Jagged Alliance Online - Browserspiel

Rundenstrategie  |  Release: 14. September 2012  |   Publisher: Gamigo AG
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
1
Avatar doctor99
doctor99
#20 | 20. Okt 2012, 10:51
bombe !!!
rate (1)  |  rate (0)
Avatar nem0boy
nem0boy
#19 | 16. Okt 2012, 23:10
Zitat von R-X-D:
...und immernoch rundenbasiert. Wann merken Hersteller endlich, dass keine Sau mehr rundenbasierte Spiele haben will? (Ja, ein paar gibt´s noch - aber damit lässt sich, vor allem im F2P-Bereich, doch kein Geld verdienen)


??? wieso meinst du denn nur weil du es nicht magst, mögens andere auch nicht? jemals den ersten teil gespielt? wir sind hier net bei bf3 oder dergleichen. ganz andere spielsystema.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar MrMiles
MrMiles
#18 | 15. Okt 2012, 05:48
ich hatte mal reingeschaut - in den ersten 1 - 2 stunden spielt man recht flüssig, aber dann merkt man wie das spiel aufeinmal träge wird und man in versuchen gebracht wird den spielfluss durch kleine beträge wieder zu steigern ... .

das war dann der punkt an dem ich ausgestiegen bin.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar itzdieratte
itzdieratte
#17 | 15. Okt 2012, 00:17
Zitat von R-X-D:
...und immernoch rundenbasiert. Wann merken Hersteller endlich, dass keine Sau mehr rundenbasierte Spiele haben will? (Ja, ein paar gibt´s noch - aber damit lässt sich, vor allem im F2P-Bereich, doch kein Geld verdienen)


Ach ja.. und über den Post muss ich mich auch noch mal lustig machen ....
HAHAHAHAHAHA ... wie alt bist du ? 12 ? jemals ein altes Jagged Alliance gespielt ?
Wenn ja,dann wüsstest du warum JA in Echtzeit zu stecken (wie jüngst geschehen) einfach Panne ist.
BTW: Civilisation, Heroes und zur Hälfte auch die Total War Reihe. Alles Serien mit etlichen Teilen, die sich vielleicht nicht wie geschnitten CoDBrot verkauft, aber zumindest auch nicht schlecht. Also es gibt da schon noch nen Markt dafür, auch wenn du dir das schwer vorstellen kannst, mit deinen 12 Jahren ^^
rate (1)  |  rate (0)
Avatar itzdieratte
itzdieratte
#16 | 15. Okt 2012, 00:08
Zitat von rickyfitts:


Völlig einseitige Sichtweise, die einfach nur von Unkenntnis und Verallgemeinerung zeugt. Es gibt sie, die positiven Beispiele. Und sie sind riesige Hits: Team Fortress 2 oder League of Legends, das derzeit meistgespielte Onlinespiel überhaupt, um nur zwei zu nennen. Bei beiden kriegst du für dein Geld keine Balancebeinträchtigenden Vorteile. Nur kosmetische Sachen, um deinen Charakter zu individualisieren, oder um zB neue Helden freizuschalten, die aber auch nicht stärker sind als die frei verfügbaren.


Ja diese Sichtweise ist hier im Forum sehr verbreitet, hatte zu letzt beim Thema C&C Generals 2 ne Diskussion.
Diese Leute möchten einfach ihre Meinung beibehalten und sich nicht belehren lassen. Es ist einfach ein Fakt dass bei LoL, Dota2 und TF2 keine Balancevorteile zu erkaufen sind. Ich spiele LoL schon ewig und hab noch keinen Cent bezahlt, und ich bin dadurch weder benachteilt noch frustriert.
Als aufgeschlossener gebildeter Gamer sollte man sich einfach informieren und am besten selbst probieren. Natürlich gibt es viele Abzockegames, Battlefield Heroes oder BF F2P sind einfach assi unfair. Andere "F2P" Games wie z.B. Age of Conan sind eigentlich gar keine, sondern nur eine längere Demo weil man irgendwann einfach zahlen muss um weiter zu kommen.
Aber es gibt eben auch positiv Beispiele, das sollten alle notorischen F2P Verweigerer wissen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar rickyfitts
rickyfitts
#15 | 14. Okt 2012, 23:43
Zitat von Ramireza:


Das hat mit Kleinkariert nichts zu tun, sondern das ist leider die Wahrheit. Wenn ein F2P Spiel "super" ohne Itemkauf funktionieren würde, dann müsste man doch auch nichts im Shop kaufen, was logischerweise schlecht für den Betreiber wäre. Natürlich wird es viele Spieler geben die tatsächlich keine Microtransactions ausführen, aber die Spiele sind NATÜRLICH so aufgebaut das möglichst viele Spieler das eben doch irgendwann tun.

Oder glaubst du nicht das dieser Gedanke bei der Entwicklung eines F2P Spieles im Vordergrund steht?

Ich möchte nicht wissen wie viele von denen die immer behauptet haben das Sie ja wirklich kein Geld für ein F2P ausgeben, dann letztendlich doch die Goldmuni bei WoT gekauft haben. GENAU so macht das System Sinn : Dem Spieler zunächst das Gefühl geben das Sie umsonst Spaß haben können, bis er letztendlich dann doch "mal hier und mal da" 5€ investiert. Leute die sich solche cleveren Mechanismen ausdeken verdienen sehr viel Geld, glaubt mir, und scheinbar haben Sie sich jeden Cent verdient. Es ist so ähnlich wie mit der Werbung : Fast jeder behauptet sich nicht von Werbung beeinflussen zu lassen, und doch ist sie allgegenwärtig. Warum nur, wenn Sie uns so garnicht beeinflusst?

Um Fairness kann es da nicht gehen, sondern um einen möglichst effektiven Weg den Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Bei Vollpreistiteln geht es im übrigen auch darum, und zwar ebenfalls ausschließlich. Der Unterschied ist, das der Spieler eben weiß was er für sein Geld bekommt.

Leider lassen sich solche Spiele leicht kopieren, bzw verkaufen, außerdem muss sich der Entwickler Gedanken über eine Geschichte machen, Dialoge schreiben oder eine fordernde KI programmieren, sowas kostet viel Geld. F2P Spiele kommen ganz gut ohne Story, Charaktere oder gut geschriebene Dialoge aus, auch reicht oftmals eine sehr rudimentäre KI völlig (MMO´s haben im Allgemeinen keine wirkliche KI nötig). Mit knappen Worten : F2P Spiele sind günstig zu produzieren was das Risiko für den Entwickler deutlich minimiert.

Das Erschreckende ist, das die Idee die hinter F2P steckt eigentlich vom Spieler selbst kommt. Jahrelang haben Menschen für Ingamewährung, Items oder Charaktere diverser MMO´s echtes Geld bei Ebay und Co. ausgegeben, was den Entwicklern anfangs überhaupt nicht gefiel.


Völlig einseitige Sichtweise, die einfach nur von Unkenntnis und Verallgemeinerung zeugt. Es gibt sie, die positiven Beispiele. Und sie sind riesige Hits: Team Fortress 2 oder League of Legends, das derzeit meistgespielte Onlinespiel überhaupt, um nur zwei zu nennen. Bei beiden kriegst du für dein Geld keine Balancebeinträchtigenden Vorteile. Nur kosmetische Sachen, um deinen Charakter zu individualisieren, oder um zB neue Helden freizuschalten, die aber auch nicht stärker sind als die frei verfügbaren.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar Atze1736
Atze1736
#14 | 14. Okt 2012, 19:01
Keine Wertung = Werbung
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Silverhawk170485
Silverhawk170485
#13 | 14. Okt 2012, 17:04
Zitat von Ramireza:
Typischer F2P Abzock Titel. Spielt lieber das Original, das ist viel, viel, viel besser und nicht so teuer :

http://www.gog.com/en/gamecard/jagged_alli ance_2

(Leerzeichen entfernen)


Sehr richtig, aber den aktuellsten 1.13 Patch nicht vergessen. Da reicht bis jetzt kein Nachfoger ran. ;)
rate (6)  |  rate (0)
Avatar McLord
McLord
#12 | 14. Okt 2012, 15:43
Ich hab's in der Beta rund 30-40 Stunden lang gespielt und hatte meinen Spass. Komplett ohne Echtgeld, denn man kommt im PvE auch gut ohne Kaufitems aus.

Es ist kein echtes JA2, richtig. Aber hey...
- Es ist nur ein Browsergame
- Es ist ohne Echtgeld gut spielbar
- Die Grafik ist sogar netter als JA:BiA
- Es hat Runden (juchu!) mit Aktionspunkten (yeah!)

Ein paar Stunden lang kann man damit viel Spass haben, irgendwann nervt aber der Zwang zum Grinden von Gold, um seine immer teureren Söldner bezahlen zu können.
rate (3)  |  rate (3)
Avatar Thorlof
Thorlof
#11 | 14. Okt 2012, 15:21
Zitat von Veto:
Wenn du ein F2P Spiel ohne auch nur einen einzigen Cent zu bezahlen spielst, was unterscheidet dich dann von einem illegalen Raubkopierer?
der unterschied ist, dass ein F2P so angeboten (und beworben) wird: "hey, ihr könnt das spielen ohne geld dafür zahlen zu müssen."
im anderen fall müsstest du für ein spiel eigentlich geld bezahlen - weil du es anders (LEGAL) nicht spielen könntest - tust es aber nicht.
ich denke, das ist ein erheblicher unterschied
rate (6)  |  rate (0)
Avatar s@Rg3
s@Rg3
#10 | 14. Okt 2012, 15:16
Zitat von Veto:


Wenn du ein F2P Spiel ohne auch nur einen einzigen Cent zu bezahlen spielst, was unterscheidet dich dann von einem illegalen Raubkopierer?
In beiden Fällen hat der Entwickler nichts an dir verdient und in beiden Fällen konsumierst du Content ohne zu bezahlen. Beides ist genaugenommen parasitär.


Warum sollte es "parasitär" sein für ein F2P Spiel nix zu zahlen? Wenn der Hersteller was anderes darunter versteht, dann ist es sein problem.
rate (8)  |  rate (0)
Avatar Teejay88
Teejay88
#9 | 14. Okt 2012, 14:49
Zitat von R-X-D:
...und immernoch rundenbasiert. Wann merken Hersteller endlich, dass keine Sau mehr rundenbasierte Spiele haben will? (Ja, ein paar gibt´s noch - aber damit lässt sich, vor allem im F2P-Bereich, doch kein Geld verdienen)


Gerade weils im Gegensatz zu Back in Action rundenbasiert ist hab ich dem Spiel ma ne Chance gegeben. Wir reden hier von Jagged Alliance das muss so sein! Leider ist der Rest aber versemmelt.
So ein Spiel casual zu machen ist einfach dämlich..
rate (6)  |  rate (0)
Avatar Veto
Veto
#8 | 14. Okt 2012, 14:44
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar RD.SQUIRREL
RD.SQUIRREL
#7 | 14. Okt 2012, 14:09
...und immernoch rundenbasiert. Wann merken Hersteller endlich, dass keine Sau mehr rundenbasierte Spiele haben will? (Ja, ein paar gibt´s noch - aber damit lässt sich, vor allem im F2P-Bereich, doch kein Geld verdienen)
rate (1)  |  rate (20)
Avatar cpt.ahab
cpt.ahab
#6 | 14. Okt 2012, 12:45
Zitat von Veto:


Bei F2P Games geht es nicht vorrangig um kostenlose Motivation sondern Motivation durch den Erwerb virtueller Scheisse.
Ein F2P Game soll und darf nicht im kostenlosen Zustand (lange) spass machen oder gar motivieren. Das wäre entgegen dem Sinn und Zweck des F2P Modelles. Ein F2P Spiel ist um ein Geschäftsmodell herum aufgebaut. Da geht es nicht um Content.

Das muss man bei F2P Online Games IMMER im Hinterkopf haben: Die Absicht ist die Abzocke. Der User muss dahin getrieben werden um irgendwann die Scheisse aus dem Shop zu kaufen. Das klappt nur wenn der User nach einer bestimmten Zeit, oder so lange frustriert wird bis er endlich den Shop anklickt um was zu kaufen was ihm weiterhilft.
Gamedesign machts möglich.
Klappt bei Diablo 3 auch wunderbar. Der Grund weswegen die Leute Gegenstände aus dem Echtgeld AH kaufen ist Frustration und Unzufriedenheit. Und die exakt benötigte Dosis an Unzufriedenheit wird vorsätzlich durch ein durchdachtes Gamedesign gesteuert.



Das auf alle F2P zu beziehen ist etwas klein kariert. Ja, das Geschäft mit Free2Play-Titel baut um Itemskaufen, aber es gibt auch Spiele die sind ziemlich fair. Ich gebe z.B. kein Geld für virtuelle Gegenstände aus und ich gebe auch kein Geld für monatliche Gebühren aus.
Free2play habe ich nicht getraut, hatte aber nicht viel ausprobiert. Also habe ich angefangen paar aus zu probieren. Es gibt Spiele, die schränken einen sehr krass ein, dann gibt es spiele die schränken einen durchschnittlich ein und es gibt auch Spiele die schränken einen gar nicht ein. Tribes Ascend z.B. lässt sich ohne Item kauf, super spielen. Die paar xp für neue Waffen sind schnell verdient.
rate (5)  |  rate (4)
Avatar Veto
Veto
#5 | 14. Okt 2012, 12:17
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar MasterofOregano
MasterofOregano
#4 | 14. Okt 2012, 12:11
F2P .... ok uninteressant ^^
rate (5)  |  rate (6)
Avatar Tarsius
Tarsius
#3 | 14. Okt 2012, 11:40
Taktik-Games ohne Taktik haben keinen Content. Kein Content bedeutet keine Motivation. Keine Motivation, gleich kein Spaß. .... Klingt logisch...ist es auch!

Dennoch sind die Entwickler nicht drauf gekommen. :/
rate (12)  |  rate (0)
Avatar Veto
Veto
#2 | 14. Okt 2012, 11:10
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar schlachterde
schlachterde
#1 | 14. Okt 2012, 10:23
Alter wie kann GS verlangen das man aufen Sonntagmorgen 2 Seiten liest wenn man da vor auf Party wahr :D neee lasst mal :D
"IRONIE"?
Kennt keiner was? naja......
rate (11)  |  rate (48)
1

PROMOTION

Details zu Jagged Alliance Online

Plattform: PC
Genre Strategie
Untergenre: Rundenstrategie
Release D: 14. September 2012
Publisher: Gamigo AG
Entwickler: Cliffhanger Productions Software
Webseite: http://www.jaggedalliance.com
USK: keine Angabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 841 von 5762 in: PC-Spiele
Platz 48 von 270 in: PC-Spiele | Strategie | Rundenstrategie
 
Lesertests: eigene Wertung abgeben
Spielesammlung: 3 User   hinzufügen
Wunschliste: 5 User   hinzufügen
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten