dies nicht kennt, verliert schnell die Lust immer wieder neue erklimmen zu müssen. Das Handwerkssystem ist nett gedacht, ist aber tatsächlich etwas zu aufwendig und man hat den Eindruck, dass hier sämtliche Nebenmissionen und das Werkeln an Spritzen, Taschen, Munitionsbehältnissen und dem damit verbundenen Sammeln der nötigen Gegenstände den Spieler darüber hinwegtäuschen soll, dass er für die Hauptstory, wenn er sich nicht mit allen Details beschäftigt, lediglich ca. 8-10 Stunden benötigt. Diese allerdings ist wirklich gut und hebt sich tatsächlich von anderen Spielen dieses Genre leicht ab. Sämtliche Figuren sind toll inszeniert und haben jede ihren eigenen Charm oder eben auch nicht. Wo hingegen die KI auf den Missionen ständig den gleichen Spruch raus lassen und es einem teilweise zu leicht machen. Wo wir uns in Far Cry 1 noch an den Reaktionen der KI kaum satt sehen konnten, sind die der KI in Far Cry3 eher 0815-mäßig.
Dennoch finde ich, dass die netten Hauptcharaktere, die tolle Grafik, die nette Geschichte und einige richtig gute Effekte so wie zumindest die Möglichkeit sich in einem "Open World Feeling" wiederzufinden, seinen Preis (ca. 50€ derzeit) Wert sind. Und ich kann zumindest in 4-6 Jahren, wenn ich von einem jungen Menschen gefragt werde, ob ich auch diesen Klassiker Far Cry3 gespielt habe mit einem ehrlichen „Ja“ antworten.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar ZockerDX
ZockerDX
#186 | 07. Dez 2012, 18:11
Hey Leute, ich bin jetzt kurz davor auf die Südinsel zu kommen.
Weiß einer, ob man, wenn auf der Südinsel ist auch wieder zurück zur Nordinsel gelangen kann??

Wäre sehr hilfreich, denn auf der Nordinsel sind noch ein paar Nebenquests (Rakyatprüfungen, DLC-Missionen, etc) die ich noch machen muss.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar jollace
jollace
#185 | 06. Dez 2012, 11:39
Bestes Spiel was ich bis jzt gezockt habe =)
kann eure "88" Punkte nicht verstehen...
Knappe 95 bis 100 wohl eher..
rate (3)  |  rate (4)
Avatar b0^
b0^
#184 | 05. Dez 2012, 21:12
Zitat von kraenk:


Der 4Players Test ist (wieder einmal) einfach nur lächerlich.

Ich spiele seit ca 30 Jahren, und für mich ist FC3 eins der besten Games ever. Von der abgedrehten Story über die genialen Charaktere, grandiose Grafik und Soundkulisse bis zum überdurchschnittlcihen Umfang einfach genial und für mich wirkliches Next Gen Gaming, auch wenn man manchmal das Gefühl hat ein Best of der besten Games der letzten Jahre zu spielen, so wie Elemente aus anderen Games zusammen gebaut wurden (Assassins Creed, Red Dead Redemption, Uncharted etc.).

Für mich trotz Dishonored das absolute Spiel des Jahres.

Der 4P Test ist völlig unverständlich und einfach nur lachhaft. Wieder einmal Hauptsache gegen den Strom, anders kann ich mir die Wertung nicht erklären. Von mir gibts ne 92!


haha,nicht dein Ernst? Beste Game :D
Und vergleiche es bitte nicht mit dem legendären Red Dead Redemption :)

Aber jeder hat seine Meinung. Die lieblosen Nebenmissionen,das sinnlose Craftingsystem (welches anfangs noch nutzvoll ist ),die strohdumme ki und ,und,und....
Die ersten Stunden war ich auch zufrieden mit dem Spiel,doch es bietet einfach zu wenig Abwechslung. Und jetzt kommt mir nicht mit diesen Minispielchen oder Töte das Tier und den selben Piraten. Ich renne mittlerweile nur noch der Hauptquest hinterher,weil ich es endlich zuende bringen möchte.
Die Grafik hat seine guten Momente,hat man aber schon alles besser gesehen.
Wer allerdings keine großen Ansprüche an einem Shooter stellt ,wird mit Far Cry 3 sicher zufrieden sein.
rate (2)  |  rate (2)
Avatar kraenk
kraenk
#183 | 05. Dez 2012, 16:40
Zitat von Joeamarsh:


4 players sieht auch nicht nur die schönen seiten des spiels, wie es gamestar tut. sondern auch die schattenseiten, wie die technischen mankos und die spielerischen schwächen.


Der 4Players Test ist (wieder einmal) einfach nur lächerlich.

Ich spiele seit ca 30 Jahren, und für mich ist FC3 eins der besten Games ever. Von der abgedrehten Story über die genialen Charaktere, grandiose Grafik und Soundkulisse bis zum überdurchschnittlcihen Umfang einfach genial und für mich wirkliches Next Gen Gaming, auch wenn man manchmal das Gefühl hat ein Best of der besten Games der letzten Jahre zu spielen, so wie Elemente aus anderen Games zusammen gebaut wurden (Assassin's Creed, Red Dead Redemption, Uncharted etc.).

Für mich trotz Dishonored das absolute Spiel des Jahres.

Der 4P Test ist völlig unverständlich und einfach nur lachhaft. Wieder einmal Hauptsache gegen den Strom, anders kann ich mir die Wertung nicht erklären. Von mir gibts ne 92!
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Chronicle84
Chronicle84
#182 | 05. Dez 2012, 15:31
Michael GraF: Und wie wär’s mit echten Schatzkisten, die mehr abwerfen als fünf Dollar und eine Bube-Spielkarte?

Ich spiele grad mal seit 4h und habe schon Kisten mit Werten von bis zu 250$ gefunden... Auch schon einige "Verstecke" mit wertvollen Gegenständen in Höhlen hinter "Geheimgängen"
rate (2)  |  rate (1)
Avatar runzel
runzel
#181 | 04. Dez 2012, 12:35
Zitat von suizi:
Also ich habe mir das Spiel heute für die PS3 geholt und bin völlig enttäuscht.

Die Story komplett schwachsinnig und aus der Luft gegriffen... ernsthaft, eine Gruppe Urlauber, die "zufällig" auf einer von Warlords und Drogenbaronen beherrschten Insel landen und in Gefangenschaft geraten. Diese können sich durch Zufall befreien und kämpfen nun Gegen die ganze Welt. (im Prinzip im Alleingang, da die KI ca auf dem selben Niveau ist als wie beim Vorgänger)
Das ist fast so gut wie die Story in einem 0815- Horror Film: Gruppe Studenten=> Urlaub=> verlassene Jagthütte=> einer nach dem anderen wird abgemurkst => und am Ende überlebt vielleicht die Cheerleaderbraut, weil sie von ihrem Freund gerettet wird.... *kotz*würg*

Nein, eben nicht zufällig. In den Club-Sequenzen (rote Pille in der Hölle schlucken), erfährt man, wie man auf die Insel gekommen ist. (Meiner Meinung nach Hinweis auf ein DLC oder Add-On.)
Was Realismus in Spielen angeht: Ja, wenig bis nicht vorhanden.
rate (3)  |  rate (0)
Avatar Birkingcarlos
Birkingcarlos
#180 | 04. Dez 2012, 06:31
Hab das Game soeben Story Mässig ausgespielt hat mir wirklich sehr viel Spaß gemacht, 3 Tage war ich beschäftigt bzw. eine Nacht :D

Ich kann nur sagen es hat sich gelohnt hoffe es kommen vieleicht noch Updates für den Story Modus damit es noch einmal eine herausforderung gibt aber ich muss wirklich sagen bei Hitman hat mir das Geld leit getan aber Far Cry hat sich echt gelohnt.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar gottcha
gottcha
#179 | 04. Dez 2012, 00:07
Ich hab das Spiel grad durch und bin begeistert. Anfangs fand ich es eher öde und das man alle Tiere für die Taschen farmen muss nervt. Durch die Hauptquest und nebenbei alle Außenposten, Antennen und Attentate ist es ein super Spiel das einen 30 Std in seinen Bann zieht. Über den Sinn der Story kann man streiten, ich fand es teilweise sehr absurd aber es ist ein Spiel da wäre Realismus für mich eher Öde, mich hat es immermal an Indianna Jones und Rambo erinnert ... den Sinn mich gut zu unterhalten hat es erfüllt. Habe die Grafik mit kleinen Einschränkungen die mir kaum aufallen alles aufs Höchste und natürlich nur 2x AA mit einer gtx 660, e 3450, 8 gb ram.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar suizi
suizi
#178 | 03. Dez 2012, 23:26
Also ich habe mir das Spiel heute für die PS3 geholt und bin völlig enttäuscht.

Die Story komplett schwachsinnig und aus der Luft gegriffen... ernsthaft, eine Gruppe Urlauber, die "zufällig" auf einer von Warlords und Drogenbaronen beherrschten Insel landen und in Gefangenschaft geraten. Diese können sich durch Zufall befreien und kämpfen nun Gegen die ganze Welt. (im Prinzip im Alleingang, da die KI ca auf dem selben Niveau ist als wie beim Vorgänger)
Das ist fast so gut wie die Story in einem 0815- Horror Film: Gruppe Studenten=> Urlaub=> verlassene Jagthütte=> einer nach dem anderen wird abgemurkst => und am Ende überlebt vielleicht die Cheerleaderbraut, weil sie von ihrem Freund gerettet wird.... *kotz*würg*

Zu den Synchronisationen, die liefen bei mir nicht immer synchron...

Die Grafik komplett mies, im Vergleich zum Vorgänger. Die Umgebung ist zwar belebter doch weitaus weniger authentisch als beim Vorgänger. (Wind, Wetter etc. wäre mir bisher noch nicht aufgefallen)
Ein Haufen Bugs, die schon nach kurzer Zeit ins Auge stechen.
Hunde die aussehen wie Plastikfiguren...

Der Coop-Modus... ist sehr kurz. Ich hätte mir gewünscht, dass die normale Story zu zweit spielbar ist... das haben die von Capcom bei ihrer Reihe Resident Evil ja auch zusammengebracht...

Zuviel HUD... Mini Map... dauerhaft am Bildschirm... das macht das ganze viel weniger spannend. Die allgemeine Stimmung, des gestrandet-sein auf einer Insel ist nicht vorhanden.

Positives: natürlich gibts auch etwas positives zu berichten: etwa lustige neue Waffen wie den Schweißbrenner, mit dem man Treibstofflager reparieren kann. Dieser ist auch gegen Feinde sehr wirksam.
Die Umgebung ist belebter... Zivilisten, Tiere etc.

Also mein Fazit: Finger weg, wenn dir der Vorgänger gefallen hat. 55€ "voi fürn oasch", wie man bei uns in Österreich sagen würde... Schlechte Grafik, sinnlose Story, viele Bugs keine wirklichen Neuerungen...


Farcry 3 wäre ein würdiger Vorgänger für Farcry 2, aber nicht umgekehrt.

greetz Suizi
rate (2)  |  rate (4)
Avatar b0^
b0^
#177 | 03. Dez 2012, 13:24
Zitat von Cpt.DDru:
Von der Story und den Charakteren find ich Far Cry 3 eines der besten Spiele.
Hab auch in der Mitte des Spiels gedacht:
Wie kannst du nur so ne heiße Freundin verlassen??? Zugegeben Citra hat Möpse aber das kann doch nich der Grund sein :D
Krass fand ich aber die Logiklücke, nachdem man den kleinen Bruder befreit hat. Anstatt das der Bruder den Heli direkt aus der Gefahrenzone fliegt, muss er natürlich erst mal 5 Runden über das Lager heizen, damit man die Zeit hat alles in Schutt und Asche zu schießen .
Und den Bosskampf gegen dieses Riesenmonster fand ich auch irgendwie unpassend und überflüssig.

Ansonsten aber richtig geiles Spiel, vor allem die Befriedigung, ein Lager komplett lautlos ausgeschaltet zu haben. Und die offene Spielwelt hab ich auch umgangen, einfach weil die Story an einem Stück viel cooler ist.


Danke fürs Spoilern!
rate (4)  |  rate (0)
1 2 3 ... 6 weiter »

Dark Souls II
39,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Far Cry 3

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: Ego-Shooter
Release D: 29. November 2012
Publisher: Ubisoft
Entwickler: Ubisoft Montreal
Webseite: http://farcrygame.com
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 93 von 5500 in: PC-Spiele
Platz 15 von 711 in: PC-Spiele | Action | Ego-Shooter
 
Lesertests: 17 Einträge
Spielesammlung: 358 User   hinzufügen
Wunschliste: 130 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Far Cry 3 im Preisvergleich: 1 Angebote ab 23,82 €  Far Cry 3 im Preisvergleich: 1 Angebote ab 23,82 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten