Teufel Motiv 5

Lautsprecher   |   Datum: 29.04.2010
Seite 1   Wertung

Teufel Motiv 5 im Test

5.1-Lautsprecher mit High-End-Klang

Abgrundtiefe Bässe, satte Mitten und filigrane Höhen – trotz magerer Ausstattung überzeugt das Teufel Motiv 5 im Test auf ganzer Linie.

Von Florian Klein |

Datum: 29.04.2010


Teufel Motiv 5 : Eine Regel, die sich bei Lautsprecher-Tests häufig bewahrheitet, lautet: Klangqualität kann man wiegen. So auch im Falle des Teufel Motiv 5. Alleine der Subwoofer bringt stolze 13 Kilogramm auf die Waage und entsprechend viel Wumms liefert er auch in unseren Tests mit Battlefield: Bad Company 2. Bei vorbeidonnerden Panzern hören Sie jedes Klirren der Ketten, und auf entsprechender Pegeleinstellung zittert auch die Kaffetasse auf dem Schreibtisch fröhlich mit. Ungewollt dröhnt das Kraftpaket aber nicht, denn selbst bei nachbarschaftsfeindlicher Lautstärke bleibt die Klangkulisse stets klar definiert und verzerrungsfrei. Auch die kompakten Zwei-Wege-Satelliten überzeugen durchweg. Sie vervollständigen das Klangspektrum nach oben hin nahtlos und erzeugen so einen sehr ausgewogenen Höreindruck, der in keinem Frequenzbereich überbetont oder aufdringlich wirkt.

Teufel Motiv 5 : Teufel Motiv 5 Subwoofer Teufel Motiv 5 Subwoofer Daher eignet sich das Motiv 5 neben Spielen und Filmen ebenso zum Hören Ihrer Lieblingsmusik. Fans elektronischer Musik haben an den abgrundtiefen Bässen ihre helle Freude, auch stimmlastige Stücke dringen homogen und plastisch aus den fünf identischen Satelliten. Dank der enormen Pegelfestigkeit eignet sich das Motiv 5 bestens zum Beschallen größerer Wohnungs-Partys.
Klanglich gibt’s es also nichts auszusetzen. Die Ausstattung des 5.1-Systems ist für den happigen Preis von 500 Euro aber mager. So liegen weder Lautsprecherkabel noch entsprechende Adapter für den Anschluss an die Soundkarte bei. Die Begründung von Teufel: Da jeder sein System anders aufstellt und anschließt, solle man sich das benötigte Zubehör am besten individuell zusammenstellen. Das für den Großteil der PC-Spieler passende Strippenpaket bestehend aus 30 Meter Lautsprecherkabel sowie drei Chinch-Kabeln inklusive entsprechenden Klinken-Adaptern können Sie im Teufel-Shop für 30 Euro ordern. Im Elektrofachhandel bekommen Sie das Ganze je nach Qualität auch günstiger.

Teufel Motiv 5 : Teufel Motiv 5 Satellit Teufel Motiv 5 Satellit Dazu gibt’s noch eine solide Infrarot-Fernbedienung. Auf einen zusätzlichen Stereoeingang zum Anschluss von iPod und Co., wie ihn selbst die meisten der wesentlich günstigeren Systeme besitzen, verzichtet der Hersteller beim Motiv 5. Allerdings kann es Stereosignale dank der eingebauten Upmix-Funktion auf allen Lautsprechern wiedergeben. Fazit: Dank des absolut beeindruckenden Klangs in Spielen, Filmen und Musik sowie der tollen Verarbeitung gewinnt das Motiv 5 problemlos unseren Vergleichstest vor dem Logitech Z-5500 (280 Euro) und dem Teufel Concept E 100 ( . Spürbare Abzüge kassiert das Motiv-System nur bei der angesichts des Preises dünnen Ausstattung.

» Bestenliste: 5.1-Lautsprecher

Bild 1 von 9
« zurück | weiter »
Teufel Motiv 5
Diesen Artikel:   Kommentieren (36) | Drucken | E-Mail
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Traitor
Traitor
#1 | 29. Apr 2010, 10:32
Was hier alles als High-End bezeichnet wird...

Im Soundbereich ist das noch immer mittlere Unterklasse.

Sicher ist das für die meisten User ein tolles PC-System. Aber der Begriff High-End definiert sich doch etwas anders ;)
rate (25)  |  rate (11)
Avatar Doktor Best
Doktor Best
#2 | 29. Apr 2010, 10:40
aha und woher willst du das bitte wissen? ich glaube nicht dass du das system schonmal probegehört hast...
rate (4)  |  rate (23)
Avatar Dydee
Dydee
#3 | 29. Apr 2010, 10:51
Ich glaube Traitor hat da schon ganz recht. Mit hochklassigen Hifi-Systemen kann es das Teufel nicht aufnehmen. Die sind dafür aber auch um einiges teurer, da kriegt man für 500€ grad noch den Sub ;)
rate (25)  |  rate (0)
Avatar deltachaos
deltachaos
#4 | 29. Apr 2010, 10:55
Geile Maschine ^^
rate (2)  |  rate (3)
Avatar Traitor
Traitor
#5 | 29. Apr 2010, 10:56
Zitat von Doktor Best:
aha und woher willst du das bitte wissen? ich glaube nicht dass du das system schonmal probegehört hast...


Hifi ist nunmal mein Hobby und dadurch habe ich schon eine Menge Anlagen gehört.
Man geht halt auf Hifi-Messen, trifft Bekanntschaften aus Foren etc..

Von Teufel kenne ich das CE, das nicht ganz aktuelle Motiv 4 sowie das Theater 4 (welches schon ein wenig teurer ist).
Ich sage ja auch nicht, dass dieses System schlecht ist, ich sage nur, dass das Wort High-End nicht passt!

High-End bedeutet ja quasi die Grenze des machbaren. Das derzeit bestmögliche. Und sorry, dass ist nicht das Motiv 5 :ugly:

Und nein; Ich sage nicht womit ich unterwegs bin. Dann würde eh nur wieder das *Proll-Schild* hochgehalten werden...

In diesem Sinne: Friede!
rate (32)  |  rate (5)
Avatar 486er
486er
#6 | 29. Apr 2010, 11:08
Über kleinliche Bergrifflichkeiten wie High End muss man sich wirklich nicht aufregen. Natürlich ist es kein High End System.

Im Bereich Klang 20/20 - ist schon fragwürdig.

Habe das Sys zwar nicht probegehört aber z.B. abgrundtiefer Bass - mit nem 'riesigem' Sub - und dazu kleine "Brüllwürfel" - wo ist da ein homogenes Klangbild zu erwarten?

Wenn die Fronts das Wort Bass nichtmal ansatzweise verarbeiten können - ist gerade ein homogenes Klangbild weit entfernt. (Speziell wenn der Sub noch unterm Schreibtisch steht)
rate (14)  |  rate (1)
Avatar kritze74
kritze74
#7 | 29. Apr 2010, 11:52
Zitat von 486er:
Über kleinliche Bergrifflichkeiten wie High End muss man sich wirklich nicht aufregen. Natürlich ist es kein High End System.

Im Bereich Klang 20/20 - ist schon fragwürdig.

Habe das Sys zwar nicht probegehört aber z.B. abgrundtiefer Bass - mit nem riesigem Sub - und dazu kleine Brüllwürfel - wo ist da ein homogenes Klangbild zu erwarten?

Wenn die Fronts das Wort Bass nichtmal ansatzweise verarbeiten können - ist gerade ein homogenes Klangbild weit entfernt. (Speziell wenn der Sub noch unterm Schreibtisch steht)


Schon richtig, aber wir reden hier doch immer noch von PC-Systemen. Ich kann verstehen, daß das System für Hifi- oder Heimkinofreaks ein bisschen schwach ist, aber als PC-Konfiguration? Ich hab das CEMPE und das alte CE zu Hause. Und wer das z.B. bei Bioshock oder Company of Heroes nicht ausreichend findet, der hat aber ein anderes Problem. High-End ist das natürlich eher nicht, aber für´s Spielen am PC schon fast etwas übertrieben...;-)
rate (13)  |  rate (0)
Avatar Dogarr
Dogarr
#8 | 29. Apr 2010, 11:54
Ich habe das Motiv 2. Im PC Bereich sind diese Lautsprecher sicherlich, sofern man sie denn als PC Lautsprecher definieren will im oberen Bereich angesiedelt. Der Begriff Brüllwürfel trifft es aber dennoch.

Wie aber schon geschrieben wurde hat das mit High End rein gar nichts zu tun.
rate (5)  |  rate (0)
Avatar iropod
iropod
#9 | 29. Apr 2010, 14:19
Die wirklich überzeugenden Budget-Systeme von Teufel sind langsam alle weg. Mittlerweile zahlt manauch bei Teufel drauf, ohne wirklich bessere Leistung zu bekommen.

Das Theater 1/2 oder das Teufel CEM waren Knaller in Sachen Preis-Leistng, jetzt findet man eher Durchschnittsartikel bei diesem Laden.
rate (6)  |  rate (0)
Avatar DaEmpty
DaEmpty
#10 | 29. Apr 2010, 14:27
Ich muss Traitor schon recht geben. Über den Begriff HighEnd kann man soviel diskutieren wie man will, aber dieses System ist eher in der absolut anderen Ecke der Skala. Highend ist sowas wie Avantgarde Acoustics, aber doch kein Teufel.

Dem Redakteur würde ich mal einen Besuch bei einem guten Hifi-Händler nahe legen, damit er mal einen Begriff davon kriegt was akustisch möglich ist (und er vielleicht bei der Musikbewertung doch noch die Null wegstreicht ;) ). Man kann sich auch kompakte und klanglich hochwertige Systeme für den PC Betrieb zusammenstellen.

Die Superlativen im Testbericht lesen sich wie von einem 12 jährigen, der das erste Mal in seinem Leben etwas besseres wie seinen 50 Euro Ghettoblaster hört.
rate (5)  |  rate (2)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten