Microsoft Windows 8

Betriebssysteme   |   Datum: 09.11.2012
Nur angemeldete Benutzer können kommentieren und bewerten!
» Zum Login

Sie sind noch nicht in der GameStar-Community angemeldet?
» Zur kostenlosen Anmeldung
Erster Beitrag  |  » Neuester Beitrag
1 2 3 ... 6 weiter »
Avatar Rosenk1ll
Rosenk1ll
#1 | 29. Sep 2012, 20:51
Da würde es sich wohl noch lohnen, fast eine Generation bez. Windows abzuwarten, wer sich das Betriebssystem in diesem Zustand zulegt, wird ne ganze Weile warten müssen, bis ausreichend Updates durchgeführt werden und Windows 8 hoffentlich wieder den Benutzerkomfort von Windows 7 erreicht. Ja, Geschwindigkeit und so is zwar schön, aber da gibts ganz klar genug Ecken, an denen Microsoft unbedingt! arbeiten muss, um nicht zum Gespött der Öffentlichkeit zu werden.

Wobei es zugegeben ein mutiger Schritt von Microsoft war, so vieles grundlegend zu verändern
rate (91)  |  rate (18)
Avatar ganzunten
ganzunten
#2 | 29. Sep 2012, 23:52
Welche Version haben Sie denn getestet? Im Text steht finale Version, die Bilder zeigen aber die Release Preview oder gar noch die Consumer Preview.

Nur die finale Version hat Zugriff auf den richtigen Store mit zur Zeit ca. 2000 Apps und es wurden noch etliche kleinere Änderungen vorgenommen. Die finale Version ist nur in der Enterprise-Variante kostenlos verfügbar als 90-Tage-Testversion.

Nach meiner Erfahrung kann ich dem Autor auch nur widersprechen, dass Windows 8 nicht optimal mit Maus und Tastatur funktionieren würde. Besonders die Ecken sind per Maus extrem schnell zu erreichen ohne gezielt steuern zu müssen. Hat man sich erstmal umgewöhnt, geht in Windows 8 alles schneller. Habe es noch nie mit einem Touchscreen bedient und bin trotzdem absolut überzeugt.

Falsch ist auch die Behauptung, dass Flash-Videos im IE10 nicht mehr funktionieren. Flash ist nun integriert und wird mitgeliefert. Der IE in der modernen Ansicht ziegt aber nur ausgewählte Seiten mit Flash an. Vor allem Flash-Videos aber keine Werbung. Eigentlich die beste Lösung! Der IE10 auf dem Desktop hat Flash komplett integriert ohne Einschränkungen.
rate (38)  |  rate (48)
Avatar Black Baron
Black Baron
#3 | 30. Sep 2012, 07:52
Danke für diesen ersten Einblick! Ich warte schon länger auf einen ausführlichen Erfahrungsbericht zu Win8.

Bislang bestätigt dieser Bericht meinen bisherigen Eindruck: Ich finde keinen Grund von Win7 auf Win8 umzusteigen. Von Windows XP auf Vista war der Umstieg für mich mehr oder minder als Spiele-affiner PC-Nutzer erzwungen, wegen DirectX10, auch wenn dies ebenso wie das OS selbst eher eine Zwischenstufe - manche sagen auch "Totgeburt" - war. Trotzdem gefiel mir Vista gut, weil es bei mir stabil lief und flott genug war. Der Umstieg von Vista auf Win7 war für mich dann ein konsequenter Schritt nach vorne, weil das die nun ausgereifte Windows-Variante, die Vista einführte, darstellt. Seit ich PCs nutze, hatte ich noch nie so selten Abstürze oder gar Blue-Screens, wie mit Windows 7, zumindest wenn ich das zu Beginn noch stark verbuggte Star Wars The Old Republic ausklammere, das auf Grund irgendeines Konfliktes mit dem Grafiktreiber häufig Blue-Screens produzierte.

Jetzt sehe ich dieses Handy-Betriebssystem vor mir, und ich muss ehrlich zugeben, es sagt mir weder optisch, noch von der Bedienung des UI her zu. Es ist mir zu spartanisch. Ich gehöre zwar nicht zu den Leuten, die ihren Desktop heilos mit Programm-Icons zu pflastern, aber ein paar sind durchaus vorhanden, weil das einfach praktisch ist. Außerdem fehlt mir die Taskleiste und vor allem das Startmenü als schnell erreichbarer Dreh- und Angelpunkt des OS. Und auch wenn man bei der Metro-UI ähnlich vorgehen kann, was das Arrangieren von Programm-Icons angeht, mir gefällt der Versuch das ganze als "App"-Oberfläche umzufunktionieren überhaupt nicht. Mein PC ist kein Handy, moderne Handys haben PCs als Vorbild. Dementsprechend kann ich den Schritt, den PC den Handys nacheifern zu lassen, überhaupt nicht verstehen, weil beide Geräte völlig unterschiedlich zu bedienen sind. Weiterhin finde ich die Glasoberfläche der Aero-UI von Vista und Win7 deutlich ansprechender, aber das ist ein Aspekt, auf den ich zu Gunsten eines anderen Designs genauso verzichten könnte. Beim Umstieg von XP auf Vista war es für mich auch nur ein Gimmick, dass mir den Eindruck vermittelte "moderner unterwegs" zu sein.

Ich bin gespannt auf die weiteren Erfahrungsberichte und hoffe, dass wir dann auch mehr darüber erfahren, wie jetzt die Handhabe von Programmen von Dritt-Herstellern (mit und ohne MS-Zertifizierung) aussieht, und was man generell als Spiele-affiner User beachten muss. Was ist mit dem Steam-Client, dem Origin-Client, Zusatzsoftware wie den Nvidia-Inspector oder Zusatzsoftware für Eingabegeräte (z.B. aktuelle Logitech-Mäuse und Multifunktions-Tastaturen mit programmierbaren Tasten). Weiterhin habe ich vor geraumer Zeit gelesen, dass MS mit Win8 wieder die Nutzung von hardware-beschleunigtem Sound ermöglichen will, wie einst zu XP-Zeiten mit EAX, dieses Thema würde mich persönlich sehr interessieren. Überhaupt, wie sieht es mit den Multimedia-Funktionen von Win8 aus, ist die Wiedergabe von Filmen (bluray und DVD) mit 5.1-Sound bzw. dts möglich? Und wie sieht es mit der Nutzung mehrerer Monitore aus?

Ich weiß, das sind viele Aspekte, nach denen ich frage, aber ich bin mir sicher da sind mehrere dabei, für die sich auch andere GS.de-User interessieren - hoffe ich zumindest =).

Guter Artikel soweit!
rate (62)  |  rate (9)
Avatar meckie
meckie
#4 | 30. Sep 2012, 08:41
Mein Fazit:
Windows 8 kann wie Windows 7 genutzt werden. Man muss nur die "Metro" Oberfläche als Ersatz für das Startmenü sehen. Dafür aber viel schicker. Wobei das natürlich wieder Geschmacksache ist.

Die Gesten (linke, rechte Charm Bar) sind leicht erreichbar auch beim Multi monitor Support. Wer etwas anderes behauptet ist offenbar nicht fähig eine Maus zu bedienen.

Woran noch gearbeitet werden muss sind die Apps. Das sehe ich genauso. Bspw. wäre beim Nachrichten App die Integration von Jabber Accounts angemessen. Bisher kann nur Facebook und das von Microsoft eingebunden werden. Die Musik app lässt Übersicht zu wünschen übrig und das bearbeiten der Playlisten ist noch schlimmer. Beim Kalender ist bspw. der google Kalender zwar integrierbar, jedoch nur der Hauptkalender.

Optisch sind die Apps sehr ansprechend und mit einiger Zeit sind die wichtigeren Apps auch vorhanden. Wer braucht bitte Millionen von Apps wo nur Schrott bei ist.

Die Spiele von Microsoft sind super überarbeitet worden. (Achievements, nettere Grafik, mehr Spielmodi,...)
Auch andere Spiele von anderen Herstellern machen einen soliden Eindruck. Und alle Spiele die ich bisher getestet habe war mit der Maus intuitiv und einfach zu bedienen. Ich hatte bisher zumindest nicht das Bedürfnis mit meinen Fingern auf den Monitor zu streichen.

Jedem sollte klar sein, dass ein App keine Desktop Anwendung ist und nun mal einigen Beschränkungen unterliegt. (Bspw. nur zugriff auf die Benutzer Libraries) Dafür bekommt ihr die Möglichkeit Apps die euch auf eurem Tablett oder Smartphone gefallen haben auch auf dem PC zu nutzen. Es ist ja nicht so das Microsoft die Desktop Anwendungen komplett gestrichen hat. Zudem können auch Desktop Anwendungen aus dem Store geladen werden. Das sieht dann meist so aus, dass der Link zur Hersteller seite angeklickt wird. Teamviewer bspw. hat das schon gemacht.

Verknüpfungen zu Programmen lassen sich leicht auf die "Metro" Oberfläche hinzufügen. Was mir noch gefallen würde wäre, wenn man diese Verknüpfungen noch vom Aussehen weiter anpassen könnte. (Farbe, Text ausblenden, Icon ändern)
rate (29)  |  rate (31)
Avatar Independents
Independents
#5 | 30. Sep 2012, 08:56
Windows 9 wird es richten.
rate (36)  |  rate (14)
Avatar Michel_Men
Michel_Men
#6 | 30. Sep 2012, 08:58
Zitat von ganzunten:
Welche Version haben Sie denn getestet? Im Text steht finale Version, die Bilder zeigen aber die Release Preview oder gar noch die Consumer Preview.

Nur die finale Version hat Zugriff auf den richtigen Store mit zur Zeit ca. 2000 Apps und es wurden noch etliche kleinere Änderungen vorgenommen. Die finale Version ist nur in der Enterprise-Variante kostenlos verfügbar als 90-Tage-Testversion.

Nach meiner Erfahrung kann ich dem Autor auch nur widersprechen, dass Windows 8 nicht optimal mit Maus und Tastatur funktionieren würde. Besonders die Ecken sind per Maus extrem schnell zu erreichen ohne gezielt steuern zu müssen. Hat man sich erstmal umgewöhnt, geht in Windows 8 alles schneller. Habe es noch nie mit einem Touchscreen bedient und bin trotzdem absolut überzeugt.

Falsch ist auch die Behauptung, dass Flash-Videos im IE10 nicht mehr funktionieren. Flash ist nun integriert und wird mitgeliefert. Der IE in der modernen Ansicht ziegt aber nur ausgewählte Seiten mit Flash an. Vor allem Flash-Videos aber keine Werbung. Eigentlich die beste Lösung! Der IE10 auf dem Desktop hat Flash komplett integriert ohne Einschränkungen.


Wichtigtuer ...wohl von MS bezahlt?
Mir kommt so ein Shit nicht auf den PC, basta-Pasta!

P.S. guter Artikel GS!
Macht so kritisch weiter, von mir aus...

Mecki, noch so ein MS-Fanboy, dem wahrscheinlich einer abgeht, wenn er die Kinder-Kacheln anklicken darf...(nicht persl. nehmen).

Traurige Entwicklung wenn die Leute lieber eingeschränkt/beschränkt ihren PC nutzen wollen.


Zum Glück nicht die Mehrheit, noch nicht!
rate (15)  |  rate (52)
Avatar meckie
meckie
#7 | 30. Sep 2012, 09:11
Zitat von rob81:
Die Spiele sind auf Xbox getrimmt. Schau dir mal Pinball FX2 an. Da stehen sogar überall die Xbox Logos :)

Und was ist an den Sidebars toll? Maus in die Ecke schieben oder Hotkey, dann hat man geniale Punkte wie: "Geräte" -> "Zweiter Bildschirm" (sonst nix), "Start" -> Metro switch (geht mit Win Taste), "Teilen" (sind wir auf Facebook?), "Suchen" (ok), "Einstellungen" (Systemsteuerung, Anpassung, PC an/aus, Stumm, Mails, WLAN [Smartphone?])...das wars.

Die Sidebar ist völlig sinnlos, zumal Metro diese ja ersetzen SOLLTE.
Und die Programme in Metro einfügen ist sinnlos. Statt einem Icon mit Text hat man eine Kachel wo das gleiche Icon zentriert wird, die Schrift linksbündig ist und das ganze Teil 3x3cm einnimmt. Da kannst gleich den Desktop auf Icongröße 50 stellen.

Konfigurieren kann man diese Kacheln nur minimal. Nicht mal eine Zentrierung der Schrift ist möglich, sogar die Größenanpassung suche ich noch ^^

Nervig ist auch das alles horizontal scrollt, während man das Mausrad vertikal bewegt. Fühlt sich wie eine inventierte Steuerung in Spielen an. Ich bleib dabei, Kern vom OS super, Metro mehr als nur ein Flop - es ist sinnlos.


Jo das in den Microsoft Spielen überall XBox steht will ich nicht abstreiten. Aber außer dem Text ist da doch nix dazu. Ist halt an dein Microsoft Account gebunden das wars dann aber.

Nunja die Kacheln gibt es halt nur in zwei größen. Bei unterschiedlicher Größe hättest du aber zich Fluchtlinien was einem Layout nicht zugute kommt.

Größenanpassung schreiben die hier im Artikel doch Strg+Mausrad. Habe ich noch nicht getestet werde ich aber heute abend mal tun.

Mit dem Scrollen gebe ich dir teilweise recht. Ich habe mich zumindest auf der Metro Oberfläche daran gewöhnt. Aber bspw. im Wetter app kann man auch horizontal scrollen bis zu dem Punkt wo dann eine Liste kommt, in der auch gescrollt werden. Kommt die Maus in diesen Bereich (durch das horizontale Scrollen) scrollt er ja dann auf einmal in der Liste. Gewöhnt man sich aber auch dran.

Wieso sieht ihr die Apps nicht als zusätzliche Dreingabe. Das Nachrichten App gefällt mir sehr gut. Hab es dann bspw. an die Seite neben den Desktop gepinnt. (Schade das größe dann nicht änderbar ist) Ich verbringe die meiste Zeit auf dem Desktop die Metro Oberfläche starte ich nur um etwas zu öffnen. Ihr habt ja auch unter Windows 7 das Startmenü nicht dauerhaft offen.

Windows 8 ist keineswegs Perfekt aber so schlecht wie es gemacht wird ist es nicht. Ich nehme gerne die schnelleren Startzeiten mit die weiteren Verbesserungen. Taskmanager, Explorer, Kopieren,.....

Borderlands 2 und andere Spiele laufen problemlos wie unter Windows 7. Und gelegentlich kann ich dann wieder Minesweeper zocken...
rate (7)  |  rate (5)
Avatar Raybeez
Raybeez
#8 | 30. Sep 2012, 09:20
Ich bin vorgestern bei meinem Desktop-PC auf die finale Version von Win8 umgestiegen und bin "zufrieden". Metro ist unnötig und umständlich, aber ich benutze es auch nicht. Nach dem Start wechsel ich zum Desktop und bleibe da. Dadurch gibt es fast keinen Unterschied zu Win7 und ich kann dementsprechend auch nichts negatives über Win8 sagen. Aber Geld ausgeben würde ich dafür nicht. Dafür sind die Änderungen viel zu marginal.
rate (5)  |  rate (3)
Avatar itisalive
itisalive
#9 | 30. Sep 2012, 09:34
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Adauli
Adauli
#10 | 30. Sep 2012, 09:35
Da sämtliche Spiele auf die ich warte auch für Linux angekündigt sind und etliche meiner Lieblingsspiele selbst unter Win 7 schon einen Emulator brauchen das die überhaupt laufen ist bei mir die warscheinlichkeit größer das ich zu Linux nach Win 7 wechsle statt mich auf Metro einzulasen.
In beiden fällen muß ich mich ja an eine neue Benutzeroberfläche gewöhnen nur das ich mir unter Linux ein auf Mausbenutzung fokusierte oberfläche wählen kann statt einen komischen mix zu nutzen der auf Touch Bedienung ausgelegt ist.

PS Bin ja gespannt wieviel von MS bezahlte Leute mir jetzt den Daumen runter geben. "ganzunten" hat sich ja schon als ein solcher zu erkennen gegeben.
rate (7)  |  rate (7)
Avatar HawkS73
HawkS73
#11 | 30. Sep 2012, 09:45
Zitat von :
ach dem ersten Ausprobieren wirkt Windows 8 nicht wie ein Betriebssystem für Desktop-PCs sondern viel eher wie eines für Smartphones, Tablets und ähnliches.


Nein?
Doch!!
Ohhh!!!!

Ich mein Florian, ernsthaft? Es ist doch seit Ankündigung von Win8 bekannt, dass es sich hier mit Win8 um ein OS handelt das zu 100% auf Mobile Geräte und nicht Dekstop PC ausgerichtet ist. Die ganze PC Bedienung ist aufgepfropft worden und hätte M$ sicher gern weggelassen, um damit, am besten selbst angebotene, Touch Displays zu verkaufen, bzw mehr Leute zu Kinect zu verleiten! Ich warte immer noch darauf, dass M$ mit viel Tam Tam zeigt wie toll Win8 sich mit Kinect bedienen lässt.
rate (4)  |  rate (7)
Avatar engineer234
engineer234
#12 | 30. Sep 2012, 09:50
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar Qupfer
Qupfer
#13 | 30. Sep 2012, 10:13
Zitat von engineer234:
WIN 8 = NO GO!

solange nicht klar ist ob Steam problemlos darauf läuft!


Gibt es da Probleme? Nichts von mitbekommen...aber auch nicht wirklich probiert
rate (0)  |  rate (0)
Avatar meckie
meckie
#14 | 30. Sep 2012, 10:20
Zitat von engineer234:
WIN 8 = NO GO!

solange nicht klar ist ob Steam problemlos darauf läuft!


Steam läuft ohne Probleme. Habs drauf und es geht. Auch alle Spiele laufen. Zumindest die die ich habe. Ich hab kein Programm feststellen können welches unter Windows 7 lief, dass dann nicht unter Windows 8 läuft.
rate (12)  |  rate (0)
Avatar psyclops
psyclops
#15 | 30. Sep 2012, 10:44
Ich finde das touch-optimierte Bedienungskonzept auch schrecklich. Kann dem Fazit nur zustimmen. Was auch ganz schlecht ist, ist die Systemsteuerung und jegliches fehlen eines Übernehmen- und Abbrechen-Buttons. Das finde ich alles ganz schlecht gelöst, wie auch das runterfahren. Was ist das eigentlich? Ein richtiges Runterfahren, Standby, Ruhezustand?
rate (7)  |  rate (1)
Avatar jonbert
jonbert
#16 | 30. Sep 2012, 11:13
Seit Anfang März 2012 habe ich erst die Consumer Preview und seit Anfang Juni 2012 die Release Preview auf meinem Rechner installiert. Mittlerweile brauche ich Windows 7 nicht mehr, ich mache alles mit Windows 8.

Schon bei Windows 7 haben ich den Desktop nur noch als temporäre Dateiablage verwendet. Programm-Icons auf dem Desktop benutze ich seit Windows Vista nicht mehr.

Auch das Startmenü habe ich nicht mehr benutzt. Über die Taste WIN + z.B. der Eingabe "Fire" habe ich den Firefox gestartet. Das mache ich unter Windows 8 genau gleich und durch die verschiedenen Kürzel für Suche in Programmen, Systemsteuerung und Dateien geht es noch schneller von der Hand.

Treibermäßig klappt bei mir auch alles, selbst mein Firewire Audio-Interface konnte ich ohne Probleme installieren.

Ich behaupte sogar, dass Windows 8 mit, sagen wir einem Tag Umgewöhnung, besser für Tastatur und Maus geeignet ist, als Windows 7.

Bisher brauchte, ich ausser der Musik-App, keine App. Ich glaube eh, dass es bald nur noch Web-Apps geben wird (siehe outlook.com). Dennoch machen Apps Sinn. Ich kann mir gut vorstellen, meinen PC im Büro durch ein x86-er Tablet mit Windows 8 zu ersetzen. Man muss abwarten, wie schnell die Dinger sind.

Übrigens: Steam läuft einwandfrei, ich spiele gerade Black Mesa durch.

Mein Fazit: Windows 8 funktioniert für mich zum Arbeiten und Spielen. Leute, die über die Kacheln schimpfen, sollten sich fragen, ob die Art und Weise, wie sie Windows bedienen, nicht total veraltet und eigentlich umständlich ist.
rate (7)  |  rate (20)
Avatar Aizawa
Aizawa
#17 | 30. Sep 2012, 11:16
über Metro und so könnte ICH wegen der schnelligkeit hinwegsehen, aber dieser Microsoft Store, der alle "APPS" beschränkt ist ja wohl das aller letzte. Und es muss unbedingt APPS heißen damit es cooler klingt.
Gabe Newell hatte wohl Recht :)
rate (2)  |  rate (5)
Avatar meckie
meckie
#18 | 30. Sep 2012, 11:32
Zitat von psyclops:
Ich finde das touch-optimierte Bedienungskonzept auch schrecklich. Kann dem Fazit nur zustimmen. Was auch ganz schlecht ist, ist die Systemsteuerung und jegliches fehlen eines Übernehmen- und Abbrechen-Buttons. Das finde ich alles ganz schlecht gelöst, wie auch das runterfahren. Was ist das eigentlich? Ein richtiges Runterfahren, Standby, Ruhezustand?


Die normale Systemsteuerung gibt es doch noch. Also wo ist dein Problem. Das von der Metro Oberfläche ist halt so wie man es von smartphones, tablets kennt. Hast du auf deinem Smartphone ein übernehmen und abbrechen button? Glaube nicht. Ka hab eh kein Smartphone...

Runterfahren??? Da merkt man wieder das du es nicht getestet hast. Es ist genauso wie unter Windows 7. Nur Standby und Ruhezustand braucht keiner, da man eh schnell den Rechner starten kann. Bei mir braucht er mit einer SSD nicht einmal 10s.

Zitat von Aizawa:
über Metro und so könnte ICH wegen der schnelligkeit hinwegsehen, aber dieser Microsoft Store, der alle "APPS" beschränkt ist ja wohl das aller letzte. Und es muss unbedingt APPS heißen damit es cooler klingt.
Gabe Newell hatte wohl Recht :)


Also wären die Apps auf einem Tablet etc nicht beschränkt. Versteht ihr das überhaupt? Es geht darum du schreibst ein App und du kannst es am PC, Tablet und am Smartphone nutzen. Klar hat ein PC keinen Bewegungssensor somit gehen einige Apps nicht.

Ich weiß noch wo in den Apple Foren viele gefragt haben: "Kann man die IPhone Apps auch auf meinem Macbook starten?". Und jetzt wo das bei Windows geht ist auf einmal alles mist. Du hast doch immer noch deine altbekannten Programme. Java geht auch. Spiele erst recht. Also wo liegt denn nun das Problem. Ich glaube den meisten gefällt es optisch einfach nicht und suchen dann nach irgendwelchen Begründungen um es schlecht zu reden.

Das Fazit hier ist auch nur mit Vorsicht zu genießen, da nur ein Bruchteil getestet wurde. Klar wenn Windows 8 nur aus der Metro Oberfläche bestehen würde, dann würde ich mich auch weigern und kann die Kritik verstehen. Aber es gibt den Desktop doch noch. Surfen tue ich auch nur mit der Desktop Variante von Chrome. Aber für Wetter, Nachrichten, kleine Spiele, Sport, News, Mail,... kann ich die App varianten nutzen. Die können auch im Hintergrund laufen da sie dann kaum Ressourcen benötigen. Ist halt so geregelt wie man es von Smartphone, Tablet Apps kennt.
rate (4)  |  rate (9)
Avatar Rune Drogan
Rune Drogan
#19 | 30. Sep 2012, 11:46
Ich bin soweit zufrieden mit Win8. Das Einzige, was mich momentan stört ist, das ich "Zune" nicht installieren kann.
rate (3)  |  rate (6)
Avatar Hraesvelgr
Hraesvelgr
#20 | 30. Sep 2012, 11:54
Ich habe Windows 8 als Dev. Preview, als Cons. Preview und seit über nem Monat auch als "fertige" Vollversion in ner VM laufen, um mich ranzutasten.

Schon als Win7 neukam, wollt ichs gleich mal probieren, weil ich neuemn aufgeschlossen gegenübersteh. In Win7 hatte ich mich auch sofort verliebt.

Aber Win8 hasse ich seit der ersten Minute.

Zum Startbutten:
Man ist nicht verkalkt, nur weil man viel damit arbeitet.. die einen tippen lieber alles rum und machen einen auf dos-box-mäßigem"wozu ne maus"-nerd, die anderen lieben die Bedienung mit der Maus. Wenn man nun die Maus nutzt und gerne in den Systemeinstellungen rumspielt, gibt es nix nervigeres als sich erst durchs kindchenschema-überladene Metro kämpfen zu müssen.
Bei mir geh ich auf den Startbutton, fahre über "Systemeinstellungen" und schon habe ich schön Alphabetisch alles aufgelistet. In Metro muss ich erstmal ewig scrollen weil die Schrift so groß ist, dass man selbst in 50 Metern noch alles lesen kann. Wenn ich dann in Metro auf erweiterte Einstellungen klicke, da es die wichtigen Dinge dort nicht direkt zu wählen gibt (Im gegensatz zum Startmenü) dann fall ich wieder in den Desktop. Ergo ist der Weg wie folgt: Desktop -> Metro -> Desktop.
Klar, ich kann von Hamburg kommend mit dem ICE auch über München nach Berlin gelangen, doch wo ist der Sinn?
Hinzukommen diverse Programme, die man an das Startmenü anheften kann. Hier habe ich nicht immer, aber immer öfter genutzte Programme, wie fraps, Skype und co. Eintippen dauert mir zu lang, über des Startbutton ist das so schnell getan, wie der Fingerwechsel zwischen f,r und a. Zudem für mein Empfinden angenehmer. Aber der Hauptanstoß gebührt ja Metro. Denn während ich im Startmenü eine übersichtliche Liste habe, kommt in Metro ein Mosaik. Wenn ich dort dann versuche was zu ordenen, muss ich mir entweder die Reihenfolge merken, jedes mal aufs neue suchen (was wahrscheinlicher ist, weil ich diese Programme nicht täglich öffne) oder - wenns alphabetisch ist, meine Augen achterbahn fahren müssen. Im Startmenü fahr ich das Alphabet geradlinig nach unten durch. Im Metro gehts runter->hoch, recht-> runter ->hoch,rechts... das hat doch nix mit übersichtlichkeit zu tun. Das ist nicht veraltet, das ist effizient.

Desktop-Symbole vs. Metro-sammlung:
Hier das gleiche Alphabetische Problem wie zuvor. Auf meinem Desktop liegt sehr wenig rum. Aber ein Ordner mit shortcuts zu selten genutzten Programmen, deren Namen ich auch gern mal nicht 100% weiß, als fällt die win+tippen methode dafür komplett weg. Hier ist wieder alles schön alphabetisch mit details. Im Metro das reinste Chaos.

Nun zu was, was mich komplett abhält:
Diese Zwangsregistrierung.
Für absolut jeden mist bei diesen Apps muss man sich registrieren. Unter der Dev. Preview hab ichs mal gemacht. Schwupps, kann ich mich NUR NOCH mit meinen Mail-daten anmelden und es wird auch immer fein verbunden. Sry, aber das ist ein no-go!
Ohne mail-registrierung bekommt man regelmäßig ein "bitte anmelden" fenster.

Über diese "Gesten" könnt ich jetzt auch noch so einiges rumfluchen, damit werd ich rein gar nicht grün.
All dies und noch einiges mehr, sorgt dafür, dass ich Win8 in meiner VM eher als Gefängnis empfinde.. damit normal arbeiten schaffe ich gar nicht. Dauernd nervt mich was.
Win7 hatte sich damals sofort gut angefühlt - ich merkte gar nicht, dass es vm ist und tobte mich aus.. die ganze zeit in vm mit WIn8 schwebt meine Hand im Geiste über altGr, die Vm klein zu machen und luft zu holen.

Es muss nicht jeder so empfinden, jeder mag was anderes, aber Starbutton-User als veraltet und sonstewas zu bezeichnen ist schlicht dämlich. Wer auf seniorenhandys oder kitsch-bunte kinderspielzeuge steht, wird win8 lieben. Wers klein, übersichtlich, logisch geordnet und effektiv mag, wird es hassen.
rate (20)  |  rate (5)
Avatar psyclops
psyclops
#21 | 30. Sep 2012, 12:00
Zitat von meckie:

Die normale Systemsteuerung gibt es doch noch. Also wo ist dein Problem. Das von der Metro Oberfläche ist halt so wie man es von smartphones, tablets kennt. Hast du auf deinem Smartphone ein übernehmen und abbrechen button? Glaube nicht. Ka hab eh kein Smartphone...


Hab ich auch gerade gefunden. Ja genau, es gibt beinahe jeden Mist doppelt. Einmal in einer nutzlosen Variante (Metro-Touch-Nonsense) und einmal in nützlich (Desktop-Variante).
Davon abgesehen, dass ich durch den für mich nutzlosen Mist nur abgelenkt werde, verdoppelt sich so mal eben die Verwaltungsstruktur, geil. Wenn man nur den ganzen Metro-Mist deinstallieren könnte, dann wäre das ein richtig gutes System.

Dass mein Smartphone ein anderes OS hat ist auch toll und gut so. Ich schließe da ja auch keine Tastatur und Maus an. Es hat auch keine solche "mächtigen" Optionen oder Auswirkungen. Mit anderen Worten, wenn mein Smartphone abkackt, dann sind nur ein paar mehr oder weniger überflüssige SMS und Apps weg, das wars. Mann Mann Mann...


Zitat von meckie:

Runterfahren??? Da merkt man wieder das du es nicht getestet hast. Es ist genauso wie unter Windows 7. Nur Standby und Ruhezustand braucht keiner, da man eh schnell den Rechner starten kann. Bei mir braucht er mit einer SSD nicht einmal 10s.


Hier merkt man, dass du mal absolut keine Ahnung hast, wie man einen PC eigentlich so richtig nutzt. Ich nutze Standby und den Ruhezustand wesentlich öfter als das Herunterfahren, a) weil es schneller geht (Win 7 startet so bei mir schon länger innerhalb von 5 Sekunden) und b) weil viele zeitabhängigen Programme den PC automatisch starten können müssen, wie zum Bsp. TV-Karten bei aufnahmen. Und das können sie nicht, wenn der PC ganz ausgeschaltet ist. Sie können den PC nur aus dem Ruhezustand oder Standby wecken. Außerdem muss man keine Programme/Dokumente mehr schließen, man kann nach dem Wecken einfach da weiterarbeiten, wo man aufgehört hat.
Also ist der Ruhezustand/Standby erste Wahl für jene, die ihren PC auch für andere Aufgaben als zum surfen und spielen nutzen.


Zitat von meckie:

Also wären die Apps auf einem Tablet etc nicht beschränkt. Versteht ihr das überhaupt? Es geht darum du schreibst ein App und du kannst es am PC, Tablet und am Smartphone nutzen. Klar hat ein PC keinen Bewegungssensor somit gehen einige Apps nicht.


Den Käse braucht auf dem Desktop kein Mensch. Da gibt es wesentlich mächtigere Programme. Mir fällt nicht eine App ein, die ich auch auf dem Desktop bräuchte.


Zitat von meckie:

Ich weiß noch wo in den Apple Foren viele gefragt haben: "Kann man die IPhone Apps auch auf meinem Macbook starten?". Und jetzt wo das bei Windows geht ist auf einmal alles mist. Du hast doch immer noch deine altbekannten Programme. Java geht auch. Spiele erst recht. Also wo liegt denn nun das Problem.


Du treibst dich eindeutig in den falschen Foren rum.^^ Ja, es ist, meiner Meinung nach, Mist. Das einzige sinnvolle wäre eine Wetter-App auf dem Desktop, für Leute denen es so bequemer ist, als im Internet mal Wetter.de anzusurfen, aber selbst das gibt es schon für den Desktop, nennt sich Minianwendung.

Zitat von meckie:

Ich glaube den meisten gefällt es optisch einfach nicht und suchen dann nach irgendwelchen Begründungen um es schlecht zu reden.

Wie wäre es, wenn du einfach mal die Augen aufmachst und tatsächlich liest und verstehst, was die Leute eigentlich sagen? Dann bräuchtest du wesentlich weniger Sätze mit "Ich glaube..." einzuleiten.
rate (13)  |  rate (2)
Avatar cushycrux
cushycrux
#22 | 30. Sep 2012, 12:09
Alle streiten um Win 8 weil es sich wahrscheinlich nicht objektiv beurteilen lässt. Meine Objektivität findet es zumiest: Unnötig kompliziert, unnötig hässlich und absolut unsympathisch. Nur schon die Fraben und Geometrien dieses OS lassen es mich als grausam empfinden.
Entwerder fehlen die Kontraste komplett, so das man nicht sieht wo ein Fenster aufhört und ein neues beginnt. Auf der anderen Seite sind sie so stark das einem die Augen brennen (Ex-Metro).
Und Apps am PC? Nein!
rate (13)  |  rate (1)
Avatar Jetfighter3
Jetfighter3
#23 | 30. Sep 2012, 12:17
Zitat von meckie:

Das Fazit hier ist auch nur mit Vorsicht zu genießen, da nur ein Bruchteil getestet wurde. Klar wenn Windows 8 nur aus der Metro Oberfläche bestehen würde, dann würde ich mich auch weigern und kann die Kritik verstehen. Aber es gibt den Desktop doch noch. Surfen tue ich auch nur mit der Desktop Variante von Chrome. Aber für Wetter, Nachrichten, kleine Spiele, Sport, News, Mail,... kann ich die App varianten nutzen. Die können auch im Hintergrund laufen da sie dann kaum Ressourcen benötigen. Ist halt so geregelt wie man es von Smartphone, Tablet Apps kennt.

Das Fazit hier ist sehr gut wenn auch alt das es bereits von heise und vielen anderen bestätigt wurde!
Die Kritik liegt einfach daran das ich als Desktop-User diesen APP-Kack nicht brauche und nicht abstellen kann, sondern mich auf zwei Systemen durchwurschteln muss! Wie schon viele schreiben und wie du auch selbst, arbeitest du nicht mit dem Metro Kack sondern schaltest auf Desktopmodus um, ergo wozu dann der ganze umständliche Kack? Eben dazu weil es MS so will und uns aufzwingen will, nee echt nicht, ich habe dieses OS auch sehr lange laufen gehabt und probiert damit zu Arbeiten, und sorry es macht einem die Arbeit nicht angenehmer sondern nur stressiger und komplizierter, die Wege sind sehr lange und meistens auch doppelt, wozu? Nur weil MS mir seine nutzlosen Apps verkaufen will wo ich nicht brauche, nöö wirklich nicht.
Wenn man diesen Metro Scheiß und die ganzen Apps wegschalten kann auch beim starten des Systems ohne das ich immer hin und her switchen muss bin ich gerne bereit darauf umzusteigen aber so nicht mal geschenkt! Da nehme ich die längere Wartezeit beim starten meines PCs in kauf denn die 1 Minute wo ich am Tag länger brauche ist mir Wumpe!
rate (10)  |  rate (1)
Avatar cushycrux
cushycrux
#24 | 30. Sep 2012, 12:28
Zitat von jonbert:

Auch das Startmenü habe ich nicht mehr benutzt. Über die Taste WIN + z.B. der Eingabe "Fire" habe ich den Firefox gestartet. Das mache ich unter Windows 8 genau gleich und durch ...


Und was ist jetzt an 6 Tastendrücken besser um den Browser zu starten als 1 Klick entweder im Schnellstart, oder auf Start->Programme->Firefox->Firefox (4 Klicks)?! - Das soll mir eben mal einer erklären.

Ich habe absolut nichts gegen Neuerungen. Bin seit 20 Jahren PC-Supporter. Was glaubt Ihr was in meinem Job los ist wenn die User keinen Startbutton mehr haben?! Dann kann ich mir langsam aber sicher einen neuen Job suchen oder schon mal ein Termin beim Nervenarzt besorgen.
Ich seh das nicht ganz so locker, es geht um meinen geliebten Job! Und Win 8 werde ich nicht supporten, punkt. Dann eher noch Schreibmaschinen.
rate (12)  |  rate (1)
Avatar meckie
meckie
#25 | 30. Sep 2012, 12:34
@psyclops
Die Metro Systemsteuerung muss ich mir nochmal genau angucken. Da kann ich nichts genaues zu sagen.

Ok gut wenn du Ruhezustand und Standby wirklich verwendest dann kannst du das unter Windows 8 genauso nutzen wie unter Windows 7. Mit richtig nutzt liegst du aber genauso falsch wie ich mit das es keiner braucht.... Ich hatte immer das gefühlt das der Rechner dadurch mit der Zeit immer langsamer wird. Ich bevorzuge es immer meine Anwendungen neu zu öffnen. Habe meist aber auch nicht viel offen. Aber wenn du das nutzt dann ist es ja auch ok. Ist ja gut das es viele Möglichkeiten gibt sein System zu nutzen. (Einschub: Viele Mac Nutzer hat es bei Lion aufgeregt, dass man beim runterfahren immer einen Hacken setzen musste, damit nicht beim Neustart alle Anwendungen sich erneut öffneten. Gab da sogar nachher tutorials um das zu umgehen... Nur mal so nebenbei.)

Das man das ganze nicht braucht kann sein. Ich habe auch kein Smartphone weil ich es nicht brauche. Ich brauche meine Handy bisher nur zum telefonieren. Aber viele Leute wollen so etwas. Und ich behaupte auch nicht das es nutzlos ist. Praktisch kann es schon sein. Ob man jetzt alle Apps für den Desktop braucht glaube ich auch nicht. Hab ja auch kaum welche drauf. Eigentlich nur spiele und ein Serien App was ich ausprobieren wollte. Das Finanzen App nutze ich manchmal, wobei ich finanzen.net wesentlich besser finde ;)

Jo wetter.com hab ich vorher genutzt. Nutze ich auch immer noch wenn ich genauere Infos will, aber um mal eben kurz zu gucken wie das wetter heute wird ist die app schon ganz ok.

Gut wenn du die ganzen app nicht nutzen will, dann kannst du dir die metro Oberfläche dennoch so einrichten um Programme schneller erreichen zu können. Kannst die programme ja alle ausblenden. Glaube deinstallieren geht sogar auch. Weiß ich jetzt nicht genau. Den Store brauchst du auch nicht nutzen. Kannst auch komplett ohne Microsoft account auskommen und die Metro Oberfläche nur als neues Startmenü nutzen.

Mir würde es helfen welche Nachteile du genau in Windows 8 siehst. Und damit meine ich genau. Und nicht solche Sachen wie verschlossen, trostlos, farblos. Das sagt mir nix.
rate (0)  |  rate (3)
Avatar ltMorpheus
ltMorpheus
#26 | 30. Sep 2012, 12:37
Zitat von Michel_Men:


Wichtigtuer ...wohl von MS bezahlt?
Mir kommt so ein Shit nicht auf den PC, basta-Pasta!

P.S. guter Artikel GS!
Macht so kritisch weiter, von mir aus...

Mecki, noch so ein MS-Fanboy, dem wahrscheinlich einer abgeht, wenn er die Kinder-Kacheln anklicken darf...(nicht persl. nehmen).

Traurige Entwicklung wenn die Leute lieber eingeschränkt/beschränkt ihren PC nutzen wollen.


Zum Glück nicht die Mehrheit, noch nicht!


Für so einen Kommentar könnte ich dir am liebsten eine verpassen. Deine scheiss Intoleranz kannst DU für DICH behalten. Was fällt dir eigentlich ein über jemanden so zu urteilen, wenn derjenige etwas mag, was du nicht magst? Ernsthaft, was soll das? Tickst doch auch nicht mehr richtig oder? Intoleranz ist eine ganz miese Eigenschaft, sollte dir im Klaren sein...
rate (5)  |  rate (7)
Avatar dave1921
dave1921
#27 | 30. Sep 2012, 12:38
@Gamestar: Wenn es schon eine RTM-Version gibt, warum nutzt ihr nicht diese für den Test? Soweit mir bekannt kann man die Enterprise gratis runterladen und als Test-Version benutzen.
Zitat von Jetfighter3:
Die Kritik liegt einfach daran das ich als Desktop-User diesen APP-Kack nicht brauche und nicht abstellen kann, sondern mich auf zwei Systemen durchwurschteln muss! Wie schon viele schreiben und wie du auch selbst, arbeitest du nicht mit dem Metro Kack sondern schaltest auf Desktopmodus um, ergo wozu dann der ganze umständliche Kack?

Zuerst regst du dich auf, dass man auch "Metro" benötigt, und danach schreibst du, dass jemand anders es eben doch nicht braucht?
Das Gute an Windows 8 ist: Wenn ich es am Desktop benutze nutze ich es wie ein Desktop-OS. Wenn ich es mobil auf einem (X86-)Tablet nutze, nutze ich es wie ein Tablet. Man MUSS sich FAST NICHT mit Metro rumschlagen, wenn man es nicht will.
Ihr wollt keine eingeschränkten Apps? DANN NUTZT SIE NICHT. Niemand zwingt euch dazu, Apps zu benutzen. Niemand zwingt euch dazu, den Appstore zu benutzen. Schmeisst die Kacheln der vorinstallierten Apps einfach vom Startscreen und packt die Verknüpfungen hin, die ihr wollt. Genauso wie in den Favoriten-Bereich des Win7-Startmenü.
Die Systemsteuerung lässt sich übrigens sehr wohl direkt über den Desktop starten (rechte Ecke - Einstellungen - Systemsteuerung).
Wer mit ein bisschen Entdeckergeist an Win 8 geht merkt schnell, dass man gar nicht viel anders machen muss und dass man sich Win 8 schnell so einrichten kann, dass es wunderbar funktioniert. Wer natürlich schon mit einer "Alles-ist-Scheisse"-Einstellung dran geht, wird nie glücklich. Aber das gilt auch für den Rest des Lebens.
Ich finde es übrigens schön, dass sich hier einige Leute anscheinend ein bisschen damit befasst haben und mal etwas unverkrampft an Win 8 gegangen sind. Deren Fazit scheint übrigens fast durchgehend positiv zu sein. Vielleicht sollten die ganzen Negativlinge mal überlegen, warum dass so ist.
rate (2)  |  rate (7)
Avatar cushycrux
cushycrux
#28 | 30. Sep 2012, 12:38
@meckie & dave1921 & ltMorpheus: "Fan" kommt von....? Jede Diskussion Sinnlos. Lese meine Post, feine Argumente.

"Fanatismus im engeren Sinn ist durch das unbedingte Fürwahrhalten der betreffenden Vorstellung und meistens durch Intoleranz gegenüber jeder abweichenden Meinung gekennzeichnet." - Wiki
rate (4)  |  rate (1)
Avatar HawkS73
HawkS73
#29 | 30. Sep 2012, 12:40
Zitat von jonbert:

Auch das Startmenü habe ich nicht mehr benutzt. Über die Taste WIN + z.B. der Eingabe "Fire" habe ich den Firefox gestartet.

[...]

Mein Fazit: Leute, die über die Kacheln schimpfen, sollten sich fragen, ob die Art und Weise, wie sie Windows bedienen, nicht total veraltet und eigentlich umständlich ist.


Win7 Nutzern die Desktop Icons verwedenn "veraltet und umständlich" vor die Nase werfen und dann mit "Taste Win drücken und "fire" eingeben" um FireFox zu starten an kommen? Passt irgendwie nich so ganz oder?

Ich z.B klick in der Startleiste auf das FireFox Symbol und schon startet FireFox. Ich meine nur mal so von wegen "umständlich und veraltet". ;)
rate (11)  |  rate (2)
Avatar meckie
meckie
#30 | 30. Sep 2012, 12:43
Zitat von Jetfighter3:

Das Fazit hier ist sehr gut wenn auch alt das es bereits von heise und vielen anderen bestätigt wurde!
Die Kritik liegt einfach daran das ich als Desktop-User diesen APP-Kack nicht brauche und nicht abstellen kann, sondern mich auf zwei Systemen durchwurschteln muss! Wie schon viele schreiben und wie du auch selbst, arbeitest du nicht mit dem Metro Kack sondern schaltest auf Desktopmodus um, ergo wozu dann der ganze umständliche Kack? Eben dazu weil es MS so will und uns aufzwingen will, nee echt nicht, ich habe dieses OS auch sehr lange laufen gehabt und probiert damit zu Arbeiten, und sorry es macht einem die Arbeit nicht angenehmer sondern nur stressiger und komplizierter, die Wege sind sehr lange und meistens auch doppelt, wozu? Nur weil MS mir seine nutzlosen Apps verkaufen will wo ich nicht brauche, nöö wirklich nicht.
Wenn man diesen Metro Scheiß und die ganzen Apps wegschalten kann auch beim starten des Systems ohne das ich immer hin und her switchen muss bin ich gerne bereit darauf umzusteigen aber so nicht mal geschenkt! Da nehme ich die längere Wartezeit beim starten meines PCs in kauf denn die 1 Minute wo ich am Tag länger brauche ist mir Wumpe!


Wie ich vorhin geschrieben hab kannst du den mist wie du ihn bezeichnest ignorieren. Du kannst nur einen lokalen Benutzer anlegen, kannst den store und alle apps zumindest ausblenden. (Ob man sie deinstallieren kann werde ich noch einmal nachgucken). Danach kannst du dir deine oft genutzten Programme auf der Metro Oberfläche anordnen.

Früher hatte ich Programme die ich häufig benutze in der Schnellstartleiste (was immer noch geht) und die, die ich weniger benutze im Startmenü.
Jetzt hab ich die Programme die ich öfters benutze weiter links und die die ich seltener benutze weiter rechts auf der Metro Oberfläche. Oder aber ich tippe Windowstaste und dann tippe ich die ersten Buchstaben des programmes. Du kannst die Metro Oberfläche genauso oder ähnlich nutzen wie bspw. das launchpad am Mac.

Und wenn du doch mal bock auf Cut the rope oder etc hast, dann kannst du dich immer noch für den store anmelden. Oder lass es. Geht genauso gut. Die Änderungen am Desktop gefallen mir sehr gut. Das der Start button fehlt. stört mich weniger. Mehr Platz in der leiste. Und wenn du die maus nach unten links ziehst und klickst landest du auf der metro Oberfläche. Klar ist es am Anfang ungewohnt. Aber das geht alles mit der Zeit. Ich finde es eigentlich immer toll was neues auszuprobieren. Wenn es nicht gefällt muss man ja nicht umsteigen.

@dave1921
Danke sehe ich auch so
rate (1)  |  rate (3)
Avatar Aizawa
Aizawa
#31 | 30. Sep 2012, 12:45
Zitat von meckie:


Also wären die Apps auf einem Tablet etc nicht beschränkt. Versteht ihr das überhaupt? Es geht darum du schreibst ein App und du kannst es am PC, Tablet und am Smartphone nutzen. Klar hat ein PC keinen Bewegungssensor somit gehen einige Apps nicht.

Ich weiß noch wo in den Apple Foren viele gefragt haben: "Kann man die IPhone Apps auch auf meinem Macbook starten?". Und jetzt wo das bei Windows geht ist auf einmal alles mist. Du hast doch immer noch deine altbekannten Programme. Java geht auch. Spiele erst recht. Also wo liegt denn nun das Problem. Ich glaube den meisten gefällt es optisch einfach nicht und suchen dann nach irgendwelchen Begründungen um es schlecht zu reden.

Das Fazit hier ist auch nur mit Vorsicht zu genießen, da nur ein Bruchteil getestet wurde. Klar wenn Windows 8 nur aus der Metro Oberfläche bestehen würde, dann würde ich mich auch weigern und kann die Kritik verstehen. Aber es gibt den Desktop doch noch. Surfen tue ich auch nur mit der Desktop Variante von Chrome. Aber für Wetter, Nachrichten, kleine Spiele, Sport, News, Mail,... kann ich die App varianten nutzen. Die können auch im Hintergrund laufen da sie dann kaum Ressourcen benötigen. Ist halt so geregelt wie man es von Smartphone, Tablet Apps kennt.


Ok da habe ich einiges missverstanden. Vielleicht lege ich es mir ja zu, gibts ja Studenten-Rabatt :)
rate (1)  |  rate (2)
Avatar meckie
meckie
#32 | 30. Sep 2012, 12:46
Zitat von HawkS73:


Win7 Nutzern die Desktop Icons verwedenn "veraltet und umständlich" vor die Nase werfen und dann mit "Taste Win drücken und "fire" eingeben" um FireFox zu starten an kommen? Passt irgendwie nich so ganz oder?

Ich z.B klick in der Startleiste auf das FireFox Symbol und schon startet FireFox. Ich meine nur mal so von wegen "umständlich und veraltet". ;)


Kannst du immer noch so machen.
rate (1)  |  rate (3)
Avatar cushycrux
cushycrux
#33 | 30. Sep 2012, 12:47
Zitat von meckie:

... Das der Start button fehlt. stört mich weniger. Mehr Platz in der leiste....


Du solltest aber dringend für MS arbeiten. Solche Leute wie Dich baucht jetzt das Marketing um den Leuten Win8 zu verkaufen. Du bist ein Fanatiker was der Satz da oben ganz, ganz Sonnenklar beweist.

"Die Sonne ist zwar aus, aber jetzt werden wir wenigstens nicht mehr geblendet". Verstehste?

Du darfst doch Win8 so sehr lieben wie Du willst...wo ist das Problem? Du willst ja auch nicht das alle auf Deine Frau stehen, oder?
rate (9)  |  rate (2)
Avatar Cernan01
Cernan01
#34 | 30. Sep 2012, 12:47
Dieser Kommentar wurde ausgeblendet, da er nicht den Kommentar-Richtlinien entspricht.
Avatar jonbert
jonbert
#35 | 30. Sep 2012, 12:49
Zitat von cushycrux:


Und was ist jetzt an 6 Tastendrücken besser um den Browser zu starten als 1 Klick entweder im Schnellstart, oder auf Start->Programme->Firefox->Firefox (4 Klicks)?! - Das soll mir eben mal einer erklären.

Ich habe absolut nichts gegen Neuerungen. Bin seit 20 Jahren PC-Supporter. Was glaubt Ihr was in meinem Job los ist wenn die User keinen Startbutton mehr haben?! Dann kann ich mir langsam aber sicher einen neuen Job suchen oder schon mal ein Termin beim Nervenarzt besorgen.
Ich seh das nicht ganz so locker, es geht um meinen geliebten Job! Und Win 8 werde ich nicht supporten, punkt. Dann eher noch Schreibmaschinen.


Ich erkläre Dir das ganz gerne.

Die Benutzer, denen der Startbutton fehlt, benutzen im Endeffekt maximal 10-15 Programme. Diese kann man ja an den Metro-Startbildschirm heften. Diese Benutzer verwenden üblicherweise auch keine Systemsteuerung; bei großen Unternehmen haben sie gar keinen Zugriff darauf.

Benutzer, die mehr als 10-15 Programme benötigen, arbeiten meist auch anders mit dem Rechner. System-Admins arbeiten lieber in einer Shell als z.B. in Klicki-Bunti-Interfaces. Programmierer arbeiten vornehmlich mit der Tastatur. Die ganze Grafik- und Medienprogramme lassen sich besser mit Shortcuts bedienen (Photoshop über 200 Shortcuts, Pro Tools über 250, etc...), als für jeden Schritt viele Mauskilometer zu fahren.

Warum nicht auch das Betriebssystem über Shortcuts etc nutzen?

Ich sehe keinen wirklichen Unterschied vom Startmenü zu den Kacheln für Standard-Benutzer. Und erfahrenen Benutzern, die ausschließlich mit Maus arbeiten, kann ich nur raten, ihren Workflow zu verbessern.
rate (1)  |  rate (10)
Avatar meckie
meckie
#36 | 30. Sep 2012, 12:53
Zitat von cushycrux:


Du solltest aber dringend für MS arbeiten. Solche Leute wie Dich baucht jetzt das Marketing um den Leuten Win8 zu verkaufen. Du bist ein Fanatiker was der Satz da oben ganz, ganz Sonnenklar beweist.

"Die Sonne ist zwar aus, aber jetzt werden wir wenigstens nicht mehr geblendet". Verstehste?


Du hättest mich am ersten Tag erleben sollen wo ich Windows 8 genutzt hab. Da dachte ich erst scheiße wo finde ich das, wo ist das, .... . Bissle suchen und man findet es und klar ist nicht alles besser oder alles neue gut. Viele Apps sind noch mist. Aber das es keinen Startbutton gibt stellt für mich kein problem da. Wie gesagt. Maus unten links in die Ecke und es erscheint ein "Startbutton" klick fertig.

@Cernan01
5 Klicks wo klickst du denn hin? Höchstens suchst du zwischen den Kacheln aber ich kann mir nicht vorstellen, dass du soviele Programme hast. Suchen musste ich im alten Startemenü gelegentlich auch. Wenn man es sich aber organisiert dann kann man es seinen Wünschen anpassen. Zumindest so weit es geht.
rate (1)  |  rate (6)
Avatar cushycrux
cushycrux
#37 | 30. Sep 2012, 12:53
Zitat von jonbert:


Ich erkläre Dir das ganz gerne....



Ich erkenne keine Argumente, sorry. Was ist in Win 8 einfacher geworden? Das langt mir schon. Nenne mir nur einen einzigen Punkt.

Ich kenne ja nun jedes Windows. Damals hatten wir uns tatsächlich auch über den Start Button in Win95 gewundert. Aber damals war alles auch so Transparent. Man hat eben einfach einen Shortcut zu Windoword.exe auf dem Desktop gezogen. Heute geht das aber schon wegen der Unmengen an Dateien und Verzeichnissen nicht mehr so.

Ich sehe in keiner Veränderung einen Vorteil die nicht entweder Intuitiver oder Einfacher ist das die bestehende.

Ich benutze die Tastatur sehr gerne auf Serverlaufwerken (suche abgeschaltet - Win7 suckt!). Da tippt man immer den ersten des Verzeichnisses und navigiert mit Enter in quasi Lichtgeschwindigkeit durch die ganzen Ordner.
rate (7)  |  rate (1)
Avatar Hraesvelgr
Hraesvelgr
#38 | 30. Sep 2012, 12:56
Zitat von jonbert:

Die Benutzer, denen der Startbutton fehlt, benutzen im Endeffekt maximal 10-15 Programme. Diese kann man ja an den Metro-Startbildschirm heften. Diese Benutzer verwenden üblicherweise auch keine Systemsteuerung; bei großen Unternehmen haben sie gar keinen Zugriff darauf.

Nur blöd, dass man man, wenn man ins metro geht, wieder ne andere vollbildansicht hat.. das ist penetrant. Es ist übersichtlicher, wenn man alles in einer Oberfläche machen kann.

Natürlich, ich kann auch eben mein Handy anschmeißen, um meine Kontakte anzusehen und nummern rauszusuchen, als mal eben office zu öffnen.

Und wenn du meinen 1. Beitrag richtig gelesen hättest, nutze ich z.b. das Startmenü öfter, um genau in die Systemsteuerung zu gelangen. Kenne einige, welche das Startmenü regelmäßig nicht nur zum Herunterfahren ntuzen. Obwohl sie in sachen Computertechnik bewandert sind und (wie auch ich) REFA-Scheine haben. Und dass Metro auch bei 15 Programmen unübersichtlicher ist, wurde auch schon erklärt.
Aber es soll ja Menschen und Tiere geben, welche nur bunte große bildchen erkennen können. Dauert halt.

Zitat von jonbert:

Ich sehe keinen wirklichen Unterschied vom Startmenü zu den Kacheln für Standard-Benutzer. Und erfahrenen Benutzern, die ausschließlich mit Maus arbeiten, kann ich nur raten, ihren Workflow zu verbessern.

Bist du Refa-Beauftragter? Wag aber zu bezweifeln, dass diese Kacheln als ergonomischer ansehen.
Btw. meine maus wird nur wenige millimeter bewegt und ich komm überall hin, da müssen sich finger wesentlich weiter bewegen. Ergo dauerts auch länger. Vllt. solltest du einfach mal die dpi hochstellen und ein bissel fingerspitzengefühl lernen.
rate (5)  |  rate (2)
Avatar Jetfighter3
Jetfighter3
#39 | 30. Sep 2012, 13:02
Zitat von dave1921:
@Gamestar: Wenn es schon eine RTM-Version gibt, warum nutzt ihr nicht diese für den Test? Soweit mir bekannt kann man die Enterprise gratis runterladen und als Test-Version benutzen.

Zuerst regst du dich auf, dass man auch "Metro" benötigt, und danach schreibst du, dass jemand anders es eben doch nicht braucht?
Das Gute an Windows 8 ist: Wenn ich es am Desktop benutze nutze ich es wie ein Desktop-OS. Wenn ich es mobil auf einem (X86-)Tablet nutze, nutze ich es wie ein Tablet. Man MUSS sich FAST NICHT mit Metro rumschlagen, wenn man es nicht will.
Ihr wollt keine eingeschränkten Apps? DANN NUTZT SIE NICHT. Niemand zwingt euch dazu, Apps zu benutzen. Niemand zwingt euch dazu, den Appstore zu benutzen. Schmeisst die Kacheln der vorinstallierten Apps einfach vom Startscreen und packt die Verknüpfungen hin, die ihr wollt. Genauso wie in den Favoriten-Bereich des Win7-Startmenü.
Die Systemsteuerung lässt sich übrigens sehr wohl direkt über den Desktop starten (rechte Ecke - Einstellungen - Systemsteuerung).
Wer mit ein bisschen Entdeckergeist an Win 8 geht merkt schnell, dass man gar nicht viel anders machen muss und dass man sich Win 8 schnell so einrichten kann, dass es wunderbar funktioniert. Wer natürlich schon mit einer "Alles-ist-Scheisse"-Einstellung dran geht, wird nie glücklich. Aber das gilt auch für den Rest des Lebens.
Ich finde es übrigens schön, dass sich hier einige Leute anscheinend ein bisschen damit befasst haben und mal etwas unverkrampft an Win 8 gegangen sind. Deren Fazit scheint übrigens fast durchgehend positiv zu sein. Vielleicht sollten die ganzen Negativlinge mal überlegen, warum dass so ist.


Zum ersten wo habe ich geschrieben das man Metro braucht? Denke nicht das ich das geschrieben habe!
Zu den Negativlingen, das hat nichts mit ich zitiere "Alles-ist-Scheisse"-Einstellung " zu tun sondern das es einfach nicht für den normalen PC ist, so einfach ist das! Wenn du es auf einem Tablet nutzt ist das ja auch toll, denn dafür ist es auch gedacht! Für mich ist es ganz einfach schlecht und das nicht weil ich nichts neues Ausprobieren will, nur ist eben nicht alles was neu ist auch gut! Nur weil jemand jetzt Viereckige Reifen auf den Markt bringt bedeutet das noch lange nicht das sie super toll sind und jeder sie haben muss! Für mich ist dieses OS mit seiner Benutzeroberfläche einfach Murks und unpraktisch und das hat nichts mit der Metrooptik zu tun sondern mit der Funktionalität, so einfach ist das und nur weil du es toll findest müssen es die anderen nicht und diese als " Negativlinge " zu bezeichnen finde ich eine Unverschämtheit von dir, denn du bist nicht Mr. Jeder muss alles so toll finden wie ich, sorry aber mal kürzer treten hier und den anderen auch ihre Meinung lassen und nicht deine aufzwingen, denn dich bezeichnet hier auch keiner als ROSA-Brillenträger MS Funboy, oder?
rate (9)  |  rate (1)
Avatar meckie
meckie
#40 | 30. Sep 2012, 13:02
Zitat von cushycrux:


Ich erkenne keine Argumente, sorry. Was ist in Win 8 einfacher geworden? Das langt mir schon. Nenne mir nur einen einzigen Punkt.


Du kannst bei vielen Programme, diese mit nur einem klick auf der Metro Oberfläche starten und musst sie nicht im Startmenü in den Ordnern suchen. Klar ginge auch mit dem Startmenü.

Hast du ein Mac? Wenn ja dann sieh die Metro Oberfläche so wie das Launchpad. Ist genauso ein Vollbild wo du deine Programme starten kannst.

@Hraesvelgr
Du musst ja nicht Ewigkeiten auf der Metro Oberfläche verbringen. Hast du im Startmenü sicher auch nicht verbracht.
rate (0)  |  rate (6)
1 2 3 ... 6 weiter »

PROMOTION
 
top Top
Werde Fan von GameStar auf FacebookFacebook Aboniere den YouTube-Kanal von GamestarYouTube Besuche Gamestar auf Google+Google+ GameStar auf Twitter folgenTwitter Alle RSS-Feeds von GameStar.deRSS-Feeds Jetzt GameStar-Newsletter bestellenNewsletter
© IDG Entertainment Media GmbH - alle Rechte vorbehalten