Binary Domain - PC

3rd-Person-Shooter  |  Release: 27. April 2012  |   Publisher: Sega
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
« zurück  1 2 3
Avatar Ixal
Ixal
#81 | 09. Mai 2012, 20:19
Es wäre schön gewesen wenn die GS den gleichen Maßstab bei ME3 angewendet hätte. Dann würde das Spiel kaum über die 80 kommen mit massiven Abzügen für das Ende.

Aber es wird ja mit zweierlei Maß gemessen. Die Werbeeinnahmen sind da doch wichtiger.

GS, ihr habt es mal wieder vergeigt.
rate (7)  |  rate (3)
Avatar HES_Xenon
HES_Xenon
#82 | 12. Mai 2012, 00:20
Ich finde es immer wieder unfair, BD eine Bewertung von 73 Punkten zu geben.

Wenn ich das mal durchgehe
Grafik: 7/10 (es kommen durchaus auch neue nicht portierte Spiele raus die schlechter aussehen

Sound: 8/10

Balance: 8/10 (manche Bossgegner können verdammt hart werden)

Atmosphäre: 9/10 (wo is das wenig Abwechslung? Da kann man genau so sagen Crysis 2 hat wenig Abwechslung, spielt ja nur in New York.)

Bedienung: 8/10 (Sprachsteuerung ungenau... wenigstens ist eine vorhanden! Verwendet sie halt nicht! Fummelige Menüs... wurde hier oft erwähnt: kann man durch umstellen beheben)

Umfang: 7/10

Leveldesign: 8/10 (natürlich fällt eine Kanalwand als Levelgrenze auf, ich wüsste aber auch nicht warum man in diesem Spiel woanders als zum Ziel hinlaufen wollte, es ist überall genug Platz vorhanden für ein bissl Taktik, unsichtbare Wände hab ich nicht bemerkt
Detailarm und trist: bitte in der Grafik berücksichtigen)

KI: 8/10 (dummes Vorpreschen? Man stelle sich ein kollektives Bewusstsein vor, bring deinen Gegner mit einem Opfer in Bedrängnis und die anderen können ihn dann leicht zu Fall bringen. Dieses Vorpreschen hat mir nie einen Vorteil gebracht, eher das Gegenteil)

Waffen & Extras: 8/10

Handlung: 9/10 (Wenig abwechslung? Ach klar, war ja vorherzusehen wer sich gegen wen wendet, gerade die Abwechslung und dieses Anti-Klischee hafte haben mir an diesem Spiel imponiert - brüll mir nicht so ins Ohr)

Fazit: 80 Punkte, plus 5 wegen dem Setting, minus 2 wegen dem stark japanischen Look (na no na ned, sind ja in Japan..) aber da steh ich halt nicht drauf -->

83 Punkte, unter 40€ zuschlagen.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar HES_Xenon
HES_Xenon
#83 | 12. Mai 2012, 00:36
Zitat von foramentor:
So, da haben wirs mal wieder:

Leute, Ihr seid selber schuld, wenn GS die Tendenz zeigt, nur noch gute Tests zu schreiben und hohe Punktzahlen zu vergeben. Jetzt wird mal ein Game kritisch bewertet und die anlässlich des Tests noch ungepatchten Fehler offen aufgezeigt (Patches werden auf Steam automatisch geladen). Und ruckzuck erhebt sich ein Geflenne.

Wenn die Gaming-Plattform Steam einige Mängel als Dienstleistung ausgleicht, ist das toll; dennoch hat der Produzent bei der Portierung offenbar geschlampt - und das soll auch in die Bewertung einfliessen. Aber offenbar hat man sich bereits daran gewöhnt, dass PC-Games nach dem Release zur Spielbarkeit erst noch einiger Patches bedürfen.

Danke für den kritischen und ehrlichen Test, Daniel!


Das Problem ist, dass es keine schlechte Portierung ist, und selbst wenn... wozu überhaupt groß portieren? Ich hab keine Xbox oder PS3, is doch cool wenn ich nur mit einem Gamepad ein Konsolenspiel spielen kann...

Außerdem geht es um den gesamten Spielspaß, und der ist meiner Meinung nach sehr hoch. Schei* drauf wenn's ein bissl fummelig ist (was es auch nicht wirklich ist...) solange man nicht deswegen drauf geht. Da stören mich Sachen wie der Gummibandeffekt mehr. Oder immer wieder spawnende Gegnerwellen @hochgelobtes CoD. Btw: BD sieht auf maximaler Grafik besser aus als MW3.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar HES_Xenon
HES_Xenon
#84 | 12. Mai 2012, 00:49
Zitat von Gra:
Was meint Gamestar mit guter Story?
Sry aber zum Thema Cyborgs, Dark Science Fiction (eben Cyberpunk) etc. gibts schon sehr viel => Syndicate.

Hat es jemand durch?


Ich hab schon öfters stundenlang nach Spielen mit Sci-Fi Setting gegoogelt, und meine die meisten davon mittlerweile gespielt zu haben.
Es gibt sehr viel? Ja klar, um die 30 Titel im Bereich Shooter. Wie viele gibt's zum Thema Terroristen? Und vor allem: Wie präsent sind die beiden Sparten im Vergleich?

Cyborgs usw sind im Vergleich viel frischer, und nur weil du oder ich mehr Sci-Fi als Terroristen Titel gespielt haben ist das trotzdem nicht allgemein so.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar HES_Xenon
HES_Xenon
#85 | 12. Mai 2012, 01:07
Zitat von Keksus:


Wie auch schon in meinem langen beitrag genannt auf Seite 6, auf den bisher noch nicht eingegangen wurde: Wo ist ein Mass Effect 3 eine Genreoffenbarung? Es hat 90% bekommen. Also: Was macht es denn großartig besser als Binary Domain? Was sorgt dafür, dass ME3 mehr als nur ein spaßiges Spiel ist?


Auch wenn ich dir zustimme, deine Logik hat einen Fehler: Du argumentierst einerseits damit, dass der Spielspaß das wichtigste an einem Spiel ist, und versuchst zum anderen ME3 "runter zu ziehen" mit der Frage nach harten Fakten. Ich würde BD eine höhere Wertung geben, aber an ME3 kommt's nicht ran. Die einzigen Fakten die ich dir dabei nennen kann: Höherer Wiederspielwert (minimal) und dass man "seinen" Shepard wieder spielen kann, so man die Vorgänger gespielt hat.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar novek
novek
#86 | 16. Mai 2012, 05:42
Erstaunlich das dieses Spiel von Sega kommt, es hat mich wortwörtlich umgehauen. Die Inszenierung, Geschichte und Charaktere erzeugen eine unglaubliche Atmosphäre wo man einfach nur noch weiter spielen will um herauszufinden was als nächstes geschieht.

MassEffect ist ausgelutscht und wie die meisten großen Titel eher nur Hype-Seitig überbewertet und voraussehbar. Die Atmosphäre von Binary Domain ist einfach genial, das Setting ist frisch und außer ein paar Mängeln in der Synchronisierung, ist es für mein Geschmack perfekt.

Auf das Bewertungssystem der Gamestar zähle ich eh nicht mehr.

Nehmt es mir nicht übel aber sie sind nicht mehr das Fachmagazin, was sie einst mal waren. Sie jagen heute nur noch jeden erdenklichen Hype hinterher und haben den wahren Spaß an Spielen verloren. Wenn ein Titel nicht Tripple-A ist oder Seriennachfolger eines Tripple-A's wird auf jede Kleinigkeit herum gejault. Hat ein Triple-A Titel dagegen Schwächen, werden diese gern zwar mal erwähnt, aber als nichtig abgetan da diese ja bald sicherlich gepatcht werden. (Sorry: lol)

Nachrichtentechnisch orientiert sich auch alles nur noch nach der Social-Blase. Jede erdenkliche langweilige oder nichtssagende Nachricht eines Publishers oder Entwicklers auf Facebook und Twitter wird gleich als News hier veröffentlicht, während solch Perlen wie Binary Domain durch zu viel unnötigen Aufwand zeitweise von ihrem Radar verschwinden.

Das wäre ihnen so damals nicht passiert. Heute lässt sich auch die GS von zu viel PR blenden. Damals dagegen haben sie oft auf unglaubliche Spiele hin gewiesen die sonst wohl wegen fehlender PR untergegangen wären.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar pti4ka
pti4ka
#87 | 18. Mai 2012, 04:51
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Keoma77
Keoma77
#88 | 22. Mai 2012, 01:39
Zitat von Daniel Matschijewsky:
Es ist schwierig, auf Sätze zu reagieren wie "Der Test ist miserabel und falsch", "Das Spiel ist unterbewertet" und "Daniel kann nix". Auf konstruktive Kritik gehe ich hingegen sehr gerne ein, habe in diesem Thread aber kaum derartiges gefunden.

Wie einige User hier bereits angemerkt haben, ist "Binary Domain" ein gelungenes Actionspiel mit guter Story, gutem Setting, guter Action, guten Begleitern etc, aber bei weitem keine Genre-Offenbarung. Kein Hit, aber es macht Spaß, vor allem Sci-Fi-Fans. Genau das drückt eine Wertung zwischen 70 und 80 Punkten aus.


Beleidigen sollte man auch wirklich nicht, eben so wenig kritisieren ohne dabei Anhaltspunkte zu benennen.
Da Sie doch sehr schnell auf die Reaktion der Leser reagiert haben, war die Zahl der "konstruktiven Kritiken" halt noch nicht sehr weit gedien und die erste Empörung hatte mal wieder Vorfahrt.
Allerdings habe ich zum jetzigen Zeitpunkt durch aus den Eindruck, das hier im Forum diesmal durch aus in freundlicher Schreibe konstruktive Kritik genannt worden ist.

Sehr löblich möchte ich hier vor allem "Keksus" benennen, der in freundlicher, argumentativer Form sehr Vorbildlich konstruktive Kritik übte.

Das zuweilen die Emotionen hoch kommen, hat viele Ursachen. Einige sind hier leider sehr impulsiv, Andere haben keinerlei Erziehung genossen und Andere sind einfach über die letzten ca. zwei Jahre nicht mehr sonderlich gut mich Euch gefahren.

Ihr seit ohne Frage eine sympathisches Truppe/Team und ich schließe mich auch nicht von einigen "Eigenen" Entgleisungen über die Jahre bei den Kommentierungen aus.
Nur fände ich es langsam wirklich Zeit, einen Dialog mit Euren Lesern zu beginnen, vor allem zum harten Kern, solange die noch da sind.
Mich und Andere werdet Ihr erst wieder in ein Abo "heim holen" können, wenn Ihr diese durch Transparente Test zurück gewinnen könnt. Mit den 100 Wertungssystem wird ds aber nichts.

Denn wo bitteschön liegt ein Unterschied zwischen 85-90 Prozent und 90 bis 100 Prozent?
Warum bekommen Call-of-Duty Spiele keine strengere Abwertung, da gleiche Engine und im Grunde immer das "nahezu" Gleiche Spiel/System/Design verkauft wird?

...Ihr ehemaliger zahlender Begleiter (was ich gerne für Eure Werke tat)
rate (3)  |  rate (1)
Avatar OnlyHazeRemains
OnlyHazeRemains
#89 | 28. Jun 2012, 21:48
Also ich habe Binary Domain jetzt auch durchgespielt (in Version 1.2) und für mich hat das Spiel ganz klar eine 80er Wertung verdient.
Die Grafik ist vollkommen zweckmässig um das Spiel und die Story zu tragen, klar sie sticht nirgendwo heraus, aber ist auch nicht schlecht.
Beim wichtigsten Teil, den (Gesichts) Animationen (fast alles Motion Capturing) ist sie mMn. sogar überdurchschnittlich gut. Die (Englischen) Synchronsprecher sind hochkarätig besetzt (Laura Bailey & Troy Baker) und sehr passend. Die Story ist packend, spannend, durchaus Wendungsreich und transportiert einiges an philosophischem Nachdenkpotential. Die Charactere bleiben recht flach und Stereotyp, allerdings voll im Rahmen eines Shooters. Und man kann den Characteren (oder den Entwicklern) sogar ein wenig Selbstironie unterstellen, vorallem das kurze Video nach den Credits nimmt sich selbst nichtmehr so ganz ernst hat mir aber ein dickes Grinsen aufs Gesicht gezaubert.
Vom Soundtrack hab ich nix gemerkt, also gute Standardkost.

Das Gameplay ist so lala, meist ist es recht flüssig, alerdings sind da so einige Quicktime events und Bosskämpfe die mich (auf dem Höhsten Schwierigkeitsgrad) ein paar mal zum Brüllen (vor Wut) gebracht haben. Bosskämpfe sind sehr zäh und langathmig, aber nicht spielerisch anspruchsvoll. Und die Quicktime events kommen teils sehr unerwartet und sind knackschwer so dass ich bei einigen mehrere Anläufe brauchte. Sowas reißt einen dann ein wenig aus dem Spielfluss.

Alles in allem durchaus spielenswert und weit besser als im Test dargestellt.

PS:
Totally unrelated, ich hab gerade mein Gamestar Abo gekündigt.
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Namelezz_Soldier
Namelezz_Soldier
#90 | 23. Feb 2013, 10:08
Für 6,90 von der ComputerBild zusammen mit meinem 360GP macht das Spiel denoch Richtig Spaß.
rate (0)  |  rate (0)

TAKE-TWO INTERACTIVE GMBH Sid Meier’s Civilization: Beyond Earth
49,99 €
zzgl. 4,99 € Versand
bei Media Markt Online Shop
TAKE-TWO INTERACTIVE GMBH Borderlands: The Pre-Sequel
49,99 €
zzgl. 4,99 € Versand
bei Media Markt Online Shop
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Binary Domain

Plattform: PC (PS3, Xbox 360)
Genre Action
Untergenre: 3rd-Person-Shooter
Release D: 27. April 2012
Publisher: Sega
Entwickler: Yakuza Studio
Webseite: http://www.sega.com/binarydoma...
USK: Keine Jugendfreigabe
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 919 von 5683 in: PC-Spiele
Platz 44 von 197 in: PC-Spiele | Action | 3rd-Person-Shooter
 
Lesertests: 2 Einträge
Spielesammlung: 57 User   hinzufügen
Wunschliste: 1 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Binary Domain im Preisvergleich: 3 Angebote ab 13,59 €  Binary Domain im Preisvergleich: 3 Angebote ab 13,59 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten