Need for Speed: Most Wanted - PC

Rennspiel  |  Release: 31. Oktober 2012  |   Publisher: Electronic Arts
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Neuester Beitrag  |  » Erster Beitrag
Avatar MooDJ
MooDJ
#139 | 27. Mai 2013, 13:08
Ich spiel´s gerade und dabei kommt mir eine Frage, wiso kann ich den Tesla, ein Auto mit reinem Elektroantrieb mit einer Lachgaseinspritzung aufrüsten? Sehr Peinlich, gleich nochmal 5P von der Wertung abziehen bitte.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar sprudel
sprudel
#138 | 19. Apr 2013, 00:52
Guten Tag zusammen,
Ich habe heute bei einem Kumpel gesehen das er auf der Xbox Forza gezockt hat.Das Game macht übertrieben laune.Also dachte Ich mir gut kaufste dir NFS weil du richtig BOCK auf ein Rennspiel hast was auch Klassenbezogen ist sprich für Japaner Fans wie ich einer bin war es immer ein MUSS Skyline, Supra , Evo Honda und und selbst zu tunen und sich damit hoch zuspielen. Nun hab Ich mir das Game also gekauft installiert und siehe da, ich fall fast vom Glauben ab als ich die ersten Meter gefahren bin. Die Steuerung ist eine zumutung (PC). Dann hatte ich nach ca 30 min (Non-FUN) spielen schon um die 15 Autos zur auswahl wo ich mir nur dachte wo bleibt da der Ergeiz sich irgendwas zu erspielen. Letztendlich bin ich so enttäuscht von dem ganzen das ich es am liebsten den Entwicklern wieder in die Hände geschmissen hätte. Einfach nur eine Fehl investition.

Mfg ein maßlos enttäuschter Rennspielfan!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar MrNervous
MrNervous
#137 | 04. Apr 2013, 00:13
Ich frage mich allen Ernstes ob die "Neuauflage" von NFS Most wanted ne Verarschung sein soll oder nich'? Wenn ja, dann kann ich nur sagen: "Herzlichen Glückwunsch, Die Verarsche ist gelungen." Most Wanted? Wo bitte ist das "Most Wanted"? Wo ist die Geschichte von MOST WANTED? Also, mit Most Wanted hat dieses mittelmäßige bis schlechte Rennspiel nix zu tun. Völlig überzogen, fehlende Geschichte, fehlender Anreiz, also im großen und ganzen nur etwas für völlige Vollidioten, die sogenannte "Sinnlosspiele" toll finden. Schade finde ich, dass ein wirklich gutes Spiel (das Beste von NFS überhaupt) wie Most Wanted so in Arsch gemacht wird. Es kommt mir vor als wenn die Entwickler dieses "Rennspiels" nur Nullen im Kopf hatten. Zu den Einzern hat es warscheinlich nicht mehr gereicht. Also, was soll man sagen? Rausgeschmissenes Geld! Lohnt sich absolut nicht. Ich bin enttäuscht und ziemlich sauer. Wieder mal ein Beispiel dafür, wie einfach es ist die Menschheit ab zu zocken und zu verarschen!

Die Steuerung is für den Arsch (PC-Version), Jede Menge Fehler im Spiel. Und etwas unrealistischeres wie Most Wanted in der "Neuauflage" kann es nicht geben.

SinnlosSpiel hoch 25
MrNervous
rate (0)  |  rate (0)
Avatar MrBraini
MrBraini
#136 | 31. Jan 2013, 22:08
Interessanter ist die Frage warum NfS: Most Wanted Version 2012 von Gamestar eine 77ger Wertung bekommt während das Exakt selbe Spiel bei Gamepro für XBox360/PS3 eine 87ger Wertung bekommt???
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Th1rd3y3
Th1rd3y3
#135 | 20. Jan 2013, 11:05
Wie kann es sein, dass das Spiel im Vergleich zu The Run gelobt wird, dann aber eine schlechtere Wertung erhält?
rate (0)  |  rate (0)
Avatar DrFischie
DrFischie
#134 | 24. Nov 2012, 23:27
Zitat von Nuance:


Wie im Test erwähnt, ist dieses NFS kein schlechtes Rennspiel, es ist aber kein Need for Speed und erst recht kein Most Wanted.


OH MANO MAN -.-
Und sowas nennt sich Fans?!

Weil es um NFS geht, darf man es mMn nicht zu sehr nach dem Titel bewerten, weil es inzwischen so viele verschiedene NFS Spiele gibt, das NFS schon seit Langem gar keine eindeutige Identität mehr hat. Das sieht man schon daran, dass manche Leute unbedingt wieder ein Underground wollen, andere dagenen lieber Shift 3, und andere wiederum möglichst ein Porsche 2. Wenn man allerdings auch ganz ehrlich ist, ist Underground sogar das erste Spiel der Reihe, welches eigentlich kein NFS ist, denn es ändert das Konzept des ersten NFSs in vielen Punkten eindeutig ab. Sportwagen wurden durch "Reisschüsseln" und dergleichen ersetzt, hauptsächlich traumhafte Überlandstrecken durch Innenstädte bei Nacht, das (optische) Tuning gewann deutlich an Bedeutung und Umfang, Spielmodi wie Drift und Drag gewannen ebenso, die Polizei hingegen verlor bei Underground völlig an Bedeutung. Im Laufe der Jahre kamen mit Pro Street, Shift, Nitro, World (online F2P) etc. noch weitere Spiele hinzu, deren Konzept sich immer wieder unterschied. Man könnte ein mögliches Gran Turismo 6 vielleicht noch nach GT-Standards bewerten, weil die Vorgänger alle eine recht eindeutige Ausrichtung verbindet. Das mag auch bei einem Forza 5 noch gelten, aber bei Forza Horizon fängt für mache Forza-Fans scheinbar auch schon eine (zugegebenermaßen nur kleinere) Identitätskrise an, aber auch nur weil manche wenige scheinbar nicht so richtig verstehen wollen, dass Horizon gar nicht Forza 5 sein soll. Underground war so erfolgreich, dass es die NFS Serie damals "erobert" hat - Forza Horizon wird aber dagegen nicht so viel erfolgreicher werden, als Forza 4 oder ein zukünftiges Forza 5, um die Marke Forza jetzt komplett nach dem "Horizon"-Prinzip zu verändern. Und Horizon ist sowieso kein Underground.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Tsabotavoc
Tsabotavoc
#133 | 21. Nov 2012, 14:25
Zitat von DerThomas:
Eine Kugel Eis für denjenigen, der mir innerhalb von 30 Sekunden ohne Google korrekt sagen kann der wievielte Teil der Serie das jetzt ist.


Teil 20 - Oben sind 20 Bilder im Test :D
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Freacore
Freacore
#132 | 19. Nov 2012, 19:14
Die Steuerung ist extrem schlecht. In den Vorgängern liesen sich die Autos genau steuern, aber hier gibt es erst eine kurze Verzögerung und dann lenkt der Wagen viel zu schwach ein.
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Tscheff
Tscheff
#131 | 19. Nov 2012, 10:33
Das Spiel is der letzte Dreck. Es kommt nichtmal Ansatzweise Spielspaß auf und die Steuerung und Fahrphysik auf dem PC ist eine riesengroße Sauerrei. Ich kaufe nie wieder ein NFS, das hat sich erledigt...danke ihr P.nner !!!
rate (0)  |  rate (1)
Avatar feshro
feshro
#130 | 16. Nov 2012, 14:59
Wie sehr ich den offlinemodus hasse! Entäuschung pur! Die Gummiband-KI stellt sich im Spiel noch wesentlich soagr als ziemlich frustrierend heraus. Ich weiß nicht wie oft es passiert ist das ich bei voller Geschwindigkeit mit einem der schnellsten Wagen incl. Tempo steigernder Mods plötzlich auf der map sehe wie meine Konkurenten mit mindestens 350-400 km/h, schlichtweg lächerlichen geschwindigkeiten an mir vorbeischießen mich dabei leicht touchieren ich lande in der band und bam bin letzter. Und ich bin beileibe kein Anfänger.
Für Online Spaß brauche ich kein Need for Speed!
rate (0)  |  rate (0)
Avatar Takamisakari
Takamisakari
#129 | 13. Nov 2012, 14:44
HP war kein guter Teil. Auch dort spaltete die Fahrphysik die Spieler. Es steht jedoch deswegen über MW, weil es nicht so sehr verpfuscht wurde.
Wann immer man diverse Kommentare über das letzte gute NFS liest, ist auch kaum die Rede von HP.

Die NFS-Serie hat sich dahingehend entwickelt, dass das Bling Bling zunehmend im Vordergrund steht und der Kern des Spiels immer kleiner wird. Wenn das so weiter geht, dann kommt bald NFS Autoscooter in den Handel, zumal auf Grund des Image-Schadens eh nur noch die Hohlbirnen ein NFS kaufen, weil sie die ganze Werbung dazu so toll finden.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar GermanNationLP
GermanNationLP
#128 | 09. Nov 2012, 18:41
Zitat von fernando37:
Zu erwähnen ist auch noch, dass man nicht mal manuell schalten kann! Und das Handling ist erst ekelhaft... Bitte lasst Criterion nie mehr ein Need for Speed machen!

Achja aber warum war dann Hot Pursuit (2) ein guter Teil?
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Abufaso
Abufaso
#127 | 05. Nov 2012, 18:26
Zitat von Hurty:
Sehr schöner Test.

Das ursprüngliche Most Wanted hab ich damals immer am Test PC im Saturn gespielt, bis sie mich rausgeschmissen haben :D

Ich bin daher auch sehr enttäuscht über des Solo- Teil, wie Herr Klinge.

Aber gekauft wirds trotzdem, da meine Freunde es auch spielen und mich so wohl einige spannende Online-Rennen erwarten.


Falsche Einstellung. Wenn ein Spiel schlecht ist, dann gehört es nicht gekauft. Sonst macht EA doch einfach weiter wie jetzt, schließlich bekommen sie die erhofften Verkaufszahlen! Und dann ändert sich nie mehr etwas an EAs Verkaufsstrategie.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar StargunnerOriginal
StargunnerOriginal
#126 | 05. Nov 2012, 12:03
"...vor allem dank der Gummiband-KI..."-lol! Das ist für mich DER Grund das Spiel nicht zu kaufen/spielen...und natürlich die misslungene Solokampagne :(
rate (4)  |  rate (1)
Avatar forceMONKEY
forceMONKEY
#125 | 04. Nov 2012, 11:55
Ich kann mir vorstellen, dass Criterion wirklich sich an die alten Teile noch vor Most Wanted orientieren wollten, wie beim Hot Pursuit. Wo es eben noch keine Stories gab, keine wirklichen Charakter.
Aber wenn es im Titel doch Most Wanted steht, dann sollte man es auch erkennen können.
Warum es sonst dann Most Wanted nennen? Für mich ist das einfach ein Rennspiel, wo ich mit paar Autos spielen kann, und wenn ich die wirklich guten Autos haben will, muss ich bestimmte Punkteanzahl und Rennen gewinnen.
Ein "Most Wanted" Feeling kommt absolut nicht auf.
Die Kernelemente (die Rennen)haben die schon gut gemacht, aber eine Verpackung mit einer (selbst wenn trashige) Story, Tuning etc hätte es sicherlich gut getan.

Aber die Entwickler (unter EA) scheißen doch immer mehr auf Singleplayer... (C&C)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar aventaurus
aventaurus
#124 | 04. Nov 2012, 11:52
Und wieder eine Serie, die den SP-Modus vernachlässigt, um sich auf den MP-Modus zu konzentrieren. Sehr schade ... wo sind nur die guten SP-Spiele geblieben? ;(
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Milpom
Milpom
#123 | 04. Nov 2012, 09:39
Mir gehen die Kinder echt auf die nerven mit
"ich will tuning, das hat nfs ausgemacht"

Leute vor Underground gabs zahlreiche (!!) nfs die besser waren und da gab es kein tuning!
Das war nur ein fast and furios trend kapiert das endlich.

Nfs war schon immer ein spiel ohne tuning.
In der Serie gehts drum mit sportwagen, lluxussportwagen über die Piste zu Rasen.

Was bringts mir in Underground oder Undergroudn 2 mit regelrechten spielzeugwagen durch die City zu cruisen?

Dan kauft euch in echt son hässlichen stino Golf und verbastelt die möhre.

nfs shift war einer der besten in letzter ergangenheit, aber für einige hir wars vllt zu schwer oder mussten mit allen fahrhilfen auf easy fahren.

Ich bin gespannt auf das spiel wie es ist, dann urteile ich erst.


mir geht dieses tuning gelaber so auf die eier...
Dann lernt mit photoshop und Gimp umzugehen und bearbeited Bilder.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar John0818
John0818
#122 | 04. Nov 2012, 00:56
Zitat von ISPY:

Ich höre auch gern Bach und Einaudi, aber das passt irgendwie nicht zum Setting ;-)

nenn mich verrückt aber ich finde klassische musik im sportwagen ist besser als dubstep/metal und alles andere, ach ja sonst höre ich meistens dupstep/metal und alles andere. :D
rate (0)  |  rate (1)
Avatar ToehlenTeis
ToehlenTeis
#121 | 03. Nov 2012, 15:11
Ich sag mal so: Dieses Spiel ist vieles, aber mit Sicherheit KEIN Need for Speed. Ich finde es unglaublich schade, dass die Entwickler es nicht auf die Kette bekommen, die alte "NFS-Atmosphäre" wieer aufleben zu lassen. Für mich ist dieser sogenannte "Re-Make" ein absoluter Reinfall und eine riesige Enttäuschung, obwohl ich meine Erwartungen im voraus bereits tief heruntergeschraubt habe -.-
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Spiraso
Spiraso
#120 | 03. Nov 2012, 12:33
Verdammte Scheisse ...
Mich Ärgern die minimal gehaltenen einstellungsmöglichkeiten für auto und Rennen. Die verkehrdichte ist so enorm das es teilweise ein crash to crash spiel ist, und man kann leider auch nichts weiter einstellen.
Grafik einstellungen und sound einstellungen hätte man auch besser machen können.

Richtig schlimm ist das man im online gaame sein mikro nicht stumm schalten kann sondernimmer von andern gemutet werden muss.
Wenn ich also mit freunden ein öffentliches spiel spiele hört uns jeder depp obwohl wir im TS sind und das nicht wollen das es so ist... ALSO WAS SOLL DER SCHEISS ??? das ist ein punkt der mir das öffentliche spiel versaut hat...

Achja die EGO perspektive ist so niedrig ( unterm auto angebracht ) das man kaum übern Bordstein gucken kann... Entweder patchen die das nach oder EA Games hat nen kunden verloren...

Fazit SP ist für nen Knallrotensack und langweilig.
Freundesspiel mit mehrere mann ist megageil bis auf die sache mit den wenig einstellungmöglichkeiten und der hohen verkehrsdichte.

naja war mein letztes NFS obwohl ich es mit freunden sehr gerne spiele... FAHRT DIE UNDERGROUND 2 SERVER WIEDER HOCH ...
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Hurty
Hurty
#119 | 03. Nov 2012, 11:51
Sehr schöner Test.

Das ursprüngliche Most Wanted hab ich damals immer am Test PC im Saturn gespielt, bis sie mich rausgeschmissen haben :D

Ich bin daher auch sehr enttäuscht über des Solo- Teil, wie Herr Klinge.

Aber gekauft wirds trotzdem, da meine Freunde es auch spielen und mich so wohl einige spannende Online-Rennen erwarten.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Feverr
Feverr
#118 | 03. Nov 2012, 01:25
Autos von Beginn an verfügbar?
Eigentlich ein Pluspunkt!
Wie ätzend es doch sein kann mit den letzten Schüsseln erst einmal Spielspaß zu verdienen zeigte schmerzlichst NFS Shift.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar ISPY
ISPY
#117 | 02. Nov 2012, 23:34
Zitat von M3talc0re:
"Beim Soundtrack ist für jeden etwas dabei"
*Meld* Nö, für mich nicht^^

Ich höre auch gern Bach und Einaudi, aber das passt irgendwie nicht zum Setting ;-)
rate (0)  |  rate (2)
Avatar Miichii
Miichii
#116 | 02. Nov 2012, 19:42
GS Team - Bitte nächstes Mal etwas mehr Recherche bevor man Technik-Infos über das Spiel gibt. Denn Most Wanted basiert nicht auf der Frostbite Engine, wie man annehmen würde, da es sich anbietet. Criterion benutzt auch hier wieder ihre eigene Engine, welche auch schon aus Hot Pursuit (2010) bekannt ist und lediglich bearbeitet und erweitert wurde.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar Johnny_Kash
Johnny_Kash
#115 | 02. Nov 2012, 18:09
ich wusste gar nicht dass die Tastatur ein Steuerkreuz hat :D
rate (1)  |  rate (0)
Avatar M3talc0re
M3talc0re
#114 | 02. Nov 2012, 17:52
"Beim Soundtrack ist für jeden etwas dabei"
*Meld* Nö, für mich nicht^^
rate (2)  |  rate (1)
Avatar SaberRider52
SaberRider52
#113 | 02. Nov 2012, 17:27
Holla, guter Test! Mir zeigt das erstmal wieder, wie inflationär die GamePro mit hohen Wertungen um sich wirft... Naja, jedem das seine.

Aber zum Spiel: Criterion, macht doch endlich ein richtiges, neues Burnout mit dickem SP-Teil. Und EA: Ich mag ja viele eurer Spiele, aber hey, nach der Karambolage mit Undercover hieß es doch erst, man wolle die Serie mal ruhen lassen. Aber trotzdem kamen in den 4 Jahren seit Undercover 6 neue NFS: Shift, Hot Pursuit, World, The Run, Shift 2, Most Wanted... Jetzt lasst der Serie doch mal ihre Auszeit. Das hat Zwischen Porsche und Hot Pursuit 2 damals auch gut geklappt und keinen hat´s gestört. Soll Criterion halt in 2 Jahren ein neues Burnout raushauen (ich will Revenge 2!!!) und danach kann man mal wieder ein NfS angehen. Bitte, bitte, bitte... ;)
rate (1)  |  rate (1)
Avatar TheCleaner47
TheCleaner47
#112 | 02. Nov 2012, 16:54
eig wollte ich ein NFS haben und kein BOURNOUT!! sone Idioten ey die Serie is echt gestorben..
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Elm
Elm
#111 | 02. Nov 2012, 16:46
Selten ein Spiel gesehen, das so zu polarisieren scheint. Alles in allem liefert Criterion hier aber ein Rennspiel ab, das handwerklich schlichtweg gut gemacht ist. Mich überzeugt das Spiel technisch in jeder Hinsicht. Problematisch ist nur, dass es vom Konzept her nicht das volle Potenzial ausschöpft, das es eigentlich innehat.

Ob das alles noch was mit NFS zu tun hat, kann an sich erstmal dahinstehen, weil es schlichtweg Spaß macht und kurzweilig ist. Da ist mir der Titel und das damit verbundene Erbe erstmal egal. Letztlich ist die Kritik, die auch Heiko hier anführt, aus meiner Sicht aber nur überzogener Formalismus. Welche Spielelemente haben sich denn bitte durch die komplette NfS-Reihe gezogen? Was sind denn wirkliche Markenzeichen, die sich in allen 13 (?) Titeln wiederfinden lassen. Wenn man an dieser Stelle ehrlich zu sich selbst ist, dann bleibt kaum mehr was als die Lizenzierung der Fahrzeuge. Selbst ein breites optisches oder technisches Tuning gab es nicht überall. Jedes Spiel steht in dieser Reihe mehr oder weniger für sich selbst, zumindest seit Underground. Und da macht MW2 eine ganz gute Figur.

Wenn man das Spiel nicht an seinem Titel festmacht, sondern versucht, rein objektiv zu betrachten, was man da geliefert bekommt, ist das eine Menge kurzweilige Renn-Action, die Spaß macht. Selbstverständlich sind die Burnout-Anleihen evident, aber macht das das Spiel schlechter? Nein, es stößt nur bei den Leuten übel auf, die mit MW2 nicht ihre Interpretation von NfS bekommen.
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Barrierefreier_Klodeckel
Barrierefreier_Klodeckel
#110 | 02. Nov 2012, 16:21
Zitat von ISPY:
Warum zur Hölle kann ich nicht selber schalten?
Ich will doch selber schalten können?

Man regt mich das grad auf!
Hab gerade die Einstellung gesucht und nicht gefunden? o.O


EDIT:
OK.... Man kann tatsächich NICHT manuell schalten :-|
LOL?

LOL? Das heißt, dass man nicht mit einem Lenkrad mit Schalwippen/Schaltknopf fahren kann? ROFL @ EA?

"EA GAMES - WIR FAHREN JEDE SERIE (NFS, BF etc.) AN DIE WAND!"
rate (1)  |  rate (2)
Avatar ISPY
ISPY
#109 | 02. Nov 2012, 16:04
Warum zur Hölle kann ich nicht selber schalten?
Ich will doch selber schalten können?

Man regt mich das grad auf!
Hab gerade die Einstellung gesucht und nicht gefunden? o.O


EDIT:
OK.... Man kann tatsächich NICHT manuell schalten :-|
LOL?
rate (4)  |  rate (1)
Avatar Sven84
Sven84
#108 | 02. Nov 2012, 16:03
Zeit für je eine Single- und Multiplayerwertung.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Domidragon
Domidragon
#107 | 02. Nov 2012, 15:18
"Hinweis: In Kürze sehen Sie auf GameStar.de auch ein PC-Test-Video zu Need for Speed: Most Wanted."
Das steht schon gut 2 Tage, was ist bei euch denn "in Kürze"?
rate (4)  |  rate (0)
Avatar razor179
razor179
#106 | 02. Nov 2012, 15:13
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar -GradX-
-GradX-
#105 | 02. Nov 2012, 14:57
Zitat von PRShaddix:
Das schönste (veröffentlichte) Rennspiel auf dem PC ist immer noch Shift 2. Aktuell arbeiten die Entwickler an p.c.a.r.s. (beta).
Dieses Game sieht nochmals besser aus und bietet bald ein reales Fahrverhalten.
Wenn man dann die Hardwareanfoderungen vergleicht, sieht man wie schlecht NFS doch ist.
Denn Physikberechnung + Fotorealismus bei gleicher Anforderung sprechen für pcars.


Dir ist klar, dass NFS: Most Wanted ohnehin nie den Anspruch hatte realistisch zu sein? Es ist ein Arcade Racer. Für mich persönlich waren die Shift Spiele beide zu unrealistisch für eine vernünftige Simulation und zu komplex, um ein gutes Arcade Spiel zu sein.
rate (2)  |  rate (5)
Avatar PRShaddix
PRShaddix
#104 | 02. Nov 2012, 14:47
Das schönste (veröffentlichte) Rennspiel auf dem PC ist immer noch Shift 2. Aktuell arbeiten die Entwickler an p.c.a.r.s. (beta).
Dieses Game sieht nochmals besser aus und bietet bald ein reales Fahrverhalten.
Wenn man dann die Hardwareanfoderungen vergleicht, sieht man wie schlecht NFS doch ist.
Denn Physikberechnung + Fotorealismus bei gleicher Anforderung sprechen für pcars.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Wertungsfanatiker
Wertungsfanatiker
#103 | 02. Nov 2012, 14:22
Zitat von No1-Obaruler:
"Machen Sie bloß einen Bogen um dieses Spiel!" -> 77%


Erm ... ja. ^^


(Jaja, ich weiss wies gemeit ist ...)


Tja, das ist schon eine Diskrepanz. Auf der einen Seite nicht empfehlenswert, dann aber eine 77 raushauen, die wahrlich nicht schlecht ist. Aber das stimmt schon: im GSt-Werungssystem ist es schwierig, auch nur mittelmäßige Wertungen zu erreichen.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar Wertungsfanatiker
Wertungsfanatiker
#102 | 02. Nov 2012, 14:19
Immer wieder interessant wie viele hier wegen der Wertung herumheulen. 77 ist nach dem GSt. - Wertungssystem ein "Gut". Damit ist NfS 13 immer noch ein überdurchschnittliches, spaßiges Rennspiel mit nicht vielen Macken. In Anbetracht dessen, wie Heiko sich äußert, hätte er hier durchaus auch 5 - 10 Punkte niedriger werten können. Durchschnittlich wäre eine GSt - bewertung von 60-69, aber auch das wäre immer noch ein befriedigendes Spiel.
rate (2)  |  rate (0)
Avatar -GradX-
-GradX-
#101 | 02. Nov 2012, 13:21
Ich muss sagen, dass ich Criterions NFS: Hot Pursuit sehr gerne gespielt habe und als Burnout-Fan muss ich sagen, dass mir das schlechteste Burnout (NFS: Most Wanted) immernoch lieber ist als das beste Need for Speed.

Leider ist jedoch auch für Burnout Fans Most Wanted eine Enttäuschung. Alles was an Most Wanted negativ ist, sind die NFS-Anlehnungen (lizensierte Autos -> kein gutes Schadensmodell / Nervige Polizisten) und alles was gut ist kommt direkt aus Burnout Paradise (Multiplayermodus).

Leider fühlt sich das ganze aber an wie Burnout Paradise light, da es lange nicht so umfangreich ist (vermutlich weil EA es zu Tode DLCen möchte).

Wer's noch nicht gespielt hat sollte sich lieber Burnout Paradise für einen Zehner holen.

Bitte EA, lasst Criterion wieder Burnout machen. Criterions Talent wird durch die Restriktionen der NFS-Serie verschwendet.

Wer eine Xbox 360 hat und ein gutes Single Player Racing Game sucht, der ist mit Forza Horizon besser beraten.
rate (2)  |  rate (3)
Avatar bloodyblutwurst
bloodyblutwurst
#100 | 02. Nov 2012, 13:17
Das mit den Autos per Zufall finden oder drüberstolpern dämpft schon die Motivation.
Aus Entwicklersicht spart man sich dabei aber viel Arbeit... keine Garage oder Showroom, somit kommt auch erst gar kein optischer Tuningaspekt auf.

Das stört mich aber weniger, weitaus mehr stört mich dass das Spiel total unpersönlich ist, kein AlterEgo, keine Gegner mit Gesicht, allgemein Story gleich Null, man arbeitet wirklich Punkt für Punkt ab und das wars.

Die kleinen Introfilmchen vor den Events hingegen haben schon künstlerischen Wert, schau ich mir gern einmal an.
Allgemein die Stadt ist schön gemacht wenn auch gleich nach paar Stunden das Straßennetz recht klein erscheint.

Und für die Leute denen schleierhaft ist warum man das Spiel eher als BP ansieht ist wegen diesen Punkten.

Crashgates
Billboards
Crashcam
Eisenbahn (vor allem die Oberirdische)
Jumps
"LT&RT" for Start Event
Tankstellen mit umlackieren (nur der Schrottplatz fehlt, Showroom siehe oben)

@hallebadkappe
Bin 32 und im zarten Alter von 6 Jahren mit Sega Master System angefangen. So wirklich verbissen sehe ich das auch nicht mehhr. Habe genug Entwickler und Spieleserien kommen und gehen sehen.
Dass alles recht casual geworden ist, von dem ganzen 0815 Web2.0 Kram ganz abgesehen. Aber die Kiddies wachsen jetzt damit auf und kennen im Grunde nichts anderes.
Ein armer Bauer weiß auch nicht wie es ist in Geldscheinen zu schwimmen, suhlt sich lieber im Dreck und findet es toll.
*mal auf Seite 6 hüpf, mich interessiert schon welche Engine zum Einsatz kommt, dachte ja dass es einen modifizierte Frostbite2 ist.
rate (1)  |  rate (1)

Total War: Rome II - [PC]
24,99 €
zzgl. 3,00 € Versand
bei amazon.de
Die Sims 4 - Limited Edition
38,99 €
zzgl. 0,00 € Versand
bei MMOGA
ANGEBOTE
PROMOTION

Details zu Need for Speed: Most Wanted

Plattform: PC (PS3, PSV, Xbox 360, Wii U, iOS, Android)
Genre Sport
Untergenre: Rennspiel
Release D: 31. Oktober 2012
Publisher: Electronic Arts
Entwickler: Criterion Games
Webseite: http://wwww.needforspeed.com
USK: Freigegeben ab 12 Jahren
Spiele-Logo: Download
Leserinteresse:
Platz 262 von 5735 in: PC-Spiele
Platz 16 von 1242 in: PC-Spiele | Sport | Rennspiel
 
Lesertests: 4 Einträge
Spielesammlung: 105 User   hinzufügen
Wunschliste: 16 User   hinzufügen
Spiel empfehlen:
Most Wanted im Preisvergleich: 1 Angebote ab 24,95 €  Most Wanted im Preisvergleich: 1 Angebote ab 24,95 €
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten