HTC Sensation XL

Smartphones   |   Datum: 06.02.2012
Seite 1 2 3   Wertung

HTC Sensation XL im Test

Riesen-Smartphone für Filme und Musik

Das HTC Sensation XL mit Beats Audio richtet sich an Film- und Musikfreunde. Ein großes Display und das Beats-Audio-Musiksystem sollen das Sensation XL im Test zu einem der besten Multimedia-Smartphones machen.

Von Moritz Jäger |

Datum: 06.02.2012


Zum Thema » Google Android Das System unter der Lupe » Android-Rooting Mehr Freiheit für Handys » Smartphones von morgen Augmented Reality & Co. Das HTC Sensation XL soll die Wünsche aller Film- und Android-Fans erfüllen, zumindest wenn es nach dem Hersteller geht. Die technischen Daten des Smartphones beeindrucken dabei durchaus: Das XL-Anhängsel bezieht sich eindeutig auf das große Touch-Display mit 11,9 cm beziehungsweise 4,7 Zoll Bildschirmdiagonale. Damit mach das HTC Sensation XL nicht nur dem Titan aus dem eigenen Haus Konkurrenz, sondern auch Geräten wie dem Samsung Galaxy Nexus .

Im Namen des Smartphones steckt zudem die zweite Neuerung: HTC besitzt 51 Prozent des Kopfhörer-Herstellers Beats by Dr Dre. Das HTC Sensation XL und das kleinere Modell HTC Sensation XE sind die ersten Geräte, die von dieser Kooperation profitieren. Nicht nur liefert HTC entsprechende Kopfhörer mit, auch der Audio-Synthesizer im Gerät ist entsprechend abgestimmt. Der Preis ist ebenfalls im XL-Bereich angesiedelt: Die Preisempfehlung für das Smartphone liegt bei 599 Euro, im Internet ist das Gerät aktuell ab 450 Euro ohne Vertrag zu haben. Vergleichbar große Smartphones mit einem Single-Core-Prozessor wie beispielsweise das Sony Ericsson Xperia Arc S sind deutlich günstiger. Im Test des HTC Sensation XL wird sich zeigen, ob der hohe Preis gerechtfertigt ist.

HTC Sensation XL : Das zum Testzeitpunkt ab 450 Euro erhältliche HTC Sensation XL basiert auf Android 2.3 und soll sich besonders zur Wiedergabe von Videos und Musik eignen. Das zum Testzeitpunkt ab 450 Euro erhältliche HTC Sensation XL basiert auf Android 2.3 und soll sich besonders zur Wiedergabe von Videos und Musik eignen.

Hardware

Sieht man sich die technischen Daten des Sensation XL an, so erinnert es stark an das bereits getestete HTC Titan . Wie gehabt verfügt das Smartphone über 16,0 GByte internen Speicher, der sich allerdings nicht per Speicherkarte erweitern lässt. Dafür ist der Arbeitsspeicher des Sensation XL mit 768 MByte um 50 Prozent größer als beim Titan mit 512 MByte. Im Test regaiert das Handy durchweg zügig. Während HTC im Sensation und Sensation XE aber noch eine Dual-Core-CPU verbaut, kommt im HTC Sensation XL (wie im HTC Titan) lediglich ein Qualcomm-Chip mit nur einem 1,5 GHz schnellen Prozessorkern zum Einsatz.

Bei den Verbindungsmöglichkeiten haben wir aber weniger zu meckern: WLAN-Verbindungen sind in Netzen nach 802.11-b/g/n-Standard möglich, allerdings nur im 2,4 GHz-Band. Über die Mobilfunknetze ist der Zugriff auf Daten je nach Ausbau entweder per HSUPA oder per HSDPA+ möglich. All das entspricht dem aktuellen Standard. Deutlich interessanter ist, dass das Sensation XL die Bluetooth-Version 3.0 unterstützt. Der größte Vorteil liegt in der möglichen Datenrate: Bluetooth 3.0 kann über Bluetooth den Austausch koordinieren, wickelt den eigentlichen Datentransfer aber über das schnellere WLAN-Modul ab. Für ein Multimedia-Gerät ist es allerdings seltsam, dass HTC auf einen HD-Videoausgang verzichtet hat – weder gibt es einen separaten HDMI-Anschluss noch eine MHL-Buchse.

Display und Handling

Das Display arbeitet mit einer Auflösung von 480 mal 800 Pixel, die von einem Qualcomm-Adreno-205-Grafikchip angeliefert werden. Bedingt durch die 4,7 Zoll große Bildschirmdiagonale ergibt das eine durchschnittliche Pixeldichte von 199,1 Pixel-Per-Inch. Die Bildqualität ist insgesamt sehr gut, wirklich Spaß machen speziell Spiele auf dem Sensation XL. Für unseren Test nutzen wir den Waverace-Klon Riptide GP. Dank des großen Displays haben wir stets einen guten Überblick über das Spielgeschehen, auch wenn beide Daumen auf dem Gerät hantieren.

HTC Sensation XL : Das große Display gefällt uns vor allem bei Spielen und Videos. Das große Display gefällt uns vor allem bei Spielen und Videos. Allerdings kommen nur große Hände mit dem riesigen Gerät gut zurecht. Alle anderen müssen das Smartphone in jedem Fall mit zwei Händen bedienen, weil sich mit einem Daumen maximal zwei Drittel des Displays abdecken lässt. Dafür liegt das Smartphone im Test gut in der Hand. Zwar wiegt es mit 163 Gramm spürbar mehr als etwa das 140 Gramm leichte Apple iPhone 4S , aber die Haptik ist ebenfalls wertig, wenn auch nicht so gut wie die des Apple-Smartphones. Das liegt unter anderem daran, dass das Sensation XL (anders als viele Androiden) eine Aluminium-Rückseite hat.

Das große Display verkürzt die Laufzeit des HTC Sensation XL deutlich. HTC setzt dem hohen Stromverbrauch einen Akku mit 1600 mAh entgegen. Im Test mussten wir dennoch spätestens nach eineinhalb Tagen wieder an eine Steckdose und noch schneller, wenn wir ausgiebig Videos anschauten.

Kamera

Das Smartphone verfügt über zwei Kameras. Eine sitzt auf der Rückseite und nimmt Bilder mit acht Megapixel und einem f/2,2, 28-mm-Objektiv auf. Bilder haben damit eine maximale Auflösung von 3264 mal 2448 Pixel, Videos werden allerdings nur mit maximal 720p aufgenommen. Die zweite Kamera ist auf der Vorderseite angebracht und für Video-Chats gedacht.

HTC Sensation XL :

Foto im Original

INHALTSVERZEICHNIS

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Wertung
Diesen Artikel:   Kommentieren (22) | Drucken | E-Mail
FACEBOOK:
TWITTER:
 
WEITERE NETZE: Weitersagen
Sagen Sie Ihre Meinung (» alle Kommentare)
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
Avatar Brainshack
Brainshack
#1 | 06. Feb 2012, 16:36
Also mein Desire konnt ich noch erweitern mit Speicherkarten :(

Komische Entwicklung...
rate (11)  |  rate (0)
Avatar Petesteak
Petesteak
#2 | 06. Feb 2012, 16:43
Der interne Speicher sollte für viele ausreichend sein. Bei mir passts jedenfalls. Kommt ziemlich spät der Test, oder?! Obwohl ich mich auch Frage, warum auf Gamestar.de überhaupt solche Tests kommen. Naja, ich finds gut, wenns nicht überhand nimmt.
rate (3)  |  rate (7)
Avatar Nihlus
Nihlus
#3 | 06. Feb 2012, 16:43
Mich wundert ein wenig, dass ihr vom Galaxy Note offenbar noch nie gehört hab. Die Größe vom Htc Sensation xl, war meiner Kenntnis nach vor allem eben gedacht um dem Note Konkurrenz zu machen (5,3 Zoll hat letzteres). Und auch bei euren Fazit beklagt ihr euch über den nicht vorhandenen microsd Slot und sagt, dass das auch bei Samsung mittlerweile so ist, nur wegen dem Galaxy Nexus...beim Galaxy Note ist einer vorhanden. Oder bezieht ihr euch nur auf die Androidhandys mit 4.0, aber wieso ist dann das Galaxy S 2 erwähnt, oder ist das Update schneller gekommen als beim Note?
rate (2)  |  rate (1)
Avatar Deepdragon
Deepdragon
#4 | 06. Feb 2012, 16:45
Habe ich was verpasst? Ist nicht Android 4.0 die aktuellste Version?
Das heißt ich habe ein neues Smartphone das schon zum Release eine veraltete Software besitzt. Was für Zustände, da kann ich als iPhone Nutzer echt nur drüber schmunzeln.
rate (4)  |  rate (15)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#5 | 06. Feb 2012, 16:53
nur 9gb, hä wer hat denn da geschlafen? Das ja mal ein absolutes no go!
rate (4)  |  rate (0)
Avatar Lemmij
Lemmij
#6 | 06. Feb 2012, 16:54
Zitat von Deepdragon:
Habe ich was verpasst? Ist nicht Android 4.0 die aktuellste Version?
Das heißt ich habe ein neues Smartphone das schon zum Release eine veraltete Software besitzt. Was für Zustände, da kann ich als iPhone Nutzer echt nur drüber schmunzeln.


Afaik nutzt aktuell nur das Galaxy Nexus ICS (Android 4.0), HTC und alle anderen Galaxy-Geräte bekommen erst irgendwann im ersten Quartal das Update auf Android 4.0 spendiert. Die aktuellste Version ist Android 2.3.6 (bzw. bei ungebrandeten Geräten 2.3.4) also Gingerbread.
rate (3)  |  rate (1)
Avatar Sun Liao
Sun Liao
#7 | 06. Feb 2012, 16:54
Zitat von Deepdragon:
Habe ich was verpasst? Ist nicht Android 4.0 die aktuellste Version?
Das heißt ich habe ein neues Smartphone das schon zum Release eine veraltete Software besitzt. Was für Zustände, da kann ich als iPhone Nutzer echt nur drüber schmunzeln.


Ich über Apple Nutzer auch.

Aber was soll, nich jedes Telefon bekommt halt sein "eigenes Betriebsystem".
rate (6)  |  rate (3)
Avatar krucki
krucki
#8 | 06. Feb 2012, 16:56
Zitat von Deepdragon:
Habe ich was verpasst? Ist nicht Android 4.0 die aktuellste Version?
Das heißt ich habe ein neues Smartphone das schon zum Release eine veraltete Software besitzt. Was für Zustände, da kann ich als iPhone Nutzer echt nur drüber schmunzeln.

Da lache ich eher über die Unwissenheit. Das Sensation XL erschien letztes Jahr als es noch kein ICS (Android 4) gab. Der Test kommt reichlich spät, wenn im Februar schon Geräte wie das HTC Edge präsentiert werden. Da lohnt es sich jetzt echt nicht mehr das Sensation XL zu kaufen.
rate (8)  |  rate (1)
Avatar EL HEAT
EL HEAT
#9 | 06. Feb 2012, 17:20
Bei manchen Kommentaren stehen mir echt die Haare zu Berge. Teilweise werden hier Dinge eingeworfen, die nur davon zeugen, dass man weder von Android geschweige denn von HTC auch nur ansatzweise eine Ahnung hat.

Afaik gibt es auf dem Markt nur ein Smartphone und ein Tablet welche mit ICS ausgeliefert werden bzw. schon das Update erhalten haben: Galaxy Nexus und Asus Transformer Prime. Alles andere wird im Verlauf de nächsten Monate geupdatet soweit technisch möglich bzw. vom Hersteller gewollt oder ist eben noch nicht auf dem Markt :D

Habe selbst das HTC Sensation (nicht XL) mittlerweile mit Elegancia 2.2.0 auf ICS 4.0.3 gebracht, sprich möglich ist es bereits Android 4.0 auch auf anderen Geräten zu nutzen.

Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich es wirklich gut finde, dass Gamestar auch mal andere Geräte durchdringend durchleuchtet, jedoch sollten das dann bitte auch aktuelle Produkte sein, die frisch auf den Markt kommen und nicht Geräte die bereits seit Ende Oktober verfügbar sind und zudem technisch jetzt scho nicht auf dem aktuellsten Stand sind. Selbst mein Sensation welches bereits seit Juli 2011 erhältlich ist deutlich stärker als das XL.
rate (1)  |  rate (0)
Avatar rob81
rob81
#10 | 06. Feb 2012, 17:28
Zitat von Silvio Berlusconi:
Besser das Note kaufen!


Wenn man nach 6 Monaten keine updates mehr haben möchte, dann ruhig zu Samsung greifen. Bei Android geht es eh drunter und drüber, da würde ich keine 500€ mehr investieren wollen, nach dem Galaxy S1.

Mit einem Iphone wäre ich jetzt noch happy und vor allem up2date.
Bei dem Android Mistding muss ich jeden 2ten Tag die neueste Cyagenomod Version laden und installieren.
rate (3)  |  rate (3)

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten